Eine Grundierung auf Füllfederhaltern

{h1}

'An einem sonnigen Morgen an einem Tisch zu sitzen, mit vier klaren Stunden ununterbrochener Sicherheit, viel schönem weißem Papier und einem [Füllfederhalter] - das ist wahres Glück.' -Winston Churchill


Machen Sie eine Pause vom Klackern an der Tastatur, um etwas von Hand zu schreiben - ein Dankeschön, ein Journaleintrag, eine Seite mit Texten - ist eine einzigartig angenehme Tätigkeit.

Und es gibt ein paar Dinge, die man tun kann, um dieses Vergnügen und sein rituelles Gefühl zu steigern.


Zum einen wenden Sie Ihr Schreibgerät an ein hübsches Tagebuch oder Qualitätsbriefpapier.

Ein anderer ist Verbesserung Ihrer Handschrift.


Und dann wird ein Füllfederhalter verwendet.



Das Ablegen des Kugelschreibers und das Aufheben eines Füllfederhalters entspricht dem Wechsel von der Rasur mit einem Patronenrasierer zur Verwendung eines Sicherheits- oder Rasiermessers. Die Art des Werkzeugs erfordert mehr Geschick und Aufmerksamkeit von Ihrer Seite, aber die Erfahrung ist reicher und das Ergebnis schärfer.


Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie es ist, die Tinte buchstäblich zum Fließen zu bringen, bietet dieser Artikel eine leicht zugängliche Einführung in die Grundlagen, die Sie für den Einstieg benötigen.

Eine kurze Geschichte der Füllfederhalter

Winston Churchill sitzt am Schreibtisch und schreibt mit Füllfederhalter.


Während die früheste Aufzeichnung eines Füllfederhalters aus dem 10. Jahrhundert stammt, existierten Füllfederhalter, wie wir sie heute kennen, erst Ende des 19. Jahrhunderts. 1884 patentierte ein Amerikaner namens Lewis Waterman das erste praktische Modell, nachdem angeblich ein Kaufvertrag durch einen undichten Vorläufer ruiniert worden war. Vor Watermans Version waren Füllfederhalter von verschütteten Tinten und Flecken befallen und unzuverlässig und unpraktisch.

Das Hauptproblem früherer Füllfederhalter war der Luftstrom - es gab nicht genug. Füllfederhalter steuern die Geschwindigkeit, mit der die Tinte durch den Stift fließt. Wenn der Stift in einem aufrechten Winkel gehalten wird, wird die Tinte aus dem Reservoir durch die Schwerkraft nach unten gezogen und gelangt kontrolliert durch den Vorschub und zur Spitze. Wenn keine Luft in den Vorratsbehälter gebracht wird, um die verwendete Tinte zu ersetzen, baut sich ein Vakuum auf, das den Fluss stoppt.


Füllfederhalter Illustration.

Waterman löste dieses Problem mit dem Luftstrom, indem er eine Reihe von drei Rissen im Stiftvorschub schnitt. Dies erzeugte einen kapillarartigen Mechanismus, der funktionierte, indem Tinte in diese kleinen Kanäle gezogen wurde, während gleichzeitig Luft über die Risse zurückkam und in das Reservoir eintrat. Der moderne Füllfederhalter war geboren.


Obwohl die Innovation von Waterman Füllfederhalter viel effektiver und bequemer zum Schreiben machte, blieb das Füllen des Stifts eine unordentliche und mühsame Angelegenheit. Sie mussten einen Teil des Fasses abschrauben und mit einer Pipette das Reservoir tropfenweise füllen. Um die Wende der 20th Jahrhundert begannen Unternehmen, selbstfüllende Reservoire einzuführen, mit denen Benutzer die Feder in die Tintenflasche stecken und das Reservoir durch Ziehen eines Hebels oder Drehen des Laufs füllen konnten.

Mark Twain und Paul Wirt verkaufen Füllfederhalterwerbung.

Trotz der Einführung des Kugelschreibers in den frühen 1900er Jahren behielten Füllfederhalter bis zur Mitte des Jahrhunderts ihre Dominanz als Schreibgerät. Erst in den 1960er Jahren, als die Zuverlässigkeit des Kugelschreibers zunahm und der Preis sank, begannen die Verkäufe von Füllfederhaltern in den USA ihren langen und stetigen Rückgang. Während sie noch immer von Schülern an Privatschulen in England und im übrigen Europa verwendet werden, wird der Füllfederhalter in Amerika größtenteils eher als Sammlerstück, Statussymbol oder Mittelpunkt eines Twee-Hobbys angesehen. Dank der Fähigkeit des Internets, Enthusiasten miteinander zu verbinden, hat der Füllfederhalter in den USA eine gewisse Wiederbelebung erlebt. Heute finden Sie unzählige Foren und Blogs, die den Vorzügen dieses klassischen Schreibgeräts gewidmet sind.

Warum mit einem Füllfederhalter schreiben?

Ein Mann, der Füllfederhalter benutzt, um auf Papier zu schreiben.

Denken Sie, Sie möchten vielleicht von Ihrem Kugelschreiber abzweigen? Hier einige Gründe, warum Sie Füllfederhalter ausprobieren sollten:

Es fühlt sich besser an. Da Sie zum Schreiben nicht so stark nach unten drücken müssen wie mit einem Kugelschreiber, ist das Schreiben mit der Brunnenvariante viel einfacher. Es ermöglicht längere Schreibzeiten ohne Ermüdung. Es ist einfacher, in den Fluss zu kommen, wenn Sie etwas verwenden, das wirklich fließt.

Es ist besser für die Umwelt. Wenn Sie mit einem Kugelschreiber die gesamte Tinte aufgebraucht haben, werfen Sie sie in den Papierkorb. Während Sie Einweg-Füllfederhalter kaufen können, sind die meisten Füllfederhalter nicht zum Wegwerfen gedacht. Wenn Ihnen die Tinte ausgeht, füllen Sie einfach den Vorratsbehälter wieder auf und Sie sind wieder im Geschäft.

Ein Mann, der Füllfederhalter benutzt, um an der Ecke des Papiers zu schreiben.

Auf lange Sicht wirtschaftlicher. Ich möchte nicht über den Geldbetrag nachdenken, den ich weggeworfen oder in Form von halb benutzten Kugelschreibern verloren habe. Aufgrund ihrer Wegwerfbarkeit bin ich ziemlich nachlässig mit ihnen. Wenn ich eine verliere, kann ich eine ganz neue Packung kaufen.

Ein Füllfederhalter hat etwas, das Sie dazu inspiriert, sich darum zu kümmern. Der hohe Preis einiger Modelle hat sicherlich etwas damit zu tun. Die geschichtsträchtige Tradition des Füllfederhalters bietet jedoch eine Aura der Zeitlosigkeit und Beständigkeit, die den Besitzer ermutigt, sie zu schützen. es kann sogar ein Familienerbstück werden.

Das Ergebnis ist, dass neben der anfänglichen Investition des Stifts nur noch ab und zu mehr Tinte anfällt. Folglich sparen Sie mit einem Füllfederhalter im Vergleich zu einem Kugelschreiber auf lange Sicht Geld.

Dadurch sieht die kursive Handschrift besser aus. Neben der Verringerung der Müdigkeit sorgen die leichte Berührung und die fließenden Handbewegungen, die ein Füllfederhalter erfordert, dafür, dass Ihre Handschrift besser aussieht.

Sie fühlen sich wie ein Sir. Ich gebe es zu - einer der Anreize beim Schreiben mit einem Füllfederhalter ist, dass Sie sich einfach großartig fühlen. Das Schreiben mit demselben Gerät, das Teddy Roosevelt und Winston Churchill verwendet haben, hat etwas, das Sie als echten Gentleman und Gelehrten fühlen lässt.

Die Anatomie eines Füllfederhalters

Ein Mann mit Füllfederhalter an der Schreibtischillustration.

Das Design des Füllfederhalters ist raffiniert einfach. Es besteht aus drei Hauptteilen: der Feder, dem Vorschub und dem Füllsystem.

Federn

Spitzen des Füllfederhalters.

Beachten Sie den Schlitz in der Mitte und das Entlüftungsloch.

Die Spitze ist die Metallspitze des Füllfederhalters, die das Papier berührt. Frühe Füllfederhalterspitzen wurden aufgrund der Flexibilität und Korrosionsbeständigkeit des Elements aus Gold gefertigt. Die meisten modernen Federn bestehen jedoch aufgrund ihrer Festigkeit und Haltbarkeit aus Edelstahl oder Goldlegierungen.

Wenn eine Feder aus reinem Gold besteht, wird sie normalerweise mit einem strapazierfähigen Metall wie Iridium oder einem Metall aus der Platinfamilie bestückt. Stahlspitzen haben bereits eine harte Spitze, sodass ein Kippen mit einem anderen Metall nicht erforderlich ist.

Entlang der Mitte der Spitze verläuft ein kleiner Schlitz, der dazu beiträgt, die Tinte über die oben erwähnte Kapillarwirkung in die Spitze zu bringen. Sie finden auch ein 'Entlüftungsloch' in der Oberseite der Spitze, um Luft in den Vorratsbehälter zurückzubringen und die Bildung eines Vakuums zu verhindern. Das Entlüftungsloch dient auch einem strukturellen Zweck, indem es als Entspannungspunkt fungiert, der verhindert, dass die Spitze bei wiederholter Biegung, die während des Gebrauchs auftritt, reißt.

Federn gibt es in verschiedenen Spitzenformen und -qualitäten. Die drei Grundformen sind rund, stumpf und kursiv. Rund ist die häufigste Form und bietet eine ziemlich gleichmäßig aussehende Linie auf dem Papier. Stummel und kursive Schreibfedern werden typischerweise in der Kalligraphie verwendet.

Federqualitäten bezeichnen die Größe der Spitze. Es gibt fünf Grundqualitäten: extra fein (XF), fein (F), mittel (M), breit (B) und doppelt breit (BB). Die gebräuchlichsten Federqualitäten sind fein und extra fein.

Einspeisungen

Vorschub des Füllfederhalters.

Ein Teil des Futters umarmt den Boden der Feder.

Das Futter ist das Stück schwarzen Plastiks (oder Ebonit auf antiken Stiften), das den Boden der Feder umarmt. Es sieht vielleicht nicht so aus, aber das Futter ist der wichtigste Teil eines Füllfederhalters. Es gibt den Weg an, auf dem Tinte vom Reservoir zur Spitze gelangt und auf dem Luft das Reservoir füllt.

Seit Waterman 1884 sein Futterdesign patentiert hat, bemühen sich die Stifthersteller, bessere und effizientere Futtermittel zu entwickeln. 1941 führte die Parker Company eine der bemerkenswertesten Verbesserungen ein, indem sie dem Futter einen „Sammler“ hinzufügte. Bei modernen Füllfederhaltern ist der Sammler ein sichtbarer Satz von Rillen oder Flossen direkt unter der Feder. Der Kollektor fungiert als zweites Reservoir und hält die Feder gut mit Tinte versorgt, während gleichzeitig verhindert wird, dass zu viel Tinte auf einmal herausfließt.

Behälter oder Füllsysteme

Das Reservoir ist der Hohlraum im Füllfederhalter, in dem sich die Tinte befindet. In diesem Teil wurden im Laufe der Stiftentwicklung die meisten Innovationen vorgenommen. Wir könnten einen ganzen Artikel den verschiedenen Arten von Behältern und Füllsystemen widmen, die Sie auf antiken Füllfederhaltern finden, aber für die Zwecke dieses Artikels werden wir uns an die häufigsten halten, die Sie in modernen Modellen finden:

Die Tintenpatronenbox für Füllfederhalter.

Patrone. Dies ist heute die häufigste Art von Reservoir in Füllfederhaltern. Eine Patrone ist ein kleines, versiegeltes Einweg-Plastikrohr, in dem sich die Füllfederhaltertinte befindet. Wenn eine Patrone keine Tinte mehr hat, entfernen Sie einfach die alte Patrone und setzen eine neue ein. Der Hauptvorteil von Patronenbehältern ist die Bequemlichkeit. Der Nachteil ist, dass Sie sich häufig auf die für Ihren speziellen Stift hergestellte Patrone verlassen müssen. Infolgedessen ist Ihre Auswahl an Tinte eingeschränkter. Es gibt auch den Kostenfaktor. Patronen sind zwar nicht zu teuer, aber wenn Sie Ihren Stift selbst nachfüllen, können Sie auf lange Sicht Geld sparen.

Die Patrone des Füllfederhalters.

Konverter. Wenn Ihnen die Idee nicht gefällt, jedes Mal, wenn Ihnen die Tinte ausgeht, neue Patronen kaufen zu müssen, sollten Sie einen Patronenkonverter für Ihren Füllfederhalter kaufen. Ein Patronenkonverter sieht einer Patrone ziemlich ähnlich und passt in die meisten Patronenstifte, verfügt jedoch über einen Füllmechanismus, mit dem Sie Tinte nachfüllen können, wenn Sie keine mehr haben. Der Vorteil ist, dass Sie sich einer Vielzahl von Tinten öffnen können. Der Nachteil ist die Bequemlichkeit. Es ist zwar nicht schwer, Ihren Patronenkonverter zu füllen, aber es ist sicherlich schwieriger, als einfach eine alte Patrone wegzuwerfen und eine neue zu installieren. So füllen Sie einen Patronenkonverter

Füllfederhalterkolbenillustration.

Kolben. Dieses Füllsystem beruht auf einem Schraubenmechanismus, der einen Kolben in den Zylinder zieht und Tinte durch die Spitze in den Vorratsbehälter saugt. Es ist im Grunde ein eingebauter Konverter. Der einzige Nachteil (wenn Sie es als Nachteil bezeichnen können) bei einem Stift mit Kolbenfüllmechanismus ist, dass Sie niemals Patronen damit verwenden können. Sie müssen es jedes Mal manuell ausfüllen. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Kolbenstift füllen.

Beste Füllfederhalter für Anfänger

Wenn Sie Füllfederhalter ausprobieren möchten, aber noch nicht bereit sind, 100 US-Dollar für einen schicken Stift auszugeben, sollten Sie die folgenden drei Modelle ausprobieren:

Uni-Füllfederhalter von Pilot.

Uni-Füllfederhalter von Pilot. Diese sind wegwerfbar, sodass Sie mit ihnen nicht die 'wahre' Füllfederhaltererfahrung machen können. Bei einem Preis von 8 US-Dollar für ein Dreierpack ist dies jedoch eine großartige Möglichkeit, Füllfederhalter ohne große Investitionen auszuprobieren. Der große Nachteil, den ich festgestellt habe, ist, dass die Tinte auf den meisten Papiersorten abfedert und meine Handschrift manchmal weniger lesbar wird.

Füllfederhalter von Lamy Safari.

Lamy Safari. Nachdem ich in mehreren Füllfederhalterforen gelauert und die Liebhaber unter meinen Twitter-Followern befragt hatte, wurde klar, dass die Lamy Safari zweifellos der am meisten empfohlene Füllfederhalter für Anfänger war. Mit einem Preis von ~ 20 US-Dollar ist es ein großartiger wiederverwendbarer / nachfüllbarer Füllfederhalter für den Mann, der gerade erst anfängt.

Füllfederhalter von Pilot Metropolitan.

Pilot Metropolitan. Direkt hinter dem Chor der Empfehlungen für die Lamy Safari stand der Pilot Metropolitan. Es ist ein scharf aussehender Stift, der gut schreibt und nur 15 US-Dollar kostet.

Wie man mit einem Füllfederhalter schreibt

Moderne mittlere gemeinsame Füllfederhalterillustration.

Veröffentlichen Sie Ihre Kappe (oder nicht). Wenn Sie Ihre Kappe anbringen, setzen Sie die Kappe beim Schreiben auf das Ende Ihres Stifts. Der Stift fühlt sich normalerweise ausgeglichener in der Hand an, wenn Sie ihn gepostet haben. Natürlich schreiben einige Leute lieber mit der Kappe beiseite. Experimentieren Sie und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert.

Halten Sie es im richtigen Winkel. Der Stift sollte mit Ihrer Schreibfläche einen Winkel von 40 bis 55 Grad bilden. Der „Sweet Spot“ eines Füllfederhalters liegt normalerweise in diesem Bereich, da die Tinte in diesen Winkeln leichter fließt. Die Ausnahme ist ein Stift mit einer runden Spitze; In diesem Fall soll die Spitze der Feder gerade nach oben zeigen und nicht nach beiden Seiten gedreht werden.

Verwenden Sie weniger Druck. Sie müssen nicht nach unten drücken, damit die Tinte fließt, wie Sie es mit einem Kugelschreiber tun. Tatsächlich kann zu viel Druck verhindern, dass die Tinte richtig fließt, oder die Spitze beschädigen. Halte deine Schläge leicht.

Benutze deinen Arm. Die meisten Menschen sind „Fingerschreiber“, was bedeutet, dass sie nur ihre Finger bewegen, um zu schreiben. Das Schreiben mit den Fingern führt dazu, dass Sie zu viel Druck auf den Stift ausüben, wodurch dieser gedreht wird und Probleme mit dem Tintenfluss auftreten. Konzentrieren Sie sich stattdessen beim Schreiben mehr auf Schulter und Arm. Es wird sich zunächst komisch anfühlen, aber diese Art des Schreibens hält Ihre Feder stabil und hilft, den Druck darauf zu verringern.

So pflegen Sie Ihren Füllfederhalter

Kapaun des Füllfederhalters.

Lassen Sie die Kappe Ihres Stifts immer auf, wenn Sie sie nicht verwenden.

Lassen Sie die Kappe auf, wenn der Stift nicht verwendet wird. Dies verhindert das Austrocknen der Tinte auf Ihrer Feder und schützt die Feder vor Beschädigungen. Wenn Sie Ihren Stift nicht abdecken und feststellen, dass die Tinte ausgetrocknet ist, müssen Sie die getrocknete Tinte entfernen, die den Fluss blockiert. Das Einweichen der Feder mit Wasser kann oft den Trick tun. Wenn dies nicht funktioniert, sollten Sie Ihren Stift vollständig spülen. Füllen Sie ihn wiederholt und leeren Sie ihn mit kaltem Wasser.

Lassen Sie sich Ihren Stift nicht von anderen ausleihen. Wenn Sie Ihren Stift verwenden, passt sich die Feder Ihrem Schreibstil an. Wenn Sie es jemand anderem über einen längeren Zeitraum ausleihen lassen und seinen eigenen Stil darauf anwenden, kann die Feder aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn sie nur etwas unterschreiben müssen, lassen Sie sie es ausleihen. Es ist eine Gentleman-Geste. Wenn sie einen Aufsatz schreiben müssen, leihen Sie ihnen einen billigen Kugelschreiber.

Geben Sie Ihrem Stift eine regelmäßige Spülung. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Füllfederhalter einmal im Monat spülen. Es sorgt für einen ordnungsgemäßen Tintenfluss, indem Ablagerungen in der Spitze oder im Vorschub entfernt werden. So geht's

Zusätzlich zum Spülen können Sie Ihre Feder über Nacht in eine Tasse kaltes Wasser legen, um hartnäckige Tintenansammlungen zu entfernen.

Ein Füllfederhalter-Liebhaber werden

Ein Mann, der Füllfederhalterillustration hält.

Dieser Beitrag hat gerade die Oberfläche der Füllfederhalterwelt zerkratzt (siehe, was ich dort gemacht habe?). Wir sind nicht einmal in antike Füllfederhalter geraten. Hoffentlich kann ein echter Füllfederhalter-Liebhaber diesen Artikel für uns schreiben. (Nudge, nudge.) Wenn Sie mehr über Füllfederhalter erfahren möchten, empfehle ich Ihnen dringend, die folgenden Quellen zu lesen:

Richardspens.com. Dies ist DIE Quelle für Füllfederhalter im Internet. Ich habe Stunden damit verbracht, die ausführlichen Artikel zu lesen, die er über alle Aspekte von Füllfederhaltern hat. Diese Seite ist ein Muss für alle, die mehr über sie erfahren möchten.

Das Füllfederhalternetzwerk. Ein Forum für Füllfederhalter. Die Leute dort sind super hilfsbereit für Anfänger. Wenn Sie also eine Frage haben, fragen Sie. Sie haben auch Listen von Gruppen, Meetings und Veranstaltungen, die sich dem Schreiben von Füllfederhaltern widmen (ja, ich habe nur Füllfederhalter als Verb verwendet), sowie einen Marktplatz, auf dem Sie neue Füllfederhalter kaufen oder handeln können.

Füllfederhalter Board. Ein kleineres, engeres Forum als Fountain Pen Network. Stellen Sie Fragen oder kaufen oder verkaufen Sie Ihre antiken Füllfederhalter.

Füllfederhalter Geeks. Ein weiteres Füllfederhalter Forum.