7 Briefe, die Sie schreiben müssen, bevor Sie 70 werden

{h1}

Bei AoM sind wir großartige Champions von die verlorene Kunst des Briefschreibens. E-Mails, SMS und die Vielzahl anderer digitaler Medien, die uns in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen, sind bequem und effizient, aber sie können die warme, greifbare und edle Natur handschriftlicher Korrespondenz nicht in den Schatten stellen. Briefe sind das nächstbeste, um persönlich an einer Tür zu erscheinen.


Natürlich muss Schneckenpost unser digitales Messaging nicht ersetzen - es ist nur eine befriedigende Aktivität (und sogar ein Hobby, wenn Sie möchten), an der Sie von Zeit zu Zeit teilnehmen können. Es ist schön, einen oder zwei Brieffreunde zu haben, mit denen Sie durch echte Buchstaben korrespondieren. Es ist eine wahre Freude, die Mailbox öffnen und einen an Sie adressierten Umschlag finden zu können.

Abgesehen von der grundlegenden Korrespondenz gibt es 7 Arten von Briefen, die jeder Mann mindestens einmal schreiben sollte, bevor er 70 wird. Jede der unten beschriebenen Arten von Briefen deckt einen anderen Teil der menschlichen Erfahrung ab und bietet sowohl dem Schriftsteller als auch dem Empfänger einen Vorteil ( obwohl Sie nicht alle senden müssen). Ersterer kann an der Übung teilnehmen, Gefühle mit Worten zu versehen, ein Prozess, der Dankbarkeit, Demut und Lebensperspektive verbessern kann. Letzterer darf einen Umschlag öffnen, der voller Trost und Ermutigung ist. Es ist eine Win-Win-Situation.


Bei den meisten dieser Arten von Buchstaben ist es definitiv nur das Mindestziel, es einmal zu tun. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, regelmäßig zu schreiben, bleiben die Vorteile für Sie und die glücklichen Empfänger Ihrer Notizen erhalten - bis Sie 70 Jahre und älter sind.

7 Briefe, die Sie schreiben müssen, bevor Sie 70 werden

1. Ein Glückwunschschreiben

Der persönliche Stolz, den man beim Erreichen eines Ziels empfindet, ist sicherlich befriedigend. Aber wenn andere die Leistung erkennen, wird sie definitiv umso süßer. Wir möchten, dass andere in uns sehen, was wir in uns selbst sehen.


Das Anerkennen der Meilensteine ​​anderer mit einem Glückwunschschreiben erwärmt das Herz des Empfängers und hilft uns, demütig zu bleiben. Das Beobachten und Beschreiben der Errungenschaften unserer Mitmenschen ist nicht nur ein Gegenmittel gegen Narzissmus, sondern inspiriert uns auch, weiterhin nach unseren eigenen Zielen zu streben.



Glückwunschschreiben können sowohl persönliche als auch berufliche Beziehungen stärken, und es ist eine großartige Idee, sie regelmäßig an Angehörige und Kollegen zu senden. Sie sollten aber auch in Betracht ziehen, gelegentlich einen längeren Glückwunschbrief zu schreiben, wenn jemand in Ihrer Nähe einen wichtigen Meilenstein erreicht, eine besonders positive Entscheidung trifft oder ein Ziel erreicht, das Sie besonders beeindruckt. Ein solcher Brief bietet sowohl dem Verfasser als auch dem Empfänger die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wie weit sie gekommen sind, welche Rückschläge sie überwunden haben und welche positiven Eigenschaften ihnen geholfen haben, ihr Ziel zu erreichen und ihnen auch in Zukunft gute Dienste zu leisten. Vielleicht ist dein Bruder gerade zu den Marines gekommen. Vielleicht hat Ihr Freund im 400-Meter-Armaturenbrett einen neuen Rekord aufgestellt. Vielleicht ist Ihre Tochter kurz davor, die erste Person in Ihrer Familie zu werden, die das College abschließt. Lassen Sie sie wissen, dass Sie stolz auf sie sind - dass Sie sehen Sie.


Tipps zum Schreiben eines Glückwunschschreibens finden Sie in diesem Handbuch.

2. Ein Brief an deinen Vater

Weinlesemann, der Post vom großen Briefkasten abruft.


Keine Figur ist in der Psyche eines Mannes größer als sein Vater. Zum Guten und zum Schlechten sind unsere Väter unsere ersten Modelle für die Männlichkeit.

Jeder Junge hofft auf den „perfekten Vater“. Unsere Väter bleiben manchmal so hinter diesem Modell zurück, dass wir vor Enttäuschung darüber schmerzen, was gewesen sein könnte. Oder sie sind dem Ideal so nahe, dass wir uns Sorgen machen, dass wir dem Beispiel, das sie gegeben haben, niemals gerecht werden. In jedem Fall hat uns unsere Beziehung zu unserem Vater wie kein anderer geprägt, und unsere Gefühle in Bezug auf diese Beziehung sind tiefgreifend, ob wir sie überhaupt anerkennen können oder nicht.


Die meisten von uns haben sich nie die Zeit genommen, unseren Vätern wirklich für alles zu danken, was sie für uns getan haben, oder haben sich auf der anderen Seite der schmerzhaften Erkenntnis gestellt, wie sehr sie uns verletzt haben. Wenn wir jedoch nicht verstehen, wie wir uns zu unseren Vätern fühlen, können wir nicht verstehen, wie sie uns geprägt haben, und wir können uns selbst nicht verstehen und warum wir so geworden sind, wie wir es getan haben.

Das Schreiben eines Briefes an Ihren Vater ist eine hervorragende Möglichkeit, über diese Fragen nachzudenken. Sie müssen diesen Brief nicht senden, wenn Sie nicht möchten - es kann eine Übung sein, die Sie nur für sich selbst machen. Der Zweck ist einfach, Ihre Gefühle gegenüber Ihrem Vater zu artikulieren und damit besser zu verstehen.


In diesem Artikel finden Sie einige Ideen, worüber Sie schreiben und wie Sie Ihren Brief an Ihren Vater strukturieren können.

3. Ein Beileidsschreiben / Mitgefühl

Von allen Briefen, die Sie in Ihrem Leben schreiben werden, ist die Sympathie-Notiz wohl am schwierigsten zu schreiben. Es kann sehr schwierig sein, die richtigen oder wirklich die richtigen Worte zu finden. Wir machen uns Sorgen, das Falsche zu sagen, oder es ist uns unangenehm, über eine so ernste Angelegenheit zu sprechen. Es ist daher oft verlockend, sich überhaupt nicht mit dieser Korrespondenzkategorie zu beschäftigen. Wir sagen uns, dass die trauernde Person weiß, dass wir sie trotzdem lieben und unterstützen.

Und das tun sie wahrscheinlich. Aber jeder würde es lieber von Ihnen selbst hören. Sie möchten eine konkrete Erinnerung daran, dass Sie in ihrer schweren Zeit an sie denken. Ihre Worte können einen kurzen, aber sehr realen Moment des Trostes bringen. Ich kann Ihnen sagen, dass es wirklich viel bedeutet, wenn sich jemand die Zeit nimmt, um zu sagen: 'Ich weiß, dass Sie Schmerzen haben, und ich habe verletzt, dass Sie verletzt sind.'

Der Sympathie-Brief ist nicht nur einer der am schwersten zu schreibenden auf dieser Liste, sondern Sie sollten am härtesten daran arbeiten, eine wiederkehrende Gewohnheit zu machen, anstatt ein einmaliges Ereignis. Wenn ein Freund oder eine geliebte Person jemanden in ihrer Nähe verliert, nehmen Sie sich Zeit, um ihm eine Notiz zu schreiben. Ob Sie in der Nähe der Person oder in der Ferne wohnen, ob Sie die Person kannten, die sie gut verloren hat oder nicht, machen Sie es zu einer Priorität.

Eine vollständige Anleitung zum Ausdrücken einer Sympathie-Notiz finden Sie in diesem Artikel.

4. Ein Brief an dein zukünftiges Selbst

Weinlese-Soldat im Kinderbett, der Brief schreibt.

An einem bestimmten Punkt in Ihrem Leben - wenn Sie wie ich sind, wird es in Ihren späten Zwanzigern passieren - wird die Person, die Sie als Junge und junger Mann waren, wie eine andere Person erscheinen, jemand, der von Ihrem erwachsenen Selbst getrennt ist . Es ist eine seltsame Sache zu erleben. Es ist nicht so, dass Sie Erinnerungen an Ihre Vergangenheit verlieren oder sich so radikal von Ihrem jüngeren Selbst verändern, dass Sie ihn nicht erkennen (obwohl dies der Fall sein könnte), sondern einfach, dass Ihr Jugend-Selbst und Ihr aktuelles Selbst wie zwei verschiedene Individuen erscheinen . Fast wie der Jüngere ist ein Vorfahr des Älteren; Das Kind ist wirklich der Vater des Mannes.

Aufgrund dieser Kluft zwischen Vergangenheit und Gegenwart können wir ziemlich objektiv darüber nachdenken und untersuchen, wer wir als junger Mann waren. Aber was würde dieser junge Mann sagen, wenn der Spieß umgedreht würde und er Ihr aktuelles Selbst einschätzen würde?

Wenn Sie einen Brief an Ihr zukünftiges Ich schreiben, haben Sie die Möglichkeit, dies herauszufinden. Schreiben Sie einen Brief, den Sie über einen Zeitraum von Jahren oder Jahrzehnten nicht öffnen möchten. Drücken Sie Ihre Hoffnungen für den Mann aus, der Sie sein werden, wenn dieser Umschlag endlich aufgerissen wird. Was hoffst du, was dein zukünftiges Selbst für die Arbeit tut? Hat er eine Frau und Kinder? Ist er noch in seinem Glauben aktiv? Welche Ideale hoffen Sie, dass Ihr zukünftiges Selbst nicht aufgegeben hat? Wenn Sie den Brief viele Jahre später lesen, werden Sie vielleicht feststellen, dass sich Ihre Ziele und Ideale stark verändert haben, aber es macht Ihnen eigentlich nichts aus, weil Sie sie gegen bessere eingetauscht haben. Die Naivität und Ernsthaftigkeit Ihrer jugendlichen Stimme kann dazu führen, dass Sie lächeln und kichern. Alternativ kann die Leidenschaft des Jüngeren ein großartiges Gefühl des Untergangs hervorrufen, wenn Sie erkennen, wie weit Sie von dem entfernt sind, was Sie sich einst erhofft hatten. Vielleicht sind Sie ein Mann geworden, für den sich Ihr jüngeres Ich schämen würde. Seine zeitreisenden Bitten können Sie zur Besinnung bringen, Ihre alten Träume wiederbeleben und Sie dazu inspirieren, den Kurs zu ändern, den Sie dann nehmen.

5. Ein Liebesbrief

Es ist nicht immer einfach, unsere Gefühle gegenüber unseren Lebensgefährten auszudrücken. Wir möchten unsere Liebe lieber durch unser Handeln zeigen. Während Frauen diese konkreten Manifestationen unseres Engagements definitiv zu schätzen wissen, ist ihr Gehirn viel sprachorientierter als unser Gehirn. Sie wollen das hören Wörter hinter den Aktionen. Sie wollen genau wissen, was in unseren Herzen ist.

Es ist jedoch schwierig, nicht nur die richtigen Worte zu finden, um auszudrücken, wie wir uns zu jemandem fühlen, sondern es auch fließen zu lassen und wirklich pur zu klingen. Es ist besonders schwierig, wenn Sie sich mit jemandem zusammensetzen und versuchen, sich genau zu erinnern, was Sie sagen wollten. Geben Sie den Liebesbrief ein.

Wir verbinden Liebesbriefe oft mit vergangenen Tagen - den vergangenen Epochen, als Männer in den Krieg zogen und auf Reisen gingen, die sie monatelang oder sogar jahrelang von ihren Lieben wegführten. Beim Lesen von Biografien großer Männer war ich immer wieder beeindruckt von den leidenschaftlichen Liebesbriefen, die sie an ihre Frauen geschrieben haben. Während wir Männer der Vergangenheit oft als stoischer als wir betrachten, haben einige von ihnen uns Moderns definitiv in der Romantikabteilung schlagen lassen.

Doch dein Schatz muss nicht weit weg sein, damit du ihr einen Liebesbrief schreiben kannst. Ein Liebesbrief ist auch dann angebracht, wenn Sie jede Nacht mit Ihrer besonderen Person schlafen. Es ist eine Chance, Ihre Gefühle leidenschaftlicher auszudrücken als im Alltag.

Ein inbrünstig romantischer Brief (oder ein ganzes Jahr von ihnen) wird ein Testament in der Geschichte Ihrer Liebe. Ein solcher Brief ist eine Aufzeichnung Ihrer Beziehung, an der sie für den Rest ihres Lebens festhalten wird und die Ihre Enkelkinder lesen und 'awwww' lesen werden.

Tipps zum Schreiben eines Liebesbriefs, über den sie ohnmächtig wird, finden Sie in diesem Handbuch.

6. Ein Ermutigungsschreiben

Vintage junger Mann, der Brief in offener Lobby liest.

Wir hatten alle Zeiten, in denen wir stark mit Rückschlägen und Zweifeln zu kämpfen hatten, Zeiten, in denen wir versucht waren, unseren Weg aufzugeben und einen Rückzug zu schlagen. Wenn wir Glück hatten, trat jemand, dem wir vertrauten, im richtigen Moment ein, um uns einige ermutigende Worte zu sagen - ein Schuss in den Arm, der uns half, einen Überblick über unsere Herausforderungen zu gewinnen, eine Vision des Lichts am Ende des Tunnels zu sehen und Gewinnen Sie die Kraft, weiter zu reisen.

Eine solche Bestätigung von Angesicht zu Angesicht zu erhalten, ist immer sehr effektiv und wünschenswert. Nichts wie ein buchstäblicher Arm um die Schulter. In vielerlei Hinsicht ist es jedoch noch besser, eine solche Ermutigung per Brief zu erhalten. Nicht nur, weil es nicht immer möglich ist, mit jemandem physisch anwesend zu sein, sondern weil ein Brief dem Kämpfer eine dauerhafte Aufzeichnung bietet, zu der er immer wieder zurückkehren kann, um Hilfe zu erhalten. Während eines aufmunternden Gesprächs von einem Freund oder Elternteil steigen unsere Geister, aber wenn wir wieder alleine sind, werden ihre Worte verschwommen und unsere Herzen sinken. Ein Brief kann gelesen und erneut gelesen werden, wenn der Reisende erneut ins Stocken gerät. es dient als Stich in sein Gedächtnis - etwas, an dem er festhalten kann und erneuere sein Vertrauen.

Ein Ermutigungsschreiben sagt jemandem in einer schwierigen Zeit, dass Sie den Rücken haben und an seine Fähigkeit glauben, weiterzumachen oder einen Ausweg zu finden. Vielleicht ist Ihre Nichte aufs College gegangen, fühlt sich aber deprimiert und denkt darüber nach, das Studium abzubrechen. Sie hatten eine ähnliche Erfahrung und können einige Ratschläge zum Umgang mit ihnen geben. Vielleicht hat Ihr Sohn mit seiner ersten Liebe Schluss gemacht und denkt, dass dies das Ende der Welt ist, und Sie können Ihre Gewissheit geben, dass dies definitiv nicht der Fall ist und es viele Fische im Meer gibt. Oder vielleicht wurde Ihr Freund im Bootcamp von einer Welle von Heimweh heimgesucht, an der Sie beteiligt waren den Prozess, mit dem er die Entscheidung getroffen hat um sich dem Militär anzuschließen, und Sie können ihn daran erinnern, wie er zu dieser Wahl gekommen ist.

7. Ein Dankesbrief

Dankbarkeit ist eines der Kennzeichen eines gut gelebten Lebens. Es ist eine Tugend, von der wir intuitiv wissen, dass sie unser persönliches Glück und die Qualität unserer Beziehungen tiefgreifend beeinflusst. Und die Forschung hat wiederholt die Gültigkeit dieser viszeral verstandenen Wahrheit bewiesen.

Nichts anderes kann unsere persönlichen und beruflichen Beziehungen so stärken wie Dankbarkeit. Ein warmes Wort der Wertschätzung kann das Eis zwischen den Menschen sofort auftauen und eine bereits feste Bindung stärken.

Wenn wir uns die Zeit nehmen, unsere Dankbarkeit zu artikulieren, werden wir demütig, wenn wir erkennen, wie abhängig wir von der Freundlichkeit und Hilfe anderer sind und wie glücklich wir sind, sie in unserem Leben zu haben. Wenn wir unsere Dankbarkeit ausdrücken, können wir auch die nicht so guten Dinge in unserem Leben in die richtige Perspektive rücken, indem wir zeigen, dass wir auch in schwierigen Zeiten noch viel zu verdanken haben.

Schreiben Sie Dankesnotizen früh und oft für große und kleine Dinge. Während es oft verlockend ist, eine Dankesnachricht per E-Mail zu senden (und es ist sicherlich besser als nichts), ist es unglaublich herzerwärmend, eine solche Nachricht mit Stift und Papier zu erhalten. Wenn tagsüber etwas passiert, das ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubert oder Ihr Herz erwärmt, schreiben Sie der verantwortlichen Person eine kurze Notiz. Wenn jemand bei der Arbeit über das hinausgeht, hinterlassen Sie ihm eine kurze Notiz, um ihn wissen zu lassen, wie sehr Sie seine Bemühungen schätzen und anerkennen.

Nehmen Sie sich zusätzlich zu diesen kurzen Notizen mindestens einmal, hoffentlich mehrmals, die Zeit, um einen längeren Dankesbrief an jemanden zu schreiben, der einen besonderen Einfluss auf Ihr Leben hatte - Ihre Frau, Ihre Lieblingslehrerin, eine beste Freundin. Denken Sie über alles nach, was sie für Sie getan haben, und über den Unterschied, den es in Ihrem Leben gemacht hat. Werden Sie so spezifisch wie möglich, während Sie sich an diese Dinge erinnern - die Herzen der Menschen sind wirklich erwärmt, wenn sie sehen, dass Sie ihre Eigenschaften und Bemühungen bemerkt haben, und erinnern Sie sich gut an sie.

Wie viele dieser Briefe haben Sie bereits geschrieben? Welche Arten von Briefen schreiben und empfangen Sie am liebsten?