Ein Leitfaden für Männer zum Trenchcoat

{h1}

Vielleicht ist kein Kleidungsstück so romantisch wie der Trenchcoat; Von Südafrika über Frankreich über Casablanca bis nach London ist es seit über 100 Jahren funktionsfähig und nahezu unverändert. Wenn Sie sich die Bilder in diesem Artikel genau ansehen, werden Sie feststellen, dass der Trenchcoat vor einem Jahrhundert fast identisch mit dem ist, der heute in Geschäften verkauft wird. Überraschenderweise tragen heutzutage nur sehr wenige Männer trotz ihres bleibenden Erbes einen Trenchcoat. Ich hoffe, dieser Artikel ändert dies, da der Trenchcoat ein klassisches Kleidungsstück ist, das jedem Outfit, das ein Mann trägt, einen Hauch von Schönheit verleiht.


Die militärischen Ursprünge des Trenchcoats

Die Ursprünge dieses Kleidungsstücks lassen sich auf den Tielocken-Mantel Thomas Burberry zurückführen, der für britische Offiziere im Burenkrieg entworfen wurde. Die Mäntel wurden mit dem Namen ihres Schöpfers bezeichnet und bestehen aus Gabardine, einem innovativen und haltbaren Wollstoff, der von Burberry entwickelt wurde, um Wasser abzuweisen und den Träger warm, aber belüftet zu halten. Nur Offiziere durften die Mäntel tragen; Sie waren kein notwendiger Bestandteil der Uniform und konnten nur privat gekauft werden.
Vintage Burberry Trenchcoat Werbung.

Für den Ersten Weltkrieg gestaltete Burberry den Mantel neu, um D-Ringe und Schultergurte aufzunehmen, und das British War Board bestellte über eine halbe Million davon für die Offiziere des Militärs. Der Mantel wurde schnell zu einem begehrten Gegenstand unter Soldaten; Bei kaltem Wetter konnte es sich mit einem Wolldeckeneinsatz behaupten und diente auch als Notschlafsystem. Der Mantel verdiente seinen Namen durch den Schutz und die Mobilität der Männer, die in den berüchtigten Schützengräben des Krieges kämpften.
Vintage Trenchcoat Notbett Diagramm Illustration.
Nichts geht über das Schlafen im Schlamm und das Rauchen einer Pfeife im Trenchcoat!
Nach dem Ersten Weltkrieg brachten Dutzende von Hollywoods führenden Männern den Trenchcoat auf die Leinwand. Humphrey Bogarts denkwürdigste Szenen in beiden Weißes Haus und Der maltesische Falke Er trägt das, was bald zu einer Ikone werden würde. Charaktere wie Dick Tracy erregten die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit mit Abenteuer und Rätsel in einem Trenchcoat.


Der Trenchcoat wurde im Zweiten Weltkrieg erneut eingesetzt. Russland und die Vereinigten Staaten folgten Großbritanniens Führung bei der Ausgabe des Mantels an seine Männer in Uniform. Es wurde jedoch weitgehend von spezialisierteren (normalerweise kürzeren) Jacken verdunkelt, die auf die Bedürfnisse verschiedener Einheiten und die Art der Kriegsschlachten zugeschnitten waren. Noch heute dient der Trenchcoat bei den Militärs der Welt als leichter Wetterschutz für Uniform.

Trenchcoat Stoff

Wolle Gabardine - Wollgabardine wurde für frühe Trenchcoats verwendet, da das dichte Gewebe Wasser abweist und überraschend stark ist. Dieses Kleidungsstück mit Seidenfutter war leicht, funktional und gutaussehend. Die ersten Jacken wurden nur an britische Offiziere verkauft - einen Kunden, der über beträchtliche Kaufkraft verfügte und bereit war, in ein Kleidungsstück zu investieren, das ihm besser diente als alles, was ausgegeben wurde. Heutzutage wird Wollgabardine nur auf Anfrage für hochwertige oder kundenspezifische Trenchcoats verwendet - ihre hohen Kosten machen es für den Massenverkauf unpraktisch, obwohl Vintage-Wollgabardinen zu vernünftigen Preisen erhältlich sind.


Baumwollfabrik - Frühe Versionen des Trenchcoats wurden mit hoher Beanspruchung hergestellt Khaki-Bohrer. Heutzutage verwenden Trenchcoats Baumwolle, die dicht mit Popeline- und Twill-Geweben gewebt ist (von denen Gabardine eine ist). Obwohl Baumwolle nicht die wärmespeichernden Eigenschaften von Wolle besitzt, ist sie haltbarer und kann bei Behandlung wasserbeständig sein. Baumwolle ist auch billiger als Wolle und in größeren Mengen aus verschiedenen Quellen erhältlich. Heute ist Baumwolle der Stoff der Wahl für die meisten Trenchcoats, obwohl sich die Hersteller häufig einmischen Chemiefasern für bessere Wetterbeständigkeit und Kosteneinsparungen.



Leder Trenchcoats - Der Leder-Trenchcoat ist eine moderne Variante und hat als solcher nicht den Status eines klassischen Herrenbekleidungsstücks erlangt. Es ist schwerer und wärmer als seine Brüder aus Baumwolle oder Wolle und in Bezug auf die Funktionalität enger mit dem Mantel verbunden. Die Fähigkeit von Leder, Schmutz und Wasser abzuweisen, und die einfache Reinigung haben diesen Trenchcoat zu einer Anhängerschaft unter hart arbeitenden Stadtmenschen gemacht. Leider hat die Darstellung des schwarzen Leder-Trenchcoats als Uniform der Handlanger des organisierten Verbrechens das Tragen des Mantels mit negativen Konnotationen belastet.


Dunkelblaue Trenchcoat-Männer

Trenchcoats gibt es in mehr als einer Farbe.

Trenchcoat Farbe - Die traditionelle und gebräuchlichste Trenchcoatfarbe ist Khaki, obwohl Sie Jacken sehen, die als solche gekennzeichnet sind und von Elfenbein bis Bräune variieren. Während des Zweiten Weltkriegs entstanden dunklere Trenchcoats; Aus praktischer Sicht ist dies sinnvoll, da sie weniger gereinigt werden müssen und etwas mehr getarnt sind. Heute füllen schwarze, blaue und sogar gemusterte Trenchcoats Kaufhäuser und machen einen großen Teil des Marktes aus. Obwohl einige argumentieren mögen, dass die dunkleren Farben weniger raffiniert sind und der Tradition den Rücken kehren, mag ich sie persönlich, da sie praktisch sind und einen Mann mit dunklen Gesichtszügen ergänzen.


Trenchcoat-Stil

Der Stil des Trenchcoats hat sich in seiner über 100-jährigen Geschichte kaum verändert. Klassische Kleidung wie diese wird von vielen als solide Investition angesehen, weil sie lange hält. Der Besitzer eines klassischen Trenchcoats kann sicher sein, dass er niemals veraltet sein wird. Und obwohl der Kauf eines neuen für den Geldbeutel schwierig sein kann, ist es schwierig, einen Mann zu finden, der seinen Mantel eintauscht, nachdem er ihm jahrzehntelang treu gedient hat.

Dies sind die allgemeinen Stilmerkmale, nach denen Sie in einem klassischen Herren-Trenchcoat suchen sollten:


Zweireihiger Frontstil - Das Der klassische Trenchcoat ist zweireihig mit sechs bis zehn Tasten je nach Länge. Obwohl einreihige Jacken erhältlich sind, empfehle ich den meisten Männern, einen zweireihigen Mantel zu kaufen, da dieser für 95% das einzige zweireihige Kleidungsstück in ihrem Kleiderschrank ist. Die einreihige Sorte ist am besten für zierliche Männer reserviert, die möglicherweise in zu viel überschüssigem Stoff vergraben sind.

Single Back Vent - Trenchcoats haben eine einzige Öffnung - der ursprüngliche Zweck bestand darin, einem Soldaten Raum zum Laufen zu geben, während er sich über das Schlachtfeld bewegte, und gleichzeitig Schutz vor starken Winden zu gewährleisten, während er auf das „Wort“ wartete.


Raglanärmel - Im Gegensatz zu normalen Jackenärmeln ist der Raglan-Ärmel entspannter und macht die Jacke bequemer, wenn sie mit mehreren Kleidungsschichten getragen wird.

Schulterklappen (Schulterlaschen) - Als militärischer Überbleibsel erlaubten Schulterklappen den Offizieren, Rangabzeichen anzubringen, ohne den Mantel zu beschädigen.

Trenchcoat Details Storm Flap Khaki Jacke.

Oben links ist die Sturmklappe, beachten Sie den Schulterschutz.

Sturmklappe - Von vielen angenommen, dass sie für einen Gewehrkolben gepolstert sind, ist die 'Waffen' -Klappe tatsächlich eine Schutzklappe, um sicherzustellen, dass kein Wasser in die Jacke rutscht, wenn sie über die Schultern läuft. Es dient effektiv als Kappe und hält den Träger trocken, vorausgesetzt, er trägt Kopfbedeckungen. Wir sehen es auf der rechten Seite für Männer und auf der linken Seite für Frauen, wenn die Jacke für die verschiedenen Geschlechter in entgegengesetzter Weise zugeknöpft wird. Der Hinweis darauf, dass es sich bei dieser Klappe um eine Kanonenklappe handelt, ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass sie während des Ersten Weltkriegs angefordert wurde, als sich Beamte über das Eindringen von Wasser in die Mäntel nach dem Abfeuern ihrer Gewehre beschwerten. Das Anheben des rechten Arms öffnete sich und setzte die Brustfalte des frühen Trenchcoats den Elementen aus - nicht etwas, was Sie bei einem Regenguss wollen.

Abnehmbarer D-Ring - Der Gürtel des Trenchcoats ermöglicht es dem Träger, den Oberkörper der Jacke anzupassen, und gibt ihm die Möglichkeit, eine Schusswaffe, ein Schwert oder eine Gebrauchstasche zu tragen.

Manschettenriemen - Ich habe gehört, dass einige Leute sagten, diese seien für das Halten von Granaten gedacht - dies ist sicherlich ein Mythos, da kein vernünftiger Mensch, der jemals mit Sprengstoff in der Nähe war, sie so benutzen würde. Die Manschettenriemen des Trenchcoats dienten lediglich dazu, die Passform zu straffen und den Regen abzuhalten - gelegentlich schnallte jemand ein Stück Ausrüstung darauf (wie eine Karte - niemals eine Handgranate!).

Wie sollte ein Trenchcoat passen?

Ein Trenchcoat sollte groß genug sein, um über einer Anzugjacke oder einem schweren Pullover getragen zu werden. Es sollte nicht groß genug sein, um als Fallschirm verwendet zu werden, wenn Sie aus dem Rücken des C-130 springen. Eine gute Maßnahme ist es, einen Mantel anzuprobieren und ihn vollständig zuzuknöpfen - die Schultern sollten um 0,5 bis 1 Zoll über Ihre natürliche Schulter hinausragen (um Platz für eine Anzugjacke zu schaffen), und Sie möchten in der Lage sein, einen zu tragen volle Faust im Brustbereich bei voller Armbewegung. Schauen Sie sich als nächstes die Ärmellänge an - sie sollten 2 bis 4 Zoll länger als die Ärmel einer Anzugjacke getragen werden, um ungefähr die Prise an Ihrer Hand zu erreichen.

Die Länge des modernen Trenchcoats reicht von 37 bis 45 Zoll; Die ersten Trenchcoats wurden länger gemacht und oft nur wenige Zentimeter über dem Boden getragen, um den Träger besser vor Witterungseinflüssen zu schützen. Es gibt keine richtige Länge für einen Trenchcoat, vielmehr sollte ein Mann eine Länge wählen, die seinem Körpertyp entspricht. Große und große Männer sollten längere Mäntel in Betracht ziehen, die unter das Knie fallen - kurze Mäntel lassen sie wie Riesen aussehen. Kleinere Männer sollten kürzere Mäntel wählen, die über das Knie passen und eng geschnitten sind. Diese kleineren Mäntel sind proportionaler und lassen Sie nicht so aussehen, als würden Sie in überschüssigem Stoff waten.

Trenchcoats können normalerweise im Oberkörper verkleinert und um 5 bis 8 Prozent gekürzt werden (keine Zoll - höchstens 3 Zoll). Sie können selten größer gemacht werden, da überschüssiger Stoff normalerweise nicht eingenäht wird. Kaufen Sie daher die beste Passform, die Sie finden können, und wenn überhaupt, ist die Seite des Mantels etwas zu groß.

Humphrey Bogart zweireihiger Trenchcoat und Hut.

Humphrey Bogart war kürzer als Sie denken und schaukelte einen langen Zweireiher. Ein großartiges Beispiel dafür, wie man die Regeln kennt und dann das Vertrauen hat, sie zu brechen.

Trenchcoat kaufen

Kauf eines gebrauchten Trenchcoats - Die Suche nach einem Trenchcoat ist zwar zeitaufwändig, aber eine großartige Möglichkeit, ein erstaunliches Angebot zu einem Tiefstpreis zu finden. Ich empfehle, große Marktplätze wie eBay zu meiden, da Sie aufgrund der Anzahl der Bieter und der großen Anzahl gefälschter Artikel einen hohen Preis für kompletten Müll zahlen können. Besuchen Sie stattdessen eine große Anzahl von Second-Hand-Läden wie Goodwill und die Heilsarmee - nicht nur das Geld, das Sie ausgeben, um den Bedürftigen zu helfen, sondern auch ein hübscher Vintage-Burberry, der für ein paar Cent auf dem Dollar verkauft wird.

Kauf eines Trenchcoats neu - Der Kauf eines neuen Trenchcoats ist natürlich der teurere Weg, besonders wenn Sie einen authentischen Burberry kaufen. Der Besitz eines Burberry ist jedoch ein sicherer Weg, um sicherzustellen, dass Sie einen guten Build erhalten, der durch eine starke Garantie und eine solide Unternehmensgeschichte abgesichert ist. Natürlich gibt es viele andere Hersteller von Trenchcoats - seien Sie vorsichtig mit Deals, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein ... sie sind es oft.

Kundenspezifische Trenchcoats- Ein individueller Trenchcoat ist eine Option, an die nur wenige Männer denken, aber sie können genauso erschwinglich sein, wenn nicht sogar günstiger als der Kauf eines Markennamens. Der Hauptvorteil der benutzerdefinierten Option (neben der perfekten Passform) ist die Möglichkeit, nach einzigartigen Funktionen und Stiloptionen zu fragen. Möchten Sie einen Trenchcoat, der historisch korrekt ist, für ein iPad geeignet ist oder aus einem einzigartigen Stoff besteht? Dann sollten Sie die Gewohnheit berücksichtigen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Trenchcoat aufgrund seiner Fähigkeit, die Anforderungen der Kriegsführung zu erfüllen, jahrzehntelang überleben konnte, bevor er von der Öffentlichkeit aufgegriffen wurde. Als es seinen Weg in die zivile Garderobe fand, machte es sein Erbe und seine Nützlichkeit zu einem unverzichtbaren Gegenstand. Meine Frage lautet also: Was hindert Sie daran, eine zu tragen?

Geschrieben von
Antonio Centeno
Präsident, Ein maßgeschneiderter Anzug
Artikel über Herrenanzüge - Hemden - Sportjacken
Treten Sie unserer Facebook-Seite bei und gewinnen Sie benutzerdefinierte Kleidung