5 Kritische Messerfähigkeiten für den Außenstehenden

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Das Folgende ist ein Auszug aus Bushcraft illustriert von Dave Canterbury.


Gürtelmesser

Ihr Gürtelmesser ist Ihr Hauptwerkzeug für das Buschhandwerk und als solches muss es an und für sich multifunktional sein. Ein zu kleines Messer eignet sich bei Bedarf nicht für die Verarbeitung von Brennholz, und ein zu großes Messer eignet sich nicht zum feinen Schnitzen und Formen von Holz. Man würde hoffen, mehrere Werkzeuge gleichzeitig zu haben, und in diesem Fall kann man das Gürtelmesser wirklich nach einem bestimmten Satz von Kriterien verfeinern, der besser für die feineren Aufgaben geeignet ist; Eine Axt und eine Säge erledigen die schwere Arbeit. Dies ist möglicherweise nicht immer der Fall und möglicherweise nicht immer möglich. Daher ist es am besten, mit einem vollen Zapfen und einer Klinge aus Kohlenstoffstahl im Bereich von 4 bis 5 Zoll zu bleiben. Dies gibt Ihrem Messer maximale Vielseitigkeit.

Sie sollten in der Lage sein, fünf Hauptaufgaben mit Ihrem Gürtelmesser zu erledigen:


  1. Feuer legen Materialien erstellen
  2. Feuer machen
  3. Setzlinge schneiden
  4. Einen Baum fällen
  5. Kerben erstellen

Trotzdem sind viele Messerfertigkeiten wichtig und viele überlappen sich auf irgendeine Weise. Daher sind die Punkte auf dieser Liste von Fähigkeiten diejenigen, von denen ich glaube, dass sie im Notfall die direkteste Wirkung haben, wenn Sie nur noch Ihr zuverlässiges Gürtelmesser als Werkzeug haben. Zu diesem Zweck sind Feuer und Schutz für Sie wichtiger als die meisten anderen Dinge. Die Fähigkeiten, die Sie zunächst besitzen müssen, basieren auf dieser Prämisse.

1. Erstellen von Fire Lay-Materialien

Sie werden Ihr Messer verwenden, um Materialien für die Feuerverlegung zu erstellen. Es gibt drei Elemente jeder Feuerlage: Zunder, Anzünden und Treibstoff. Vor diesem Hintergrund müssen Sie prüfen, wie Sie mit Ihrem Messer alle drei effektiv und sicher verarbeiten können. Dabei müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass das Werkzeug selbst eine Ressource ist, die so weit wie möglich geschont werden muss.


Die Regel Nummer eins in unserer Erhaltungstheorie ist, dass Sie Ihr Messer nur verwenden, wenn Sie es müssen. Suchen Sie nach Holz der richtigen Größe, um Anzünder und Brennstoffe zu erzeugen, die nur über dem Waldboden liegen.



Jetzt sind natürlich oft die besten Dinge entweder nicht verfügbar oder in einem unbrauchbaren Zustand, wenn wir sie am dringendsten benötigen. Sie müssen also Ihr Messer verwenden. Um Zunder-Materialien herzustellen, möchten Sie nach Möglichkeit innere Rinden von Bäumen wie Zeder oder Pappel finden. Diese sind leicht brennbar und können nach der Ernte von Hand bearbeitet werden, um das Vogelnest oder das Zunderbündel zu erstellen.


Sie möchten so weit wie möglich vermeiden, die Klinge Ihres Messers für diesen Vorgang zu verwenden, und so wird ein 90-Grad-scharfer Rücken - was bedeutet, dass der Rücken an den Ecken scharf ist, ähnlich wie bei einem Schrankschaber - ein sicherer Bonus für dein Scheidenmesser. Sie können diesen 90-Grad-Rücken auch verwenden, um kleinere Stabmaterialien wie Fettholz und weichere Arten zu rasieren, um feine Späne zu erzeugen, die als Anzünder verwendet werden können und weniger Wirkung auf das Messer haben, indem auch die Klingenkante erhalten bleibt. Sehen ABBILDUNG 2.5 Ein Beispiel für die Verwendung eines Messers zum Rasieren von Zunder.

Ein Mann, der eine Rinde rasiert.


Zum Anzünden von Material und Brennholz müssen wir möglicherweise die Klinge unseres Messers schlagen oder mit einem Holzhammer oder Schlagstock auf die Rückseite des Werkzeugs oder Messers schlagen, um das Material entlang der Maserung zu spalten und den Durchmesser sowie möglicherweise den Schlagstock zu verringern über das Korn, um die Länge zu verringern, wenn wir es nicht einfach von Hand brechen oder die Gabel eines Baumes als Hebel verwenden können, um die Länge zu fangen. Sehen ABBILDUNG 2.6 für ein Beispiel des Schlagens mit einem Messer.

Illustration eines Schlagstocks mit Messer.


Batoning ist eine unverzichtbare Fähigkeit, wenn Sie nur noch ein Messer zur Holzverarbeitung haben. Versuchen Sie zunächst, knotenfreies Material mit kleinem Durchmesser zu verwenden, und verwenden Sie nach Möglichkeit kein Messer ohne vollen Zapfen. Wenn Sie einen Schlagstock benötigen, um das Korn zu teilen, halten Sie die Schlagschläge in der Mitte der Klinge und zentriert im Material. Sobald Sie das Korn zum ersten Mal geteilt haben, sollten Sie in der Lage sein, einen Holzkeil aus Material in den Spalt und den Schlagstock zu legen, um die Aufgabe abzuschließen.

Eine gute Faustregel für das Teilen ist, niemals einen Baumstamm zu spalten, der so groß ist, dass nicht mindestens ein Zoll der Seite der Klinge aus dem Spalt herausragt, sobald das Messer im Spalt verschwindet. Wenn Sie das Messer erneut schlagen müssen, schlagen Sie auf die Spitze, niemals auf den Griff. Halten Sie eine Art Amboss unter dem Material, falls das Messer sauber durch einen Spalt geht. Dies verhindert, dass die Klinge auf den Boden trifft und möglicherweise beschädigt wird.


2. Feuer machen

Ihr Messer ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Neustartfähigkeit bei der Verbrennung. Mit der Wirbelsäule können Sie auf einen Ferroceriumstab treffen. Hierbei handelt es sich um einen gemischten Metallstab, der pyrophore Elemente wie Eisen und Magnesium enthält, die heiße Funken erzeugen, wenn Materialien mit einem scharfen Gegenstand, der härter als der Stab ist, schnell vom Stab abgekratzt werden. Es ist auch möglich, Ihr Messer als Stahl für die Zündung von Feuerstein und Stahl zu verwenden (vorausgesetzt, Sie verwenden eine Klinge aus kohlenstoffhaltigem Stahl). Sehen ABBILDUNG 2.7 für Beispiele von Ferroceriumstäben.

Abbildung eines Ferrocerium-Stabes.

Die Verwendung des hinteren 90-Grad-Rückens des Messers zum Schlagen eines Ferroceriumstabs führt zu mehreren wichtigen und oft übersehenen Dingen. Erstens bedeutet dies, dass Sie sich keine Sorgen um einen separaten Stürmer machen müssen, von denen die meisten ohnehin nicht für die Aufgabe geeignet sind. Sie können Ihr Messer viel besser einsetzen, um die Stange zu treffen.

Die wahre Funktion des Ferroceriumstabs besteht darin, als Notzündungswerkzeug verwendet zu werden. Sie möchten also, dass die maximale Materialmenge mit einem einzigen Schlag aus dem Stab entfernt wird (aus diesem Grund glaube ich, dass ein weicher, großer Stab besser ist als eine kleinere oder härtere Stange dieses Typs). Sie können maximale Kraft bringen und die Oberfläche maximieren, die mit einer Messerklinge gegen die Stange gedrückt wird. Sehen ABBILDUNGEN 2.8 UND 2.9 Beispiele für das Schlagen eines Ferroceriumstabs. Ein Beispiel für ein Feuerstein-Stahl-Kit finden Sie unter ABBILDUNG 2.10.

Illustration des Schlagens eines Ferroceriumstabes.

Eine Freocerium-Stange schlagen, um ein Feuer anzuzünden.

Abbildung eines Bausteins aus Feuerstein und Stahl.

3. Setzlinge schneiden

Das Schneiden von Setzlingen wird für den Schutzbau notwendig, da grünes Holz vorzuziehen sein kann. Die Flexibilität von grünem Holz hat deutliche Vorteile bei der Herstellung von Kuppelstrukturen. Das Schneiden eines Schösslings ist so einfach wie das Ausnutzen der eigenen Schwächen des Baumes. Biegen Sie den Schössling um, belasten Sie die Fasern und schneiden Sie sie in einem Winkel zum Wurzelballen hinein. Sehen ABBILDUNG 2.11 zum Beispiel.

Bäumchen mit Messer schneiden.

4. Einen Baum fällen

Wenn wir über das Fällen eines Baumes mit einem Messer sprechen, fällen wir offensichtlich keinen fünfzig Jahre alten Baum, für den eine Kombination aus Axt oder Axt / Säge erforderlich wäre. Es handelt sich vielmehr um das Fällen von Bäumen mit überschaubareren Größen, normalerweise mit einem Durchmesser von bis zu 4 bis 5 Zoll, die im Gegensatz zu Setzlingen nicht einfach gebeugt und schergeschnitten werden können. Für diese Diskussion darüber, was auf die Verwendung von Notfallmessern hinausläuft, müssen Sie nur Material ernten, dessen Durchmesser groß genug ist, um struktureller oder guter Kraftstoff zu sein. Diese Technik wird auch als Biberkauen bezeichnet, bei dem Sie Ihre Klinge mit einem Schlagstock versehen, eine V-Kerbe um den Baum erzeugen und den Durchmesser stetig verringern, bis Sie den Baum zur weiteren Verwendung oder Verarbeitung umschieben können. Sehen ABBILDUNGEN 2.12 UND 2.13 Beispiele für das Fällen eines Baumes.

Fällen von Baum mit Messer.

Schritte, einen Baum zu fühlen.

5. Kerben erstellen

Das Einkerben von Material wird für alles verwendet, vom Aufbau einer Struktur über die Manipulation eines Topfes über Feuer bis hin zur Herstellung von Fallenkomponenten. Denken Sie an die Lincoln Logs, die Sie vielleicht als Jugendlicher hatten. Die einfachen Kerben hielten alles zusammen, ohne dass ein Tauwerk oder andere Befestigungselemente verwendet wurden. Sie können die Schnur mit einer Kerbe kombinieren, um sie besser zu binden, aber die Kerbe ermöglicht das Ineinandergreifen von Holzkomponenten.

In meinen Augen sind die wichtigsten, aber rudimentären Kerben die 7-Kerbe, die Blockhaus-Kerbe und die V-Kerbe. Mit diesen drei einfachen Kerben können viele andere Dinge konstruiert werden. Sehen ABBILDUNGEN 2.14 BIS 2.16 zum Beispiel.

Illustration einer Kerbe und eines Messers.

Blockhauskerbe in einer Illustration.

Eine V-Kerbe mit einer Messerillustration.

_______________________________________

Auszug aus Bushcraft illustriert von Dave Canterbury. Copyright © 2019 Simon & Schuster, Inc. Verwendung mit Genehmigung des Herausgebers Adams Media, einer Abteilung von Simon und Schuster. Alle Rechte vorbehalten.