6 Bäume, die jeder Überlebende kennen sollte

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Gastbeitrag von Creek Stewart erschien erstmals bei willowhavenoutdoor.com.


„Auf diese Weise im Freien zu leben und Freunde der Bäume, Bäche, Berge und Sterne zu finden, gibt einem Pfadfinder viel Selbstvertrauen und lässt ihn das natürliche Leben um ihn herum lieben. Den Unterschied zwischen den Bäumen an ihrer Rinde und ihren Blättern erkennen zu können, ist eine Quelle des Vergnügens; Es ist eine Freude, ein Bett aus rauem Holz zu machen oder eine Matratze oder Matte aus Gras zu weben, auf dem man schlafen kann. Und all diese Dinge sollte ein guter Pfadfinder wissen. “ - -Pfadfinderhandbuch, Erstausgabe, 1911

Bäume identifizieren zu können, kann nicht nur als erstes eine Quelle des Vergnügens sein Pfadfinderhandbuch meinte, aber eine Frage des Überlebens. Wenn Sie sich im Wald verirren, sind Bäume eine reichlich vorhandene und einfach zu verwendende Ressource und können auf verschiedene Arten verwendet werden, einschließlich als Nahrung, Schutz, Tauwerk und Material für den Feuerstart und den Werkzeugbau.


Im Folgenden wird erläutert, wie Sie sechs Bäume identifizieren, die in Überlebensszenarien besonders nützlich sind, und wie sie auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden können, um Sie am Leben zu erhalten. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, viele Bäume an ihren Blättern, Knospen und ihrer Rinde zu erkennen, da viele Bäume im Herbst ihre Blätter fallen lassen.

Weiße Birke (Papierbirke)

Papier weiße Birke Nahaufnahme Foto von Rinde.


Weiße Birke ist leicht mit ihrer charakteristischen, weißen, papierartigen Rinde zu identifizieren. Der Bergahorn hat auch weiße Rinde, aber er rutscht nicht in dünnen, papierähnlichen Rollen wie die weiße Birke ab. Die Bergahorn hat auch große handförmige Blätter im Vergleich zu den kleineren, ovalen Blättern der weißen Birke mit einer spitzen Spitze. Das Birkenblatt ist ebenfalls unregelmäßig gezähnt. Diese wachsen fast ausschließlich in nördlichen Klimazonen.



Ovale Blätter der weißen Birke mit spitzen Spitzen.


Überleben der weißen Birke verwendet:

  • Süßer trinkbarer Saft, der keiner Reinigung bedarf.
  • Behälter können aus der Rinde (und sogar aus Kanus - daher der Spitzname „Kanubirke“) hergestellt werden.
  • Seine papierartige Rinde ist einer der feinsten Feuerzünder der Welt, der aufgrund seiner Harzqualität auch im feuchten Zustand leuchtet.
  • Ein feiner Tee kann aus den kleinen Zweigen am Ende eines Zweiges oder durch Rasieren der Rinde von neuem Wachstum hergestellt werden. Werfen Sie eine Handfläche dieser Elemente in kochendes Wasser, um einen frischen Tee mit Wintergrüngeschmack zu erhalten.
  • Der Zunderpilz (Chaga - eine Pilzsorte, die auf der Baumrinde wächst) wächst fast ausschließlich auf der weißen Birke. Der Pilz ist eines der wenigen natürlichen Materialien, von denen ich weiß, dass sie den Funken von Feuerstein und Stahl nehmen. Es wurde sogar ein Stück Zunderpilz zusammen mit Feuerstein und Pyrit gefunden, um Funken zu erzeugen Otzi, der „Eismann“, der vor einigen Jahren in den österreichischen Alpen entdeckt wurde.
  • Kiefernteer kann aus der Rinde der weißen Birke gewonnen werden, indem sie über einem Feuer erhitzt wird. Kiefernteer ist ein ausgezeichneter natürlicher Klebstoff, den indigene Völker für alle Arten von Zwecken verwenden, einschließlich der Sicherung von Steinspitzen auf Pfeilen.

Amerikanischer Linde

Amerikanischer Lindezweig runde grüne Blätter kleiner Stiel.


Das amerikanische Linde (auch amerikanische Linde genannt) ist ein sehr verbreiteter Baum - besonders in den östlichen USA. Es bevorzugt feuchten Boden und wird häufig von Bächen, Bächen und Teichen gefunden. Es wächst gern mehrere Triebe von der Basis, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass das Linde in scheinbar Klumpen wächst. Linde Bäume haben große, herzförmige, grobzahnige Blätter und dunkelrote junge Blattknospen. Eines der markantesten Merkmale des Linde ist das, was ich als 'Zunge' bezeichne. Ein zungenförmiges Blatt (das kleine hellgrüne Blatt im Bild oben) wächst an der Basis der regulären herzförmigen Blätter alter Bäume. Harte, kleine, nussartige Früchte baumeln den ganzen Sommer über in der Mitte dieses „Zungenblattes“.

Mann hält Linde Schnur in seiner Hand und grün lässt kleinen Stiel ..


Basswood Survival verwendet:

  • Leckere essbare Blätter - besonders im Frühling.
  • 'Bass' kommt vom Wort 'Bast', was ein altes Wort für Seil ist. Die inneren Fasern aus dem Linde gehören zu den besten natürlichen Tauwerken der Welt. In einem meiner Wildniskurse konnten zwei erwachsene Männer einen 1/2-Zoll-dicken Streifen Linde nicht brechen.
  • Linde ist mein Lieblingsholz Feuer durch Reibungsaufbauten. Es ist weich und eignet sich perfekt als Brennholz für Bogenbohrspindeln und Herdbretter sowie für Handbohrherde.
  • Linde wird von den meisten Holzschnitzern und Kettensägenschnitzern bevorzugt, da sie leicht zu bearbeiten und zu schnitzen sind.
  • Die innere Rindenschicht ist essbar und kann mit der Messerkante abgekratzt werden. Es hat einen sehr süßen Geschmack.

Weißkiefer

Kleine weiße Kiefer erkennen identifizierende Bäume.


Die Blätter der weißen Kiefer wachsen in Chargen von fünf Nadeln. Mit jedem Herbst verliert die weiße Kiefer alle Nadeln, außer denen, die in diesem Jahr gewachsen sind. Kiefer ist immergrün; Immergrüne Bäume halten im Gegensatz zu Laubbäumen das ganze Jahr über einige grüne Blätter und haben nadelartige Blätter. Sie produzieren auch Zapfen (Tannenzapfen) anstelle von Blumen.

Weißes Kiefernnadel-Nahaufnahmefoto.

Überleben der weißen Kiefer verwendet:

  • Harz kann als Feuerverlängerer verwendet werden, wenn es mit Zundermaterial gemischt wird.
  • Das Harz kann erhitzt und mit zerkleinerter Holzkohle gemischt werden, um ein natürliches Epoxidharz herzustellen.
  • Harzreiche Gelenke und Stumpfstücke sorgen für ein unglaubliches Feuer.
  • Machen Sie aus den grünen Tannennadeln Tannennadeltee - sehr reich an Vitamin C.
  • Innere Rindenschichten sind essbar.
  • Ernten Sie Pinienkerne aus den Tannenzapfen.
  • Tannennadeln eignen sich hervorragend als Feuerzunder.
  • Tannennadeln eignen sich hervorragend als natürliches Isoliermaterial für Trümmerhütten und Überlebensunterkünfte.
  • Grüne Kiefernäste eignen sich perfekt für Schutzdächer.
  • Grüne Kiefernäste eignen sich hervorragend, um ein Bett vor kaltem Boden oder Schnee zu schützen.
  • Die unteren, trockenen, toten Zweige der Kiefer (Squaw Wood) gehören oft zu den trockensten verfügbaren Feuerzündern. Es ist dem Wind ausgesetzt und durch das ganzjährige Nadelverdeck oben vor Witterungseinflüssen geschützt. Ich habe diese Zweige auch verwendet, um Bogenbohrfeuer-Reibungssätze herzustellen.
  • Sehr effektive Kerzen und Lampen können aus Kiefernharz hergestellt werden.
  • Kiefernharz kann verwendet werden, um Nähte in Kleidung oder Rohbehältern wasserdicht zu machen.
  • Die sehr biegsamen Oberflächenschichtwurzeln bilden ein ausgezeichnetes (und starkes) natürliches Tauwerk. Als Ganzes verwenden oder in kleinere Stücke teilen.

weiße Eiche

Weiße Eichenblätter kleiner Stielzweig gelappte Blattform.

Weiße Eichen haben abgerundete Blattlappen anstelle von spitzen wie rote Eichen. Eicheln sind entgegen der landläufigen Meinung essbar. Ich mag Eicheln aus weißer Eiche besser, weil sie weniger bitter zu sein scheinen und es weniger Mühe kostet, die Gerbsäure (die diese Bitterkeit verursacht) herauszulösen, um schmackhafter zu werden. Eine Fülle von Eicheln im Hochsommer macht es fast unmöglich, die Eichenfamilie falsch zu identifizieren. Eichen sind einige der größten Bäume im Wald; Ich habe viele weiße Eichen in Willow Haven, die über 100 Fuß hoch sind und leicht 3-4 Fuß im Durchmesser haben.

Überleben aus weißer Eiche verwendet:

  • Eicheln (nach dem Auswaschen der Gerbsäure) können gemahlen und als Mehl zur Herstellung von Eichelbrot verwendet werden.
  • Gerbsäure (die durch Kochen oder Auslaugen von Eicheln und / oder innerer Eichenrinde und Zweigen extrahiert werden kann) ist antibakteriell. Ich habe es schon einmal als antiseptisches Waschmittel verwendet und habe davon gehört, dass es gegen Durchfall eingesetzt wird.
  • Eicheln können als Fallenköder für Eichhörnchen und andere Kleinwildtiere verwendet werden.
  • Kann Leder mit der in Rinde, Eicheln und Holz enthaltenen Gerbsäure bräunen.
  • Eiche ist ein sehr hartes Holz, das sich gut für Axtgriffe, Grabstöcke und Schutzrahmen eignet.
  • Nach dem Trocknen bilden die weißen Eichenblüten geeignete Zunderbündel und sind zu bestimmten Jahreszeiten in großer Menge vorhanden.

Zucker-Ahorn

Zuckerahornblätter, wie man Bäume identifiziert.

Der Zuckerahorn ist einer meiner Lieblingsbäume und wahrscheinlich einer der am häufigsten vorkommenden in den östlichen Wäldern. Seine Schönheit zeigt sich voll und ganz, wenn sich die Blätter bei jedem Fall in Rot, Orange und Gelb verwandeln. Die Blätter haben normalerweise fünf Lappen und die Spitzen sind spitz. Junge Ahornbäume haben eine glatte silberne Rinde. Die unverkennbaren Samen des „geflügelten Hubschraubers“ sind ein verräterischer Indikator für Ahornbäume. Der Zuckerahorn ist die Quelle für Ahornsirup; Dieser Baum wird bevorzugt, weil sein Saft einen hohen Zuckergehalt hat. Es braucht 40 Gallonen Zuckerahornsaft, um 1 Gallone Ahornsirup herzustellen.

Ahornbaum-Hahn Eimer nah oben am Stamm.

Das Überleben von Zuckerahorn verwendet:

  • Im späten Winter / frühen Frühling, wenn der Saft fließt, ist der Zuckerahorn eine ausgezeichnete Quelle für Trinkwasser (Saft), das keiner Reinigung bedarf. Ahornsaft ist die natürliche Version eines Energiegetränks - reich an Zucker und Nährstoffen. Ich habe bereits in 15 Minuten eine 1-Liter-Kantine gefüllt. Ahorn hat zu dieser Jahreszeit keine voll entwickelten (oder keine) Blätter - daher ist es wichtig, in allen vier Jahreszeiten identifizierbar zu sein.
  • Die Samen in den kleinen Hubschraubern sind essbar, genau wie Edamame. Ich koche sie einfach und salze leicht. Sie können auch gebraten oder zu Eintöpfen hinzugefügt werden. Entfernen Sie den äußeren Hubschrauber.
  • Ich benutze fast immer Ahornzweige zum Kochen in der Wildnis. Egal, ob es sich um einen Spießbraten, einen Hot Dog Stick oder Utensilien handelt, ich finde immer einen Ahornzweig, der für diese Aufgabe geeignet ist. Ahornzweige haben natürlich viele Gabeln, was sich hervorragend für Topflappen und andere Wildnisküchen eignet. Ich verwende die Blätter auch, um Fische oder andere Kleinwildtiere einzuwickeln, wenn ich sie in einem Erdofen abkühle.
  • Junge Ahornblätter sind auch essbar. Werfen Sie sie in einen Salat oder kochen Sie sie mit anderen Frühlingsgrüns. Sie werden bitter und rau, wenn sie reifen.

Weidenbaum

Weidenbaumblätter stammen aus dünnen Blättern, die Bäume identifizieren.

Es gibt Tonnen verschiedener Weidensorten, aber jede Weide, die ich gesehen habe, hat eine ähnliche Blattform. Die Blätter sind schmal, lanzenförmig und wachsen in großer Zahl entlang der Zweige. Weiden müssen sich in feuchten Gebieten befinden, um zu überleben. Wenn Sie eine Weide gefunden haben, befindet sich in der Nähe eine Wasserquelle.

Willow Survival verwendet:

  • Weidenrinde enthält eine Chemikalie namens Salicin, die Aspirin ähnlich ist. Ich kann persönlich seine Wirksamkeit bei der Linderung von Kopfschmerzen und Entzündungen bestätigen. Kauen Sie einfach ein paar kleine grüne Zweige und schlucken Sie die Säfte.
  • Im Frühjahr und Sommer schält sich die Weidenrinde vom Holz ab und bildet ein ausgezeichnetes Tauwerk, das für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden kann.
  • Junge Weidenzweige und Setzlinge sind sehr flexibel und können zum Weben verschiedener Körbe und verwendet werden Trichterfallen.
  • Ich habe bei vielen Gelegenheiten getrocknetes Weidenholz für Reibungsfeuersätze verwendet - sowohl Handbohrer als auch Bogenbohrer.
  • Weidensetzlinge eignen sich hervorragend Frosch- und Fischkonzerte.

F.Aal frei, andere Verwendungen für diese Bäume aufzulisten, die ich in den Kommentaren unten übersehen haben kann!

Denken Sie daran, es ist nicht WENN, sondern WANN.

~ Creek

__________________

Creek Stewart ist Senior Instructor an der Willow Haven Outdoor School für Überleben, Bereitschaft & Bushcraft. Creeks Leidenschaft ist es, das Leben und Überleben im Freien zu lehren, zu teilen und zu bewahren. Creek ist auch der Autor des Buches Bauen Sie die perfekte Bug-Out-Tasche: Ihr 72-Stunden-Katastrophen-Überlebenskit. Für weitere Informationen besuchen Sie Willow Haven im Freien.