30 Tage zu einem besseren Mann Tag 10: Merken Sie sich „Wenn“

Vor Google und dem Internet haben die Leute Dinge auswendig gelernt. Als Ihr Opa zur Schule ging, war das Auswendiglernen die Hauptmethode des Lernens, und er musste Dinge wie die Gettysburg-Adresse und Sonette von William Shakespeare in Erinnerung behalten. Vor Jahrzehnten war das Auswendiglernen unter Pädagogen völlig aus der Mode gekommen, um den Schülern zu helfen, kreativ zu denken und Probleme zu lösen. Das Pendel schwang jedoch etwas zu weit und das Baby wurde mit dem Badewasser herausgeschmissen. In Wahrheit hat das Auswendiglernen von Informationen viele Vorteile. Obwohl es wichtig ist, Wissen denken und anwenden zu können, ist es ziemlich nutzlos, zu wissen, wie man es anwendet, wenn Sie kein Wissen zum Anwenden haben. Hier kommt das Auswendiglernen ins Spiel.


Die alten Griechen haben das verstanden. Sie begannen die Schulbildung ihrer jungen Männer, indem sie sich die Gedichte von Homer oder die weisen Worte von Solon, dem Begründer der athenischen Demokratie, merken ließen. Die Athener glaubten, dass sie ihren Bürgern durch das Auswendiglernen großartiger Gedichte helfen würden, eine Sprachbeherrschung zu entwickeln, die ihnen in den Hallen der Versammlung gute Dienste leisten würde. Darüber hinaus brannte das Auswendiglernen edler Gedichte die Ideale der athenischen Gesellschaft tief in die Seelen ihrer Bürger.

Der berühmteste Wortschmied des Westens, William Shakespeare, erhielt seine Ausbildung durch das Auswendiglernen der epischen Poesie der klassischen Welt. Durch diese Praxis entwickelte der Barde ein Ohr für die raffinierten Rhythmen und Sprachmuster und half ihm, einige der am meisten geschätzten Literaturstücke der Zivilisation herauszuholen. Durch das Auswendiglernen der Mythen und Geschichten der Antike hatte Shakespeare außerdem eine Quelle kreativer Ressourcen, auf die er beim Schreiben seiner Stücke zurückgreifen konnte.


Fast die gesamte Ausbildung von Abraham Lincoln war selbstgesteuert. Da er keine formelle Schulbildung hatte, konsumierte er Bücher mit einem unersättlichen Verlangen und las, wann immer er konnte, Ausschnitte davon. Er hat sich auch verpflichtet, zahlreiche Passagen aus seinen Lieblingsbüchern in Erinnerung zu behalten. Es ermöglichte ihm, die Musikalität zu lernen, die in großartigem Schreiben vorhanden ist. Es ist kein Zufall, dass der Verstand, der die Gettysburg-Adresse produzierte, sofort verfügbare Schnipsel von den besten Autoren der Welt hatte.

Heutzutage müssen die Leute etwas googeln, wenn sie sich an die Worte zu einem Gedicht oder einem anderen berühmten Stück Literatur erinnern wollen. Wir brauchen sogar Google, um uns an die Hauptstadt von Vermont zu erinnern. In einem neueren Artikel im Atlantic MonthlyEin Schriftsteller macht den Fall, dass Google uns dümmer macht. Und er hat wahrscheinlich recht.


Heute kehren wir den Trend um, uns auf die Google-Krücke verlassen zu müssen, indem wir uns das Gedicht von Rudyard Kipling merken Wenn. Lass uns anfangen.



Warum Dinge auswendig lernen?

Das Auswendiglernen großartiger Gedichte und Passagen bietet unzählige Vorteile. Hier sind einige zu berücksichtigen:


Verbessertes Schreiben. Wenn Sie sich großartige Gedichte und andere wertvolle Literaturstücke merken, werden Sie beginnen, den Rhythmus und die Struktur einiger der größten Schriftsteller der Welt zu verinnerlichen. Wenn Sie diese Dinge in Ihr Gehirn einätzen, gelangt ein Teil dieser Magie in Ihr eigenes Schreiben. Benjamin Franklin war ein Gläubiger. Laut seiner Autobiographie machte sich Franklin daran, sein Schreiben zu verbessern, indem er die Werke von Schriftstellern auswendig lernte, die er bewunderte.

Erhöhter Wortschatz. Beim Auswendiglernen werden Sie zweifellos auf Wörter stoßen, die Sie noch nie gesehen haben oder deren Bedeutung Sie nicht kennen. Wenn Sie das Wort im Kontext des Gedichts auswendig lernen, können Sie sich leichter an seine Bedeutung erinnern und es später verwenden, als wenn Sie versucht hätten, das Wort allein auswendig zu lernen.


Eine interessantere Persönlichkeit. Ich war immer beeindruckt von diesem sehr seltenen Mann, der einen Ausschnitt einer großartigen Rede oder eines Gedichts in ein Gespräch einbinden kann. In der Lage zu sein, sich von Wordsworth oder ein bisschen Witz von Twain in Ihre Gespräche einfließen zu lassen, kann Sie definitiv als Gentleman der Briefe auszeichnen. Der Trick besteht darin, zu diskriminieren, wenn Sie anfangen, Dinge zu rezitieren. Wenn du es zu oft oder zu falschen Zeiten machst, wirst du dich einfach wie ein pompöser Arsch aussehen lassen.

Ein gestärktes Rückgrat. Der wichtigste Vorteil beim Auswendiglernen von Passagen aus großartigen Werken besteht darin, dass Sie einen Schatz an Weisheit und Wissen aufbewahren, auf den Sie sofort zugreifen können, wenn Sie zusätzliche Motivation benötigen, um sich zu bemannen. Fühlen Sie sich etwas nervös, während Sie in der Lobby auf ein Vorstellungsgespräch warten? Rezitiere Theodore Roosevelts 'Mann in der Arena' zu dir selbst. Vielleicht wurden Sie in eine Führungsposition versetzt und müssen aufgeregt sein, um Ihre Gruppe zum Erfolg zu führen. Es gibt wahrscheinlich ein Gedicht oder eine großartige Rede, mit der Sie für jede Facette Ihres Lebens motiviert werden können.


Tipps zum Auswendiglernen

Als ich Jura studierte, musste ich mir oft 40 Seiten einer Klassenübersicht merken. Deshalb suchte ich immer nach neuen Wegen, um meine Erinnerungsfähigkeit zu verbessern.

Ich bin ein großer Fan von Zapfensystem, das Link-System, und Gedächniskarten. Leider fand ich diese Techniken nutzlos, um 40-seitige Umrisse von Juristen auswendig zu lernen, die mit abstrakter Rechtslehre gefüllt sind. Also habe ich mir ein eigenes System ausgedacht, das ich 'Brute Force Memorization' nenne. Es ist nicht schön oder effizient, aber es erledigt die Arbeit.


Der Brute-Force-Memorisierungsprozess

Während ich den Satz lese, den ich laut auswendig lernen möchte, tippe ich ihn in meinen Computer ein. Ich wiederhole diesen Vorgang fünfmal mit jeder Datenzeile, die ich mir merken möchte. Auf diese Weise erhalte ich eine visuelle Stimulation durch Lesen und eine auditive Stimulation durch lautes Vorlesen. Und das Aufschreiben von Dingen ist eine der besten Möglichkeiten, sich an Dinge zu erinnern. Diese drei Dinge, die gleichzeitig getan werden, erzeugen ein Trifecta des Auswendiglernen von Kraft.

Und natürlich stopft Wiederholung die Informationen in Ihr Gehirn. Wenn ich Probleme habe, eine bestimmte Information auswendig zu lernen, wiederhole ich den Vorgang so lange, bis ich sie gespeichert habe

Ich mache das schon seit Jahren und es hat mir immer geholfen, mich an die lästigen Details zu erinnern, die ich für die Schule oder andere Dinge wissen musste.

Vorsichtsmaßnahme: Dabei verzichte ich nicht ganz auf andere Speichertechniken. Ich beziehe sie oft in den Prozess ein, wenn ich sehe, dass sie funktionieren würden. Zum Beispiel werde ich noch eine Technik anwenden, die von diesen Erinnerungsgurus, den alten Griechen, verwendet wurde. Die Griechen sind die Urheber mnemonischer Geräte (von „mnemonikos“, das selbst von Mnemosyne, dem Namen der Göttin der Erinnerung, abgeleitet ist). Die Redner standen vor der entmutigenden Aufgabe, lange Reden auswendig zu lernen, und verwendeten dazu die „Methode der Loci“. Sie stellten sich ein Haus vor und platzierten „Objekte“ (Wörter, an die sie sich aus der Rede oder dem Gedicht erinnern wollten) in verschiedenen Räumen des imaginären Hauses. Um sich an die Rede zu erinnern, „gingen“ sie durch das Haus und nahmen jedes „Objekt“ auf, während sie gingen.

Die heutige Aufgabe: Auswendig lernen Wenn von Rudyard Kipling

Das Trainieren Ihrer Erinnerungsmuskeln ist eindeutig von Vorteil, aber viele Männer sind völlig außer Übung oder haben es nie versucht. Also werden wir heute anfangen, diese Muskeln zu trainieren, beginnend mit einem der männlichsten Gedichte, die jemals geschrieben wurden. Wenn- von Rudyard Kipling. Es ist ein Gedicht, das jeder Mann gründlich in seinem Kopf hätte festhalten sollen, bereit zu beschwören, wann immer er sich niedergeschlagen fühlt.

Es ist nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang. Ich denke, es auswendig zu lernen ist in den nächsten ein oder zwei Tagen machbar. Geh dorthin!

'Wenn'

Von: Rudyard Kipling

Wenn du deinen Kopf behalten kannst, wenn alles um dich herum ist
Verlieren ihre und beschuldigen Sie,
Wenn Sie sich selbst vertrauen können, wenn alle Männer an Ihnen zweifeln
Aber berücksichtigen Sie auch ihre Zweifel,
Wenn Sie warten können und nicht müde sind, warten Sie,
Oder belogen zu werden, nicht mit Lügen umzugehen,
Oder gehasst zu werden, weicht nicht dem Hass,
Und doch nicht zu gut aussehen oder zu weise reden:

Wenn Sie träumen können - und Träume nicht zu Ihrem Meister machen,
Wenn Sie denken können - und nicht Gedanken zu Ihrem Ziel machen;
Wenn Sie sich mit Triumph und Katastrophe treffen können
Und behandeln Sie diese beiden Betrüger genauso;
Wenn Sie es ertragen können, die Wahrheit zu hören, die Sie gesprochen haben
Von Schurken verdreht, um eine Falle für Narren zu machen,
Oder beobachte die Dinge, denen du dein Leben gegeben hast, kaputt,
Und bücken und bauen Sie sie mit abgenutzten Werkzeugen auf:

Wenn Sie aus all Ihren Gewinnen einen Haufen machen können
Und riskieren Sie alles in einer Runde Pitch-and-Toss,
Und verlieren und wieder von vorne anfangen
Und atme niemals ein Wort über deinen Verlust;
Wenn Sie Ihr Herz und Ihre Nerven und Sehnen zwingen können
Um dir zu dienen, lange nachdem sie weg sind,
Und so warte, wenn nichts in dir ist
Außer dem Willen, der zu ihnen sagt: 'Warte!'

Wenn Sie mit Menschenmengen sprechen und Ihre Tugend bewahren können,
Oder mit Königen gehen - noch die gemeinsame Note verlieren,
Wenn weder Feinde noch liebende Freunde dich verletzen können;
Wenn alle Männer mit dir zählen, aber keiner zu viel,
Wenn Sie die unversöhnliche Minute füllen können
Mit einer Distanz von 60 Sekunden
Dein ist die Erde und alles, was darin ist,
Und - was noch mehr ist - du wirst ein Mann sein, mein Sohn!