3 Knoten, die jeder Fischer kennen sollte

{h1}

Ich habe vor kurzem angefangen zu fischen. Das bedeutet, dass ich kürzlich am Pier und auf den Klippen mit Blick auf den Ozean Bier getrunken habe. Ich sitze und trinke und beobachte den Ozean neben meinem stimmlosen Begleiter Fishing Pole. Ich genieße die Gesellschaft von Fishing Pole, vor allem wegen seiner völligen Stille. Er kommuniziert nur durch seltene Gesten und stört oder trübt somit nicht das angenehme Durcheinander meiner Gedanken mit unnötigem Geschwätz. Ich mag auch Angelruten, weil es, obwohl er selten kommuniziert, tiefgreifend ist, wenn er es tut. Es ist eine sofortige und scharfe Kurve in Richtung Meer und bedeutet 'FISCH!' Und welche größere Freude gibt es als den Kampf um den Fang und die Befriedigung, köstliche Nahrung aus der Umgebung zu erhalten, die Sie umgibt?


***.

Um ehrlich zu sein, würde ich es nicht wissen. Ich denke, meine Angel ist stumm und die Welt verschwört sich mit meinen Angelbemühungen gegen mich. Trotz Nachforschungen, Ratschlägen aus dem Köderladen und einer Menge Fischer, ganz zu schweigen von vielen, vielen Stunden, die ich damit verbracht habe, alles auszuprobieren, was ich gehört habe, ist meine Angelbeute gleich groß.


'Fischen' ist ein interessantes Verb; manche scherzen gern darüber, warum sie anrufen der Versuch, Fische zu fangen, 'Fischen' ist, weil es genauer ist als das Verb 'Fangen'. Wahr genug. Dennoch scheint „Fischen“ für diejenigen von uns irreführend, die völlig verwirrt sind, wie sie erfolgreich an diesem Sport teilnehmen können. Es kam mir nicht in den Sinn, mit den absoluten Grundlagen des Sports zu beginnen, bis ich mich über einen längeren Zeitraum als so erbärmlich erfolglos erwiesen hatte, dass ich gezwungen war, mir Gedanken darüber zu machen, wie ich die unzähligen Fehler überwinden konnte, die ich mit Sicherheit gemacht hatte.

Zuerst habe ich das Problem angegriffen, nicht zu wissen, welchen Köder ich verwenden soll, welche Hakengröße ich an meiner Leine binden soll und welche Technik für das Pierfischen effektiv ist. Als ich mich in diese unbekannte Welt wagte, wurde mir schnell klar, dass Angeln ein einzigartiger Einzelsport ist. Nicht nur in dem Sinne, dass es oft in Einsamkeit durchgeführt wird, sondern auch, dass jeder Fischer eine Reihe spezifischer Richtlinien hat, von denen er glaubt, dass sie die Zutaten enthalten, die für die Verwirklichung des Fischfangs erforderlich sind. Und diese Richtlinien stehen häufig im Widerspruch zu den Meinungen anderer Fischer, auch am selben Pier.


Um die Szene einzurichten, teile ich Ihnen einige Gespräche mit. Sie gingen ungefähr so:



Ich: Also, welche Art von Köder sollte ich am Pier verwenden?


Fisher: Ich benutze nur Tintenfisch. Macht den Trick. Schneiden Sie es aber auf. Der ganze Tintenfisch ist zu groß.

Ich: OK, danke. (Dann ging ich und kaufte ein paar Tintenfische und habe immer noch eine Tonne davon im Gefrierschrank. In meinem Gefrierschrank leben jedoch keine Fische.)


Nächstes Gespräch nach erfolglosem Erfolg:

Ich: Hey, hast du etwas dagegen, mir zu sagen, welche Art von Köder du verwendest?


Fisher: Ja, du solltest die Sardinen bekommen. Verwenden Sie einen Haken Nummer 2.

Ich: Großartig. Vielen Dank. (Ich habe nichts gefangen. Ich dachte jedoch, dass ich mich an einen monströsen Fisch gehakt habe - der in Wirklichkeit wahrscheinlich mein Haken war, der in den Felsen auf dem Meeresboden gefangen war - und so hart dagegen gekämpft habe, dass meine Leine gerissen ist und ich meine Haken und meine Platine verloren habe … Etwas, das seit dem ersten Mal mit unglücklicher Häufigkeit aufgetreten ist.)


Als nächstes wieder, nachdem er keinen Erfolg hatte:

Ich: Fängst du etwas?

Fisher: Bisher zwei. Sandbarsch.

Ich: Schön, welche Art von Köder benutzt du?

Fischer: Garnelen. Nichts hier beißt auf irgendetwas anderes.

Ich: Huh. OK danke. Welche Hakengröße?

Fischer: Nummer 4

Dies setzte sich in demselben widersprüchlichen und verwirrenden Muster fort. Ich kann nur schlussfolgern, dass diese Art von Rat vielleicht als eine Art Umfrage verstanden werden sollte. Die Antwort, die am häufigsten auftaucht, ist wahrscheinlich die, mit der Sie gehen sollten. Dies erfordert einen großen Pool von Personen. Fragen Sie also jeden, den Sie beim Angeln sehen, erstellen Sie eine Tabelle für die Daten und stützen Sie Ihre Aktionen auf die Zahlen.

Andere Aspekte des Sports, die berücksichtigt werden müssen, sind der Fluss der Gezeiten, die Tiefe des Ozeans, die Art der Fische, die Sie fangen möchten, wie eng Sie den Luftwiderstand, die Art des Köders, die Jahreszeit und die Zeit wollen des Tages, die Täglich Migrationsmuster bestimmter Fischarten und etwa eine Million kleiner Ausrüstungsgegenstände, die anscheinend alle einen Zweck haben und im Fischfanggeschäft eine Voraussetzung sind. Aber wirklich, all dies ist zu diesem Zeitpunkt für mich (und wahrscheinlich viele wie ich) viel zu weit fortgeschritten. Oh, und hast du gemerkt, dass es solche gibt? Dutzende von Knoten in der Fischerei verwendet?

Das bringt mich zum Hauptzweck dieses Artikels: Die Grundknoten, die selbst Neulinge wie ich kennen müssen.

Gruppe von Damen, die vom Dock mit Mann beim Sitzen fischen.

Pierfischen: Sie dürfen keinen Fisch fangen, aber Sie werden immer die Damen einholen.

Bild von Shutterstock

Knotenbinden

Sie können nicht angeln gehen, wenn Sie keinen Knoten knüpfen können. Die ersten Male, als ich den Angelruten herausnahm, wurde ich nervös und kämpfte mit meinen Haken und Platinen an der Leine mit dem, was ich den „mysteriösen Knoten“ nannte. Es ist unmöglich zu reproduzieren und funktioniert im Allgemeinen nicht so, wie es beabsichtigt ist. Nach einem besonders frustrierenden Angelabend und einem „Knoten“, der wie ein Vogelnest am Ende meiner Linie aussah, brach ich schließlich zusammen und erkannte, dass es Zeit war, einige Angelknoten zu lernen.

Verschiedene Knoten werden für verschiedene Situationen verwendet. Wenn Sie verschiedene Knoten in Ihrem Arsenal haben und wissen, wann Sie sie verwenden müssen, werden Sie (und ich) zu einem erfolgreichen Angler. Obwohl es Dutzende von Knoten gibt, die verwendet werden können, gibt es insbesondere drei, die wiederholt als die wichtigsten Knoten zum Binden auftauchen. Sie sind der Palomar-Knoten, der verbesserte Clench-Knoten (auch als 'Fischerknoten' bezeichnet) und der Blutknoten.

Der Palomar: Der Palomar Knot ist bei Bassanglern und solchen, die geflochtene Schnüre verwenden, beliebt und dient vielen Fischern als einfacher Knotenpunkt. Während der Knoten sowohl mit Monofilament- als auch mit geflochtenen Schnüren gut funktioniert, ist er besonders nützlich für geflochtene Schnüre, mit denen es schwierig sein kann, Knoten zu machen.

Schritte für Palomar Angelknoten.

Schritt 1: Führen Sie Ihre Schnur durch das Auge des Tackles, das Sie anbringen. Fädeln Sie es noch einmal durch das Auge, so dass Sie eine doppelte Linie von 4 bis 6 Zoll Länge erhalten.

Schritt 2: Binden Sie einen Überhandknoten in die doppelte Schnur und lassen Sie Ihren Haken locker hängen. Lassen Sie die Leine nicht verdrehen und ziehen Sie sie in diesem Schritt nicht zu fest an.

Schritt 3: Ziehen Sie die Schnur über Ihr Gerät.

Schritt 4: Ziehen Sie den Knoten fest, indem Sie am Etikettenende ziehen und die statische Linie halten. Zum Abschluss schneiden Sie das Tag ab.

Der verbesserte Clench-Knoten: Der Improved Clench Knot ist ein einfacher, allgemeiner und nützlicher Knoten und dient als vielseitige Möglichkeit, das Gerät an das Ende Ihrer Linie zu binden. Trevor Kugler von JRWFishing.com schlägt vor, dass Sie die Schnur schmieren, indem Sie den Knoten in Ihren Mund stecken, bevor Sie ihn festziehen, was ihn anscheinend erheblich stärker macht.

Schritte für einen verbesserten Zusammenpressknoten.

Schritt 1: Führen Sie das Ende Ihrer Angelschnur durch das Hakenauge.

Schritt 2: Verdoppeln Sie die stehende Linie und machen Sie fünf Schleifen um sie herum.

Schritt 3: Nachdem Sie Ihre Schlaufen hergestellt haben, bringen Sie die Schnur zurück zur ursprünglichen Schlaufe und fädeln Sie die Schnur hinter dem Ösen des Hakens durch.

Schritt 4: Fädeln Sie das Ende der Linie durch die große Schlaufe, ziehen Sie leicht am Ende Ihrer Linie, damit sich die Spulen festziehen, und ziehen Sie an der stehenden Linie, damit die Spulen fest und sauber zusammenziehen.

Schritt 5: Schneiden Sie die überschüssige Endlinie ab.

Der Blutknoten: Dies wird verwendet, wenn Sie zwei Angelschnurstücke zusammenbinden müssen. Einige machen den Fehler, es zu verwenden, um zu versuchen, einen Anführer an eine Fliegenschnur zu binden, wenn ein Nagelknoten tatsächlich den Zweck besser erfüllen würde. Davon abgesehen ist der Blutknoten der Knoten, der für Linien mit ähnlichem oder genauem Durchmesser verwendet werden soll.

Schritte für den Blutknoten.

Schritt 1: Legen Sie Ihre beiden Linien in entgegengesetzte Richtungen. Stellen Sie sicher, dass sie eine Monofilamentlinie mit ähnlichem Durchmesser haben. Wählen Sie eine Linie und wickeln Sie sie drei- bis viermal um die andere.

Schritt 2: Führen Sie das Ende der Linie durch das V, das von den beiden Linien gebildet wird.

Schritt 3: Wiederholen Sie die Schritte eins und zwei. Wenn Sie das zweite Ende durch das „V“ führen, stellen Sie sicher, dass es in die entgegengesetzte Richtung der ersten Linie zeigt.

Schritt 4: Ziehen Sie vorsichtig an den stehenden Leinen, bis der Knoten zusammenkommt. Bevor Sie es vollständig festziehen, legen Sie es in Ihren Mund, um es zu schmieren, wodurch der Knoten stärker wird.

Schritt 5: Schneiden Sie die Etikettenenden ab.

Jetzt, wo ich ein paar Knoten habe, gehe ich mit zumindest etwas mehr Selbstvertrauen zurück zum Pier. Ich werde Garnelen kaufen, weil die meisten Leute, die tatsächlich Fische gefangen haben, diese verwenden, und ich werde mein Glück erneut versuchen! Hoffentlich komme ich mit einer richtigen 'Fischgeschichte' zurück.

Referenzen und Ressourcen:

Haig-Brown, Roderick. Fischersommer. William Morrow & Co. NY, 1959

Dahlem, Ted. Wie man Knoten, Netze und geräucherten Fisch bucht. Great Outdoors Association. St. Petersberg, FL. 1968

Was scheint eine ausgezeichnete Quelle für Pier Fishing in Kalifornien zu sein: www.pierfishing.com. Nicht, dass es denjenigen von Ihnen helfen würde, die in anderen Staaten / Ländern leben, aber vielleicht können einige der Informationen in eine Vielzahl von Bereichen übertragen werden.