Amateurboxen für Anfänger: Eine Anleitung Teil I.

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist ein Gastbeitrag von Martin Schatz.


Menschen kommen aus verschiedenen Gründen und Zielen zum Boxen. Einige kommen als Instrument zur Selbstverteidigung in den Sport, andere aus Fitnessgründen und andere streben nach Wettkämpfen. Alle sind respektable Ziele, aber diese dreiteilige Serie wird sich auf diejenigen konzentrieren, die planen, in Amateurkämpfen durch USA Boxing anzutreten.

In diesem ersten Abschnitt werden wir diskutieren, wie man eine Boxhalle findet und entscheidet und wie man sich für einen Trainer entscheidet.


Ein Fitnessstudio finden

Boxer, die in der Boxhalle üben.In erster Linie muss ein aufstrebender Kämpfer einen Platz zum Trainieren finden. Trotz der boomenden Popularität im Boxen und MMA ist dies oft leichter gesagt als getan. Denken Sie zunächst daran, dass nicht jeder Ort, an dem „Boxen“ stattfindet, ausreicht. Für Ihre Bequemlichkeit haben wir eine Liste von Fitnessattributen bereitgestellt, auf die Sie achten sollten.

Finden Sie eine echte Boxhalle. Dies bedeutet ein Fitnessstudio, das ausschließlich das Boxen trainiert. Dies bedeutet, dass es kein Kampfsportstudio gibt, das „auch“ Boxen lehrt. Wenn Sie daran interessiert sind, ein vielseitiger Kampfkünstler zu werden, suchen Sie sich auf jeden Fall einen Ort, an dem neben dem Stand-up-Stil auch Bodenkämpfe unterrichtet werden. Dieser Beitrag richtet sich jedoch an Boxer und Boxer, und MMA-Fitnessstudios verfügen normalerweise nicht über die A) Unterrichtsqualität oder B) die Anzahl der Sparringspartner, die erforderlich sind, um einen erfolgreichen Amateurboxer zu formen. Am Ende müssen Sie auch den Ring mit den Muay Thai-Klassen teilen, die Grundfläche mit den brasilianischen Jiu-Jitsu-Jungs und so weiter. Glauben Sie mir, in einer MMA-Schule mit Boxklassen möchten Sie Ihr Handwerk nicht verbessern.


Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt ...



Beseitigen Sie die meisten (aber nicht alle) Fitnessstudios mit strukturierten Boxkursen. Der Unterricht ist großartig für Fitness-Fans und Hobbyisten, und ich weiß, dass viele Grappling-Sportarten auf diese Weise unterrichtet werden, aber sie sind kein großartiger Boxer. Da die Popularität von Boxen und Kickboxen explodiert ist, haben alle Arten von Fitnessstudios versucht, Geld zu verdienen, indem sie Unterricht und Unterricht in diesen Sportarten anbieten. Schauen Sie, es ist nichts Falsches an Boxklassen, aber sie sind normalerweise nicht darauf ausgerichtet, einen kompetenten Kämpfer zu machen. Einige hochwertige Boxhallen haben begonnen, Unterrichtszeiten hinzuzufügen, um das Beste aus beiden Welten zu bieten. Sie lassen die Jungs für Kämpfe im Rücken trainieren, während eine Boxklasse um 19:00 Uhr die neuesten Top-40-Beats spielt. Das ist alles schön und gut, und ich habe einige sehr angesehene Fitnessstudios gesehen, die dies getan haben. Tatsächlich wurde mein Lieblings-Fitnessstudio, in dem ich trainiert habe, so eingerichtet. Ich würde diese hybriden Orte nicht automatisch ausschließen, sondern nur ihre Kämpfer und Trainer sorgfältig prüfen.


Beseitigen Sie jedes Fitnessstudio, in dem die einzigen Jungs, die zuvor gekämpft haben, die Trainer und Trainer sind. Das sagt Ihnen sofort, dass Sie nicht genügend hochwertige Sparringspartner haben werden, sobald Sie ein gewisses Maß an Geschicklichkeit erworben haben. Es ist ein wichtiger Teil der Fitnessumgebung, Ihre Teamkollegen auf ihre Kämpfe vorzubereiten und sie auf Ihre eigenen Kämpfe vorzubereiten. Wenn Sie der einzige aufstrebende Kämpfer im Fitnessstudio sind, sind Sie ihm entwachsen, bevor Sie überhaupt ein Paar Handschuhe geschnürt haben.

Einen Coach finden

Die meisten legitimen Boxhallen haben einige Trainer und Trainer, die als private Auftragnehmer arbeiten. Einige von ihnen sind miteinander befreundet, andere sind Feinde und andere sind Rivalen. Sobald Sie sich für ein Fitnessstudio entschieden haben, würde ich mit dem Eigentümer / Manager / Mitarbeiter an der Rezeption darüber sprechen, wonach Sie suchen. Er wird Sie nach Ihren Zielen, Ihrer Erfahrung, Ihrem Alter usw. fragen. In den meisten Fällen wird er Ihnen einen bestimmten Trainer empfehlen, was Ihnen die Arbeit erleichtert. Nach der Einführung werden Sie höchstwahrscheinlich dieselbe Runde von Fragen durchlaufen, die Sie gerade beantwortet haben. Wenn Sie Erfahrung haben, wird der Trainer Sie höchstwahrscheinlich einem Training unterziehen. Er wird die Fokushandschuhe für Sie halten, zusehen, wie Sie auf die Taschen schlagen, und zusehen, wie Sie Schattenboxen. Sie suchen jemanden, mit dem Sie eine gute Beziehung haben. Ich mag es zu sehen und zu sehen, wie er auch mit anderen Leuten im Fitnessstudio interagiert. Scheint er gemocht oder zumindest respektiert zu werden? Wen trainiert er noch? Dies sind meine Vorschläge für das, wonach ich in einem Trainer suche, aber andere Eigenschaften können für Sie wichtiger sein:


1. Trainiert er andere Amateurkämpfer, die gerade antreten? Es wäre schön, wenn er Leute mit Ihrem eigenen Gewicht und Erfahrungsniveau hätte. Auf diese Weise haben Sie immer einen Sparringspartner parat, wenn an einem bestimmten Tag niemand anderes verfügbar ist.

2. Arbeitet er persönlich hart? Ist er damit beschäftigt, woran seine Kämpfer arbeiten? Ich mag es immer, wenn mein Coach mit jemand anderem im Ring arbeitet, mich aber auf der anderen Seite des Raumes bemerkt und mich auffordert, nicht mehr herumzuspielen. Es ist ihm wichtig, dass ich die Dinge richtig mache.


3. Ist er pünktlich, nicht schrecklich verkatert und mental „da“? Traurige Geschichte, aber viele aktuelle Trainer und Trainer sind Ex-Kämpfer, und Boxen ist ein hartes Geschäft. Es gibt eine Menge, mehr als man denkt, von kaputten Ex-Möpsen, die pleite und am Boden sind. Für einige dieser Jungs ist Boxen alles, was sie wissen, und deshalb sind sie immer noch in Fitnessstudios. Nur so können sie Geld verdienen. Ich würde vorschlagen, einen Trainer zu suchen, der immer noch eine starke Leidenschaft für den Sport hat und sich intensiv um das Trainieren einer neuen Generation von Kämpfern kümmert.

Sobald Sie sich ein Fitnessstudio und einen Trainer ausgesucht haben, ist es Zeit, Ihre Füße nass zu machen und einzuspringen. Als Neuling können Sie jedoch nervös sein, wie Sie sich in einem Boxstudio verhalten sollen. Beim nächsten Mal werden wir erläutern, wie Sie sich tragen und im Fitnessstudio trainieren müssen.


Welche anderen Tipps haben Sie, um eine gute Boxhalle und einen guten Trainer zu finden? Teilen Sie uns Ihren Rat in den Kommentaren mit!

Amateurboxen für Anfänger: Eine Anleitung Teil 1, Teil 2, Teil 3