3 Lehren aus Homers Odyssee

{h1}

Mein Lieblings-Homeric-Epos ist das Odyssee. Ich habe den Überblick darüber verloren, wie oft ich es gelesen habe. Während Odyssey ist sicherlich eine großartige Abenteuergeschichte, deshalb kehre ich nicht immer wieder zum Text zurück. Ich habe das noch einmal gelesen Odyssee weil Odysseus so ein zuordenbarer Charakter ist. Im Gegensatz zu Achilles, dem Protagonisten von Homers anderem großen griechischen EposOdysseus, der mit gottähnlicher Stärke und Geschicklichkeit gesegnet ist und sich auf den einzigartigen Zweck der kriegerischen Herrlichkeit konzentriert, ist völlig sterblich und steht vor komplexen Aufgaben: Er muss die Rollen von Krieger und König mit denen von Vater, Sohn und Ehemann in Einklang bringen. Reise durch eine unsichere Welt; und überleben und gedeihen, indem Sie sich auf seinen Verstand verlassen - seinen Minze oder 'gerissene Intelligenz'.


Odysseus hat dem modernen Menschen also viel zu lehren, der auch versucht, sein Bestes von seinen Lieben zu geben und einfallsreich durch eine Landschaft von Wendungen zu navigieren. Sie könnten tatsächlich ein ganzes Buch mit den Lehren füllen, die Sie aus dem ziehen können Odyssee. Im Folgenden teile ich die drei, die mir jedes Mal auffallen, wenn ich dieses alte Epos lese.

Übe männliche Gastfreundschaft

Das Odyssee ist die Geschichte der heldenhaften Reise eines Kriegers, aber es ist auch ein alter Leitfaden zur Etikette. Während wir oft an die Idee denken, ein gutmütiger „Gentleman“ zu sein, als ein viktorianisches Konzept des 19. Jahrhunderts, gab es in der Antike eine ähnliche Idee (sogar unter den berühmt-wilden Spartanern). Ein zentraler Grundsatz des besonderen Ehrenkodex der Griechen bezog sich auf die Beziehung zwischen Gastgeber und Gast und erscheint als eines der wichtigsten und am weitesten verbreiteten Themen in der Odyssee.


Die alten Griechen hatten ein einziges Wort, um die Beziehung zwischen einem Gast und einem Gastgeber zu beschreiben: Xenia. Es wird oft als Gastfreundschaft übersetzt, aber es war eine Gastfreundschaft, die nicht nur vorschrieb, wie ein Gastgeber einen Gast behandeln soll, sondern auch, wie ein Gast seinen Gastgeber behandeln soll. es war ein wechselseitiger Verhaltenskodex.

Was musste ein Mann tun, um gute Xenia zu üben??


Nun, von einem Gastgeber wurde erwartet, dass er jeden in seinem Haus willkommen heißt, der anklopfte. Bevor ein Gastgeber einen Gast überhaupt nach seinem Namen oder seiner Herkunft fragen konnte, sollte er dem Fremden Essen, Trinken und ein Bad anbieten. Erst nachdem der Gast sein Essen beendet hatte, konnte der Gastgeber nach der Identität des Besuchers fragen. Nachdem der Gast gegessen hatte, sollte der Gastgeber ihm einen Schlafplatz anbieten. Als er bereit war zu gehen, war der Gastgeber verpflichtet, seinen Gästen Geschenke zu machen und ihn sicher zu seinem nächsten Ziel zu begleiten.



Von den Gästen wurde wiederum erwartet, dass sie ihrem Gastgeber gegenüber höflich und respektvoll sind. Während ihres Aufenthalts sollten sie keine Forderungen stellen oder eine Last sein. Von den Gästen wurde erwartet, dass sie den Gastgeber und seinen Haushalt mit Geschichten aus der Außenwelt versorgen. Die wichtigste Erwartung war, dass der Gast seinem Gastgeber die gleiche gastfreundliche Behandlung anbieten würde, falls er jemals in die Heimat des Gastes reisen würde.


Sobald Sie Xenia verstanden haben, sehen Sie es überall in der Welt Odysseeund beachten Sie, dass Vertrauen, Stabilität und Blüte seiner Praxis folgen, während Unglück und Zwietracht aus seiner Missachtung resultieren.

Circe macht aus Odysseus 'Männern Schweine? Schlechte Xenia.


Odysseus und seine Männer rollen ungebeten in die Höhle des Zyklopen Polyphem und essen seinen Ziegenkäse, ohne zu fragen, und Polyphem wiederum isst Odysseus 'Männer, anstatt ihnen einen Snack anzubieten? Schlechte Xenia auf beiden Seiten.

Die Freier, die sich von Odysseus 'Reichtum abmogelten und versuchten, sich mit seiner Frau zu verbinden, während Odysseus weg war? Ein Beispiel für wirklich schlechte Xenia. . . für die sie ordnungsgemäß ihr Comeuppance erhalten würden.


Beispiele für gute Xenia finden sich auch im Gedicht. Es ist zu sehen, wenn Odysseus 'Sohn Telemachos Nestor besucht und Nestor ihn mit angemessener Gastfreundschaft begrüßt. Odysseus 'treuer Schweinehirt Eumaeus ist ein Beispiel für die Qualität, wenn er Odysseus freundlich empfängt, obwohl er nicht merkt, dass es sein alter Meister ist, der in der Verkleidung eines Bettlers zurückgekehrt ist. Odysseus erwidert seine Xenia, indem er Eumaeus sagt, dass er nicht in die Quere kommt und seinen Lebensunterhalt verdienen wird. Die Phaeacianer zeigten Xenia par excellence, als sie einen nackten und schiffbrüchigen Odysseus hereinbrachten, ihn badeten, fütterten, einige Sportspiele veranstalteten und ihn dann mit vielen goldenen Leckereien auf den Weg nach Ithaka schickten.

Die Bedeutung eines strengen Gastfreundschaftskodex in der Antike ist sinnvoll, wenn man darüber nachdenkt, wie Reisen damals war. Es gab keine McDonalds oder La Quintas entlang der Straßen, auf denen man anhalten, essen, duschen und schlafen konnte. Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden auf Reisen hingen von der Großzügigkeit völlig fremder Menschen ab. Sie haben einen Fremden hereingebracht und ihn gut als Gastgeber behandelt, weil Sie im Hinterkopf wussten, dass Sie eines Tages der Fremde sein könnten, der nach einem Ort zum Absturz fragt.


Wir müssen uns zwar nicht mehr auf Xenia verlassen, um zu reisen, aber wir wären alle besser dran, wenn wir in unseren täglichen Interaktionen Wege finden würden, seinem Ethos gerecht zu werden. Das Leben ist viel angenehmer und erbaulicher, wenn sich Fremde mit gegenseitigem Respekt und Gastfreundschaft nähern.

Der beste Weg, beide Seiten von Xenia zu leben, besteht darin, sich jeder Interaktion zu nähern und sich selbst als „Gastgeber“ zu betrachten, selbst wenn die Dynamik gleichberechtigt ist oder Sie technisch gesehen der Gast eines anderen sind. Egal, ob es sich um tatsächliche Aufenthalte bei Menschen zu Hause oder um einfache Besprechungen auf der Straße handelt, Sie werden niemals ein schlechter 'Gast' sein, wenn Sie immer versuchen, ein guter 'Gastgeber' zu sein. Wenn Sie sich ständig in der Rolle des Gastgebers sehen, suchen Sie nach Möglichkeiten, um die Belastungen anderer zu verringern und jedem das Gefühl zu geben, willkommen und komfortabel zu sein - „zu Hause“ (auch unterwegs). Sie bieten soziale Gaben in Form von Wertschätzung, Erhebung, Verbindung und Erleuchtung an, damit andere sich satt fühlen und Ihre Umlaufbahn besser verlassen als bei ihrer Ankunft.

Das Odyssee erinnert uns daran, dass sich jeder auf einer langen Reise befindet und dass wir als Zwischenstationen für einander fungieren sollten, um die Wärme und den Lebensunterhalt zu gewährleisten, die die Menschen benötigen, um ihren Weg fortzusetzen.

Jungen brauchen starke männliche Mentoren

Das ungeheuerlichste Beispiel für miese Xenia in der Odyssee ist das der Freier, die bei Odysseus campen, sein Essen essen und darauf warten, dass seine Frau Penelope einen von ihnen als ihren neuen Ehemann auswählt, damit sie der Herrscher von Ithaka werden können. Sie behandelten Odysseus 'Diener wie Müll und zeigten keinen Respekt vor dem rechtmäßigen Erben Telemachos.

Wer waren diese Nichtsnutzigen, die die heiligen Verpflichtungen von Xenia missachteten??

Haben ihre Väter ihnen nicht beigebracht, besser zu sein?

Nun, wahrscheinlich nicht.

Weil die schamlosen Freier wahrscheinlich vaterlose Söhne waren.

Wir müssen uns daran erinnern, dass Odysseus seit 20 Jahren weg war - zehn Jahre im Kampf in Troja und zehn Jahre im Versuch, nach dem Krieg nach Hause zurückzukehren.

Als Odysseus sich zwei Jahrzehnte zuvor für den Trojanischen Krieg anmeldete, brachte er wahrscheinlich die meisten von Ithacas arbeitsfähigen Männern mit, um mit ihm zu kämpfen. Viele dieser Männer hatten wahrscheinlich kleine Kinder - viele von ihnen Jungen -, die sie mit ihren Frauen verlassen hatten, als sie in die Schlacht zogen.

Keiner von Odysseus 'Männern schaffte es nach dem Trojanischen Krieg nach Hause. Die meisten jungen Männer in Ithaka sind wahrscheinlich ohne Vater aufgewachsen, um ihnen zu zeigen, wie man richtige ithakanische Herren ist. Infolgedessen sind diese vaterlosen Jungen wahrscheinlich zu verächtlichen, toten Freiern herangewachsen. Wie der Theologe Douglas Wilson einmal sagte: 'Wenn Jungen nicht lernen, wissen Männer es nicht.'

Wir haben über die wichtige Rolle geschrieben, die männliche Mentoren bei der Einführung junger Männer in die Männlichkeit spielen. Erwachsene Männer überprüfen die Schattenseite der aufkommenden männlichen Energie jugendlicher Jungen und bringen ihnen bei, wie sie diese Energie für positive Zwecke nutzen können. Ohne diese Temperierung und Führung kann aufkeimende männliche Energie äußerlich destruktiv und innerlich brennend sein.

Die Freier waren die Freier, weil sie keine erwachsenen Männer hatten, um sie in die Männlichkeit zu führen.

Aber was ist mit Telemachos? Sein Vater, Odysseus, war nicht da, als er aufwuchs, und dennoch reifte er zu einem schönen jungen Mann heran. Nun, es ist wahrscheinlich, dass seine ehrwürdige Mutter Penelope die Erinnerung an seinen Vater in ihrem Haus lebendig hielt, eine Vision davon bot, wie edle Männlichkeit aussah, und Telemachos die Dinge beibrachte, die Odysseus von ihm gewollt hätte.

Trotzdem spürte sogar Telemachos seinen Mangel an männlicher Fürsorge, und erlebte immer noch eine 'Vaterwunde'. Als er volljährig wurde, machte er sich daran, mehr über seine Natur und seine zu erfahren telos oder als Mann zielen. Telemachos machte sich buchstäblich und im übertragenen Sinne auf die Suche nach seinem Vater; seine Suche nach Odysseus war auch die Suche nach seiner eigenen Männlichkeit.

Telemachos hatte Mentoren, die ihm auf dieser Reise halfen. Er besuchte Odysseus 'alte Kriegskameraden Nestor und Menelanous, um herauszufinden, was mit seinem Vater passiert war. Beide behandelten Telemachos mit der richtigen Xenia. Sie modellierten, wie eine starke und doch artige Männlichkeit aussah. Während Nestor und Menelanous Telemachos nicht sagen konnten, wo sein Vater war, erzählten sie ihm von Odysseus 'ruhmreichen Taten. Sie haben das Männlichkeitsmodell von Telemachos noch weiter verfeinert.

Obwohl heute nicht viele Söhne ihre Väter durch den Krieg verloren haben, sind sie aus anderen Gründen oft im Wesentlichen vaterlos und spüren das Fehlen dieser Aufzucht auf subtile und offensichtliche Weise. Wenn Sie das Glück hatten, von Ihrem Vater gut erzogen zu werden, versuchen Sie nicht nur, Ihre eigenen Söhne auf dem Weg einer ehrenwerten Männlichkeit zu betreuen, sondern diesen jungen (und nicht so jungen) Männern in Ihrer Gemeinde eine männliche Fürsorge anzubieten. Es braucht ein Dorf, um würdige Männer zu erziehen. Beteiligen Sie sich am Leben anderer; Betreten Sie die Arena des öffentlichen Lebens. Zeigen Sie Jungen, was es bedeutet, sowohl ein guter Mann als auch ein guter Mann zu sein, damit wir nicht unsere eigene Generation von gefräßigen Freiern großziehen.

Finden Sie für eine starke Ehe eine gleichgesinnte Frau

Die Leute neigen dazu, dies zu vergessen, aber wir treffen Odysseus erst in Buch V des Odyssee.

Und wenn wir ihn treffen, schaut er weinend in den Ozean.

Dies ist eine interessante Möglichkeit, einem Publikum einen epischen Helden vorzustellen.

Warum weint Odysseus?

In den letzten sieben Jahren wurde Odysseus von der Nymphe Calypso auf einer Insel gefangen gehalten. Seit fast einem Jahrzehnt hat Odysseus jeden Tag Sex mit einer schönen Göttin. Er isst das Essen der Götter. Er ist in Sicherheit. Er hat alles was er braucht. Er lebt den stereotypen Kerlentraum. Warum ist er so traurig?

Weil er seine Frau Penelope vermisst.

Als Odysseus Calypso dies erzählt, erinnert sie Odysseus daran, dass Penelope sterblich ist. Sie ist in den letzten zwanzig Jahren älter geworden. Sie hat ihre jugendliche Anziehungskraft verloren. Sie hat wahrscheinlich einige Falten, Krähenfüße und graue Haare.

Calypso hingegen ist unsterblich. Sie wird immer nubil und verdammt heiß sein. Was mehr ist, sagt Calypso zu Odysseus, sie wird ihm Unsterblichkeit geben, damit sie den Rest der Ewigkeit zusammen verbringen können, um jeden seiner fleischlichen Wünsche zu erfüllen. Sie beschreibt die Risiken und Gefahren, denen er ausgesetzt sein wird, als er sich auf den Weg macht, um sich mit seiner älteren, schlafferen, gewöhnlichen Frau wieder zu vereinen. Er könnte auf seiner Heimreise nach Penelope sterben. Und wofür?

Doch Odysseus lässt sich von Calypsos Argument nicht überzeugen. er würde lieber das Risiko eingehen, zu seiner sterblichen Frau zurückzukehren, als die Ewigkeit damit zu verbringen, die Verzauberung mit einer sinnlichen Nymphe zu besänftigen. Nachdem Odysseus sieben Jahre lang mit einer Göttin an Stiefel geklopft hat und festgestellt hat, dass er immer noch depressiv ist, weiß er, dass er mehr in einer Beziehung will.

Er möchte mit jemandem zusammen sein, der es ist gleichgesinnt.

Das griechische Wort für Gleichgesinnte ist Homophrosyneund wird im gesamten Odyssee die Beziehung zwischen Odysseus und seiner Frau Penelope zu beschreiben.

Wie Odysseus ist Penelope klug und klug. Jahrelang kann sie ihre Freier abwehren, indem sie verspricht, einen von ihnen zu wählen, nachdem sie ein Grabtuch für Odysseus 'älteren Vater Laretes gewebt hat. Während sie jeden Tag am Leichentuch zu arbeiten scheint, macht sie jede Nacht ihre Fortschritte rückgängig, so dass die Aufgabe niemals abgeschlossen wird.

Das vermisst Odysseus an Penelope - ihrer Psyche und ihrem Geist. Nichts, nicht einmal ewiger Nymphensex, könnte die Verbindung ersetzen, die zwischen zwei gleichgesinnten Liebenden besteht.

Wir sehen den Wert, den Odysseus dieser Art von Verwandtschaft verleiht, wenn er sich am Ufer der Phaeacianer wäscht und Prinzessin Nausicaa ihm hilft. Im Gegenzug wünscht Odysseus ihr die größte Belohnung des Lebens - einen Ehepartner, mit dem sie gleichermaßen verbunden ist:

Nichts Stärkeres oder Besseres als das -
Wenn ein Mann und eine Frau ihr Zuhause zusammenhalten
Gleichermaßen im Kopf: große Probleme für ihre Feinde,
Eine Freude für ihre Freunde, die Quelle ihres Ansehens

Die Gleichgesinnte von Penelope und Odysseus zeigt sich auch nach dessen Heimkehr. Odysseus schlachtet mit Hilfe seines Sohnes alle Freier wegen ihrer Verletzung von Xenia. Nachdem die Leichen weggenommen und das Blut abgewischt wurde, wartet Odysseus darauf, dass Penelope aus ihrem Zimmer kommt, damit sie ihre freudige Wiedervereinigung beginnen können. Aber Penelope ist sich nicht sicher, ob Odysseus wirklich Odysseus ist, deshalb hat sie einen cleveren Test entwickelt, um seine Identität zu überprüfen.

Als Odysseus nach einem Bett zum Schlafen fragt, antwortet Penelope schüchtern, indem sie ihrem Diener sagt, er solle ihr eigenes Bett aus ihrem Zimmer entfernen und es wieder gut machen.

Odysseus, der bereits verärgert ist, dass Penelope nicht glaubt, dass er der ist, von dem er sagt, dass er er ist, explodiert jetzt vor Empörung:

Frau - deine Worte, sie haben mich bis ins Mark getroffen!
Wer könnte mein Bett bewegen? Unmögliche Aufgabe,
selbst für einen erfahrenen Handwerker - es sei denn, ein Gott
kam persönlich herunter, schnell um Hand anzulegen,
hob es mit Leichtigkeit heraus und bewegte es woanders hin. . . .

Ein großes Zeichen, ein Markenzeichen liegt in seiner Konstruktion.
Ich weiß, ich habe es selbst gebaut - sonst niemand. . . .
In unserem Hof ​​stand ein verzweigter Olivenbaum.
zu seiner vollen Blüte gewachsen, der Baumstamm wie eine Säule, dick.
Um ihn herum baute ich mein Schlafzimmer, fertig von den Wänden
mit einem guten engen Mauerwerk, überdachte es fest
und fügte Türen hinzu, hing gut und kuschelig.
Dann hüpfte ich die Blattkrone der Olive,
den Stumpf von den Wurzeln aufwärts sauber schneiden,
Hobeln Sie es rund mit einem Bronze-Glättungs-Adze -
Ich hatte die Fähigkeit - ich habe es lotrecht geformt, um es zu machen
Mein Bettpfosten bohrte die Löcher, die er brauchte, mit einer Schnecke.
Von dort aus baute ich mein Bett und fing an zu enden. . .
Da ist unser geheimes Zeichen, ich sage dir, unsere Lebensgeschichte!

Als Penelope hört, wie Odysseus das Geheimnis ihres einzigartigen Ehebetts enthüllt, ein Geheimnis, das sie allein miteinander geteilt haben, geben ihre Knie nach und sie beginnt zu schluchzen, wissend, dass der Mann vor ihr wirklich ihr längst verlorener Ehemann ist. Sie erleichterte diese Enthüllung mit einem Test, einem Trick, etwas, das ihr Mann vielleicht auch getan hätte.

Die Schichten von Homophrosyne enden dort nicht. Das gemeinsame Geheimnis von Penelope und Odysseus 'Bett ist selbst ein Symbol für ihre Gleichgesinntheit. Beziehungen bestehen aus solchen intimen Geheimnissen;; Insider-Witze, Kosenamen und private Erinnerungen schaffen eine verwobene Welt, in die niemand von außen jemals vollständig eintreten kann. Wenn ein Paar aufhört, dieses verschlungene Universum zu erschaffen, beginnt sich seine Beziehung zu verschlechtern.

Als Penelope und Odysseus sich endlich im Bett wiedervereinigen, machen die Götter die Nacht länger als gewöhnlich. Warum? Nun, damit sie natürlich viel Liebe machen können. Aber sie verbringen die Nacht auch damit, miteinander zu reden und ihre Gedanken zu teilen. Penelope erzählt ihm ihre Geschichten, wie sie die Freier mit ihrem Willen abwehrt, und Odysseus erzählt ihr seine Geschichten, wie er seine List benutzt, um nach Hause zurückzukehren. Sie nutzen die Nacht, um sich in Körper und Geist wieder zu verschmelzen.

Nichts ist stärker oder besser als das.

Schauen Sie sich meinen Podcast darüber an, was Homers Odyssee uns heute lehren kann: