12 sehenswerte Vintage-Lehrfilme

{h1}


Vielleicht haben Sie den klassischen Zivilschutzfilm gesehen. 'Ente und Deckung”Als Teil eines Dokumentarfilms über die Nachkriegszeit, ein Clip eines ungewollt witzigen Hygienefilms beim Anschauen Mystery Science Theatre 3000oder ein Vintage-Film, in den wir selbst aufgenommen haben ein Beitrag wie dieser.

Haben Sie sich jemals gefragt, woher diese kurzen Lehrfilme aus den 50er und 60er Jahren stammen?


Nach dem Zweiten Weltkrieg stellten Filmemacher den Schulen eine neue Art von Film vor. Filme, die früher in Klassenzimmern verwendet wurden, waren langweilig und statisch - trockener Vortrag, synchronisiert über Standbilder und dokumentarisches Filmmaterial und Bilder. Progressive Pädagogen glaubten, dass Filme mit mehr Drama, Emotionen, Action und Persönlichkeit das Interesse der Schüler besser wecken, den Lernprozess unterstützen und ihr Verhalten gestalten könnten. Die Idee ging auf und von 1945 bis zum Ende der 70er Jahre produzierten neue Studios, die diesem Zweck gewidmet waren, Zehntausende von Low-Budget-Lehrfilmen, die von Millionen von Schulkindern gesehen wurden. Die Titel reichten von Insekten sind interessant zu Über deine Nase lernen.

Vintage Lehrfilmtitel, den Ihre Manieren zeigen.


Eine kleine Untergruppe, etwa 3%, dieses neuen Genres wurde als 'Social Guidance' -Filme bezeichnet. Sozialberatungsfilme hatten ihre Blütezeit zwischen 1945 und 1960 und wurden aus der echten Sorge der Filmemacher um das Glück und das Wohlergehen der aufstrebenden Generation geboren. Es ist ernüchternd, wenn man denkt, dass ein Fünfzehnjähriger 1945 seit seiner Geburt nur die Weltwirtschaftskrise und einen Weltkrieg gekannt hat. Erwachsene befürchteten, dass die jungen Menschen, die mit solchen Schwierigkeiten konfrontiert waren, wie die verlorene Generation enden würden, die nach dem Ersten Weltkrieg auftauchte - zynisch, abgestumpft und amoralisch. Filmemacher wollten jungen Menschen einige hilfreiche Richtlinien geben, die ihnen helfen können, Kontakte zu knüpfen, Glück zu finden, ihr Potenzial auszuschöpfen und Bürger zu werden, die in einer immer komplexer werdenden Welt navigieren können. Die Filme wiesen auf die Vorteile eines verantwortungsvollen und sauberen Lebens sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft insgesamt hin. Nachdem die Menschen gerade einen Krieg gewonnen hatten, indem sie sich als Nation zusammengeschlossen hatten, waren sie sehr optimistisch in Bezug auf die Tugenden der Bürgerlichkeit und Solidarität.



Vintage Lehrfilme tite Trusts in der Schule zu Hause, Freunde und Gruppen.


Während die Filme für einen modernen Zuschauer naiv, predigend und konformistisch erscheinen können (und diejenigen, die sich an Mädchen, Sexisten richten), wurden sie nicht durch Handdrücken von Fuddy-Duddies gemacht. Ihre Produzenten waren zu ihrer Zeit Liberale und Progressive; Es waren konservative Eltern, die dachten, moralischer Unterricht sollte den Eltern überlassen bleiben und die Schulen sollten sich an die drei Rs halten. Auf der anderen Seite waren die Filmemacher der Meinung, dass Filme im Hollywood-Stil die Ratschläge, die Kinder zu Hause erhielten, noch verstärken würden. Jeder Film wurde unter der Anleitung eines „pädagogischen Mitarbeiters“ gedreht: Professoren, Soziologen und Psychologen, die Beiträge in der Hoffnung lieferten, den Rat „akademischer“ als knifflig zu machen. Die Verwendung von Diagrammen und Grafiken war beliebt.

Interessanterweise war der Gründer des produktivsten und bekanntesten Filmstudios für soziale Beratung - Coronet Films - David Smart, der auch kreierte Gentleman's Quarterly (GQ) und Esquire. Smart glaubte fest an die Kraft von Lehrfilmen und nahm das Geld, das er mit seinen Zeitschriften verdient hatte, in den Bau des Coronet-Studios in einem Vorort außerhalb von Chicago. Mit zwei Klangbühnen war das Millionen-Dollar-Studio das größte östlich von Hollywood.


Vintage Lehrfilmtitel wissen, dass Sie die Wahrheit finden und ausdrücken.

Sozialberatungsfilme mögen heute komisch kitschig erscheinen, aber ihre Produzenten wollten aufrichtig junge Menschen erreichen, die nach einem guten Menschen suchen und ein zufriedenstellendes Leben führen wollen. Die Filme waren die ersten, die den Alltag aus der Sicht der Teenager darstellten, und ob Sie es glauben oder nicht, das Ziel der Produzenten war es, sie so realistisch wie möglich zu gestalten. Die Filme konnten ihr Verhalten nicht ändern, glaubten sie, es sei denn, der Zuschauer identifizierte sich mit den Charakteren. (Wir wissen nicht wirklich, wie die Schüler auf sie reagiert haben damals, aber ihre weit verbreitete Verwendung seit einem Jahrzehnt deutet darauf hin, dass sie zumindest nicht aus dem Klassenzimmer gelacht wurden. Die meisten Filme beginnen mit einem jungen Menschen, der sich einem Dilemma oder einer schwierigen Situation gegenübersieht. Innerhalb von zehn Minuten lernt er etwas Neues, analysiert sich selbst, wie er sich ändern kann, und dreht dann die Dinge für sich selbst um. Die Filme waren insofern neuartig, als sie zeigten, wie sich die Charaktere entwickelten, anstatt streng eindimensional zu sein.


In den 1960er Jahren passte der ernsthafte Stil von Social-Guidance-Filmen nicht mehr in die sich wandelnde Kultur, und Lehrfilmstudios humpelten in das nächste Jahrzehnt hinein, indem sie Stücke über Fahrsicherheit und Drogen produzierten, bevor sie insgesamt geschlossen wurden. Einige Lehrfilme gehören modernen Bildungsunternehmen und leben in Universitätsarchiven weiter, aber Hunderte wurden weggeworfen und sind für immer verloren.

Glücklicherweise erhalten im Zeitalter von YouTube diejenigen, die überlebt haben, neues Leben, indem sie online veröffentlicht werden. Sind sie manchmal ziemlich kitschig, ungewollt lustig, veraltet und für unsere hektischen Aufmerksamkeitsspannen etwas langsam? Sie wetten. Trotzdem bin ich ein unerschrockener Fan dieser Social-Guidance-Filme der alten Schule. Ich schätze ihren Ernst in einer Zeit lästiger Ironie. Ich schätze die Idee, dass es einen richtigen und einen falschen Weg gibt, Dinge zu tun, und dass wir alle eine Rolle bei der Auswahl der ersteren und der Stärkung der Gesellschaft spielen. Und ich schätze die Idee, dass niemand solche Dinge auf natürliche Weise lernt - sie müssen unterrichtet werden, und so oft wie möglich verstärkt.


Ich habe mehrere Dutzend dieser Filme gesehen und unten zwölf meiner Favoriten. Zwölf Filme, die es wert sind, gesehen zu werden und ein paar Weisheiten vermitteln können, wenn Sie bereit sind, Ihren Zynismus zehn Minuten lang zu schlucken und mit der Käsigkeit zu rollen.

- - Letztes Jahr experimentierte AoM damit, einen modernen Sozialberatungsfilm im Retro-Stil zu machenund hoffe, dieses Jahr mehr zu machen.

Entwicklung der Selbstständigkeit (1951)

Ein freundlicher Lehrer hilft Alan zu verstehen, wie man selbständiger wird. Ermutigt, die Dinge selbst herauszufinden und die persönliche Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen, beginnt Alan, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, beispielsweise die Entscheidung, bei einem Date eine Krawatte zu tragen, ohne nach dem Input seiner Leute zu fragen. Papa hilft Alans Fortschritt, indem er ihm eine Kopie von Emersons Aufsatz zu diesem Thema gibt.

Takeaway: 'Es ist harte Arbeit, selbstständig zu werden, aber dies sind die Schritte: Übernehmen Sie Verantwortung. Informiert werden. Wissen Sie, wohin Sie gehen. Treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen. “

Schnapp raus! (Emotionales Gleichgewicht) (1951)

Howard hofft auf ein 'A' im Geschichtsunterricht, aber als er sein Zeugnis bekommt, ist er wütend, dass er ein B hat. 'Ich habe für ein A gearbeitet und ich hätte eines bekommen sollen!' Howard meckert. Sein Schulleiter spricht mit ihm darüber, wie es zu Enttäuschungen und „emotionalen Verstimmungen“ führen kann, wenn Sie zu viel erwarten. Anstatt zu denken: 'Was nützt das?' Wenn er nicht bekommt, was er will, lernt Howard, 'Ihre emotionale Energie in einen direkten Angriff auf Ihr Problem zu lenken!'

Takeaway: 'Es ist eine Sache, sich hohe Ziele zu setzen. Es ist etwas ganz anderes, jedes Mal emotional verärgert zu sein, wenn Sie Ihr Ziel verfehlen. '

Sie und Ihre Arbeit (1948)

Dieser Film beantwortet die uralte Frage: 'Wie kann man einen Job gut machen, wenn er nicht interessant ist?' Frank nimmt seinen ersten Job in einem Schuhgeschäft an, aber er mag die Monotonie und die nervigen Kunden nicht und kann nicht verstehen, warum sein Chef wütend ist, dass er oft zu spät auftaucht. Als Frank gefeuert wird, bittet er seinen Berater, ihm einen neuen Job zu suchen. Der Berater sagt ihm mit Bedacht, dass er, wenn er an seinem vorherigen Arbeitsplatz Probleme hatte, auch an seinem nächsten Probleme haben wird, und hilft Frank dann zu verstehen, wie Sie in jeder Branche Zufriedenheit finden können.

Takeaway: „Jeder Job, ein Flugzeug zu schlagen oder Schuhe zu verkaufen, ist genauso wichtig, wie Sie es machen. Wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht wichtig ist, was auch immer es ist, werden Sie sich bald langweilen und es schlecht machen. Um Spaß an Ihrer Arbeit zu haben, müssen Sie mehr als nur Geld finden. Du brauchst persönliche Zufriedenheit, Leistungsstolz, ein Gefühl der Wichtigkeit für andere, egal ob es sich um einen Teilzeitjob nach der Schule oder eine lebenslange Karriere handelt. '

Die Vorteile des Vorausschauens (1950)

<Nick, ein rein amerikanischer Trottel, denkt nicht an seine Zukunft. Er weiß nicht, was er nächste Woche tun wird, geschweige denn nächstes Jahr. Sein Klassenkamerad gibt es ihm klar: Er wird als am wenigsten erfolgreich eingestuft und ist auf dem Weg, ein Drifter und sogar ein absoluter Penner zu werden! Nachdem Nick sich sein zukünftiges Pennerleben vorgestellt hat, sieht er das Licht, während er an der Herstellung eines Tisches arbeitet. Er erkennt, wie wichtig detaillierte Pläne sind, damit etwas richtig herauskommt, und wie er aufhören muss zu treiben und nach vorne schauen muss, wie seine Zukunft aussehen soll.

Takeaway: „Um in etwas erfolgreich zu sein, muss man einen Zweck haben. Und Pläne machen, um es zu erreichen. Und arbeite die ganze Zeit daran. “

Ihre Sparsamkeitsgewohnheiten (1948)

Jack will eine neue Kamera, aber er frisst immer seinen Kratzer mit luxuriösen Peach Super Delight-Eisbechern auf. So lernt er, wie man ein Budget festlegt, seine Ausgaben im Auge behält, ein Diagramm für sein Ziel erstellt, Dinge repariert, damit es funktioniert, und nicht billig kauft, was niemals ein echtes Schnäppchen ist! Durch den Verzicht auf Extravaganzen, die Suche nach kostengünstigen Möglichkeiten, Spaß zu haben, Dinge zu reparieren und sie dauerhaft zu machen, erreicht Jack bald sein Ziel und lernt die Befriedigung, sparsam zu sein.

Takeaway: 'Wenn Sie etwas wollen, das hart genug ist, können Sie Wege finden, dafür zu sparen.'

Wie ehrlich bist du? (1950)

Eine Gruppe von Schülern versammelt sich im Büro des Sportdirektors der High School, um die Folgen einer Episode von Unehrlichkeit zu besprechen. Wenn die Schüler jeweils ihre Perspektiven präsentieren, lernen wir, dass man, um ehrlich zu sein, die Wahrheit finden muss, und das ist nicht immer einfach.

Takeaway: „Wenn Sie ein Problem mit Ihrer eigenen Ehrlichkeit haben, hilft es Ihnen, sich an diese drei Punkte zu erinnern. Erkenne dich selbst: Sei dir deiner Absichten sicher - die Motive hinter dem, was du tust und sagst. Finden Sie die Wahrheit: Testen Sie sie im Lichte vergangener Erfahrungen und überprüfen Sie sie auf jede erdenkliche Weise. Und drücken Sie die Wahrheit aus: Stellen Sie sicher, dass Sie sagen, was Sie sagen wollen, und dass Ihre Zuhörer Ihren Bedeutungen klar sind. “

Selbstbewusster Kerl (1951)

Wie kannst du darüber hinwegkommen, selbstbewusst zu sein? Immer wenn er sich in einem sozialen Umfeld befindet, hat Marty das Gefühl, dass er im Rampenlicht steht, dass ihn jeder genau unter die Lupe nimmt und er friert ein. Er lernt, sein Selbstbewusstsein zu überwinden, indem er andere und die Situation als Ganzes übt und ins Rampenlicht stellt, anstatt sich selbst als überaus wichtig zu betrachten.

Takeaway: 'Wenn ich geschickt werden könnte, hätte ich keine Angst davor ... ich würde mich selbst vergessen und einfach daran denken, es gut zu machen.'

Wie man einen Job behält (1949)

Ed wurde entlassen und bewirbt sich um eine neue Stelle. Er beschwert sich beim Interviewer darüber, wie faul sein letzter Arbeitgeber war und wie er nie befördert oder erhöht wurde, aber dass es nicht seine Schuld war! Der Interviewer hilft dabei, Eds Verweigerungszustand zu durchbrechen, indem er ihn dazu bringt, die Dinge aus Sicht des Arbeitgebers zu sehen und einen Kontrast zwischen zwei Mitarbeitern zu malen - dem Goofus und dem Gallant am Arbeitsplatz.

Takeaway: „Solange die Zeiten gut sind, wird es Jobs für Jungs geben, die gerade noch genug tun, um durchzukommen. Aber um einen Job zu behalten, wenn es schwierig wird, müssen Sie Ihren Job versichern - machen Sie sich so wertvoll, dass Ihr Arbeitgeber Sie nicht gehen lassen kann. '

Handle in deinem Alter (1949)

Wenn Jim seine Initialen in seinen Schreibtisch schneidet, wird er zum Schulleiter geschickt, der ihm eine Lektion über das Erwachsenwerden bietet. Sie diskutieren die Tatsache, dass sich viele junge Männer immer noch wie kleine Jungen verhalten, denn während einige Teile ihrer Persönlichkeit gereift sind, andere Teile noch unreif sind und eine „kindliche Reaktion“ hervorrufen, wenn die Dinge nicht ihren Weg gehen. Jim schüttelt die Widerhaken eines frechen Hausmeisters ab, bewertet und bewertet, wie „alt“ verschiedene Aspekte seines Verhaltens sind, und verpflichtet sich, dieses Alter an sein tatsächliches Alter anzupassen. Sie sollten auch an der Umfrage zum Verhaltensalter teilnehmen!

Handgeschriebene Tabelle, wie alt ich bin.

Takeaway: „Verschiedene Teile unserer Persönlichkeit wachsen unterschiedlich schnell.“

Kümmere dich um deine Manieren (1953)

Dieser Film folgt Jack, einem goldenen Beispiel für eine wohlerzogene junge Männlichkeit, während er seine guten Manieren zu Hause, in der Schule und mit seinen Freunden demonstriert. Jack ist warmherzig und höflich zu seiner Familie, nimmt fleißig telefonische Nachrichten entgegen, achtet im Unterricht und nimmt sogar Flusen vom Kleid seiner Schwester. Der Film erinnert den Zuschauer daran, dass „Ihre Manieren den ganzen Tag sichtbar sind“ und dass Manieren das Leben für alle verbessern. Und denken Sie daran: „Mädchen, lassen Sie die Männer helfen. Sie genießen es. '

Takeaway: „Überall, wo du hingehst, sind deine Manieren bei dir und sie hinterlassen ihre Spuren. Sie helfen Ihnen, sich auch sicher zu fühlen, und sie beeindrucken die Menschen - jeden, den Sie treffen. “

Was an einem Date zu tun ist (1950)

Nick von „The Benefits of Looking Ahead“ hat ein weiteres Planungsproblem - wie man entscheidet, was an einem Datum zu tun ist. Nick entdeckt, dass Gruppentermine hervorragende erste Termine sind, da sie eine bequeme Möglichkeit bieten, jemanden kennenzulernen, und dass die besten Arten von Terminen kostengünstig sind und nicht zu kompliziert sind oder sich im Voraus Sorgen machen müssen - solche, die Sie tragen können obwohl bequem. Er lernt auch, dass Sie immer eine Aktivität planen sollten, die dem Mädchen gefallen wird! Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie Sie ein Mädchen zu einem kleinen Braten einladen können, ist dies der richtige Film für Sie.

Takeaway: „Es gibt viele Dinge zu tun, wenn Sie wissen, wie man nach ihnen sucht, wenn Sie sie mit Blick auf die andere Person planen und wenn Sie wirklich versuchen, sicherzustellen, dass jedes Datum eine gute Zeit ist.“

Bessere Nutzung der Freizeit (1950)

Es ist der klagende Schrei eines jeden jungen Menschen: 'Mir ist langweilig!' Ken weiß nicht, was er mit sich anfangen soll, wenn er Freizeit hat. Ein Führer hilft ihm darüber nachzudenken, wie viel mehr Freizeit er hat als seine Vorfahren, und dass Freizeit ein Privileg und kein Problem ist. Ken bekommt auch einen Blick darauf, wie seine Eltern und Freunde ihre Freizeit nutzen, was ihn dazu inspiriert, sich mit Fotografie zu beschäftigen.

Imbiss: 'Eine gute Nutzung der Freizeit sollte Ihnen eine Veränderung bringen, Ihnen helfen, Dinge zu lernen, und es ist eine gute Idee, ein langfristiges Ziel für Ihre Freizeitaktivitäten zu haben.'

Anerkennungen

Bin ich vertrauenswürdig? (1950). Eddie lernt, dass 'die Leute zeigen müssen, dass ihnen kleine Dinge anvertraut werden können, bevor ihnen große Dinge anvertraut werden können'.

Bist du bereit für die Ehe? (1950). Ein junges Paar geht zu einem Eheberater, um festzustellen, ob es bereit ist, sich zu verheddern, und er gibt Ratschläge, die durch einige großartige Diagramme und Checklisten gestützt werden.

Dating Dos and Donts (1949). Ein kampflustiger Coronet-Klassiker.

____________________

Quelle:

Psychische Hygiene: Besseres Leben durch Klassenzimmerfilme 1945-1970 von Ken Smith