14 besten Boxfilme

{h1}

Wir hier bei AoM sind unerschrockene Fans von die süße Wissenschaft. Seine Geschichte und sein Ethos machen es zu einem starken Anwärter darauf, der männlichste Sport zu sein. Denn das Boxen hat immer die bloßen Grenzen des Rings überschritten und ist zu etwas mehr geworden, etwas, das sich dem Herzen der Männlichkeit selbst nähert. Seit seiner Einführung in der Antike spiegelt das Boxen den Kampf jedes Mannes wider, der jemals mit einem Gegner von Kopf bis Fuß gegangen ist, sei es aus Fleisch oder Geist. Boxen kann als Metapher für jeden Kampf im Leben eines Mannes angesehen werden, für jene Momente, in denen es nicht um Ausrüstung oder Trickspiele geht, sondern um alles, was übrig bleibt, wenn das Leben auf das Wesentliche reduziert wird: Grit, Entschlossenheit und Herz .


Die Parallele zwischen Boxen und Leben macht den Boxfilm auch zu einem so großartigen Kino. Unabhängig davon, ob Sie jemals eine Boxhalle betreten haben oder nicht, die Themen menschlicher Triumph, Niederlage und Ausdauer schwingen unweigerlich mit. Wir verbinden uns mit den Charakteren, weil wir alle der schäbige Außenseiter waren, der zu der einen oder anderen Zeit gegen die Seile gepinnt war. Und wir alle wollen glauben, dass wir ein Comeback feiern und der Champion werden können.

Im Folgenden haben wir 70 Jahre Filmgeschichte durchgesehen und die besten Boxfilme ausgewählt, die Hollywood herausgebracht hat. Bist du bereit zu rumpeln? Handschuhe stoßen und schwingen herauskommen. Lass uns anfangen.


Felsig

Boxfilmplakatillustration.

Auf keinen Fall könnten wir eine Liste der besten Boxfilme erstellen, ohne sie mit dem Inbegriff zu beginnen Felsig Serie. Jetzt gibt es viele Barraumdebatten, über die Felsig ist das Beste. Einige Leute gehen mit Nummer 2 weil Rocky tatsächlich Apollo Creed schlägt. Andere behaupten Nummer 3 ist das Beste, einfach weil Mr. T drin ist. Während jeder Felsig Film hat seinen eigenen Charme, ich denke immer noch, der erste ist der beste. Es hat alles, was ein guter Boxfilm braucht: einen Außenseiter mit unüberwindlichen Chancen, eine Dame, für die man kämpfen muss, und einen kämpferischen Trainer, der Motivation und Ermutigung bietet. Wenn Sie jemals Lust auf Mist haben, kommen Sie vorbei Felsig. Sie werden sich wirklich inspiriert fühlen, wenn die Credits anfangen zu rollen.


Cinderella Man

Filmplakat, Aschenputtelmann von Russell Crowe.



Die Geschichte des Films selbst entspricht der Geschichte seines Protagonisten; Ausgezählt, als es in die Kinos kam, hat der Film im Laufe der Zeit immer mehr Fans angezogen. Und das aus gutem Grund. Es ist eine unglaublich inspirierende Geschichte und absolut wahr. Nach einer Verletzung verursacht James Braddock Um von der Spitze der Boxwelt zu stürzen, kämpfte er während der Weltwirtschaftskrise ums Überleben und um die Versorgung seiner Familie. Fast am Bruchpunkt hat er die Chance, erneut zu kämpfen. Jeder erwartete, dass er ein einfacher Gegner sein würde, aber ein verzweifelter und hungriger Mann kann äußerst gefährlich sein. Er gewinnt den Kampf und gewinnt weiter, was ihn dazu bringt, im Schwergewicht zu kämpfen. Braddocks wahre Geschichte handelt von mehr als nur Boxen. Sein Aufstieg, Fall und Traum von der Erlösung spiegelten die Hoffnungen der ganzen Nation wider.


Der Sieger

Filmplakat, der Champion von Wallace Beery.

Die meisten Leute haben das wahrscheinlich gesehen Ricky Schroder und Jon Voight Version dieses Films aus dem Jahr 1979. Es ist zwar gut und wird den hartgesottensten Mann am Ende zum Zerreißen bringen, aber die meisten Leute wissen nicht, dass es sich um ein Remake eines mit dem Oscar ausgezeichneten Films von 1931 handelt. Das Original FeldMit Wallace Berry folgt er seinem glücklichen Ex-Schwergewichts-Champion Andy 'Champ' Purcell und seiner Beziehung zu seinem liebevollen jugendlichen Sohn Dink. Starkes Trinken und Glücksspiel beendeten die Boxkarriere des Champ und infolgedessen leben er und sein Sohn unter schlechten Bedingungen in Tijuana, Mexiko. Dinks jetzt wohlhabende Mutter sieht die Art von Leben, in der ihr Sohn lebt, und beschließt, das Sorgerecht für ihn zu übernehmen. Als The Champ sieht, dass er seinen Jungen verlieren wird, setzt er sich zusammen und beginnt sein Comeback, damit er das Leben geben kann, das sein Sohn verdient.


Körper und Seele

Filmplakat, Körper und Seele von John Garfield.

Dieser Klassiker von 1947 handelt von einem armen Kind, das das Boxen als Ticket aus der Armut benutzt. Charlie Davis lebt in der armen und gewalttätigen Nachbarschaft von Lower East Manhattan. Nachdem sein Vater in einem Gangster-Rasenkrieg getötet wurde, wendet sich Charlie dem Boxen zu, um ihm und seiner verwitweten Mutter zu helfen. Charlie taucht bald in eine Welt der Korruption und zwielichtigen Geschäfte ein, aber das Geld fließt ein, also rollt Charlie mit. Als sein hinterhältiger Promoter Charlie auffordert, einen Meisterschaftskampf zu werfen, muss Charlie sich zwischen Glück und Erlösung aus seinem korrupten Leben entscheiden. Neben der tollen Geschichte Körper und Seele hat einige der besten Kampfszenen in der Filmgeschichte. Es veränderte buchstäblich die Art und Weise, wie Boxfilme choreografiert wurden.


Als wir Könige waren

Filmplakat, als wir Könige von Muhammad Ali waren.

Gilt als einer der besten Boxdokumentationen, die je gedreht wurden. Als wir Könige waren folgt der Geschichte eines der berühmtesten Kämpfe in der Geschichte des Boxens: The Rumble in the Jungle zwischen Muhammad Ali und George Foreman. Die Geschichte hinter dem Kampf ist episch. Ali ist 32 Jahre alt und glaubt, seine Blütezeit überschritten zu haben. Foreman ist zehn Jahre jünger und der amtierende Weltmeister im Schwergewicht. Der Kampfförderer Don King bietet den beiden Boxern 5 Millionen Dollar pro Stück an, um gegeneinander zu kämpfen. Natürlich hat King kein Geld, deshalb findet er in Mobutu Sese Seko, dem Diktator von Zaire, einen Geldgeber. Ali ist der Außenseiter im Kampf, selbst sein eigenes Team glaubt nicht, dass er gewinnen kann. Aber mit seinem unerschütterlichen Selbstvertrauen und seiner Hartnäckigkeit hat Ali die Nase vorn.


Wilder Stier

Filmplakat, wütender Bulle von Robert De Niro.

Basierend auf der Autobiographie des Boxchampions im Mittelgewicht, Jack LaMotta, Wilder Stier zieht keine Schläge in die Darstellung eines gewalttätigen Sports und die schädlichen Auswirkungen, die er auf einen Mann haben kann. Robert DeNiro gibt eine rohe Aufführung eines Mannes, der voller Wut, sexueller Eifersucht und purer Gewalt ist. Regisseur Martin Scorsese hat einen Film geschaffen, der so gewalttätig und verstörend ist, dass man am Ende irgendwie taub wird. Aber es bringt Sie dazu, über die alte platonische Idee nachzudenken und nachzudenken, dass sexueller Appetit und Wut mit Reife und Weisheit gemildert werden müssen, sonst wird ein Mann in den Ruin getrieben.

Champion

Filmplakat, Champion von Kirk Douglas.

Dies ist der Film, der Kirk Douglas zu einem Star gemacht hat. Douglas spielt einen rücksichtslosen und amoralischen Boxer, der in Armut geboren wurde und vor nichts für Ruhm und Reichtum Halt machen wird. Während sein Selbstvertrauen und sein Charisma eine treue Anhängerschaft anziehen, enttäuscht er diejenigen, die ihn mit seiner Undankbarkeit unterstützen. Seine Schwielen hören nicht einmal bei seiner Frau auf, die er verrät, sobald die Hochzeit vorbei ist. Ich werde Ihnen das Ende nicht sagen, aber sagen wir einfach, dass es für Kirk Douglas nicht gut ausgeht. Lektion gelernt? Sei kein Esel.

Fette Stadt

Filmplakat, fette Stadt von Charles Champlin.

Fette Stadt ist kein typischer Film mit Anfang, Mitte und Ende. Wenn Sie Ihre Filme so strukturiert mögen, wird Ihnen dieser Film wahrscheinlich nicht gefallen. Stattdessen Regisseur John Houston (Der maltesische Falke, der Mann, der König sein würde) zeigt nur das traurige, harte und leere Leben zweier Boxer an verschiedenen Punkten ihrer Karriere. Jeff Bridges spielt einen jungen Nachwuchs, der ein natürliches Talent hat, aber mit seiner Karriere wahrscheinlich nirgendwo hingehen wird. Stacy Keach spielt einen alternden ehemaligen Champion, dessen Karriere sich dem Ende nähert. Er trinkt viel und lebt in einem beschissenen Motel. Eine zufällige Begegnung mit dem jungen Nachwuchs motiviert Keachs Charakter, einen weiteren Kampf zu führen. Auch hier gibt es kein Happy End mit diesem Film, aber es lässt Sie definitiv darüber nachdenken, welche Art von Leben Sie leben.

Die Einrichtung

Filmplakat, das von Robert Ryan und Audrey Totter eingerichtet wurde.

Fans von Film Noir und Boxen? Dann Die Einrichtung ist für Sie. Wie die meisten Film Noir Flicks, Die Einrichtung hat eine dunkle und zynische Sicht auf die Welt. Der Film folgt einem Over-the-Hill-Boxer namens Stoker Thompson, dessen Karriere in einer Sackgasse steckt. Er verliert jedes Match, gegen das er kämpft, und es gibt keine Aussicht für ihn, wieder zu gewinnen. Aber als sein Manager ihn verrät, indem er Geld nimmt, um einen Kampf zu führen, drängt ihn Thompsons Wut, noch einmal in den Arsch zu treten. Ich werde das Ende nicht ruinieren, aber sagen wir einfach, es ist bittersüß.

Gentleman Jim

Filmplakat, Gentleman Jim von Jack Carson.

Darsteller Errol Flynn (Besitzer eines der männlichste Schnurrbärte aller Zeiten), Gentleman Jim basiert auf dem Leben des Schwergewichts-Boxchampions James J. Corbett. Corbetts Karriere dauerte von 1886 bis 1903. Es war eine Zeit, in der das Boxen in vielen Staaten illegal war und dringend geändert werden musste, um zu überleben. Viele schreiben Corbett zu, dass er das Boxen ins 20. Jahrhundert gebracht und es zu einem legitimen Sport gemacht hat und nicht zu einem Spektakel in der Seitengasse. Corbett führte einen wissenschaftlicheren Boxstil ein, der die Finesse gegenüber dem Kampfansatz früherer Faustkämpfer betonte. Er half auch, das Image des Boxens zu verbessern, indem er Kämpfe unter dem Dach ermutigte Marquess of Queensberry regiert und indem man ein nobler, nobler Gentleman ist. Daher sein Spitzname 'Gentleman Jim'. Aber vielleicht ist sein größter Anspruch auf Ruhm, der einzige Mann zu sein, der John L. Sullivan besiegt. Erfahren Sie alles darüber, indem Sie diesen Film ansehen.

Million Dollar Baby

Filmplakat, Millionen-Dollar-Baby über menschliche Beziehungen.

Während das Thema Sterbehilfe einen vordersten Platz einnimmt Million Dollar BabyDarunter lauert eine ergreifende Geschichte über menschliche Beziehungen in all ihrer hässlichen und schönen Pracht. Clint Eastwood spielt einen schroffen, schuldbewussten Kampftrainer namens Frankie Dunn. Nachdem ein ehemaliger Kämpfer (gespielt von Morgan Freeman) in einem Match sein Augenlicht verliert, wird Dunn bewacht und hält seine Kämpfer zurück, um zu verhindern, dass sie verletzt werden. Darüber hinaus hat er sich von seiner Tochter entfremdet und schreibt sie jede Woche in der Hoffnung, dass sie zurückschreiben wird. Aber Dunns Leben ändert sich, als Maggie Fitzgerald durch seine Turnhallentür geht und ihn bittet, sie zu trainieren. Dunn scheut sich zunächst, gibt aber bald nach, angesichts von Maggies Hartnäckigkeit. Maggie hat auch zu Hause Probleme. Bald bildet sich eine süße Vater-Tochter-ähnliche Beziehung zwischen Dunn und Fitzgerald. Maggie hilft Frankie, aus seiner Hülle herauszukommen, und Frankie gibt Maggie die emotionale Unterstützung, die ihre Familie nicht gibt.

Ich war kein Fan von Hilary Swank, seit sie das ruiniert hat Karate Kid Serie, aber Eastwoods Männlichkeit kann eine Vielzahl von Sünden abdecken.

Jemand da oben mag mich

Filmplakat, jemand da oben mag mich von Paul Newman.

Basierend auf dem unruhigen Leben der Boxlegende im Mittelgewicht Rocky Graziano, Jemand da oben mag mich war eine von Paul Newmans ersten Hauptrollen. Als Jugendlicher lebt Graziano ein Leben in rücksichtsloser Verlassenheit und Verbrechen. Er schließt sich einer Straßenbande an und landet im Gefängnis. Nachdem er seine Zeit verbracht hat, wird Graziano in die Armee eingezogen. Natürlich versteht er die Struktur und Autorität des Militärlebens nicht gut, also geht Graziano in die AWOL, nur um am Ende zu boxen, um Geld für Essen zu verdienen. Er entdeckt, dass er ein natürliches Talent für den Sport hat und macht daraus eine Karriere. Aber der Sirenenruf des Geldes veranlasst Graziano, an einer Reihe fester Kämpfe teilzunehmen. Aber dank seines Schatzes entwickelt Graziano ein Gewissen und etwas Selbstachtung. Er hinterlässt die Welt der geworfenen Kämpfe und macht es zu einem echten Boxer.

Trivia: Dieser Film war auch das Bilddebüt von Steve McQueen.

Unverzeihliche Schwärze: Aufstieg und Fall von Jack Johnson

Filmplakat, unverzeihliche Schwärze von Ken Burns.

Drei Wörter: Boxen. Ken. Verbrennungen. Das ist wirklich alles, was Sie wissen müssen, da alles, was Mr. Burns tut, nachweislich großartig ist (na ja, Jazz war nicht so heiß). Burns verwendet seinen charakteristischen Stil, um das Leben eines der interessantesten Charaktere der Sportgeschichte zu dokumentieren: Jack Johnson. Boxen ist wirklich nur der Hintergrund in diesem Dokumentarfilm, auf der die Dynamik der Rassenbeziehungen im frühen 20. Jahrhundert erforscht werden kann. Johnson durchbrach bigotte Barrieren und stellte soziale Konventionen des Tages zur Schau und rebellierte nicht als Bürgerrechtler, sondern als Mann, der einfach genau so leben wollte, wie er wollte. Er war ein komplizierter Typ, ein Mann von Talent und Tapferkeit, der stolz darauf sein konnte, ein Black Boxer zu sein, und gleichzeitig anderen afroamerikanischen Kämpfern die Chance auf ähnlichen Ruhm und Erfolg verweigerte. Burns untersucht diese und weitere Themen in dieser fast vierstündigen Biografie geschickt.

Je schwerer sie fallen

Filmplakat, je schwerer sie von Humphrey Bogart fallen.

Je schwerer sie fallen war Humphrey Bogarts endgültiger Bildschirmauftritt. Bogart spielt einen arbeitslosen Zeitungsreporter namens Eddie Willis, der eine Stelle als Pressevertreter annimmt und für feste Kämpfe für einen Boxer wirbt, der überhaupt kein Talent für diesen Sport hat. Der Kämpfer weiß jedoch nicht, dass die Kämpfe behoben sind und er glaubt wirklich, seine Gegner zu schlagen. Wenn dieses naive Kind gegen den amtierenden Champion antritt, der verspricht, ihn zu Tode zu schlagen, muss Willis die Entscheidung treffen, ob er dem Kind von der Lösung erzählt und es rettet oder den Mund hält und eine Bootsladung Geld verdient.

Hören Sie sich unseren Podcast über den Aufstieg und Fall des großen amerikanischen Schwergewichts an: