Art of Manliness Podcast # 62: Spielen Sie es mit Charlie Hoehn weg

{h1}


In der heutigen Folge spreche ich mit Charlie Hoehn, Autor von Play It Away: Ein Workaholic-Heilmittel gegen Angstzustände. Charlie und ich sprechen über seinen mentalen und emotionalen Burnout bei der Arbeit und darüber, wie ihm die Wiederentdeckung der Spielfreuden geholfen hat, sich zu erholen. Ich bin sicher, dass viele von Ihnen, die zuhören, sich auf Charlies Geschichte beziehen werden. Ich weiß, dass ich es getan habe. Das, was Charlie befürwortet, in die Praxis umzusetzen, hat mir definitiv geholfen.

Buchcover, spielen Sie es weg von Charlie Hoehn.


Highlights anzeigen:

  • Wie Charlie sich zu einem mentalen, physischen und emotionalen Zusammenbruch verarbeitete
  • Wie Charlie so gut wie alles versuchte, um seinen Burnout zu überwinden, und wie nichts davon funktionierte
  • Wie ein einfaches Fangspiel alles für ihn veränderte
  • Warum Ihre „Anker“ Sie wahrscheinlich in einer mentalen und emotionalen Brunft halten
  • Warum müssen Sie sich wieder mit Ihrem Kind selbst verbinden?
  • Und vieles mehr!

Hören Sie sich den Podcast an! (Und vergessen Sie nicht, uns eine Bewertung zu hinterlassen!)

Verfügbar auf iTunes.

Verfügbar auf Hefter.


Soundcloud-Logo.



Pocketcasts.


Google Play Podcast.

Spotify-Logo.


Hören Sie sich die Episode auf einer separaten Seite an.

Laden Sie diese Episode herunter.


Abonnieren Sie den Podcast im Media Player Ihrer Wahl.

Lesen Sie das Transkript

Brett McKay: Brett McKay hier und willkommen zu einer weiteren Ausgabe des Art of Manliness Podcasts. Fühlst du dich ausgebrannt? Sie haben einfach das Gefühl, dass Ihr Job und Ihr Leben nur die Freude an Ihrem Leben sind? Sie sind nicht allein, wenn Sie sich so fühlen, weil es heute viele Menschen gibt, die sich so fühlen. Bei unseren Smartphones und Computern besteht die Erwartung, dass wir rund um die Uhr mit unseren Jobs beschäftigt sind, und es besteht der Druck, einfach mehr Geld zu verdienen, um mehr Status zu erhalten, und wir glauben, dass uns das glücklich machen wird, aber was am Ende passiert, ist wir enden unglücklich. Nun, unser heutiger Gast hat ein Buch über seine Erfahrungen mit Workaholic-induziertem Burnout geschrieben. Sein Name ist Charlie Hoehn, er ist der Autor von Play It Away: Ein Workaholics-Heilmittel gegen Angst. Wir sprechen über Charlies Erfahrung mit Burnout und die Angst, die es ihm verursachte. Wir werden darüber sprechen, was er getan hat, um dies zu lindern, und wir werden darüber sprechen, was er gefunden hat, das wirklich den Trick getan hat, der ihm geholfen hat, seinen Burn-out zu überwinden, und Sie werden überrascht sein, weil es ein gutes altmodisches Spiel ist. Alles klar, Charlie, willkommen in der Show.


Charlie Hoehn: Danke, Brett, es ist schön hier zu sein.

Brett McKay: Ihr Buch ist also Play It Away: Ein Workaholics-Heilmittel gegen Angstzustände oder Burn-out. Lassen Sie uns darüber sprechen, was zu diesem Buch geführt hat, weil es eine interessante Geschichte ist, und ich weiß, dass viele Leute, die diesen Podcast hören, sich wahrscheinlich auf Ihre Geschichte beziehen werden. Wie kommt dieses Buch zustande?

Charlie Hoehn: Der Grund, warum dieses Buch ursprünglich entstanden ist, war, dass ich an einem anderen Buch darüber gearbeitet habe, wie man einen Job bekommt, den man sich nach dem College zu Recht wünscht, und nicht an einem Sackgasse-Job, den man über Craigslist bekommt, weil man nur versucht, einen Gehaltsscheck zu bekommen Aber wie Sie tatsächlich eine solide Grundlage für Ihre Karriere schaffen können, und in einem Abschnitt dieses Buches, an dem ich gearbeitet habe, ging es darum, mit Burnout aufzuhören und umzugehen, Ihre Work-Life-Balance wiederherzustellen und verrückte Mengen an Stress oder Angst zu überwinden, wenn Sie wie ein Mitarbeiter arbeiten Startup-Szenario und als ich das Buch einigen meiner Freunde zeigte, waren sie der Meinung, dass dieser Abschnitt großartig ist, aber er gehört nicht in das Buch. Sie versuchen nur, den Leuten beizubringen, wie sie den Job bekommen, den sie wollen und das war mein Lieblingsmaterial. Also habe ich beschlossen, daraus ein Buch zu machen, weil ich in meinem Blog einen Aufsatz mit dem Titel „Wie ich meine Angst geheilt habe“ veröffentlicht habe. Und es war eines der beliebtesten Dinge, die ich je geschrieben habe, und daher gab es eine große Nachfrage nach dem Thema, und ja, es waren im Grunde nur über tausend Menschen, die sagten, sie wollten ein Buch über die Überwindung von Angst lesen. Also habe ich beschlossen, es einfach in dein Buch zu verwandeln.

Brett McKay: Erzählen Sie uns von Ihrem persönlichen Angstproblem. Sie haben an einem Punkt den Tiefpunkt erreicht.

Charlie Hoehn: Ja, und wenn ich Angst sage, meine ich nicht die leichte soziale Angst oder die leichte Panik, die Sie bekommen, wenn Sie eine Frist verpassen, sondern schwächende Angst, wenn Sie Panikattacken haben und das Gefühl haben, kurz davor zu stehen Wenn du zusammenbrichst, fühlst du dich nie - du fühlst, dass du nie wieder glücklich sein wirst. Wenn mein Tiefpunkt nur war, hatte ich ständig Angst, ich hatte Atembeschwerden, ich hatte Schlafstörungen, ich konnte mich nicht entspannen, es war körperlich unmöglich und ich fühlte mich die ganze Zeit in meiner eigenen Gesundheit gefangen. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit meiner Freundin und sie war im Grunde genommen nicht der Typ, den ich getroffen habe, was falsch ist und ich sagte ihr, dass ich mich die ganze Zeit innerlich tot fühlte und nicht wusste, wie ich es reparieren sollte und es einfach würde nicht weggehen. Ich hatte keine Gedanken wie Selbstmord, aber ich erinnere mich, dass ich oft gedacht habe, ich möchte nur, dass dies vorbei ist. Es ist so ein schlechtes Gefühl und ständig das Gefühl zu haben, im Flug- oder Kampfmodus zu sein und ständig Angst vor etwas zu haben, obwohl du weißt, dass es irrationale Menschen sind, sag dir einfach Oh! Es macht keinen Sinn, es spielt keine Rolle, es ist, als ob Sie geistig, körperlich und emotional pleite sind und ich war mir nicht sicher, was es verursacht hat. Es war wirklich schlimm. Also bekam ich Panikattacken und so und ich hatte einen Arzt aufgesucht und einen Arzt gebeten, mich zu untersuchen. Sie gab mir Benzos, eine Art Pille, die anscheinend die gleichen Entzugseffekte hat wie Hernioid, Heroinabbau und so weiter Ich habe diese Pillen nie eingenommen, weil die Nebenwirkungen weitaus schlimmer waren als die Symptome, die sie im Grunde maskieren konnten. Sie konnten noch schlimmere Angstzustände und Schlaflosigkeit und all diese Dinge verursachen. Also machte ich mich auf den Weg, um zu versuchen, meine Angst im Grunde zu heilen. Ich habe alles müde. Und nichts schien länger als ein paar Tage wirklich zu funktionieren, und wenn ich alles sage, ist es genau wie alles, was Sie gesagt haben, dass Sie versuchen, Ihren Stress, Ihre Depression oder Ihre Angst zu lindern, habe ich versucht.

Brett McKay: Ja, so wie Meditation.

Charlie Hoehn: Meditation, Yoga, Atemübungen, Therapie, diese Therapiebücher machen, ich habe lange gefastet, ich habe super saubere Diäten gemacht, ich habe hochintensives Training gemacht, ich habe gebetet, ich habe mich freiwillig gemeldet, ich habe sogar einen sechswöchigen Kurs speziell für Männer, die Angst überwinden wollten, ich machte Isolationskammern oder Schwimmsachen, wie alles, und Ergänzungen und Drogen und all dieses Zeug, das Zeug schien nur für eine kurze Zeit zu wirken oder meine Symptome für eine kurze Zeit zu lindern oder so würde die Sache noch schlimmer machen und schließlich fielen ein paar Schlüsselstücke zusammen und ich war innerhalb von ein paar Wochen wieder normal und ich bemerkte nicht einmal, dass meine Angst weg war und ich habe zu Recht einfach keine Angst, dass diese Gefühle zurückkehren und Wenn ja, weiß ich, wie ich sie loswerden kann.

Brett McKay: Genial.

Charlie Hoehn: Darum geht es in diesem Buch.

Brett McKay: Okay, wir werden ein bisschen darüber reden, was du gefunden hast. Lassen Sie uns vorher über Burnout im Allgemeinen sprechen, denn wenn ich Ihr Buch lese und Sie darüber sprechen, habe ich auch so etwas erlebt, nur das Gefühl, innerlich tot zu sein, Sie sind einfach so überarbeitet. Es passierte mir, als ich auf der juristischen Fakultät und nach der juristischen Fakultät war. Ehrlich gesagt erholt ich mich immer noch davon und es sind 4 oder 5 Jahre vergangen.

Charlie Hoehn: Ja.

Brett McKay: Ich denke, das ist nicht selten. Es scheint, dass viele Menschen diese Art von Burnout erleben. Ich glaube nicht, dass mein Vater wirklich Burnout hatte. Ich erinnere mich, dass er als Erwachsener ausgebrannt war. Er schien seinen Job genossen zu haben und zur Arbeit zu gehen. Er würde auf die gleiche Weise nach Hause und zum Opa kommen, aber es gibt viele, die ich nicht trage Ich weiß nicht was, es geht um moderne Arbeit, die Menschen anfälliger für Burnout macht.

Charlie Hoehn: Ich denke, es gibt viele Dinge. Ich denke, die wichtigste, die offensichtlichste, der wir nicht mehr so ​​leicht entkommen können, es gibt keine festgelegten Stunden, es ist nur rund um die Uhr und ich kenne so viele Leute, die bis spät in die Nacht im Bett liegen und ihre Handys überprüfen Dies verhindert nicht nur, dass sich Ihr Gehirn entspannt und nur abschaltet, sondern weckt Sie auch physisch wieder auf. Es hält Sie nur die ganze Zeit auf dem Laufenden und verringert Ihre Schlafqualität. Was passiert, wenn Sie schlafen, ist, dass sich Ihr Gehirn tatsächlich selbst aufräumt und sich zurücksetzt. Es ist nicht so, dass es aufhört zu arbeiten und sich die ganze Zeit nur zu entspannen, während Sie schlafen. Es ist wie die Hausreinigung für Ihren Körper und Ihren Geist. Ich denke, die Menschen sind nicht nur ständig verbunden und ständig in Bewegung, und sie fühlen sich noch größer Gefühl des Erfolgsdrucks, denn jetzt sind alle Sachen auf Facebook offen, was ein echtes Highlight ist. Du stehst auf und überprüfst Facebook und du sagst: Oh! Mein Gott, das Leben eines jeden ist großartig, aber niemand überträgt die Angst, die Panikattacken und die Depression und das Gefühl der Hoffnungslosigkeit, das viele Menschen empfinden und das Teil der menschlichen Verfassung ist, und wir senden dieses Zeug nicht, weil wir uns schämen davon und umarmt und selbstbewusst, aber wir alle gehen es auf einer bestimmten Ebene durch, egal wie großartig unser Leben erscheint. Egal wie großartig wir wollen, dass andere Menschen unser Leben für gut halten.

Brett McKay: Ja.

Charlie Hoehn: Also, ich denke, das ist ein Teil der Gleichung, das ist ein großer Teil, den die Leute gerne übersehen, weil es jetzt so normal erscheint, aber für mich persönlich weiß ich, dass ich den ganzen Tag still saß und 4-5 Tassen Kaffee pro Tag trank und nur Ich überprüfe ständig meine E-Mails, also habe ich sesshaft mit Menschen ausschließlich über einen Bildschirm interagiert. Es ist also ein verherrlichtes Aquarium. Sie schauen ständig auf dieses beleuchtete Glas, das nichts ähnelt, was in der Natur und mir passiert war den ganzen Tag drinnen in Temperaturkontrollräumen, bewegte sich nur nicht, es ist schrecklich, etwas mit deinem Körper zu tun, aber es führt unweigerlich dazu, dass du dich einfach schrecklich fühlst. Es ist nicht so, dass ich der Seltsame bin, der das tut, es ist so, als ob alle um mich herum es im Silicon Valley gemacht hätten, weil jeder Programmierer ist und ich an einem Punkt angelangt bin, an dem ich Gehirnpillen mit diesen Nootropika genommen habe - das war eine Art von Der Höhepunkt meines Workaholismus war, dass ich diese Medikamente einnahm, damit ich tagelang wach bleiben und weiterarbeiten konnte.

Brett McKay: War das Provigil?

Charlie Hoehn: Ja.

Brett McKay: Es ist sehr verbreitet, ich höre unter Leuten wie Silicon Valley, die Provigil nehmen, um diesen Vorteil zu erzielen.

Charlie Hoehn: Und die Sache ist, dass die Einsätze legitim sind, da draußen, nicht in meinem speziellen Fall vor ein paar Jahren, für diese Tech-Startups, einige von ihnen haben Hunderte oder Millionen von Dollar auf der Linie und die Leute beschweren sich über Athleten, die Steroide nehmen, um voluminöser zu werden Sie können ein paar weitere Home Runs bekommen und Verträge im Wert von mehreren Millionen Dollar abschließen. Es gibt kleine dürre Programmierer, die effektiv herumlaufen und das Gleiche mit ihrem Gehirn tun, damit sie schneller programmieren und mehr Arbeit erledigen können. Dies zerstört ihre geistige Gesundheit und viele von ihnen merken es nicht, weil alle um sie herum es tun. Es ist ruhig, man kann nicht einmal sagen, dass sie es tun. Ziemlich verrückt.

Brett McKay: Ja, es ist lustig, dass Sie erwähnt haben, wie viel von diesem Aquarium vor einem Computer und viele von uns den ganzen Tag in unserer E-Mail sind und was interessant ist, über das Sie sprechen, wir sind sehr sesshaft, aber wenn Sie arbeiten und eine E-Mail senden, erleben Sie Flug oder Kampfreaktion, aber du kannst nichts tun, um das freizugeben, du sitzt einfach da und bist gestresst und was auch komisch ist, es ist eine Art Trennung, aber du denkst, es ist nur eine E-Mail, es ist wie diese mentale - ich bin nicht Von Mastodon verfolgt, warum fühle ich mich so? Und so kommst du auf dich selbst runter, komm schon, bring es zusammen.

Charlie Hoehn: Richtig. Tough it out, wie durcharbeiten. Ja, es fühlt sich lächerlich an, von digitalen Informationen und Arbeit überfordert zu sein, und Dinge im großen Schema der Dinge bedeuten nichts im Vergleich dazu, wie Sie sich in Ihrer Gesundheit fühlen, aber wir nehmen das alles sehr, sehr ernst.

Brett McKay: Ja, vielleicht ein Einblick in diese. Einige Jungs hören sich das an und fühlen sich als Leistungsträger. Gibt es Anzeichen oder Symptome von Pre-Burnout oder Burnout, auf die sie achten sollten, und sie müssen sagen, okay, ich muss eine nehmen Treten Sie zurück und überdenken Sie, was ich hier mache.

Charlie Hoehn: Ja! Sicher. Das wichtigste ist die Unfähigkeit, Ihre Arbeit nicht ernst zu nehmen, oder ich verwechsle meine Worte dort wahrscheinlich mit einem doppelten Negativ, aber es gibt ein großartiges Zitat, ich vergesse, wer es gesagt hat, aber es ist wie die Anzeichen eines anhängenden Nervenzusammenbruchs Sind die Unfähigkeit einer Person, über sich selbst zu lachen, oder sie nehmen ihre Arbeit super super ernst, lassen Sie mich sehen, ich hatte tatsächlich eine Checkliste im Buch, wie all die Dinge, die darauf hinwiesen, dass, wenn Sie auf dem Weg zu einem Zusammenbruch sind, den ich mir zu Recht gewünscht hätte hielt mir den Spiegel vor die Hand, aber gleichzeitig weiß ich nicht, ob ich es anerkannt hätte, weil ich in Bezug auf meine Arbeitsroutine so ungesund war, aber ich dachte nur, zur gleichen Zeit wurde ich beglückwünscht, weil Ich war super produktiv und ich war in all diesen coolen verschiedenen Positionen und habe all diese coolen Sachen gemacht. Also hier ist die Checkliste?

Brett McKay: Okay.

Charlie Hoehn: Fühlen Sie sich schuldig oder wirklich ängstlich, wenn Sie nicht arbeiten, wenn Sie sich frei nehmen und nichts tun, müssen Sie Ihr Handy überprüfen? Fühlen Sie sich schuldig, wenn Sie nicht arbeiten? Hast du aufgehört mit deinen Freunden zu spielen? Als ob du mit deinen Freunden schuldfrei spielen würdest. Drehen sich all Ihre täglichen Aktivitäten darum, dass Sie eine erfolgreichere Karriere aufbauen? Alles, was Sie tagsüber tun, ist karriereorientiert. Schläfst du weniger als 8 Stunden pro Nacht, das ist eine große Sache. Konsumieren Sie mehrmals täglich Stimulanzien, um Ihre Erschöpfung zu verbergen? Ich habe viel Kaffee getrunken, viele Leute trinken Energy-Drinks und wieder ist es - wenn Ihr Körper jedes Mal, wenn Sie diese Stimulanzien einnehmen, innerhalb von ein oder zwei Stunden ausflippt, sagt es Ihnen, dass Sie etwas nehmen und langsamer werden müssen. Ein würdiges Experiment ist es also, eine Woche ohne diese Stimulanzien auszukommen, es einfach durch Wasser zu ersetzen und zu sehen, wie Ihr Körper reagiert. Wenn Sie sich ständig gestresst fühlen, nehmen Sie einfach das Stimulans weg. Sitzen Sie die meiste Zeit Ihrer Wachstunden still und starren auf Bildschirme? Interagierst du mit Menschen hauptsächlich über Bildschirme? Entziehen Sie sich den ganzen Tag drinnen der frischen Luft und dem Sonnenlicht und sind Sie auf Alkohol und Drogen angewiesen, um mit sozialen Situationen außerhalb der Arbeit fertig zu werden? Das sind also die großen roten Fahnen von 'Sind Sie auf dem Weg zu einem möglichen Burnout?'

Brett McKay: Ich bin dann irgendwie in schlechter Verfassung.

Charlie Hoehn: Viele Leute sind. Ich denke, es ist überhaupt keine ungewöhnliche Sache und das ist die Sache, es gibt so wenige Leute, die einfach so sind, nein, es ist eine Workaholic-Kultur, es ist irgendwie verrückt, wir sollten aufhören und neu bewerten, weil Amerika wie eines der anderen ist am wenigsten glückliche Länder auf dem Planeten.

Brett McKay: Ja und was lustig ist, es schleicht sich irgendwie in dein Leben ein und bevor du weißt, dass es zu spät ist, siehst du es nicht und dann bist du wie Oh! Meine Güte, okay, du hast all diese Dinge wie Meditation und Yoga müde gemacht und schließlich entdeckt, dass das Spielen einer der Schlüssel ist. Wie hast du das entdeckt und was ist mit dem Spielen, das für uns selbst als Erwachsene so gut ist, weil wir Denken Sie oft an das Spielen, was Kinder tun.

Charlie Hoehn: Ja.

Brett McKay: Erzähl uns etwas über das Spiel.

Charlie Hoehn: Ja, ich hatte diesen Durchbruch, als ich zufällig auf ein Buch namens Play by Stewart Brown gestoßen bin. Ich war bei meinem Freund zu Hause und bin gerade auf dieses Buch gestoßen. Ich dachte, das ist ein interessanter Titel und habe angefangen, es zu lesen. Ich habe es in einer Sitzung gelesen und meine Reaktion auf das Buch war Oh! Mein Gott, ich bin so ein Idiot, als hätte ich mich jahrelang schrecklich gefühlt und die Antwort ist so offensichtlich, warum und weil ich mich ständig am Spielen hindere, blockiere ich mich ständig geistig daran, schuldfreien Spaß zu haben. Ich erinnere mich, dass ich an einem Blind Date war und mit diesem wirklich schönen, großartigen Mädchen zusammen war. Später sagte sie mir - und ich bin es - normalerweise bin ich ein ziemlich entspannter und sorgloser Typ, der leicht zu lachen ist, aber darüber In dieser Phase meines Lebens erzählte sie mir, als sie mich traf, dass Sie sehr intensiv und ernst waren. Ich dachte, Mann, das ist so schwer zu hören.

Ich fühlte mich immer schuldig, Spaß zu haben. Ich habe mich immer schuldig gefühlt, wenn ich nicht gearbeitet habe, weil ich zu dieser Zeit anfing, viel mehr Geld zu verdienen, ich hatte ein paar große Erfolge und ich fand, dass meine Arbeit wirklich wichtig war. Meine Karriere war wirklich wichtig und ich kündigte meinen Job bei Tim Ferriss, weil ein paar Sachen außerhalb der Arbeit schief gingen und ich aufhören musste, weil ich es emotional nicht konnte und ich das Gefühl hatte, wirklich einfach alle zu lassen Ich war wie ein Mann, ich habe nicht nur eine Brücke niedergebrannt, mit meinem Mentor und meinem Helden, ich habe möglicherweise alles weggeworfen, wofür ich gearbeitet habe, und ich musste ein erfolgreicher CEO oder Millionär werden oder jemand, der die Welt für alle verändert hat zu akzeptieren, dass es mir wieder gut ging. Und so musste ich in meinem Kopf zurück - ich musste zurück, ich musste mich durcharbeiten und ich spielte einfach nie und die Sache war, als ich anfing, das Spiel wieder in mein Leben, die Aktivitäten, zu integrieren dass ich mich freiwillig gewandt habe, als ich aufgewachsen bin, wie Fangen und Homerun spielen, Kunst schaffen oder Dinge mit meinen Händen bauen oder Musik machen, Fähigkeiten entwickeln. Sachen, die ich zum Spaß gemacht habe, nur zum Spaß, kein anderes Ergebnis, alles hat sich geändert, weil ich angefangen habe, meine Welt anstelle eines Gefängnisses zu betrachten. So fühlte es sich an, als ich sehr besorgt war. Ich habe angefangen, meine Welt als Spielplatz und alle um mich herum zu betrachten als potenzielle Spielkameraden und jeden Moment als Gelegenheit, Spaß zu haben, anstatt wieder arbeiten zu müssen, damit ich Geld verdienen und erfolgreich sein kann. Es ging darum, wie ich Spaß haben kann, und so änderte sich meine Arbeit tatsächlich wieder zu dem, was ich zu Beginn war. Es war ein Spiel, das ich gerne spielen würde. Ich konnte in diese großartigen Positionen der Zusammenarbeit mit Tim Ferriss und Tucker Max und Ramit Sethi einsteigen, weil meine Karriere für mich nur ein Spiel war, das ich für mich selbst vorbereitet hatte, es waren Möglichkeiten, die ich für mich selbst geschaffen habe.

Nachdem ich das College verlassen hatte, habe ich mich ein paar Monate lang nur für Jobs beworben, die ich nicht wollte, bei Unternehmen, für die ich nicht arbeiten wollte, weil alle anderen das taten und ich dachte, dass Sie das müssen, dachte ich Sie mussten einen Job bekommen, den Sie hassten, um die Rechnungen zu bezahlen, und es funktionierte nicht. Niemand würde mir überhaupt antworten, jeder würde mich ignorieren, also dachte ich nur, ich werde einfach für Leute arbeiten, die ich mag, und coole Projekte vorschlagen, die Spaß machen und wenn ich cool bezahlt werde, wenn ich nicht das Schlimmste Fallszenario Ich habe etwas Interessantes zu besprechen, ich habe etwas in meinem Portfolio und ein lustiges Projekt, also habe ich es als Spiel betrachtet und konnte all diese coolen Sachen machen, die ich eigentlich machen wollte, aber als es umgestellt wurde Wenn es um Geld und Erfolg ging und man sich schuldig fühlte, nicht genug zu tun und immer mehr und mehr zu brauchen, wurde alles durcheinander gebracht.

Brett McKay: ja.

Charlie Hoehn: Also hat Play alles verändert. Es ist nicht nur der physische Akt, rauszukommen und herumzulaufen und Spaß zu haben, es war nur eine Art, wie ich die Welt gesehen habe. Es war eine Art und Weise, wie ich meine Arbeit betrachtete und mein Leben veränderte, und was ich nicht realisierte, war, als ich sehr ängstlich und nur nervös war wie seltsame gruselige Energie für mich, die andere Leute entdecken und sie mir wiedergeben würden. Haben Sie jemals gesehen, wie eine Person mit ihrem Hund spazieren geht und dieser Typ an ihnen vorbeigeht und der Hund wie ein Freak ist, weil die vorbeigehende Person eine skizzenhafte, seltsame Energie hatte, die der Hund entdeckte. Menschen tun das, aber ich denke, sie tun das auf einer unbewussten, viel subtileren Ebene. Was mir klar wurde, war, als ich anfing zu spielen, als ich anfing, die Welt als einen Ort zu betrachten, an dem ich wieder Spaß haben konnte und jeder Moment die Gelegenheit hatte, Spaß zu haben. Ich fing an, mit allen zu spielen, ich fing an, mit Kellnerinnen und Kassierern herumzuscherzen, und Meine Freunde, wir haben angefangen, uns gegenseitig Streiche zu spielen und nur Spaß zu machen und uns zu entspannen. Das hat meine Welt verändert, weil alle um mich herum angefangen haben, mit mir zu spielen, und plötzlich umgeben von Menschen, die wieder Spaß hatten, hat sich alles verändert.

Brett McKay: Als Sie mir diese Geschichte darüber erzählten, wie Sie Play wiederentdeckt haben, erinnert sie mich daran, dass Sie, bevor Sie Ihr Buch lesen, dieses Zeug kennen und wissen, dass Sie unglücklich werden, wenn Sie die Dinge zu ernst nehmen und sich nur auf Geld konzentrieren.

Charlie Hoehn: Richtig.

Brett McKay: Aber wie du es aus irgendeinem Grund vergisst und es mich daran erinnert, dass es Bücher und Filme zu demselben Thema gegeben hat, richtig, weil dieser Baseballspieler, der in den Baseball eingestiegen ist, weil er das Spiel geliebt hat und wie ein mürrischer Primadonna-Spieler geworden ist, der gerecht ist besorgt über Geld, wie er saugt.

Charlie Hoehn: Haben Sie den New Yorker Artikel „Warum ich die Major League Baseball verlassen habe?

Brett McKay: Nein, das habe ich nicht gelesen.

Charlie Hoehn: Oh! Es ist so gut, man muss es nachschlagen, es geht um genau diese Sache, es ist wie bei diesem Typen, der das Spiel einfach geliebt hat und er wurde großartig darin, weil er so viel Spaß daran hatte und er kündigte, weil es um das ging Geschäft und es ging um Geld und es ruinierte nur den Geist des Spiels für ihn und ich denke, die Leute, die wie die erfolgreichsten in dem sind, was sie tun, in dem, was ich fand, als ich für das Buch recherchierte, war es wie Die erfolgreichsten und einflussreichsten Unternehmer und Künstler, alle von ihnen, fast alle betrachten die Arbeit im Leben als ein Spiel, sie haben ihren Lebensunterhalt verdient, und Mark Twain hat dieses großartige Zitat darüber, wie es ist, wenn wir über die großen Arbeiter der Welt sprechen Wir sprechen nicht über die großen Arbeiter, wir sprechen über die großen Spieler der Welt. Ich habe diese Diashow mit den besten Zitaten zusammengestellt, warum wir unseren Lebensunterhalt verdienen sollten, aber ja, es ist nur so, als ob Sie den ursprünglichen Geist behalten können, warum Sie überhaupt ins Spiel gekommen sind und sich nicht so auf das Geld konzentrieren Deshalb haben Steve Jobs und Larry Page eine jährliche Geschichte über einen Dollar pro Jahr geschrieben. Dies war ein Symbol dafür, warum sie überhaupt im Spiel waren, sie waren nicht da, um zu verkaufen oder Geld zu bekommen, für das sie da waren etwas, das ihr Spiel war.

Brett McKay: Es ist großartig. Ich bin mir sicher, dass es Leute gibt, die sich das anhören, und sie sagen, das klingt großartig. Ich möchte das tun, aber ich habe keine Zeit zum Spielen. Aber es hört sich so an, als hätten Sie das Spiel ganz natürlich und sogar in Ihre Arbeit integriert. Was sagen Sie den Jungs? Welchen Rat haben Sie zu geben, um das Spiel in ihr Leben zu integrieren?

Charlie Hoehn: Es gibt nur wenige Dinge, daher sollten Sie das Spiel als Produktivitäts-Hack betrachten. Sie können das gleiche Argument darüber vorbringen, dass ich nicht genug Zeit habe, um voll zu schlafen, weil ich wieder arbeiten muss. Okay, mach das ein paar Wochen und schau, wie gut du arbeitest. Und das Gleiche gilt für das Spielen. Wenn Sie sich eine Auszeit nehmen, um Spaß zu haben und zu spielen und Dinge zu tun, die Ihnen wirklich Spaß machen, werden Sie tatsächlich besser arbeiten, Sie werden ein volleres und reicheres Leben haben und Sie werden es sein kreativer und Sie werden leidenschaftlicher über das sein, was Sie tun. Sie werden mehr Energie in Ihre Arbeit bringen und Ihre Arbeit wird sich verbessern und der CEO von Burton, der Snowboardfirma, hat tatsächlich einen Vertrag. Dies ist ein Mann, der 100 Millionär ist. Er hat in seinem Vertrag festgelegt, dass er 100 Tage im Jahr auf der Piste sein muss. Er widmet ein Drittel des Jahres dem Spielen, weil ich meinen Job nur machen kann, wenn ich Spaß habe. Dies steht im Einklang mit dem, was ich bei anderen leistungsstarken Unternehmern und Künstlern mit Spitzenleistungen festgestellt habe: Sie spielen hart, sie spielen wirklich hart.

Eine der Geschichten, die ich in das Buch aufgenommen habe, handelt von meiner Freundin Erin. Sie war Grafikdesignerin und arbeitete an der Website eines Kunden. Meine Freundin Ann und ich riefen sie an und wir dachten, hey, du willst abhängen? Sie geht, nein, ich habe heute einen Termin verpasst, ich arbeite an der Website eines Kunden und sie kommt nicht zusammen und ich habe noch mindestens sechs Stunden Arbeit vor mir, und wir konnten nur den Stress und die Verzweiflung in ihr hören Stimme und so gingen wir zu ihrer Wohnung und sie war wie ein Chaos. Sie war super gestresst und wir haben uns die Seite angesehen, sie kam überhaupt nicht zusammen und sie meinte, ja, ich werde einfach die ganze Nacht wach bleiben, bis dies erledigt ist. Wir dachten, warum nimmst du dir nicht die Nacht frei und so entführten wir sie und nahmen sie zum Minigolf und anfangs war sie wirklich gestresst auf ihrer Überfahrt, sie sagte: Oh! Mein Gott, ich kann nicht glauben, dass ich das tue, ich werde so viel Ärger haben, bla bla bla und dann war sie wie beim vierten Loch entspannt und sie lachte und wir hatten eine tolle Zeit und wir scherzten herum und die ganze Zeit durcheinander. Sie ging nach Hause, als wir sie in dieser Nacht absetzten, sie bekam eine volle Nachtruhe und am nächsten Morgen wachte sie auf und sie schrieb uns später an diesem Tag eine SMS und sie meinte, ich hätte die Website des Kunden in anderthalb Stunden erledigt Es war gut und das Ding, darauf bestehen wir, wir drängen uns ständig, weiterzumachen, weiterzumachen, es zu erledigen

Brett McKay: Mahlen Sie es aus.

Charlie Hoehn: Schleifen Sie es aus, arbeiten Sie es durch und Sie brauchen tatsächlich eine Auszeit, denn wenn Sie sich diese Zeit nehmen, um Ihr Gehirn zu entspannen, ist dies der gleiche Effekt wie der Schlaf. Sie denken nicht ständig über diese Sache nach, Sie haben nur Spaß und Sie entspannen sich und wenn Sie zu Ihrem Laptop zurückkehren, wenn Sie zu Ihrer Workstation zurückkehren, haben Sie tatsächlich eine Leichtigkeit, ein Glück und eine Freude, die Sie zuvor nicht hatten. Ich glaube also, dass es ein Spiel ist, das stark von der Produktivität abhängt.

Brett McKay: Sie sehen das Spiel also als eine Investition, die sich auszahlt.

Charlie Hoehn: Ja. Obwohl Sie technisch Zeit verschwenden, gewinnen Sie tatsächlich Zeit zurück.

Brett McKay: Das ist großartig, außer spielen gibt es noch etwas, das - ich meine was noch - Sie über andere Dinge gesprochen haben, die für Sie funktioniert haben, um die Angst zu lindern. Gibt es etwas, das Ihnen besonders auffällt?

Charlie Hoehn: Es sind Menschen, die wirklich mit Angst zu kämpfen haben. Ich würde sagen, das erste, was sie in Betracht ziehen sollten, ist die Optimierung ihres Schlafzimmers für einen guten Schlaf. Das Wichtigste dort ist, dass es ein paar Dinge gibt. Man muss jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Sie müssen in die Routine einsteigen, wenn Sie Ihre Angst beseitigen wollen. Jede ängstliche Person, die ich getroffen habe, hat entweder geleugnet, wie wenig Schlaf sie bekommen, oder sie geht zu zufälligen Zeiten ins Bett. Ein Grund dafür ist, dass wir früher über 21 Uhr auf Bildschirme geschaut haben. weckt dich wieder auf. Wenn Sie sich also dazu verpflichten können, eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht auf Ihren Bildschirm zu schauen und einfach damit fertig zu sein. Schließen Sie Ihr Handy-Ladegerät an einen anderen Raum in Ihrem Bett an, damit Sie nicht einmal versucht sind, es sich anzusehen. Das ist sehr wichtig und macht Ihr Zimmer so dunkel wie möglich. Stellen Sie es auf 68 Grad und decken Sie jedes Licht ab Quelle einschließlich Wecker und Rauchmelderlichter, wie alles, machen es so dunkel wie möglich, machen Schlaf zu einer großen Priorität, weil dies Ihre Angst zusammen mit dem Spiel drastisch reduzieren wird. Ich denke, Spielen und Schlafen sind die beiden größten Bereiche, auf die sich die Menschen konzentrieren sollten, wenn sie ihre Angst wirklich reduzieren wollen.

Eine andere Sache, die ich tagsüber machen würde, ist, dass ich nach dem Mittagessen ein 20-minütiges Nickerchen mache, mich oft auf den Boden lege und meine Augen schließe und 20 Minuten lang einen Alarm in meinem Telefon einstelle, richtig Nach dem Mittagessen und wenn ich mich nur auf das Atmen konzentriere, atme einfach ein und aus, rein und raus, ich würde nicht versuchen einzuschlafen, aber ich würde oft aufwachen und mich so viel besser fühlen. Nickerchen sind unglaublich, Kinder nehmen sie. Andere Kulturen nehmen es und Nickerchen reduzieren nachweislich Ihr Risiko für Herzkrankheiten und all diese anderen Dinge. Nickerchen sind großartig, um Angstzustände zu reduzieren. Es gibt eine Reihe anderer Dinge, von denen ich denke, dass viele ängstliche Menschen sie nicht erkennen. Es gibt bestimmte Nährstoffe in ihrem Körper, die schnell aufgebraucht werden, wenn sie über einen langen Zeitraum ständig gestresst sind, weil das Gehirn aus irgendeinem Grund diese Ressourcen verbraucht viel schneller, wenn Sie die ganze Zeit über gestresst sind und etwas, das mir innerhalb von ein oder zwei Wochen sehr geholfen hat, war, als ich anfing, mit 2-4 Portionen Omega-3-Fettsäuren, also Lebertran, zu ergänzen, und ich fand dass mir auch Vitamin B12 fehlte. Das sind also Bereiche, in denen ängstliche Menschen häufig einen Mangel haben. Ich denke, es ist wie Methylcobalamin, das Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren ist, und zwei andere sind Kalium und Magnesium, was sein kann - all diese Dinge können durch Nahrung erhalten werden, außer für Vitamin B12 und Vitamin B im Allgemeinen nimmt Ihr Darm diese Dinge möglicherweise nicht richtig auf, selbst Vitamin B ist in tierischen Produkten enthalten. Fleisch, Eier und Sie nehmen das möglicherweise nicht auf. Wenn dies der Fall ist, hilft es, ein paar Löffel sauren Quark zu essen So können Sie gesunde Bakterien wieder in Ihren Darm bringen, um das Zeug richtig aufzunehmen.

Ich denke, das sind nur ein paar schnelle Bereiche, die Menschen können - wenn Sie anfangen, Omega-3 einzunehmen, was Sie nicht verletzen wird, bin ich übrigens kein medizinisches Fachpersonal, also seien Sie nicht verantwortlich. Dies basiert nur auf einer Menge Forschung, die ich zu diesem Thema durchgeführt habe, und auch auf persönlichen Erfahrungen und dem Lesen über persönliche Erfahrungen anderer. Wenn Sie einen Monat lang jeden Tag mit Omega-3-Fettsäuren beginnen, kann dies wirklich drastisch reduziert werden - das und Vitamin B kann Ihr Gehirn wirklich beruhigen. Es gibt eine Reihe anderer Dinge, über die ich in meinem Buch gesprochen habe, die helfen, aber die beiden Schlüsselbereiche, auf die sich jeder konzentrieren kann, sind das Spielen, beispielsweise das Spielen von schuldfreiem Spaß mit Ihren Freunden, während Sie sich im Freien bewegen. Anstatt Sport als böse Aufgabe zu betrachten, wie auf einem Laufband zu toppen und eine halbe Stunde lang unglücklich zu sein, können Sie einfach draußen herumlaufen, mit Ihren Freunden Frisbee spielen, dasselbe, außer dass Sie Spaß und Geselligkeit haben und Ihren Schlaf verbessern Um zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen, schauen Sie nicht spät in der Nacht auf die Bildschirme und machen Sie ein 20-minütiges Nickerchen.

Brett McKay: Genial, hol mehr von dem, was Amerika vorenthalten hat, schlafe und spiele.

Charlie Hoehn: Ja.

Brett McKay: Genial. Nun, Charlie, dies war eine großartige Unterhaltung Ihres Buches, die mich definitiv inspiriert hat. Ich werde meine Zuhörer ermutigen und es mir ansehen. Es ist eine großartige Lektüre. Vielen Dank für Ihre Zeit.

Charlie Hoehn: Ja, danke.

Brett McKay: Unser heutiger Gast war Charlie Hoehn, er ist der Autor von Play It Away: Ein Workaholics-Heilmittel gegen Angstzustände. Sie finden ihn auf amazon.com und besuchen Sie unbedingt seine Website unter charliehoehn.com. Nun, das schließt eine weitere Ausgabe des Art of Manliness-Podcasts ab. Weitere männliche Tipps und Ratschläge finden Sie auf der Art of Manliness-Website unter artofmanliness.com. Wenn Sie es noch nicht wissen, haben wir ein neues Buch mit dem Titel „Auf eigene Faust unterwegs“ veröffentlicht: 31 Lebenskompetenzen in 31 Tagen . Es ist ein Buch, das sich an junge Männer richtet, die im Begriff sind, das Nest zu verlassen und sich selbstständig zu machen. Wir behandeln nur Fähigkeiten, die sie benötigen, um gut angepasste, funktionierende Erwachsene zu sein, wie man einen Job bekommt, wie man einen Ass macht Interview, wie man ein Budget erstellt, wie man bügelt und sich um seine Kleidung kümmert, es ist ein sehr umfassendes Buch. Sie finden das auf amazon.com. Probieren Sie es noch heute aus und machen Sie sich auf den Weg. Und bis zum nächsten Mal sagt dir Brett McKay, du sollst männlich bleiben.