9 Möglichkeiten, Ihr Kleinkind ohne Smartphone zu unterhalten

{h1}


Sie befinden sich an einem öffentlichen Ort - beispielsweise in einem Restaurant oder im Wartezimmer eines Arztes - und es dauert länger, bis Sie Ihr Essen erhalten oder Ihren Namen genannt haben, als Sie erwartet hatten. Ihr Kleinkind wird langsam unruhig. Und launisch. Wirklich launisch. Sie jammert und schwankt am Rande eines weinenden Anfalls und die anderen Leute um dich herum blicken mit gereizten, missbilligenden Blicken hinüber.

Sie haben kein Spielzeug oder Bücher bei sich, was es äußerst verlockend macht, Ihr Smartphone einfach in die pummeligen kleinen Hände Ihres Tyke zu schieben, um das Wasserwerk sofort abzuschalten.


Aber die Idee, dass Sie sich an Ihr Telefon wenden sollten, wenn Sie sich unglücklich oder gelangweilt fühlen, ist nicht genau die Art von Lektion, die Sie ihr beibringen möchten. Sie möchten, dass sie erwachsen wird, um sich selbst unterhalten zu können, ohne ein technologisches Gerät. Du denkst also darüber nach, ein paar Stift- und Papierspiele wie Henker oder Tic-Tac-Toe rauszuschmeißen, aber sie ist Präliterin und versteht Strategie nur, um herauszufinden, wie man kackt, damit niemand sie sieht.

Was ist zu tun?


Nun, mit ein paar völlig ausstattungsfreien Spielen in Ihrer metaphorischen Gesäßtasche können Sie leicht einige Spiele improvisieren, die Ihre Kleine glücklich und engagiert machen, bevor ihre Hühnernuggets endlich eintreffen. Hier sind 9 lustige, gehirnfördernde Ideen, um an Deck zu bleiben. Einige funktionieren je nach Alter und Können besser, viele können an den Erkenntnisgrad Ihres Kleinkindes angepasst werden (Das ist genau das um einen Golden Retriever), und einige werden von dem eingerichteten Vorschulkind gleichermaßen genossen. Experimentieren Sie und sehen Sie, was die Aufmerksamkeit Ihrer Kinder auf sich zieht.



1. Nennen Sie diese Melodie

Brummen Sie ein bekanntes Lied ('Twinkle, Twinkle Little Star', 'Old McDonald' usw.) und prüfen Sie, ob Ihr Kind es identifizieren und benennen kann.


2. Was fehlt?

Dies ist eine großartige Sache, um am Tisch in einem Restaurant zu tun. Nehmen Sie ein paar Gegenstände - zum Beispiel eine Gabel, einen Löffel und ein Zuckerbeutel - und fordern Sie Ihr Kind auf, sich die Sammlung genau anzusehen. Decken Sie dann die Gegenstände mit einer Serviette ab und entfernen Sie einen der Gegenstände, ohne dass diese sehen können (heben Sie das Ende der Serviette an, das Ihnen am nächsten liegt, um sie abzudecken, während Sie den Gegenstand herausziehen). Entfernen Sie nun die Serviette vollständig und bitten Sie Ihr Kind, den fehlenden Artikel zu benennen.

3. Wer bin ich?

Wählen Sie ein Tier aus und lassen Sie Ihr Kind Fragen stellen, um zu Ihrer Identität zu gelangen. Zum Beispiel: 'Brüllen Sie?' 'Lebst du irgendwo kalt oder heiß?' 'Bist du pelzig?'


4. Berühren Sie etwas, das ist….

Fragen Sie Ihr Kind, ob es etwas berühren kann, das die Farbe X hat. 'Kannst du etwas anfassen, das rot ist?' 'Kannst du etwas Blaues anfassen?' Sie kann alles berühren, was sich in ihrer Reichweite befindet - den Tisch, ihre Kleidung, Ihre Kleidung usw. Wenn sie an einem Ort herumlaufen kann, ohne andere Menschen zu stören, können Sie das Spiel mobil machen.

5. Formjagd

Fragen Sie Ihre Kinder, ob sie in ihrer Umgebung etwas mit einer bestimmten Form sehen können. 'Was siehst du, das ist ein Kreis?' 'Was siehst du, das ist ein Dreieck?'


6. Ich spioniere aus

Klassische Unterhaltung, die gut für das etwas ältere Kind ist, das die Idee hinter diesem Ratespiel verarbeiten kann. Wählen Sie ein Objekt aus, das sowohl Sie als auch Ihr Kind sehen können, und sagen Sie dann: 'Ich sehe etwas aus und es ist ____.' Wenn Ihr Kind ein grundlegendes Verständnis des Alphabets und einen bescheidenen Wortschatz hat, füllen Sie die Lücke mit einem Buchstaben aus. 'Ich sehe etwas aus und es beginnt mit dem Buchstaben C.' Es kann helfen, es auszuloten: 'Ca-Ca-Ca.' Ersetzen Sie stattdessen die Preliterate, die nur ihre Farben oder Formen kennen. Sie können auch die Eigenschaften der Objekte beschreiben: 'Ich sehe etwas aus und es ist rau und schuppig / glatt und glänzend.'

7. Was ist anders?

Sie benötigen dafür einen Bleistift und Papier, aber das sollte seitdem kein Problem sein wie alle großen Männer in der Geschichtehaben Sie sich angewöhnt Tragen Sie ein Notizbuch mit sich. Teilen Sie ein Stück Papier in einen Quadranten. Zeichnen Sie in drei Quadraten die gleichen Formen / Bilder / Muster. Zeichnen Sie auf dem vierten Feld etwas anderes. So könnten Sie beispielsweise Hunde auf drei der Quadrate und eine Katze auf dem vierten oder ein Dreieck auf drei der Quadrate und ein Quadrat auf einem anderen zeichnen. Lassen Sie Ihr Kind auf das Panel zeigen, das sich von den anderen unterscheidet. Je fortgeschrittener Ihr Kind ist, desto schwieriger können Sie es machen. Versuchen Sie, 5 Kreise in drei der Quadrate und 6 im vierten oder verschiedene Muster wie XXOOXX in drei Quadraten und XXOXX im vierten zu machen.


8. Einfache Rätsel

Überlegen Sie sich einfache Rätsel, die Ihr Kind lösen kann. Zum Beispiel: „Ich habe vier Beine und bin mit flauschiger weißer Wolle bedeckt. Was ich bin?' oder 'Ich bin wie ein Kreis geformt, ich habe zwei Hände und Zahlen um mich herum. Was bin ich?'

9. In der Hand versteckt

Lassen Sie Ihr Kind Ihre offenen, leeren Hände sehen. Legen Sie dann einen Gegenstand wie eine Münze in eine Ihrer Hände und schließen Sie beide. Legen Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken und wechseln Sie das Objekt zwischen ihnen hin und her. Bringen Sie Ihre geschlossenen Hände zurück vor sich und bitten Sie Ihr Kind zu erraten, in welchem ​​sich das Objekt befindet.

Ideen gefunden in Das Aktivitätenbuch für Kleinkinder