9 Geheimnisse für eine gute Kleidung: Eine Roadmap für den Style Rookie

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist ein Gastbeitrag von Robert van Tongeren.


Einige Männer lassen es so einfach aussehen, oder?

Sie scheinen ein natürliches Gefühl dafür zu haben, was an ihnen gut aussieht und was nicht. Aber für Sie scheint die Lernkurve sehr steil zu sein.


Sie möchten gut aussehen, haben aber keine Ahnung von Mode und Stil, und nichts, was Sie versuchen, scheint richtig zusammen zu passen.

Nun, es ist nicht alles deine Schuld.


In jungen Jahren wurde dir beigebracht, wie man sich kleidet, aber ich wette, dir wurde nie beigebracht, wie man sich kleidet Gut. Niemand hat dir jemals beigebracht, was ein Outfit zum Funktionieren bringt und was nicht. Und jetzt bist du mit zahlreichen schlechten Stilgewohnheiten und falschen Vorstellungen darüber aufgewachsen, wie du dich anziehen sollst.



Und wissen Sie, was es noch schlimmer macht?


Das Internet wird Sie nur mehr verwirren, weil es mit Fehlinformationen, trivialen Flusen und Halbwahrheiten übersät ist.

Aber mach dir keine Sorgen.


Heute werden Sie einige Geheimnisse entdecken, die einige Dinge für Sie klären werden. Diese Geheimnisse zeigen Ihnen, was funktioniert und worauf es ankommt, und mit ihnen fällt es Ihnen viel leichter, einen Sinn für Stil zu finden.

Und irgendwann wirst du einer dieser Männer sein, die es einfach aussehen lassen.


1. Anziehen ist nicht dasselbe wie sich gut anziehen

Zu viele Männer glauben immer noch, dass man sich gut anziehen kann, wenn man elegantere Kleidung trägt. Sie glauben, dass das Tragen eines Anzugs, einer Jacke oder - in einigen Fällen - eines bloß geknöpften Hemdes ihren Stil noch weiter verbessern wird.

Diese Männer machen am Ende nur die gleichen Fehler, außer bei eleganteren (und oft teureren) Kleidern. Aber am Ende sehen sie kaum besser aus.


Andere Männer sind durch diese Annahme verkrüppelt. Sie ändern überhaupt nichts, weil ihnen die Idee, ihren lässigen Look aufzugeben, unangenehm ist.

Aber schauen Sie sich an, was Sie gerade tragen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie es besser aussehen lassen können als jetzt, auch wenn Sie nur Ihre alltägliche Jeans und ein T-Shirt tragen.

Vielleicht können Sie sie besser passen lassen, oder vielleicht sieht eine andere Farbe besser für Sie aus. Vielleicht trägst du ein 'lustiges' T-Shirt und kannst es gegen etwas Reiferes eintauschen.

Wenn Sie nicht bereit sind, zu weit außerhalb Ihrer Komfortzone zu treten, ist es in Ordnung, mit dem zu beginnen, was Sie wissen. Eine gut ausgewählte Jeans und ein T-Shirt sehen immer noch besser aus als ein schlecht gewählter Anzug.

2. Ein passender Artikel ist zehn wert, die nicht passen

Kleidung, die richtig sitzt, ist von der Stange kaum zu finden - insbesondere Hemden und Jacken. Noch die Passform Ihrer Kleidung bestimmt weitgehend, ob Sie scharf oder schlampig aussehen.

Doch auch Männer, die wissen, wie wichtig Passform ist, weigern sich oft, in einen Schneider zu investieren. Sie geben ihr Geld lieber für zusätzliche Kleidung als für Anpassungen aus, damit die Kleidung perfekt passt.

Aber ist es nicht besser, ein paar Hemden zu haben, die dich scharf aussehen lassen, als Dutzende, die dich schlampig aussehen lassen? Wenn ja, Ihre Kleidung anpassen lassen Bei Bedarf ist eine bessere Investition als nur immer mehr Kleidung zu kaufen.

Probieren Sie es einfach mit einem Shirt aus und Sie werden sehen, welchen Unterschied es macht.

3. Das Vermeiden von Farben kann das Anziehen erleichtern

Um ein Outfit gut aussehen zu lassen, muss man viele Faktoren ausbalancieren, die für einen Anfänger schwierig sein können. Sie müssen viel beachten.

Aber Sie müssen nicht alles auf einmal lernen.

Der effektivste Weg, eine Fähigkeit zu erlernen, ist durch gezieltes Üben und stetiges Fortschreiten. Und genau wie bei jeder anderen Fähigkeit können Sie lernen, sich besser zu kleiden, indem Sie Schritt für Schritt vorgehen. Sie müssen lediglich Einschränkungen festlegen.

Zum Beispiel haben viele Männer Probleme mit passenden Farben, aber Sie können diesen Kampf verschieben, indem Sie sich erlauben, jeweils nur einen Farbgegenstand zu tragen und den Rest neutral zu halten (d. H. Weiß, grau oder khaki). Auf diese Weise können Sie sich auf andere Faktoren konzentrieren, ohne sich Gedanken über die Anpassung der falschen Farben machen zu müssen.

Tatsächlich könnten Sie Farben, Muster oder starke Texturen zunächst vollständig vermeiden und sich voll und ganz darauf konzentrieren, die richtige Passform und Proportionen zu erzielen. Dann können Sie die Zügel schrittweise lösen und so eine Farbe, dann ein Muster, dann zwei Farben usw. tragen.

Je mehr Einschränkungen Sie festlegen, desto einfacher wird es. (Und wenn du dir Sorgen machst, langweilig auszusehen, weißt du, dass ich bei meinen einfachsten Outfits oft die meisten Komplimente bekomme.)

4. Einzigartig zu sein wird überbewertet

Viele Männer, die ihren Stil ändern wollen, sind davon besessen, sich anders zu kleiden als alle anderen. Sie möchten nicht die gleichen Kleidungsstücke tragen wie andere Menschen. Sie möchten einen einzigartigen Stil haben, der auffällt - aber die meiste Zeit stechen sie stattdessen wie ein schmerzender Daumen hervor.

Ich empfehle immer, mit einfachen, zeitlosen Kleidungsstücken zu beginnen, wie festen weißen T-Shirts oder dunkelblauen Blazern. Aber viele Leute reagieren, indem sie mich wissen lassen, dass diese Kleidung für sie zu häufig ist. Sie möchten lieber etwas anderes bekommen.

Aber rate mal was?

Persönlicher Stil kommt nicht davon, anders zu sein. Es kommt davon zu wissen, was dich gut aussehen lässt und was nicht.

Wenn Sie mit grundlegenden Gegenständen beginnen, werden Sie feststellen, dass ein dezentes Outfit Sie zusammengesetzt und reifer aussehen lässt. Nach einiger Zeit werden Sie lernen, kreativer zu werden.

Dann beginnt sich Ihr persönlicher Geschmack zu entwickeln. Dann fügen Sie eine persönliche Note hinzu. Und dann entwickeln Sie einen Stil, der sich mehr wie Sie anfühlt als jemals zuvor.

Das bedeutet nicht, dass es 100% einzigartig sein wird. (Kaum jemandes Stil ist es.) Aber du wirst es zu 100% sein.

5. Die falsche Kleidung übertreibt die physischen Probleme, die Sie möglicherweise herunterzuspielen versuchen

Kleidung kann sich negativ und positiv auf die Wahrnehmung Ihrer körperlichen Form auswirken.

Ein wogendes Hemd lässt einen großen Mann größer und einen dünnen Mann dünner aussehen. Horizontale Details können einen kleinen Mann kürzer aussehen lassen, während a Mangel von ihnen kann einen großen Mann schlaksig oder drohend aussehen lassen.

Auf der anderen Seite eine gut sitzende Jacke und eine Hochhaushose kann einen großen Mann schlanker aussehen lassen. Ein kariertes Hemd oder ein strukturierter Pullover können einen dünnen Mann voluminöser aussehen lassen. Vertikale Streifen und Texturen kann einen kleinen Mann größer aussehen lassen, während horizontale Streifen die Größe eines großen Mannes aufbrechen können.

Sie sollten herausfinden, welche Arten von Kleidung Ihnen am meisten schmeicheln und welche die am wenigsten attraktiven Eigenschaften Ihres Körpers übertreiben. Spielen Sie mit Ihren Stärken und Chancen, die Leute werden sich fragen, ob Sie ins Fitnessstudio gegangen sind.

6. Stil ist NICHT alles im Detail

Die Leute sagen oft, dass Stil im Detail steckt, aber ich bin anderer Meinung. Stil ist alles im Gesamtbild.

Versteh mich nicht falsch; Details sind wichtig. Aber viele Männer nehmen diesen Rat an und denken nach alles Sie müssen sich um die Details ihrer Outfits kümmern. Sie denken, alles was sie tun müssen, um schärfer auszusehen, sind ein paar winzige Änderungen vorzunehmen. Aber so funktioniert es nicht.

Die meisten Männer haben viel größere Probleme als ein paar Details, die nicht stimmen.

Bevor Sie sich also um die Details kümmern, sollten Sie sich darauf konzentrieren, dass Ihr Outfit als Ganzes funktioniert - dass die größeren Teile ausgewogen sind und zusammenarbeiten, um ansprechend auszusehen.

Sie sollten sich darauf konzentrieren, dass die Passform und der Schnitt zu Ihnen passen, dass die Farben gut zu Ihnen passen und dass die einzelnen Kleidungsstücke zusammen gut aussehen. Sie können sich Sorgen machen Sockenfarbe oder Einstecktücher nach dem Sie haben alle diese Bereiche gemeistert.

7. Weniger Kleidung bietet mehr Abwechslung als eine pralle Garderobe

Sie möchten vermeiden, Tag für Tag gleich auszusehen, oder? Sie möchten Ihren Look frisch halten. Das heißt aber nicht, dass Sie einen Kleiderschrank brauchen, der voller Kleidung ist.

Früher besaß ich Tonnen von Kleidung, aber je mehr ich mich gut anziehen konnte, desto mehr wurde mir klar, dass ich nicht so viele brauchte. Mit nur wenigen könnte ich viele Outfits kreierenund du kannst es auch.

Zuerst müssen Sie aufhören, Kleidung als Teil eines Outfits zu sehen, und sie als Teil Ihrer Garderobe sehen. Jedes neue Stück, das Sie hinzufügen, sollte mit mehreren (wenn nicht den meisten) Kleidungsstücken klicken, die Sie bereits besitzen. Wenn Sie also viel Blau oder Grün in Ihrer Garderobe haben, wählen Sie Farben, die Sie gerne mit Blau oder Grün tragen.

Außerdem möchten Sie eine Basis aus einfachen Kleidungsstücken in neutralen Farben und ohne Muster haben, da diese zu fast allem passen, was Sie Ihrer Garderobe hinzufügen.

In den meisten Kleiderschränken für Männer können 20 Kleidungsstücke 10 gute Outfits ergeben.

Wenn Sie mit Bedacht wählen, können 10 Kleidungsstücke über 60 erstellen.

8. Sie können Ihre Garderobe mit kleinem Budget wieder aufbauen

Wenn Sie anfangen, Ihren Look zu verbessern, werden Sie irgendwann feststellen, dass der Großteil Ihrer aktuellen Garderobe ihn nicht mehr für Sie schneidet. Der größte Teil Ihrer Garderobe muss ersetzt werden. Und Sie mögen denken, dass dies ein Vermögen kosten wird, aber Sie überschätzen wahrscheinlich die Kosten (genau wie ich es einmal getan habe).

Vielleicht gehst du nur einmal in einem blauen Mond einkaufen und verwöhnt dich dabei. Diese Angewohnheit hat dazu geführt, dass Sie das Einkaufen von Kleidung mit hohen Kosten in Verbindung bringen. Vielleicht wägen Sie die Kosten für eine ganz neue Garderobe gegen Ihren Monatslohn ab und denken, dass es einfach keinen Weg gibt. Oder Sie denken einfach, Sie müssen in teurere Kleidung von höchster Qualität investieren.

Aber Sie würden sich in allen Punkten irren.

Erstens, wenn Sie einmal im Monat einkaufen gehen und nur ein paar Artikel gleichzeitig kaufen, stellt sich heraus, dass dies ziemlich erschwinglich ist.

Zweitens brauchen Sie eine Weile, um Ihre neue Garderobe zu bauen. Wenn Sie die Kosten mit irgendetwas vergleichen möchten, vergleichen Sie sie mit Ihrem Jahreslohn, nicht mit Ihrem Monatslohn.

Drittens können Sie auch in erschwinglicher Kleidung großartig aussehen. In der Tat, Sie sollte Experimentieren Sie mit günstigerer Kleidung, bevor Sie in Spitzenqualität investieren.

Legen Sie einfach ein monatliches Budget fest und bauen Sie Ihre Garderobe in einem Tempo wieder auf, das Sie sich leisten können Sie werden sehen, dass es günstiger ist als gedacht.

9. 'Dress to Express' Trümpfe 'Dress to Impress'

Einer der häufigsten Stiltipps, die Sie jemals hören werden, lautet: 'Kleiden Sie sich, um zu beeindrucken.'

Es ist auch einer der leersten Tipps, die Sie jemals hören werden, denn wie beeindrucken Sie Menschen, die Sie noch nie getroffen haben? Siehst du in ihre Gedanken?

Sie können nur raten, was jemanden beeindrucken wird. Ziehen Sie sich stattdessen an, um sich auszudrücken.

Ihre Kleidung ist eine Ausdrucksform. Sie sollen etwas darüber ausdrücken, wer Sie sind. Verwenden Sie sie also, um positive Eigenschaften auszudrücken.

Wenn Sie ein Geschäftstreffen haben, können Sie etwas tragen, das Ihre Professionalität zum Ausdruck bringt. Wenn Sie ein erstes Date haben, können Sie etwas tragen, das Ihre Unbeschwertheit zum Ausdruck bringt. Mit wem auch immer Sie sich treffen, fragen Sie sich: 'Welche meiner Eigenschaften möchte ich dieser Person mitteilen?' und dann entsprechend anziehen.

Verwenden Sie Ihre Kleidung, um die beste Version von Ihnen auszudrücken, die Sie sein können - in jeder gegebenen Situation. Bemühen Sie sich, gut auszusehen, aber zeigen Sie sich nicht als jemand, den Sie nicht sind.

Sie müssen keine Fassade aufstellen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Du musst nur der Beste sein Sie dass du sein kannst. Also zieh dich an, um diese Version von dir auszudrücken.

Sich gut anzuziehen ist einfacher als Sie denken

Sie müssen Ihren Stil nicht auf große Weise ändern, um ihn zu verbessern. Sie müssen nur die richtigen Dinge ändern.

Konzentrieren Sie sich nicht mehr auf triviale Details. Hör auf zu versuchen, deinen Stil mit Anzug und Krawatte zu verbessern. Hör auf zu denken, du musst dein gesamtes Aussehen an einem Tag ändern.

Konzentrieren Sie sich darauf, herauszufinden, was wirklich funktioniert. Konzentrieren Sie sich auf die Grundlagen. Und bevor Sie es wissen, werden Sie mit kaum einem Gedanken tolle Outfits zusammenstellen.

Du wirst sei derjenige, der einen natürlichen Sinn für Stil zu haben scheint.

Du wirst Sei derjenige, den andere Männer anschauen und denken: 'Wie macht er das?'

Du wirst Sei derjenige, der es so einfach aussehen lässt.

_________________________________

Robert van Tongeren hilft Männern, bessere Kommoden zu werden Starten Sie Ihren Stil neu. Er hat die Mission, die Kunst des guten Anziehens zu vereinfachen und Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wenn Sie nach einfachen Möglichkeiten suchen, Ihren Stil zu verbessern, lesen Sie sein E-Book Der Leitfaden für Anfänger zum besseren Anziehen.