Ein Leitfaden für Anfänger zum Kauf Ihres ersten Plattenspielers

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist ein Gastbeitrag von Cameron Schaefer.


Sie haben sich also für Vinyl entschieden. Vielleicht Die Geschichte, die ich letzten Monat über meine eigene Reise zum Sammeln von Schallplatten erzählte Ihr Interesse geweckt. Vielleicht haben Sie eine großartige Sammlung von einem Familienmitglied geerbt oder sich von der Sammlung eines Freundes inspirieren lassen. Egal, wie Sie hierher gekommen sind, die erste Hürde, die die meisten Menschen überwinden müssen, ist der Kauf eines Plattenspielers. Wie bei jedem elektronischen Gerät gibt es unzählige Möglichkeiten, eine große Preisspanne und vielfältige Funktionen. Ohne Erfahrung in der Vergangenheit kann der Prozess ein wenig einschüchternd sein, aber keine Angst. Ich war vor kurzem in der Position eines ahnungslosen Anfängers und kann berichten, dass es viele wirklich großartige Plattenspieler gibt, die nur darauf warten, einen geschätzten zu finden, sobald Sie ein wenig Jargon gelernt und ein paar Entscheidungen bezüglich Ihrer Bedürfnisse und Wünsche getroffen haben Platz in Ihrem Haus.

Hinweis: Diese Anleitung ist nicht für diejenigen gedacht, die auflegen, kratzen usw. möchten. Während einige der unten beschriebenen Plattenspieler für diese Art von Dingen geeignet sind, handelt es sich um ein völlig anderes Fachgebiet. Wir konzentrieren uns auf audiophile Plattenspieler für Anfänger. 'Audiophile' ist eine ausgefallene Art, Menschen zu sagen, die daran interessiert sind, Klänge von höchster Qualität zu produzieren.


Grundkomponenten eines Plattenspielers

Grammophon

Bildquelle

Man braucht zwar keine Kenntnisse eines Ingenieurs über das Design von Plattenspielern, aber es ist gut, ein grundlegendes Verständnis der Hauptkomponenten und ihrer Funktionsweise zu haben, da sie routinemäßig in der Diskussion auftauchen. Kurz gesagt, der einzige Zweck eines Plattenspielers besteht darin, eine Nadel auf eine Schallplatte zu setzen, um Musik zu produzieren. Scheint einfach zu sein, aber wenn Sie berücksichtigen, dass eine einzelne Aufzeichnungsrille kleiner als die Breite eines menschlichen Haares ist, beginnen Sie zu verstehen, wie wichtig Präzision bei einer solchen Operation ist. Wenn jemand 5.000 US-Dollar für einen Plattenspieler bezahlt, ist vieles, wofür er bezahlt, nichts anderes als mehr Präzision und Stabilität. Unter Berücksichtigung dieser beiden Faktoren sind im Folgenden die Schlüsselkomponenten aufgeführt, mit denen der auf der Schallplatte enthaltene Sound so genau wie möglich wiederhergestellt werden kann.


Sockel (Sockel) - Das Fundament des Plattentellers, der den Rest der Komponenten trägt. Im Allgemeinen sind an der Basis Füße angebracht, um die Stabilität zu gewährleisten (was der Schlüssel für eine gute Wiedergabe ist). Der Sockel kann aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, einschließlich Holz, Kunststoff oder Metall.



Platte - Die rotierende Komponente, auf der der Datensatz ruht / sich dreht. Im Allgemeinen gilt: Je schwerer, desto besser (weniger Vibration). Es wird vom Motor angetrieben und hat im Allgemeinen eine Matte, die zwischen seiner Oberfläche und der der Schallplatte platziert ist. Die Matte bietet ein Polster für die Schallplatte, bietet Halt und hilft auch bei der Vibrationsdämpfung. Die Geschwindigkeit des Plattentellers muss so eingestellt werden, dass sie dem Schnitt der Aufzeichnung entspricht (33 U / min, 45 U / min, 78 U / min). Die überwiegende Mehrheit der Plattenspieler spielt sowohl 33 U / min als auch 45 U / min. Oft muss man jedoch ein Modifikationskit oder einen separaten Plattenspieler kaufen, um das ältere 78 U / min-Format zu spielen.


Tonarm - Der Arm, der über die Schallplatte schwingt und es der Nadel ermöglicht, beim Drehen Kontakt mit dem Vinyl aufzunehmen. Der Arm ist nicht nur dafür ausgelegt, die Nadel auf die Schallplatte zu bringen, sondern auch einen gleichmäßigen Klang / eine gleichmäßige Geschwindigkeit sowohl am Außen- als auch am Innenumfang der Schallplatte aufrechtzuerhalten. Wenn das Design des Arms schlecht ist, klingt es auf den äußeren Spuren langsam und auf den inneren schnell. Das Cueing-Gerät (der Teil, der den Tonarm hält) ist der Mechanismus, der den Tonarm anhebt und absenkt, und ist eine ziemlich hoch entwickelte Maschine, die mit Vorsicht behandelt werden sollte. Die Aufgabe des Cueing-Geräts besteht darin, einen reibungslosen Erstkontakt mit der Schallplatte ohne seitliche Bewegung zu gewährleisten (damit Sie nicht über Ihr Vinyl kratzen). Der Cueing-Prozess kann automatisch (Push-Start und alles von selbst) oder manuell (Benutzer legt den Arm über die Aufzeichnung) erfolgen. Audiophile bevorzugen eher die manuelle Handhabung, da weniger Teile die Bewegung des Tonarms stören.

Patrone / Stift - Dies kann verwirrend sein, da viele Begriffe hier synonym verwendet werden, um dasselbe zu bedeuten, wenn Menschen allgemein sprechen. Ein Stift wird üblicherweise als Nadel bezeichnet, und eine Patrone ist das Gehäuse, das den Stift trägt. Menschen verwenden oft den Begriff Patrone, wenn sie wirklich nur Stift meinen. Auf jeden Fall sagen die alten Hasen bei der Diskussion über Plattenspieler oft dasselbe: 'Geben Sie etwas mehr Geld aus, um eine gute Patrone zu bekommen.' Da sich in der Kassette der Stift befindet, der der einzige Teil des Plattenspielers ist, der tatsächlich Kontakt mit jeder winzigen Klangrille auf der Schallplatte hat, ist es sinnvoll, dass bereits geringfügige Verbesserungen dieser Komponente die Klangqualität erheblich verbessern können. Trotzdem bieten viele Plattenspieler eine hochwertige Kassette und einen Stift als Teil ihres Basispakets an. Denken Sie daran, dass die Patrone nur ausgetauscht werden muss, wenn Sie bestimmte Upgrades durchführen oder wenn sie offensichtlich beschädigt ist. Möglicherweise muss Ihr Stift jedoch aufgrund einer möglicherweise nicht sichtbaren Verschlechterung aktualisiert werden.


Die endlose Suche nach klanglicher Perfektion

Die Leute werden sagen, dass Vinyl nicht so gut ist wie digitale Alternativen, da auf dem Weg von der Schallplatte zum Ohr des Hörers mehrere Punkte der Klangverschlechterung auftreten können: Aufschlüsselung von Vinyl, Nadelverschlechterung, Gerätequalität, Empfängerqualität, Sprecher usw. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie alle korrekt sind! Es gibt viele mögliche Stellen, an denen die Klangqualität lecken kann, aber das schreckt uns nicht ab, wenn wir uns um ein Hörerlebnis bemühen, das Laptop-Lautsprechern und iPods weit überlegen ist, wenn es auch nur halbwegs gut funktioniert. Wir sprechen über die Verlagerung des Fokus des Musikerlebnisses von was auch immer auf ist zu genau Was Sie hören möchten - es geht um tiefes, aktives Zuhören und Genießen. Ja, je besser die Qualität aller Geräte ist, desto mehr Spaß könnten Sie irgendwann daran haben. Es gibt aber auch etwas zu sagen über sehr einfache Setups, die nur einen guten Klang erzeugen und ein angenehmes Erlebnis ermöglichen. Es ist ein Hobby, Freunde, es gibt kein 'Fertig'.

Kauf eines neuen Plattenspielers

Drehen Sie Tisch spielen Musik Mann und Frauen stehen Frauen halten Rekord in einer angenehmen Stimmung.


Während es auf dem Gebrauchtmarkt viele großartige Plattenspieler gibt, ist es oft sehr wichtig, einen neuen Plattenspieler zu kaufen und zu wissen, dass er nie berührt, fallen gelassen oder falsch behandelt wurde. Bevor Sie zum nächstgelegenen Platten- oder Elektronikgeschäft gehen, sollten Sie die folgenden Fragen selbst beantwortet haben, auch wenn sie lose sind:

1) Preisspanne - Wie bei den meisten Dingen im Leben bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Das Tolle an Vinyl ist jedoch, dass es selbst mit einem sehr einfachen Setup mit großer Freude erlebt werden kann. Man muss irgendwo anfangen und viele Audiophile und Sound-Enthusiasten mit Systemen im Wert von Zehntausenden von Dollar blicken gern auf ihre anfänglichen Plattenspieler- / Stereo-Setups als Geburtsort einer lebenslangen Leidenschaft zurück.


Einige Preisklassen, die Sie beachten sollten:

Unter 100 US-Dollar: Es gibt eine Vielzahl von Low-Budget-Plattenspielern, die die grundlegenden Aufgaben erfüllen, um die Nadel zum Aufnehmen zu bringen. Wenn Sie Ihre Zehen ohne großen Aufwand ins Wasser tauchen möchten, ist eine davon möglicherweise eine gute Option. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei einem Low-End-Tisch häufig eine bestimmte Klangqualität opfern. Wie bereits erwähnt, wäre es eine schreckliche Schande, zu entscheiden, dass das Format nicht für Sie geeignet ist, nur weil ein Großteil der Magie von einem Plattenspieler mit schlechter Qualität gezappt wurde. Darüber hinaus ist die Möglichkeit, einzelne Komponenten zu aktualisieren, bei Tabellen mit niedrigerem Budget häufig recht eingeschränkt. Wenn Sie also ein Upgrade durchführen möchten, müssen Sie wahrscheinlich einen ganz neuen Plattenspieler kaufen.

$ 300- $ 500: Dies ist wirklich der Sweet Spot für audiophile Plattenspieler für Anfänger. Der klangliche Unterschied zwischen vielen Angeboten in dieser Preisklasse und denen unter 100 US-Dollar ist in den meisten Fällen deutlich. Darüber hinaus werden die Plattenspieler in dieser Preisklasse häufig so konfiguriert, dass eine Vielzahl von Leistungsverbesserungen für einzelne Komponenten (Kassette, Riemen, Stift usw.) möglich sind. Bei einigen Google-Suchanfragen werden Sie schnell feststellen, dass drei Plattenspieler in dieser Preisklasse immer wieder führend in Bezug auf Wert und Leistung sind und jeder von ihnen einen guten ersten Plattenspieler darstellt:

500 US-Dollar und mehr: Sobald Sie sich außerhalb des audiophilen Bereichs für Anfänger befinden, ist der Himmel die Grenze. Es gibt eine erstaunliche Anzahl hochwertiger Plattenspieler mit exotischem Design, atemberaubender Präzision und atemberaubender Leistung. Wenn Sie sich in diese Preisklasse wagen möchten, sollten Sie auf jeden Fall die Experten Ihres örtlichen Elektronikgeschäfts konsultieren und gründlich recherchieren.

2) Merkmale - Die heutigen Plattenspieler bieten neben der einfachen Wiedergabe der Schallplatte eine Vielzahl von Funktionen. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihren Plattenspieler verwenden und welche Funktionen am wichtigsten sind, können Sie Ihre Suche eingrenzen.

USB vs. Nicht-USB: Eine der neuesten Funktionen, die bei Plattenspielerherstellern an Beliebtheit gewinnt, ist der integrierte USB-Anschluss. Über den USB-Anschluss können Sie Musik von Ihren Schallplatten auf Ihren Computer übertragen und dort in das MP3-Format konvertieren. Für Leute, die große Vinylsammlungen digitalisieren möchten, insbesondere alte oder seltene Alben, die nicht als MP3 verfügbar sind, kann ein USB-Anschluss Priorität haben. Ein Wort der Vorsicht. USB-Plattenspieler haben bei Audiophilen, die häufig zu Recht behaupten, dass die Kosten für das Hinzufügen des USB-Anschlusses häufig durch die Verwendung von Komponenten geringerer Qualität auf dem Rest der Tabelle ausgeglichen werden, einen schlechten Ruf. Recherchieren Sie und hören Sie sich so viele Modelle wie möglich an, um sicherzustellen, dass Sie keinen High-Tech-Dud bekommen.

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Sie Ihre Datensätze wirklich in ein digitales Format konvertieren möchten, gibt es möglicherweise etwas zu sagen, um nur nach besseren digitalen Alternativen zu suchen. Die meisten heute verkauften neuen Schallplatten werden mit einer Download-Karte der Musik geliefert, um sie auf Ihrem digitalen Gerät abzuspielen (die Künstler wissen, dass Sie ihre Musik außerhalb Ihres Wohnzimmers hören möchten). Beachten Sie nur, dass ein konzentrierter Pop oder Tick von einer schlechten Vinyl-zu-Digital-Konvertierung, wenn er direkt über Ihre Ohrhörer gesendet wird, wahrscheinlich jeden Hörer alarmieren und die Erfahrung ruinieren und das nehmen wird Charme direkt aus all deinen Bemühungen.

Manuell vs. Automatisch: Wie bereits erwähnt, verwenden die meisten High-End-Tische ein manuelles Cueing-System. Dies bedeutet, dass Sie (der Hörer) den Arm physisch anheben und auf die Schallplatte absenken und wieder abheben müssen, wenn er das Ende der Seite erreicht. Während dies für Anfänger, die sich Sorgen um das Kratzen des Vinyls machen, ein wenig einschüchternd ist, ist es wirklich nichts Kosmisches und wird nach einigen Versuchen zur zweiten Natur. Wenn Sie jedoch der Typ sind, der nur einen Knopf drücken und den Plattenspieler den Rest erledigen lassen möchte, ist ein automatischer Plattenspieler möglicherweise das Richtige für Sie.

3) Aufrüstbarkeit - Wenn Sie nicht vorhaben, eine Ladung Bargeld direkt aus dem Gate zu werfen, möchten Sie Ihren Plattenspieler wahrscheinlich irgendwann in der Zukunft aufrüsten - vorausgesetzt, Sie sind natürlich von der gesamten Vinyl-Erfahrung begeistert. Vor diesem Hintergrund ist es gut zu wissen, welche Komponenten Ihrer potenziellen Plattenspieler aufrüstbar sind. Zu den gängigen Upgrades gehören das Ersetzen der Patrone, des Tonarms, des Riemens (wenn der Plattenteller mit Riemenantrieb ausgestattet ist) und der Gleitmatten. Viele Plattenspieler der unteren Preisklasse sind häufig so konstruiert, dass einzelne Komponenten nicht einfach ausgetauscht werden können - was bedeutet, dass Sie bei den Standardkomponenten hängen bleiben. Bemerkenswert ist, dass viele der audiophilen Plattenspieler für Anfänger im Bereich von 300 bis 500 US-Dollar „Performance Packs“ oder Bündel von Komponenten-Upgrades anbieten, die zusammen erworben werden können, um die Leistung des Plattenspielers zu verbessern.

Fragen beim Kauf von Gebraucht

Mann und Frau unterhalten sich in angenehmer Stimmung und wählen Rekorde für den Drehtisch aus.

Was ist mit dem Kauf von Gebrauchtwagen? Wie in jedem Markt für gebrauchte Elektronik muss man bei der Suche nach gebrauchten Plattenspielern immer den berüchtigten „Buyer Beware“ im Blick haben. Es gibt viele Junk-Plattenspieler, die nach einem Sauger suchen, um sie nach Hause zu bringen. Auf der anderen Seite gibt es mit viel Geduld, Mühe und Neigung, die richtigen Fragen zu stellen, auch viele Edelsteine ​​zu finden und Geld zu sparen. Das Folgende ist eine Liste von Fragen, die Sie beim Kauf eines gebrauchten Plattenspielers immer stellen sollten (einige mögen offensichtlich erscheinen, aber Sie wären überrascht ...):

  • Funktioniert der Plattenspieler richtig?
  • Wie lange hat der Verkäufer es besessen?
  • War er / sie der ursprüngliche Besitzer?
  • Wie viele Stunden pro Woche während seiner Lebensdauer?
  • Wurde es zum DJing / Scratchen verwendet? (Wenn ja, möchten Sie es möglicherweise nicht, weil es stark abgenutzt ist.)
  • Kommt es mit einer Patrone und einem Stift? Sind sie gut?
  • Wenn es sich um einen Riemenantrieb handelt, ist der Riemen in gutem Zustand?
  • Kommt es mit allen Originalzubehörteilen? (d. h. Staubschutz, Slipmat, Box, Bedienungsanleitung)

Wenn der Verkäufer alle diese Fragen zufriedenstellend beantworten kann, stehen die Chancen gut, dass Sie einen anständigen Plattenspieler erhalten. Wenn sie bestimmte Fragen nicht beschönigen können oder scheinen, gehen Sie weiter und schauen Sie woanders hin. Schließlich ist es beim Kauf von Gebrauchtgeräten, insbesondere online, immer eine gute Idee, den Verkäufer seine Rückgabebedingungen schriftlich darlegen zu lassen, wenn dies noch nicht geschehen ist.

Wenn Sie einen High-End-Plattenspieler kaufen und einen gebrauchten zu einem erschwinglichen Preis finden, denken Sie daran, alle erwarteten Upgrades und Korrekturen zu berechnen. Wenn Sie den Preis stehlen, aber Ersatzteile im Wert von 500 US-Dollar zahlen müssen, ist es möglicherweise besser, wenn Sie sich anderswo umsehen. In ähnlicher Weise könnte jemand, der nicht bereit ist, all diese Upgrades durchzuführen, fast einen Plattenspieler verschenken, der mit ein wenig TLC fast wieder neu gemacht werden kann.

Überprüfen eines gebrauchten Plattenspielers

Anstatt das Rad neu zu erfinden, ist dieses Video von DJ Tutor eine gute Anleitung, was man bei der Inspektion eines gebrauchten Plattenspielers überprüfen sollte. Wie er erwähnt, diskutiert er speziell das Technik SL-1200MK2 (wahrscheinlich der produktivste Plattenspieler aller Zeiten… und der, den ich besitze * erröten *), aber viele der Dinge, die er hervorhebt, würden für jeden Plattenspieler gelten.

Ein kurzes Wort zu Vorverstärkern

Wenn Sie so sind wie ich (ohne Ahnung von Audiogeräten), werden Sie fragen: 'Okay, sobald ich diesen Plattenspieler habe, stecke ich ihn einfach an ... ähm ... wo stecke ich ihn an?' Die Antwort lautet: 'Es kommt darauf an.' Mit Ausnahme einiger weniger preisgünstiger Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker müssen Sie wahrscheinlich einen Phono-Vorverstärker kaufen. Ohne Vorverstärker ist der Ausgang Ihres Plattenspielers nicht stark genug, um von Ihrer Stereoanlage aufgenommen zu werden.

Nun, ich sage du wirst wahrscheinlich benötigen dies, da es davon abhängt, ob Ihr Receiver einen Phono-Eingang hat oder nicht. Die meisten älteren Receiver enthielten eine zusätzliche Gain- und Re-Equalizer-Stufe, mit der Sie Ihren Plattenspieler direkt über einen Phono-Eingang anschließen konnten. Sie können leicht feststellen, ob Ihr Empfänger einen hat oder nicht;; Suchen Sie auf Ihrem Quellenwahlschalter nach PHONO und auf der Rückseite nach den mit PHONO gekennzeichneten Eingängen. Wenn es nicht vorhanden ist, benötigen Sie wahrscheinlich einen Vorverstärker.

Keine Panik, Sie können einen anständigen Vorverstärker für etwa 50 US-Dollar finden (siehe Hier). Wie alles andere ist auch bei Vorverstärkern der Himmel die Grenze in Bezug auf Preis und Qualität, aber das ist ein anderer Beitrag für einen anderen Tag.

_________________

Cameron Schaefer, Pilot und früher AoM-Mitarbeiter, hat in den letzten Jahren seine beiden Kinder mit Frau Marelize großgezogen, sich in seinem Gemüsegarten im Hinterhof gehackt, einen MBA abgeschlossen und sich zuletzt tief in die Welt der Schallplatten gewagt. Zusammen mit seinem Freund Levi haben die beiden kürzlich geschaffen Vinyl + Cocktails, ein Blog, in dem sie ihre Lieblingsalben mit guten Cocktails kombinieren.