20 Regeln für das Gehen

{h1}


Die Vorteile des Gehens sind zahlreich und für diejenigen, die häufig an dieser Aktivität teilnehmen, völlig offensichtlich. Das Gehen ist nicht nur die einfachste verfügbare Übung, es belebt auch Geist und Seele. Der einfache Akt, jeden Tag spazieren zu gehen, könnte sein Ein Grundpfeiler, um Ihr Leben im kommenden Jahr zu verbessern.

Für diejenigen, die mehr spazieren gehen möchten, stelle ich 20 „Regeln“ vor, um das Beste daraus zu machen. Beachten Sie sie, ignorieren Sie sie, mischen Sie sie und passen Sie sie an. Ist mir nicht wichtig; Sie sind einfach die hilfreichen Hinweise, die ich in Bezug auf meine eigene Gehpraxis entwickelt habe.


1. Gehen Sie häufig. Spaziergänge können lang sein, aber auch nur wenige Minuten. Es gibt also keinen Grund, warum Sie nicht jeden Tag einen einsetzen können.

2. Gehen Sie ins Freie. Die frische Luft, die natürlichere Landschaft und die wechselnden Anblicke, Geräusche und Gerüche der Jahreszeiten stimulieren die Sinne und erfrischen den Geist auf eine Weise, die das Gehen in Innenräumen nicht annähernd reproduzieren kann. Speichern Sie das Gehen des Laufbandes für die schlimmsten Umstände und Umgebungsbedingungen; denn zum größten Teil sollten Sie:


3. Ignorieren Sie das Wetter. Während ein Spaziergang an einem schönen Tag idyllisch ist, bietet die Bipedalbewegung unter nicht perfekten Bedingungen einen gewissen magischen Genuss, sei es ein kalter Schnappschuss, ein heißer Streifen oder ein unerwarteter Regenschauer. Wie das klassische Sprichwort sagt, gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.



4. Tragen Sie bequeme Schuhe. Teil der richtigen Kleidung unter allen Bedingungen ist das richtige Schuhwerk. Nichts ruiniert einen Spaziergang schneller als schmerzende Füße oder rohe Blasen.


5. Auch Wollsocken. Siehe oben.

6. Lassen Sie Ihr Telefon zu Hause. Seien Sie für eine kurze Strecke völlig unerreichbar. Wenn Sie immer gefunden werden können, können Sie sich jemals verlaufen?


7. Auch wenn Sie Ihr Telefon mitnehmen, deaktivieren Sie die Kopfhörer. Geben Sie Ihrem Gehirn den Raum, für eine Weile ohne Audioeingang zu sein. Zum einen habe ich große Probleme damit. Angesichts meiner Arbeit als Podcast-Produzent höre ich viele verschiedene Shows und Interviews, um Ideen zu finden. Es fühlt sich also so an, als ob ich es sollte immer etwas hören. Das ist eine Lüge. Ich arbeite daran, diese Lüge aus meinem Kopf zu schieben. Du solltest auch. Übe, mit deinen eigenen Gedanken zu sein und die Welt um dich herum vollständig zu erfassen.

8. Ignorieren Sie gelegentlich # 7. Wenn sich in meiner Warteschlange arbeitsbezogenes Audio befindet, das überprüft werden muss, oder ein spannender Podcast, zögere ich nicht, meinen Spaziergang als Gelegenheit zu nutzen, um ihn anzuhören. Musik ist gelegentlich auch akzeptabel; Manchmal ist es genau das, was ein Mensch braucht, wenn er eine seelenrührende Melodie hört, während er durch die Natur oder einfach nur durch die Nachbarschaft geht. Füllen Sie Ihre Ohren nur nicht mit von Menschen geschaffenen Reizen alles die Zeit.


9. Gehen Sie eine normale Route, wenn Sie sich festgefahren fühlen. Ich habe eine 3,2-Meilen-Schleife, die ich mindestens zweimal pro Woche und manchmal mehr nehme. Wenn Sie eine festgelegte Route haben, muss Ihr Gehirn nicht mehr entscheiden, wohin Sie gehen möchten, und Sie gehen in den Autopilot-Modus, sodass Sie tiefer nachdenken und Probleme lösen können.

10. Gehen Sie eine neue Route, wenn Sie sich unruhig fühlen. Bringen Sie etwas Neues in Ihr Leben indem Sie in eine andere Richtung gehen oder einen brandneuen Weg erkunden. Verliere dich sogar.


11. Bringen Sie einen Kaffee. (Oder nimm einen aus einem Café.) Mir ist aufgefallen, dass ich langsamer werde, wenn ich einen Kaffee in der Hand habe. Sehr oft ist das eine gute Sache. Nutzen Sie jeden intermittierenden Schluck als Gelegenheit, Ihre Gedanken neu zu zentrieren und die Gelegenheit zu genießen, draußen in einer Welt des klimatisierten Sitzens zu sein.

12. Umarme dein inneres Kind. Ist der Bürgersteig mit ach so knusprigen Blättern ausgelegt? Stampfe durch sie. (Ich liebe es, dieses Knistern zu hören.) Befinden sich kleine Pfützen auf dem Weg, auf dem Sie sich befinden? Ziehen Sie Ihre wasserdichten Stiefel an, bevor Sie losfahren, und gehen Sie durch; oder spring rein, weil du laut geschrien hast! Bücken Sie sich und sehen Sie sich den coolen Bug an, mit dem Sie sich kreuzen. Mach dir keine Sorgen, dumm auszusehen. Niemand hat so viel Spaß wie Sie.

13. Sonnenbrille nicht vergessen. (Es sei denn, es regnet.) (Oder schneit.)

14. Gehen Sie mit einem Begleiter. Sogar Thoreau, der sagte, er habe 'nie einen Begleiter gefunden, der so kameradschaftlich war wie die Einsamkeit', machte täglich Spaziergänge mit anderen. In dem Komfort, Seite an Seite auf die Welt zu schauen, kann das Gespräch wirklich fließen. Ideen mit einem Freund austauschen. Treffen Sie Ihren Ehepartner.

15. Bringen Sie die Familie mit. Kinder sind auch ausgezeichnete Begleiter. Das gemeinsame Beobachten der Welt bringt großartige Gesprächsthemen hervor, die Sie nicht im Auto (oder zu Hause beim Fernsehen auf der Couch) haben.

16. Lernen Sie auch, den einsamen Spaziergang anzunehmen. Manchmal braucht man auch Zeit alleine. Wenn Sie wütend oder traurig sind oder einen Funken Kreativität brauchen, gehen Sie alleine auf den Bürgersteig (oder Trail).

17. Erhöhen Sie Ihre Herzfrequenz (zumindest zeitweise). Wenn Sie die üblichen Arten von Cardio-Training nicht mögen, beginnen Sie mit dem Speedwalking. Es ist einfacher als Sie denken, Ihr Blut zum Pumpen zu bringen (aber nicht so sehr, dass Sie sich nicht mehr denken hören können). Rucking funktioniert auch.

18. Bringen Sie ein Notizbuch mit. Wenn Sie ohne Kopfhörer gehen (und sogar mit), kann ich Ihnen so ziemlich garantieren, dass Sie an etwas denken, das Sie aufschreiben möchten. Wenn eine ruhende Aufgabe oder ein Funke Genie auftaucht, sollten Sie bereit sein, sie aufzunehmen. Dafür benötigen Sie ein Notizbuch. Da hast du dein Handy zu Hause gelassen.

19. Verfolgen Sie Ihre Daten nicht (ständig). Gehen Sie schnell genug, um Ihr Blut zum Fließen zu bringen und Ihren Atem zu beschleunigen. Sie müssen weder Ihre Geschwindigkeit noch Ihre Trittfrequenz oder Ihren Kalorienverbrauch kennen. Speichern Sie das für Ihre Läufe oder andere dedizierte Workouts.

20. Lang oder kurz, schnell oder langsam, gehen Sie einfach.