8 Finanzfragen, die bei der Prüfung eines Stellenangebots zu stellen sind

{h1}

Du hast das gerockt Vorstellungsgespräch und landete ein Angebot. Gut gemacht! Jetzt kommt der Teil, den viele fürchten: mit ihrem potenziellen Arbeitgeber über das Lohn- und Leistungspaket zu sprechen. Einige Männer möchten einen Job, der so schlecht ist, dass sie diese Diskussion lieber überspringen und akzeptieren, was das Unternehmen ihnen anbietet, damit sie ihren potenziellen Arbeitgeber nicht beleidigen und die Gelegenheit verlieren. Dies kann jedoch ein kostspieliger Fehler sein.


Für viele junge Männer, die ihr Leben beginnen, ist die Angst vor dieser Diskussion mit einem potenziellen Arbeitgeber darauf zurückzuführen, dass sie einfach nicht wissen, welche Fragen sie stellen sollen. Sicher, die Diskussion über das Gehalt ist offensichtlich, aber welche anderen Dinge sollten Sie fragen und möglicherweise verhandeln? Um dies herauszufinden, sprachen wir mit Doug Arms, Senior VP von Rechnungslegungsgrundsätze. Doug sagt, es gibt acht grundlegende Finanzfragen, die Sie stellen sollten, wenn Sie über ein Stellenangebot nachdenken. Diese Fragen geben Ihnen die Informationen, die Sie für mögliche Verhandlungen benötigen (etwas, das wir in einem späteren Beitrag behandeln werden) oder für die Entscheidung, das Angebot anzunehmen oder abzulehnen.

Wann sollten Sie im Einstellungsprozess Finanzfragen stellen?

Bevor wir zu den Fragen selbst kommen, wollen wir uns mit dem Thema Timing befassen. Sollten Sie Ihre Finanzfragen für den Fall speichern, dass ein Arbeitgeber Ihnen ein Angebot macht, oder ist es in Ordnung, sie in Ihrem Interview zu stellen? Im Allgemeinen ist es am besten zu warten, bis ein Angebot abgegeben wird (es sei denn, der Interviewer spricht das Thema selbst an - und er kann dies sehr gut tun). Warum?


Erstens kann es ein wenig anmaßend sein, sich während Ihres Interviews nach Dingen wie Bezahlung und Leistungen zu erkundigen. Der Interviewer wird denken, dass Sie sich noch keine Sorgen machen müssen, und es kann dem Interviewer auch den Eindruck vermitteln, dass Sie es sind Ich interessiere mich nur für den finanziellen Aspekt des Jobs.

Zweitens gibt es keine gute Antwort auf die Antworten des Interviewers in diesem Szenario. Wenn das Gehalt, das sie Ihnen nennen, zu gering ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie sagen: „In diesem Fall möchte ich den Job nicht“ und aufstehen und gehen - und Sie können zu diesem Zeitpunkt auch nicht verhandeln, seit Sie habe den Job noch nicht. Und selbst wenn das Gehalt verlockend ist, gibt es immer noch keine gute, unangenehme Antwort. „Oh ok. ” Sie möchten an dieser Stelle nicht ausschöpfen, da Sie möglicherweise in der Lage sind, das Gehalt später noch höher auszuhandeln. Wo dreht sich das Gespräch von dort aus? Sie müssen auch mehr über den Job und das Gesamtleistungspaket wissen, um überhaupt beurteilen zu können, ob ein angegebenes Gehalt ein gutes Geschäft ist oder nicht.


Alles in allem sollten Sie nicht zu früh über Bezahlung und Vorteile sprechen, da dies im Grunde genommen ein strittiger Punkt ist, bis Sie ein Angebot erhalten. Warten Sie, bis Sie wissen, dass sie Sie wollen. Dies ist die Zeit, entweder zu Fuß zu gehen, zu verhandeln oder sich anzumelden.



8 Finanzfragen, die bei der Prüfung eines Stellenangebots zu stellen sind

1. Hat das Unternehmen einen 401 (k) -Plan?


Einfach ausgedrückt, können Sie mit einem 401 (k) -Plan steuerlich latente Mittel (Geld, das von Ihrem Gehaltsscheck vor Steuern abgezogen wird) auf ein Sparkonto einzahlen. Das Geld wird dann besteuert, wenn es für den Ruhestand abgehoben wird. Während der 401 (k) eine beliebte Option für den Ruhestand ist, ist dies möglicherweise nicht der Plan, den Ihr Unternehmen anbietet. Für die langfristige Planung ist es wichtig zu verstehen, welche Vorteile verschiedene Pläne haben (z. B. Aktienoptionen) und welche Art von Ruhestand Sie als Ergebnis haben können. (Sie wissen nichts über 401 (k)? Lesen Sie unseren Leitfaden zu 401 (k) für junge Männer.)

2. Wie sieht die Matching-Richtlinie des Unternehmens für den Ruhestand aus?


Abhängig vom Altersversorgungsprogramm kann ein Teil Ihres Beitrags von Ihrem Arbeitgeber abgeglichen werden. Dies ist eine besonders wichtige Frage, die heute gestellt werden muss, da einige Unternehmen ihre Matching-Programme als Reaktion auf die angeschlagene Wirtschaft eingestellt haben. Wenn Sie die Matching-Richtlinie verstehen, können Sie nachvollziehen, wie viel Sie kurzfristig sparen müssen, um Ihre langfristigen Ziele zu erreichen. Da dies einen großen Einfluss auf die langfristigen Einsparungen haben kann, kann es sicherlich ein entscheidender Faktor sein, wenn Sie zwischen mehreren Angeboten wählen.

3. Bin ich Bonus berechtigt? Und wenn ja, ist das Angebot nur eine Grundvergütung oder beinhaltet es Boni?


Nicht alle Unternehmen bieten Boni an und nicht alle Mitarbeiter sind Bonusberechtigt. Daher ist es wichtig zu verstehen, was Ihr Gesamtvergütungspaket beinhaltet. Wenn Sie beispielsweise ein Basisangebot erhalten, sollten Sie sich fragen, ob Sie Anspruch auf Boni haben und was berücksichtigt werden muss. Basiert es auf Leistung? Welche Arten von Metriken bestimmen diese Leistung? Basiert es einfach auf der Zeitdauer mit dem Unternehmen?

4. Bieten Sie Überstunden an / wer ist für Überstunden berechtigt?


Bevor Sie einen Job annehmen, können Sie sich erkundigen, welche Kernstunden Sie für die Arbeit benötigen und wie Sie möglicherweise für Überstunden entschädigt werden. Viele Stundenpositionen bieten Überstunden an. Daher ist es wichtig, dass Sie darum bitten, dass Sie wissen, dass Sie Ihre Überstundenvergütung beantragen müssen.

5. Bin ich berechtigt, firmeneigene Arbeitsgeräte (Handy, Laptop usw.) zu erwerben? Wenn nicht, kann ich diese erstatten lassen?

Mobile Geräte sind eine große Ausgabe. Wenn Sie beispielsweise Ihre Handyrechnung erstatten lassen, können Sie bis zu 100 US-Dollar pro Monat sparen, was 1.200 US-Dollar pro Jahr entspricht. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage von Accounting Principals können sich nur 17% der Absolventen solche Notwendigkeiten leisten. Bevor Sie einem Unternehmen beitreten, sollten Sie festlegen, ob Sie Anspruch auf Geräte des Unternehmens oder auf die Erstattung von Geräten oder eines Daten- / Mobiltelefonplans haben und welchen Teil der Rechnung das Unternehmen voraussichtlich bezahlen wird.

6. Hilft mir das Unternehmen bei meinen Umzugskosten?

Wenn Sie für einen neuen Job umziehen, kann der Umzug zu einem erheblichen Aufwand werden, insbesondere wenn Sie über große Entfernungen oder ins Ausland umziehen. Die Kosten variieren ebenfalls zwischen den Städten, liegen jedoch für erfahrene Umzugsunternehmen häufig bei etwa 150 USD / Stunde. Dies beinhaltet nicht die Zeit, die Sie möglicherweise benötigen, um von der Arbeit abzuheben und Ihre Sachen zu packen. Viele Unternehmen haben Umzugsrichtlinien und -pakete. Wenn Sie also einen Job annehmen, für den Sie umziehen müssen, erkundigen Sie sich unbedingt danach, damit Sie sich finanziell vorbereiten können.

7. Kann ich das Leistungspaket überprüfen?

Die Leistungen umfassen alles von der Alters- und Krankenversicherung über Aktienoptionen bis hin zur Urlaubszeit. Jedes Unternehmen hat ein einzigartiges Paket. Daher ist es wichtig zu verstehen, was für Sie am wichtigsten ist. Ist die Urlaubszeit für Sie beispielsweise von höherem Wert als eine passende Altersvorsorge? Darüber hinaus beginnen nicht alle Leistungen am ersten Tag. Sie sollten bei der Planung Ihres Übergangs berücksichtigen, wann Ihre Leistungen beginnen, insbesondere Ihr Krankenversicherungsschutz. Beispielsweise kann es einen Monat oder länger dauern, bis Ihre Krankenversicherung beginnt. Daher müssen Sie möglicherweise eine zusätzliche COBRA-Deckung einplanen, bis die Police beginnt.

8. Verfügt Ihr Unternehmen über ein Programm zur Erstattung von Studiengebühren?

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Ausbildung fortzusetzen, ist dies sehr wichtig, und wenn Ihr potenzieller Arbeitgeber ein Programm zur Erstattung von Studiengebühren hat, sollten Sie die Vor- und Nachteile verstehen. Zum Beispiel kann die Höhe der Erstattung begrenzt sein oder es können Zulassungsvoraussetzungen bestehen (z. B. müssen Sie dort für eine bestimmte Zeit arbeiten, einen Abschluss in einem Programm machen, das mit Ihrem Fachgebiet zusammenhängt, oder einen bestimmten GPA beibehalten). Wenn Sie wissen, ob Sie Anspruch auf eine Erstattung der Studiengebühren haben, können Sie Ihren zukünftigen Abschluss finanziell planen.

Eine weitere Frage, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie in der Innenstadt arbeiten, ist die Parkrichtlinie des Unternehmens. Einige Arbeitgeber bieten eine Erstattung Ihrer Reise- / Parkkosten oder eines Buspasses an, und einige Technologieunternehmen im Silicon Valley bieten sogar einen Firmenshuttle an, mit dem Mitarbeiter von San Francisco zu ihrem Campus gebracht werden können.

Welche Fragen empfehlen Sie, wenn Sie über ein Stellenangebot nachdenken? Teile sie uns in den Kommentaren mit!