Art of Manliness Podcast # 83: Mit J. C. Herz lernen, Feuer zu atmen

{h1}


In dieser Folge spreche ich mit der Schriftstellerin J. C. Herz über ihr Buch, Feuer atmen lernen: Der Aufstieg von CrossFit und die ursprüngliche Zukunft der Fitness. Sofern Sie nicht unter einem Felsen gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich von CrossFit gehört. Ich gebe das zu, bevor ich lese Feuer atmen lernen, Ich hatte nur eine vage Vorstellung davon, wie CrossFit funktioniert, und war ehrlich gesagt ziemlich skeptisch. Meine einzige Interaktion mit dem Programm bestand darin, den CrossFitters (oder „Feuerspuckern“, wie sie sich manchmal selbst nennen) in meinem Fitnessstudio das stinkende Auge zu geben, alle Hanteln aus den Squat-Racks zu nehmen, damit sie ihre Hang-Clean-Vorgänge durchführen können. Es war also interessant, ein Buch zu lesen, das sich mit der Geschichte, Philosophie und sogar Anthropologie von CrossFit befasst und warum es so schnell so populär geworden ist. Das Buch hat mich zwar nicht zu einem vollwertigen Konverter gemacht, aber es hat meine Sicht auf das Programm wirklich erweitert, und ich habe sogar mein erstes CrossFit-Training ausprobiert, nachdem ich es gelesen hatte.

Highlights anzeigen:

  • Woraus besteht ein typisches CrossFit-Training?
  • Die gesundheitlichen Vorteile von CrossFit
  • Wie und wo CrossFit gestartet wurde
  • Das libertäre Ethos, das sich durch CrossFit zieht, und wie es sein einzigartiges Geschäftsmodell geprägt hat
  • Die Rolle von Militär- und Strafverfolgungsbeamten bei der Popularisierung von CrossFit
  • Wie CrossFit in vielerlei Hinsicht eine Antwort auf die luxuriöse Landschaft und die soziale Trennung der Moderne ist
  • Die Verbindung zwischen altem rituellen Opfer und CrossFit (dieser Teil ist besonders interessant - Anthropologie, griechische Geschichte und moderner Sport in einem)
  • Und vieles mehr!

Buchcover, Jc Herz lernen, Feuer zu atmen.
Wenn Sie nicht viel über CrossFit wissen, empfehle ich dringend, eine Kopie von CrossFit zu kaufen Feuer atmen lernen. Es ist eine ausführliche und spannende Lektüre über eine neue und wachsende Fitness-Subkultur. Es kann Sie sogar dazu inspirieren, ein CrossFit WOD („Workout of the Day“) auszuprobieren. Wenn Sie bereits ein eingefleischter CrossFitter sind, Feuer atmen lernen gibt Ihnen Geschichte und Einblicke in Ihren Sport. Die New York Times sagte Das Buch ist „sicher, dass es die Gideon-Bibel der CrossFit-Bewegung wird, und wenn Sie es Ihren Freunden geben, können Sie sie davon überzeugen, auch die Kool-Hilfe zu trinken. Oder helfen Sie ihnen zumindest zu verstehen, warum Sie CrossFit nicht schon zum Schweigen bringen können. '


Für weitere Informationen über das Buch, Besuche die Facebook-Seite.

Hören Sie sich den Podcast an! (Und vergessen Sie nicht, uns eine Bewertung zu hinterlassen!)

Verfügbar auf iTunes.


Verfügbar auf Hefter.



Soundcloud-Logo.


Pocketcasts.

Google Play Podcast.


Spotify-Logo.

Hören Sie sich die Episode auf einer separaten Seite an.


Laden Sie diese Episode herunter.

Abonnieren Sie den Podcast im Media Player Ihrer Wahl.


Lesen Sie das Transkript

Brett McKay: Brett McKay hier und willkommen zu einer weiteren Ausgabe des Art of Manliness Podcasts. Wenn Sie in den letzten fünf oder sechs Jahren nicht unter einem Felsen gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich schon von CrossFit gehört. Dieses neue Trainingsprogramm, bei dem Sie Langhanteln und Medizinbälle verwenden und es nur sehr intensiv ist oder was auch immer, Sie sehen wahrscheinlich Leute wie Sie, die CrossFit-Workouts machen, und Sie hatten wahrscheinlich Freunde, die Ihnen von ihrer CrossFit-Box erzählten.

Wie auch immer, ich wusste über CrossFit Bescheid, aber ich wusste wirklich nicht viel darüber, wie die Geschichte und die Entwicklung davon und alles wie die Kultur, die sich um CrossFit dreht, weil ich keiner CrossFit-Box angehöre. Ich war sehr aufgeregt, als dieses Buch mit dem Titel „Lernen, Feuer zu atmen: Der Aufstieg von CrossFit und die ursprüngliche Zukunft der Fitness“ herauskam. Es ist von J.C. Herz und es ist im Grunde eine Geschichte und kulturelle Analyse von CrossFit, die wirklich faszinierend war. Ich muss heute in diese Welt gehen. Ich wusste nichts darüber.

Heute haben wir im Podcast J.C. Herz, der über ihr Buch Learning to Breathe Fire spricht. Wir werden darüber sprechen, was genau CrossFit ist und welche Workouts Sie möglicherweise in CrossFit sehen. Wir werden über den Typ sprechen, der CrossFit gegründet hat, die politische Philosophie, die CrossFit zugrunde liegt und die die meisten Menschen nicht kennen. Wir werden über das Geschäftsmodell von CrossFit sprechen, das ich faszinierend finde. Und wir werden darüber sprechen, warum CrossFit und andere Workouts wie CrossFit gerade bei Amerikanern Anklang finden. Und J.C. hat einige interessante kulturelle Einblicke in und warum das vielleicht, warum sich immer mehr Menschen an CrossFit wenden, anstatt nur ein typisches Training mit Maschinengewicht zu absolvieren.

Es ist ein faszinierender Podcast. Ich denke, es wird dir gefallen, also lass uns das machen. J.C. Herz, willkommen in der Show.

J. C. Herz: Schön hier zu sein.

Brett McKay: Gut. Ihr Buch heißt also Lernen, Feuer zu atmen. Es geht um den Aufstieg von CrossFit. Warum hast du ein Buch über CrossFit geschrieben, über diese Art von neuer Fitness, manche würden sagen, ein Fett- oder Fitness-Trend? Warum das?

J. C. Herz: Es gab einen so großen Unterschied zwischen dem, was während des Trainings vor sich ging, der Erfahrung der Leute, die sie machen, und dem, was Sie sehen würden, wenn Sie nur durch das Fenster auf diese verrückten Leute schauen würden, die Bälle in die Luft werfen. Der Unterschied zwischen der Erfahrung der Leute, die es tun, und dem, was man nur durch das Fenster sehen würde, war so groß. Und die Stammesdynamik in der Box war so stark, dass es als jemand, der seinen Lebensunterhalt mit Kulturanalysen verdient, nur sehr reif zu sein schien, darüber zu schreiben, und es macht wirklich Spaß, darüber zu schreiben, weil es dramatisch ist, weil es Intensität ist. Alles, was intensiv ist, ist von Natur aus dramatisch.

Eine meiner Inspirationen war das Buch Born to Run von Chris McDougall, und ich durfte Chris McDougall den Hut abnehmen, weil er es interessant gemacht hat, einen Fuß 40 Meilen vor den anderen zu setzen, und das ist schwer. Menschen, die gegeneinander antreten, dazu zu bringen, schwere Gegenstände zu heben und Dinge zu tun, von denen sie nicht wissen, dass sie dazu in der Lage sind oder nicht, ist relativ einfach, damit das Lesen für die Menschen wirklich Spaß macht und aufregend ist.

Brett McKay: Ja, damit hast du einen tollen Job gemacht. So ähnlich war es - ja, das CrossFit hat für diesen Wettbewerbscharakter eine großartige Geschichte. Und Sie selbst, sind Sie ein CrossFit-Praktiker?

J. C. Herz: Ich bin es, aber ich werde das qualifizieren, indem ich sage, dass ich ein hervorragendes Beispiel dafür bin, was Sie ohne genetisches Potenzial für den Sport tun können. Also wurde ich von meinem Mann irgendwie hineingezogen. Mein Mann fing an, es zu tun; Er ist wie ein wirklich großartiger Athlet. Also bekam er - er trank die Kool-Hilfe und warf alle Terminologien herum. Ich hatte also die Erfahrung, dass viele Menschen, die ich kenne, diesbezüglich nicht die Klappe halten werden.

Brett McKay: Ja. Es gibt diesen Witz, dass die erste Regel von Fight Club niemals über den Fight Club spricht und die erste Regel von CrossFit niemals über CrossFit.

J. C. Herz: Sprechen Sie immer über CrossFit, richtig. Also dachte ich mir, ich müsste es für meine Ehe versuchen, denn wenn es mir gefallen würde, würde es etwas sein, das wir beide lieben und das wir als Interesse teilen könnten. Und wenn es mir nicht gefallen hat und ich es nicht getan habe, würde ich zumindest Punkte dafür bekommen, dass ich es ausprobiert habe. Das war also mein Ausgangspunkt. Und als ich anfing, wurde mir klar, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben, weil ich noch nie Sportler gewesen war, immer kleiner, langsamer, weniger kraftvoll war, ein Jahr jünger in der Schule, also war ich das Garnelen kleines Kind.

Zum ersten Mal in meinem Leben kümmerte sich jemand um meine körperliche Leistungsfähigkeit und meine Fortschritte, als hätte ich einen Trainer und wäre in einer Mannschaft. Als ich 38 Jahre alt war, bekam ich endlich mein Trikot und musste im Team sein. Und es löste viele jugendliche Kerle für mich auf. Und ich finde, dass es zwei Leute gibt, die CrossFit lieben, als sie beigetreten sind. Eine davon sind die Leute, die in der High School und vielleicht sogar im College Sport gemacht haben und dachten, dass sie nie wieder die erstaunliche Erfahrung machen würden, im Team zu sein und wieder im Wartezimmer zu sein, dass das weg war und sie das zurückbekommen und bekommen ihr Uni-Brief zurück. Und das andere sind die Leute wie ich, die nie Teil einer Sportkultur waren, und die Athleten, wo immer - jene Leute, die an verschiedenen Tischen in der Cafeteria saßen und endlich diesen Geist des Kerns erfahren und es ist großartig. Es ist fantastisch, auch wenn Sie etwas spät im Leben dazu kommen. Und diese beiden Personengruppen lieben im Allgemeinen die Erfahrung von CrossFit.

Brett McKay: Okay. Sprechen wir also darüber, was CrossFit ist, denn bevor ich das Buch las, hatte ich eine allgemeine Vorstellung davon, was CrossFit ist. Es war weniger olympisch als das Werfen des Wandballs oder des Mähdreschers - es ist eine Art multifunktionales Kraft-Ausdauer-Beat-Agility-Training. aber ich wusste wirklich nicht die Einzelheiten davon. Können Sie denjenigen, die mit CrossFit-Workouts nicht vertraut sind, erklären, was sie von anderen Arten von Trainingsroutinen unterscheidet und auf welche Art von Workouts eine Person normalerweise stößt?

J. C. Herz: Eine Sache dabei ist, dass es sich um eine funktionelle Bewegung handelt, also viele Ganzkörperbewegungen, keine einzelnen Muskelisolationsübungen, keine Locken. Es ist eine hohe Intensität, was bedeutet, dass Sie sich wirklich unwohl fühlen werden. Wenn du es tust, wird dein Herz gehen - du wirst alles geben. Und dann ist es ständig abwechslungsreich, was bedeutet, dass Sie zweimal dasselbe Training erhalten, was gut ist. Es ist jeden Tag eine andere Form der Folter. Also kombinierst du all diese verschiedenen Dinge, machst sie mit hoher Intensität und entwickelst Kraft, Geschicklichkeit, Koordination und alles andere.

Nun, eine Sache, die dazu neigt, die Art von wettbewerbsfähigen Persönlichkeiten vom Typ A zu fesseln, ist, dass alles messbar ist. Alle Workouts haben einen Namen und du machst sie und drei Monate später machst du sie wieder und du kannst sehen, dass du dich verbessert hast. Und für Leute, die gerne Fortschritte sehen, sind Sie Ihr eigener Avatar. Für jeden, der Online-Rollenspiele spielt, haben Sie diese unterschiedlichen Attribute und wissen, wie man sie aufbaut. Du bist dein eigener Avatar, richtig. Sie können sich in Ihrer Geschwindigkeit und in Ihrer Kraft und in Ihrer Koordination aufbauen. Sie können Beweise für all das sehen, wie harte numerische Beweise. Und dieser Fortschritt an sich ist wirklich sehr, sehr motivierend. Es ist also nicht so, dass ich ins Fitnessstudio gegangen bin, ich habe 30 Minuten davon gemacht, ich habe ein paar Crunches gemacht. Es ist wie Wow, ich bin tatsächlich besser geworden. Ich habe fünf Pfund mehr auf jede Seite der Bar gelegt oder das 35 Sekunden schneller als vor drei Monaten, und das ist wirklich großartig.

Brett McKay: Und eine Sache, die mir beim CrossFit-Training aufgefallen ist, nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich beschlossen, tatsächlich etwas auszuprobieren - der Jargon ist was, WOD…

J. C. Herz: Die Arbeit des Tages.

Brett McKay: Workout des Tages. Und derjenige, den ich ausprobiert habe, war Freund, weil ich irgendwie ...

J. C. Herz: Oh meine Güte!

Brett McKay: Ich habe es ausprobiert. Und die Sache hier ist die Sache mit CrossFit wie Training ist, dass sie täuschend leicht aussehen, weil wie okay ...

J. C. Herz: Ja, auf dem Papier.

Brett McKay: Ja. Erzählen Sie also, was Freund ist und welche Übung Sie dabei machen und wie es dann tatsächlich ist? Ich kann Ihnen meine Erfahrung erzählen, es war schrecklich.

J. C. Herz: Ja, es ist schrecklich. Es ist das am meisten gefürchtete Training in CrossFit, obwohl es ein anderes Training gibt, das meiner Meinung nach für mich miserabler ist. Aber - so ist Freund einfach auf dem Papier, ein Reputationsschema von 21, 15 und dann neun von zwei Übungen. Eines ist mit einem Triebwerk gekoppelt, bei dem Sie 65 Pfund für eine Frau und 95 Pfund für einen Mann auf einer Langhantel haben und es im Grunde genommen auf Ihre Schultern nehmen, eine volle Hocke machen und dann nach oben starten und die Langhantel ganz über Ihren Kopf treiben und das ist eins, das nennt man ein Triebwerk. Sie machen also 21 dieser 21 Klimmzüge, 15 Triebwerke, 15 Klimmzüge, neun Triebwerke und neun Klimmzüge.

Und es ist schrecklich, weil es Ihr Herz und Ihre Lunge belastet, so dass Sie Ihre Böe atmen und wenn Sie Böe sind, müssen Sie auch eine erhebliche Menge an Gewicht bewegen. Und es ist wirklich, wirklich - es ist scheiße, es ist schrecklich. Und deshalb verwenden die Leute bei CrossFit es als Benchmark, weil es wirklich so ist, je nachdem, wie Sie es als großartigen oder völlig perversen Stolz definieren und in der Lage sind, Unbehagen zu ertragen und einfach nur aufzusteigen, und Ihr Verstand sagt Ihnen, dass Sie aufhören sollen , das fühlt sich einfach schlecht an und du hast es geschafft weiterzumachen.

Brett McKay: Ja. Du machst das also ununterbrochen, als wäre es Zeit, richtig, also ...

J. C. Herz: Es ist an der Zeit, ja.

Brett McKay: Also nicht - es gibt keine Pause zwischen den verschiedenen Sets. Und ja, ich dachte, es ist okay, ich kann das wahrscheinlich in 10 Minuten machen und es ist nur - 10 Minuten werden 15 und 20 und ich musste das Gummi herausholen - das riesige Gummiband, an dem ich die Klimmzugstange anbringen kann Hilf mir bei den Klimmzügen. Es war brutal, es war hart.

J. C. Herz: Ja. Es ist kein Training, das ich als begonnenes Training empfehlen würde, und das Training, das ich am meisten lieben würde, heißt Cindy und ist großartig für Anfänger. Es ist ein RepScheme mit fünf, 10, 20, also fünf Klimmzügen, 10 Liegestützen und 15 - Entschuldigung, 15 Kniebeugen, Kniebeugen mit voller Luft, und Sie machen eine Runde dieser fünf, 10, 15 so oft Sie können 20 Minuten, so viele Runden wie möglich und Rep. Und das, was ich daran liebe, war, dass ich zu Beginn nicht viele Liegestütze auf meinen Zehen machen konnte, ich fing tatsächlich an, sie auf meinen Knien zu machen, und ich konnte es nicht tun Klimmzüge ohne Unterstützung. Ich musste große Gummibänder und Kniebeugen verwenden, die ich machen konnte. Und ich fing an, das Modifizierte auf diese Weise zu machen, und arbeitete mich dann im Laufe eines Jahres nach oben, so dass ich jedes Mal mehr Liegestütze an den Zehen machte und immer dünnere und dünnere Gummibänder verwendete die Klimmzüge und dann keine Gummibänder am Klimmzug. So konnte ich jederzeit fünf Klimmzüge ausschalten, wann immer ich wollte.

Und so konnte ich wirklich sehen, wie ich stärker wurde und meinen eigenen Körper auf diese quantitative Weise bewegte. Und es war eine echte Leistung für mich und die Leute schauen sich die CrossFit-Spiele in ESPN an und denken, dass es für diese Supermenschen oder für Soldaten oder Feuerwehrleute ist. Aber alles kann modifiziert oder verkleinert werden. Ich meine sogar Freund genau dort, Leute, die Freund nur mit der Stange oder mit Gummibändern an den Klimmzügen machen. Und der Punkt ist, wenn Sie wirklich ein Macho sein wollen, können Sie es skaliert versuchen, aber wenn Sie nur innerhalb Ihrer Definition der Intensität arbeiten möchten, wie Sie es können, können Sie immer irgendwo anfangen. Und ich denke, dass dies eine der wichtigsten Botschaften von CrossFit ist. Besonders für Frauen ist, dass man irgendwo anfangen und richtig stark werden kann. Sie müssen nicht dieser Supersportler sein, um überhaupt zu beginnen.

Brett McKay: Und dann - aber dann kannst du mitwachsen, wirst du besser?

J. C. Herz: Hmm-hmm.

Brett McKay: Gut. Apropos Freund, denn das ist wohl das erste CrossFit-Training, das ich im CrossFit Laurel denke.

J. C. Herz: Ja, in CrossFit Laurel.

Brett McKay: Können Sie über die Ursprünge von CrossFit sprechen, wie diese ganze Sache beginnt?

J. C. Herz: Also wurde CrossFit von diesem Typen gestartet, Greg Glassman, der ein Personal Trainer war, der super, super klug, irgendwie rebellisch war und nicht sehr gut darin, für Menschen zu arbeiten. Und er war ursprünglich Turner gewesen und wollte sich als Teenager ein Training einfallen lassen, das so anstrengend wie eine Routine auf den Ringen sein würde. Sie würden ihm den Atem rauben, weil es beim Turnen wirklich wichtig war, Ausdauer aufzubauen. Also fing er an, die Garage seines Vaters mit all diesen verschiedenen Routinen zu experimentieren und sie zu mischen und das, was wir Gewichtheben nennen, mit dem zu mischen, was wir Cardio nennen, und herauszufinden, dass es tatsächlich doch keine so große Trennung gibt. Wenn Sie ein Gewicht genug bewegen, wird es sehr kardio. Also - und genau das ist Gymnastik - es bewegt Ihr eigenes Gewicht sehr schnell. Und weisst du was; Es ist ziemlich anstrengend für Herz und Lunge.

Als er nach Kalifornien zog und ursprünglich Polizisten ausbildete, begann er dies mit Personal Training-Kunden in Santa Cruz zu tun, und dies verwandelte sich schließlich in das CrossFit-Fitnessstudio in Santa Cruz, das das ursprüngliche CrossFit-Fitnessstudio war, von dem es jetzt etwa 10.000 gab.

Brett McKay: Okay. Und wir werden ein wenig über das Geschäftsmodell sprechen, weil ich finde, dass CrossFit wirklich interessant ist. Aber - also welche Rolle hat er gespielt - er hat darüber nachgedacht - Sie haben gerade erwähnt, dass er LEOs Strafverfolgungsbeamte ausgebildet hat. Welche Rolle spielten Strafverfolgung und Militär bei der Verbreitung von CrossFit?

J. C. Herz: Also Ersthelfer, denke ich, definieren allgemein ...

Brett McKay: Sicher.

J. C. Herz: Waren einige der ersten frühen Adapter von CrossFit, weil diese Art von hochintensiven Kraft- und Geschwindigkeitsschüben dort waren, wo sie für ihre Arbeit benötigt wurden. Der Archetyp davon wird also ein Feuerwehrmann sein, richtig, und dieser Typ muss in der Lage sein, in ein brennendes Gebäude zu rennen, das all diese Ausrüstung, die Ausrüstung, die Sauerstoffmaske, alles trägt, eine Treppe hinauf, weil Sie nicht die nehmen Aufzug, du bist ein Feuerwehrmann. Vielleicht bekommen Sie eine bewusstlose Person, die diese Person über Ihre Schulter wirft und sie ausführt. Sie bewegen sich also schnell im Schwergewicht und CrossFit ist perfekt dafür. Wenn Sie also ein Polizist sind, müssen Sie einen Verbrecher verfolgen, und Sie könnten mit einem von ihnen in Streit geraten, das ist sehr anstrengend. Es ist die Art von hochintensiver funktioneller Bewegung, die CrossFit entwickelt. Auch viele MMA-Leute, also sehr, sehr frühe Adoption, mischten Kampfkünste aus genau den gleichen Gründen.

Es war eine großartige Form der Konditionierung für diese Dinge, die Sie tun würden, wenn Sie Schwergewichte bewegen müssten, die Sie gleichzeitig auch außer Atem bringen würden. Zur gleichen Zeit zogen viele Leute in den Irak, nach Afghanistan, Militärs waren im Einsatz, sie hatten nicht viel teure Ausrüstung zum Training. Sie brauchten also etwas, das Sie nur mit sich selbst improvisieren und dann ein paar Munitionsdosen mit Sand füllen und herumlaufen konnten, und - oder es gibt ein großartiges Kapitel im Buch darüber, wie diese Jungs im Irak Krafttrainingsgeräte wie Muscheln improvisierten und Hülsen explodierter Autos und Bäume und alles, was man finden könnte, um sich zu bewegen. Und während Falludscha traten Marines buchstäblich in die Nacht hinaus, um ein Workout des Tages zu leiten, nur um sich auf das vorzubereiten, was in Falludscha vor sich ging.

Brett McKay: Ja.

J. C. Herz: Und viele der Antworten, die ich von Büchern erhalten habe, ich meine von Marinesoldaten und von Special Forces-Leuten, ich meine, wer mir gesagt hat, dass das Buch sie zum Weinen gebracht hat, weil es wirklich zu den Erfahrungen dieser Leute für zu Hause gesprochen hat . Bewegung mit hoher Intensität war nicht nur eine Möglichkeit, nackt besser auszusehen, sondern auch ein Überleben.

Brett McKay: Überleben, denn das ist - ja, du hast recht. Es ist, als ob einer der Schwerpunkte der Fitness heutzutage Sex ist, genau wie Sie trainieren, damit Sie gut aussehen, damit Sie Sex bekommen können. CrossFit hat dieses Ethos nicht wirklich. Ich meine, der Vorteil davon ist, dass Sie in Form kommen, aber das ist nicht der primäre - Sie sehen nackt gut aus, aber das ist nicht der primäre Grund, warum Sie CrossFit machen.

J. C. Herz: Ja. Ich meine, es ist eine funktionale Bewegung, richtig. Es ist also der Unterschied zwischen sexy, weil Sie das Sixpack haben und Ihre Muskeln spielen können, und sexy, weil Sie jemandem helfen können, die Zombie-Apokalypse zu überleben. In gewisser Weise spricht es für die Kunst der Männlichkeit von einer Art tiefer Sexualität, die darin besteht, Menschen in der realen Welt zu schützen, um tatsächlich zu reagieren und für Ihr Überleben und das Überleben anderer Menschen verantwortlich zu sein. In der Lage zu sein, Ihre Bauchmuskeln zu beugen, ist eine Sache, Ihre Freundin tatsächlich zu nehmen und sie wie einen Sack Kartoffeln über Ihre Schulter zu werfen und mit einer Geschwindigkeit von acht Minuten zu laufen. Ich würde sagen, das ist sexy.

Brett McKay: Sexy, okay. Lassen Sie uns also über einige der Kritikpunkte von CrossFit sprechen, denn es ist immer dann ein heißes Thema, wenn es zur Sprache gebracht wird. Und einer der Kritikpunkte an I Love You Dad ist, dass CrossFit besonders für Anfänger gefährlich ist, weil einige Leute sagen, dass es keinen Schwerpunkt auf Form gibt und Sie deshalb diese sehr komplexen Übungen, olympische Lifte mit Schwergewichten, sehr schnell machen Es besteht die Tendenz, dass Sie sich verletzen und ein Gewicht auf Ihren Kopf fallen lassen. Und dann gibt es noch ein ähnliches Gesundheitsrisiko, das immer in den Nachrichten erwähnt wird. Onkel Pukie, darüber kannst du reden und dann war es der Pukie, der Clown, richtig und dann Onkel Rhabdo.

J. C. Herz: Ja, Onkel Rhabdo…

Brett McKay: Rhabdo.

J. C. Herz: Es gibt also eine Show über Rhabdomyolyse, also Rhabdomyolyse…

Brett McKay: Ja, was ist Rhabdomyolyse? Es ist beängstigend.

J. C. Herz: Es ist irgendwie beängstigend. Es ist im Grunde das, was passiert, wenn Sie so viele Reputationen einer Bewegung, schwerer Bewegung und eines Trainings machen, dass sich Ihre Muskeln abnutzen und die Muskelpartikel ins Blut gelangen…

Brett McKay: Du nennst es Muskelstaub.

J. C. Herz: Und Sie können Ihre Nieren schädigen. Und der Ort, an dem wir traditionell die höchsten Raten der Rhabdomyolyse sehen, die in fast jeder Sportart auftreten, aber in Präzisionsfußballcamps sowohl in den Pro-Ligen als auch leider in den High Schools sehr hohe Raten aufweisen. Und was wir daraus gelernt haben, ist, dass es nicht die schwächelnden Neulinge sind, die eingewickelt werden oder wie keine Person von der Straße, die herumwandert, die keinen Sport treibt und nicht sehr stark ist, Rhabdo bekommen wird. Es sind die Menschen, die sehr stark sind. Sie sind stark genug, um erhebliche Anstrengungen zu unternehmen, aber sie sind auch nicht in Form. Also holen sie ab und gehen so, als hätten sie gestern oder letzte Woche damit aufgehört, aber sie sind tatsächlich dekonditioniert.

Es ist also normalerweise der Unterschied zwischen dem, was Sie vor drei Monaten oder einem Jahr konnten und dem, was Sie jetzt versuchen. Und wenn Sie ein bisschen Hitze hineinwerfen, ist es riskant und es gibt - es besteht das Risiko von Rhabdo für Athleten und für ehemalige Athleten, die es schlagen, als hätten sie nie aufgehört, und das ist real.

Brett McKay: Und wie verhindern Sie das?

J. C. Herz: Und es passiert im Sport.

Brett McKay: Gibt es etwas, was Sie tun, um dies zu verhindern?

J. C. Herz: Das, was du verhindern musst, ist, dein Ego an der Tür zu überprüfen, wenn du denkst, du bist ein Billy Badass und du benutzt Tarpons und du gehst und es gibt eine ganze Reihe von Leuten um dich herum, die CrossFit drei oder mehr machen vier oder fünf mal pro Woche. Das, was Sie tun können, um Rhabdo nicht zu bekommen, ist nicht zu versuchen, genau zu kopieren, was diese Jungs mit den Gewichten tun, mit denen sie direkt bei Ihrer Ankunft arbeiten.

Brett McKay: Hab dich. Ich meine, was ist mit der Kritik an der Form? Dort bringt CrossFit all diesen Anfängern schlechte Form bei und sie verletzen sich in der Folge selbst.

J. C. Herz: Ich habe noch nie ein CrossFit-Fitnessstudio gesehen und bin zu einer ganzen Reihe von Fitnessstudios gereist, in denen Anfänger nicht durch eine Stiftungsklasse oder eine Elementklasse geführt werden, in der ihnen die richtige Form für alle Bewegungen beigebracht wird. Das heißt, wenn die Anzahl der CrossFit-Fitnessstudios zunimmt, nimmt auch die Variation und das Coaching zwischen den CrossFit-Fitnessstudios zu, richtig. Vor langer Zeit, als es nur wenige CrossFit-Fitnessstudios gab und diese Leute alle sehr erfahren waren, echte Gläubige, sehr aufmerksame Trainer, und jetzt meine ich, dass es 10.000 CrossFit-Boxen gibt und es einige Brüder geben würde, die ihre Stufe 1 erreichen Zertifizierungen über ein Wochenende und dann werden sie ihre CrossFit-Boxen öffnen.

Ich denke, es ist jetzt Sache des Einzelnen, sich die Trainerprofile anzusehen und zu sagen, wie lange Sie das schon machen und was Sie vorher gemacht haben, und es ist ein Sport. Ich meine, ich denke, man muss es wie einen Sport betrachten. Wenn du auf ein Snowboard gehst und dich auf den Berg stürzt, wirst du durcheinander geraten. Und die Art der Trennung in Bezug auf die Leute, die sagen, oh CrossFit ist gefährlich und die Leute sagen nein, Sie müssen nur lernen, was Sie tun, ist zwischen den Leuten, die über CrossFit im Kontext von Übungen sprechen, wie Sie es mit einem tun würden Ellipsentrainer im Fitnessstudio. Alle diese Fitnessaktivitäten sind absichtlich so konzipiert, dass kein Verletzungsrisiko besteht.

Es besteht die Erwartung, dass das Verletzungsrisiko Null ist, wenn Sie in einem normalen Fitnessstudio auf ein Gerät steigen, während Sie irgendeine Art von Sport treiben. Und es ist mir egal, was es ist, ob Basketball, Fußball, Rugby, all diese Sportarten haben Verletzungsraten. Und wenn Sie sich die Epidemiologie des Sports ansehen, ist das Interessante, dass die Verletzungsraten für das Training etwa ein Drittel der Verletzungsraten für den Wettbewerb betragen. Und so ist die Beobachtung, die ich machen würde, in Ordnung, also sind die Verletzungsraten für das Training für all diese Sportarten tatsächlich - viele von ihnen sind höher als die CrossFit-Verletzungsrate, die wir für CrossFit halten. Aber wenn Sie dann zum Wettbewerb gehen, springt es hoch.

Und ich denke, der Kritiker von CrossFit ist das, was in einem Sport passiert, wenn jeder Tag ein Spieltag ist, richtig. Wenn Sie sich im Wettbewerbsmodus befinden, als würden Sie ein Wad treffen und auf das Whiteboard steigen möchten und sich so verhalten, als wäre dies Ihre Konkurrenz, ist dies Ihr Spieltag. Sie haben im Wesentlichen eine Sportart, in der es keine Übung gibt, es ist alles Wettbewerb. Und die Verletzungsraten für Wettkämpfe, für jede Sportart, die im Wettkampf immer höher sein wird als für das Training.

Brett McKay: Okay. Der Risikofaktor in CrossFit ist also eine Funktion, kein Fehler. Es ist wie ein…

J. C. Herz: Nein, ich denke nicht, dass es eine Funktion ist. Ich denke, dass Sie nur darauf eingehen müssen, um zu verstehen, dass mit dieser Aktivität eine Fertigkeit oder eine damit verbundene Fertigkeitsstufe verbunden ist. Und so muss man es wie eine qualifizierte Aktivität behandeln und verstehen, dass ich lernen muss, wie man dies bei geringem oder keinem Gewicht macht, bevor ich anfange, an Gewicht zuzunehmen. Und das erfordert ein wenig Urteilsvermögen. Und ich denke in dem Maße, in dem es einen legitimen Kritiker von CrossFit gibt, ist es, dass Sie die fachkundige Tätigkeit haben, bei der Sie Form und Technik und all diese anderen Dinge lernen müssen, während Sie gleichzeitig eine Kultur haben, die hohe Intensität sagt. Geh, geh auf das Whiteboard.

Brett McKay: Hab dich…

J. C. Herz: Hier kommt das Risiko her.

Brett McKay: Ja ok. Sprechen wir also über die andere Kritik, die die Leute an CrossFit haben, und Sie haben sie bereits angesprochen. Dies ist dieser kultische Aspekt oder Stammesaspekt von CrossFit. Ja, also CrossFitters, sie nennen ihren Platz ihre Trainingsboxen, sie haben ihren eigenen Jargon, sie haben sogar eine Art sich anzuziehen. Ich meine, es ist fast wie ein - und wie sie darüber reden, ist es, als wären sie neu konvertierte Evangelisten oder was auch immer. Warum denkst du das - ich meine, ist es schlecht, dass CrossFit eine Art Kult ist, oder ist es etwas Gutes, dass es so etwas wie diese Stammesmentalität gibt und hat das vielleicht zum Erfolg beigetragen?

J. C. Herz: Oh, die Stammesdynamik in CrossFit hat definitiv zu seinem Erfolg beigetragen, denn jede Box hat ihre eigene kleine Community, richtig. Leute - sie schließen Freundschaften miteinander, richtig. Es ist nicht so, als ob Sie ins Fitnessstudio gehen und trainieren, Ihre Kopfhörer aufsetzen und alle beurteilen, ob wir auf der elliptischen Art alleine sind, richtig.

Brett McKay: Ja.

Brett McKay: Es handelt sich um eine Gruppenaktivität, bei der sich Menschen verbinden, und sie verbinden sich aus den gleichen Gründen wie Marines, bei denen Sie zusammenkommen, um etwas sehr körperlich Schwieriges und Unangenehmes zu tun. Und du beweist einander und dir selbst, dass du es alle kannst und du hast diese Art von geteiltem Leiden im Gange, weil du am Ende alle auf dem Rücken bist und schwer atmest und sagst, Mann, hat das gelutscht oder mein Gott, das war schrecklich.

Und jedes Mal, wenn Sie Leute dazu bringen, dies zu tun, und dies nach außen gebunden ist, ist dies wie all das dumme Corporate Retreat-Zeug. Jedes Mal, wenn Sie eine Gruppe von Menschen zusammenbringen und sie dazu bringen, etwas Schwieriges und Körperlich Unangenehmes zu tun, werden sie sich als eine Gruppe fühlen, als ob sie zusammen gehören. Es ist wie dieses Phänomen der Bande von Brüdern. In diesem Fall ist es irgendwie interessant, weil dies wie eine Art Bande von Brüdern und Schwestern ist, weil es zusammenarbeitet.

Brett McKay: Ja.

J. C. Herz: Und wenn Sie ins Militär gehen, ist dies die Standarderfahrung. Was an CrossFit anders ist, ist, dass es das erste ist, was es jedem aus der Personalabteilung ermöglicht, sich dreimal pro Woche wie ein Marine zu fühlen, und das macht es irgendwie neu, dass Menschen, die nicht Teil dieser Art von Ersthelfern sind, nur Spezialeinheiten oder Marines können die gleiche Art von Gruppenbindung erleben und das ist wirklich anders.

Brett McKay: Ja. Ich möchte Ihren Einblick in diese Sache bekommen. Warum denkst du und es ist dein - du tust das zum Leben, du analysierst Kultur und ich meine, warum hat CrossFit deiner Meinung nach Resonanz gefunden? Ich habe das Gefühl, es hat einen Nerv in unserer Kultur getroffen. Warum ist das so? Warum fühlen sich die Menschen davon angezogen und haben das Gefühl, ein Teil davon sein zu müssen? Ich meine, was ist los, denkst du?

J. C. Herz: Nun, ich denke es gibt zwei Dinge. Eines ist nur, dass es in Bezug auf das physische Ergebnis auf Hochtouren funktioniert. Sie haben also eine ganze Reihe von Leuten, die dies versucht haben, die es versucht haben, es ist von Training zu Training, verschiedene Modeerscheinungen gestoßen, und sie finden etwas, wo sie körperlich stark werden und Gewicht verlieren und es tatsächlich funktioniert. Sie können die Auswirkungen also nicht wirklich unterschätzen. Auf der anderen Seite haben Sie diese Art von Kombination aus dieser Art von Stammes-Sozialerfahrung und Durchgangsrecht, Gruppenbindung, Marine, Hoo-ha-Zeug. Und auch ein Gefühl des Fortschritts und der Kompetenz, dass ich tatsächlich etwas tun kann, das ich im Notfall für mich selbst verantwortlich machen kann, diese ganze Mystik des Unbekannten und des Unwissbaren. Und dies ist ein Teil von CrossFit ist dieser ganze Mythos, dass Sie nie wissen, was das Leben auf Sie werfen wird, also möchten Sie in jeder Hinsicht stark sein und darauf vorbereitet sein.

Und mein Witz, den ich in dem Buch mache, ist, dass heimlich jeder CrossFitter glaubt, dass die Leute in seiner Box diejenigen sind, die die Zombie-Apokalypse überleben, richtig. Es gibt also das Gefühl, kompetent und fähig und hart zu sein. Und in einer ziemlich komfortablen, plüschigen Konsumgesellschaft spricht dies meiner Meinung nach für etwas Ursprüngliches bei Menschen, die stärker und autarker sein wollen. Und Sie sehen, dass sich das an einer ganzen Reihe von Orten abspielt, die nicht fit sind. Ich denke, wenn man sich die Art von Maker-Bewegung ansieht und das könnte sein, dass ich meinen eigenen Cruddcopter machen möchte, oder es könnten die Leute sein, die das tun, sie sind eine Art handwerkliche Choucrouterie oder Käseherstellung, Gurkenherstellung, Marmeladenherstellung Nun, wer hätte Funk, der wie Ballkonserven wäre wie das Ding.

Ich denke, die Menschen wollen sich im Allgemeinen autarker, fähiger und kompetenter fühlen. Und CrossFit ist eine der Möglichkeiten, wie Sie dies auf eine sehr messbare, ziemlich schnelle und zufriedenstellende Weise erreichen können, bei der Sie sich stärker fühlen können. Und ich denke, das ist ein General, der etwas unter der Kultur liegt. Dass die Leute ein bisschen nervös darüber sind, dass wir alle Geiseln dieser Technologien sind, die wir nicht sehen können, und wir nicht wissen, was es mit unserem Gehirn macht, dass wir sozusagen in unserem Facebook nachsehen Zeit und unsere Autos können nicht von einem normalen Menschen repariert werden. Und so ist es diese Art der Rückkehr zu einem Gefühl von Robustheit und Belastbarkeit, das einen großen Teil der amerikanischen Grenzkultur ausmacht, die nur - es ist unter der Oberfläche vergraben, aber es ist immer noch da.

Brett McKay: Ja. Und ich denke auch, dass Sie den Stamm erwähnt haben. Ich glaube, ich bin fest davon überzeugt, dass Menschen von Natur aus soziale Wesen sind, wie wir es wollen - als wären wir dafür verdrahtet. Und wie Sie sagten, wie die meisten Fitnessstudios oder die Art und Weise, wie die Gesellschaft aufgebaut ist, ist CrossFit eine Gemeinschaft, wie ein Stamm, zu dem Sie gehören können, wenn Sie tatsächlich mit Menschen und Ihnen interagieren kenne die Person und ich denke, das ist ein weiterer großer Tropfen.

J. C. Herz: Und du musst es nicht planen, das ist die andere Sache, dass die Leute vergessen werden, woran wir uns erinnern, wenn wir uns an der High School und am College unterhalten. Das war so großartig, dass du es nicht wirklich planen musstest, du hattest es nicht wie ein erwachsener Spieltag zu arrangieren, gerne mit Menschen zusammen zu sein und einfach rumhängen zu können. Und es ist der dritte Platz, genau dort, wo Sie keine so großen Anstrengungen unternehmen müssen, um mit Menschen zusammen zu sein, mit denen Sie auskommen und mit denen Sie Erfahrungen ausgetauscht haben. Die Leute gehen, sie treffen ein Bündel und sie wollen danach etwas trinken, oder sie treffen sich einfach und schießen die Brise. Und Sie müssen sich nicht so monumental anstrengen. Sie können einfach abhängen.

Und ich denke, das ist auch für die Menschen eine kleine Erleichterung. Ich meine, es ist großartig, dass es Gemeinschaften gibt, die irgendwie zusammen waren, sie sammeln Spenden, sie machen Wohltätigkeitsarbeit, den ganzen Rest. Aber ein Teil davon ist einfach schön, wenn Sie sich mit Leuten treffen können, die nicht unbedingt Ihre Mitarbeiter sind, denn das ist jetzt die Standardeinstellung, wenn Sie sich treffen möchten, sind es die Leute bei der Arbeit. Aber manchmal möchten Sie vielleicht nicht, dass dies Ihre primäre soziale Gruppe ist, vielleicht möchten Sie, dass eine andere Gruppe von Menschen, die andere Dinge tun, Ihre soziale Gruppe ist.

Brett McKay: Sehr interessant, alles klar. Lassen Sie uns ein wenig über das Geschäftsmodell hinter CrossFit sprechen, denn es ist wirklich interessant und ich denke, es spielt eine große Rolle bei der Geschwindigkeit, mit der es sich verbreitet. Wie funktioniert das CrossFit-Geschäftsmodell und ich denke, Sie können ein wenig über die Art der libertären Denkweise sprechen, die sich in dieses Geschäftsmodell einfügt?

J. C. Herz: Greg Glassman war also ein Typ, der wirklich nicht wollte, dass irgendjemand in der Kette ihm die Vor- und Nachteile von Maßnahmen, Gebühren und Regeln erklärte. Hier ist die Farbe Ihres T-Shirts . Und als viele Leute ein CrossFit haben wollten, traf er diese bewusste Entscheidung, kein Franchise zu machen, sondern es tatsächlich zu etwas zu machen, das er das Affiliate-Modell nennt. Und das Affiliate-Modell ist, dass Sie ein zertifizierter CrossFit-Coach sein müssen. Auf diese Weise verdient CrossFit das meiste Geld mit der Zertifizierung von Coaches, indem die Leute lernen, wie man CrossFit-Coaches ist. Und Sie müssen jedes Jahr eine Partnergebühr zahlen, die ungefähr 3.000 US-Dollar beträgt.

Und danach entscheiden Sie, wann Sie geöffnet sein werden, Sie sind der Kapitän Ihres Schiffes, richtig. Jede CrossFit-Box ist also ein kleines Unternehmen, das von jemandem geführt wird, der alle seine eigenen Regeln festlegt. Und es gibt keine andere Umsatzbeteiligung. Es gibt keine Möglichkeit, eine Saftbar zu öffnen oder Proteinpulver oder Ausrüstung oder Kleidung oder irgendetwas zu verkaufen, und das wird auf eine zentrale Organisation zurückgeschnitten, wie Sie es in einem normalen Ketten-Fitnessstudio tun würden. Wenn Sie T-Shirts verkaufen möchten, verkaufen Sie T-Shirts. CrossFit HQ hat eigentlich nichts mehr damit zu tun.

So können die Menschen autonomer sein. Und dies passt zu Glassmans allgemeiner politischer Philosophie, die eine Art radikaler libertärer Wettbewerb ist, selbst wenn ein CrossFit-Fitnessstudio direkt neben Ihnen eröffnet werden soll, wird nichts mehr gestoppt. Und die Antwort darauf und es gibt einige Leute, die wirklich verärgert sind, die schon lange CrossFit-Fitnessstudios haben und sagen: Hey, was macht ihr, um uns vor der Tatsache zu schützen, dass sich jemand direkt neben uns öffnen könnte. Und die Antwort von CrossFit HQ lautet: Wenn Sie ein großartiges Fitnessstudio mit großartigen Trainern sind, deren Athleten glücklich sind, müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen, seien Sie einfach exzellent und Sie müssen sich keine Sorgen um den Wettbewerb machen.

Auf diese Weise ist es wirklich darwinistisch. Und die Position dort ist, dass das CrossFit-Hauptquartier „die Mittelmäßigkeit nicht schützen will“. Wenn ein Fitnessstudio nicht gut läuft, Mitglieder verliert, die Trainer nicht so gut sind und jeder nebenan gehen möchte, sollte das erste Fitnessstudio wahrscheinlich nicht in Betrieb sein.

Brett McKay: Sehr interessant. Ja, ich meine, das gibt jeder CrossFit-Box ein anderes Gefühl und ich denke, dass ein Vorschlag wäre, wenn Sie an CrossFit interessiert sind, wie das Auschecken der verschiedenen Boxen, bevor Sie sich für eine entscheiden, weil Sie möglicherweise eine finden, die mehr passt Ihrer Persönlichkeit.

J. C. Herz: Absolut. Die Leute sagen, es gibt fünf CrossFit-Fitnessstudios innerhalb von zwei Meilen von meinem Haus, wohin gehe ich. Und ich fühle mich sehr wie ein College-Berater. Es ist in Ordnung, dass Sie sie alle besuchen müssen und dann auch herausfinden müssen, was Ihre Ziele sind. Wenn du willst - ich meine, wenn du willst, was ich mag, nenne es Stühle mit Hanteln, diesen kleinen Ort, an dem jeder deinen Namen kennt. Sie möchten wahrscheinlich nicht in ein gigantisches CrossFit-Fitnessstudio mit 600 Mitgliedern gehen, denn das ist riesig und es wird sich nicht so vertraut anfühlen und es wird keine stärkere Community geben. Wenn Sie jedoch möchten - wenn Sie bereits Leistungssportler sind oder wenn Sie Leistungssportler sein möchten oder wenn Sie ein CrossFit-Wettkämpfer sein möchten und Sie einen olympischen Krafttrainer benötigen und an Gymnastik arbeiten möchten. Ich meine, diese großen Kisten haben mehr zu bieten in Bezug auf spezielle Schulungen.

Sie müssen also herausfinden, was Ihre Ziele sind und wie hoch das Erfahrungsniveau der Trainer ist. Und nicht nur das Erfahrungsniveau, sondern auch ihre Vorlieben, denn viele dieser Menschen kommen aus dem Sport, einige waren Turner, andere waren Kraftheber und Gewichtheber. Und es gibt einige CrossFit-Fitnessstudios, die von Männern betrieben werden, die alte Powerlifting-Typen sind, und das bringt mich zum Lächeln, denn vor 20 Jahren würde ich einen Langhantelclub leiten, und das ist genau wie bei ihrem Langhantelclub, nur dass zwischen den Hanteln Leute auf Kisten springen . Aber das funktioniert für Leute, die Hanteln wirklich lieben.

Brett McKay: Hab dich. Hier ist auch zu beachten, dass CrossFit Open Source ist, da Sie nicht unbedingt Teil einer Box sein müssen, um CrossFit-Workouts durchzuführen, richtig, weil…

J. C. Herz: Ja. Sie können zu crossfit.com gehen und sich alle Tutorials und Videos aller Bewegungen ansehen. Sie können das Workout des Tages von der Hauptseite abrufen und versuchen, es zu tun.

Brett McKay: Also gibt es Leute in der - sie fangen einfach wie eine kleine CrossFit-Box in ihrer eigenen Garage an, wie nur für sie, oder?

J. C. Herz: Ja. Viele Leute machen es. Ich meine, im Hinterhof haben wir unsere kleine Garage renoviert und eine größere Garage gebaut, und mein Mann arbeitet dort viel. Ich nenne es Schuppen gefüttert. Und ja, viele Leute tun das entweder, weil sie noch weit von einem CrossFit-Fitnessstudio entfernt sind oder weil sie keine Lust haben, für ein CrossFit-Fitnessstudio zu bezahlen, und weil sie das Gefühl haben, es selbst tun zu können, oder weil es eine Gruppe von Leuten gibt in einem normalen Fitnessstudio, in dem sie solche Sachen machen können, die einfach nur zusammenkommen und solche Sachen machen wollen.

Brett McKay: Sehr interessant, okay. Eines der faszinierenden Dinge oder eines der interessanten Kapitel in Ihrem Buch betraf die Unternehmen oder Branchen, die mit CrossFit aufgewachsen sind, weil CrossFit noch nicht so lange existiert. Ich meine, wann denkst du es wirklich ...

J. C. Herz: Wahrscheinlich ein Jahrzehnt.

Brett McKay: Ein Jahrzehnt, richtig. In dieser Zeit gab es jedoch nur Unternehmen, die es nicht gab. Können Sie ein wenig über einige dieser Unternehmen sprechen?

J. C. Herz: Die Nummer eins wäre wahrscheinlich Rogue Fitness, was meiner Meinung nach die Abkürzung für Leute ist, die mit Rogue nicht vertraut sind. Es ist wie der Apple-Computer von Langhantel. Sie haben diese Kombination aus ähnlichem technischen Know-how und dieser Art von Design-Besessenheit, die bestmöglichen Turnringe für die Leute herzustellen, die gerne Muskeln aufbauen. Und es gibt ein wirklich interessantes Stück in dem Buch über die Rogue Factory und wie sie dort in Ohio tatsächlich produzieren, richtig. Bringen Sie also die Fertigung zurück in die USA, aber auf eine intelligentere Art und Weise und auf eine Art und Weise, in der zwischen der Fabrik und den Kunden, den Leuten, die das Zeug tatsächlich verwenden, viel hin und her geht.

Für Leute, die Getriebeköpfe sind, gibt es viel über die Art der Metallurgie der Hanteln. Und ich hätte nie gedacht, dass ich mich auf Stahl einlassen würde, aber ich habe wirklich Bills Energie gefangen, seine ansteckende Begeisterung dafür, wie man Stahl auf unterschiedliche Weise verwendet und wie die Eigenschaft des Metalls die Leistung dieses verschiedenen Sportlers beeinflusst Ausrüstung. Da sind also ein paar Sachen zum Getriebekopf drin. Und dann den ganzen Weg von dem, was buchstäblich aus Stahl ist, bis zu Dingen wie jenseits des Whiteboards und all diesen Apps, die den Leuten helfen, ihre Leistung zu verfolgen, all den Online-Sachen und Bekleidungsunternehmen, die nichts von Reebok sagen, was - ich meine den Nano was ist ihr CrossFit-Schuh, das ist ihr meistverkaufter Schuh auf der ganzen Linie und so hat CrossFit Reebok gerettet, nachdem sie die NFL verloren haben.

Brett McKay: Ja. Und es scheint, als würde Reebok diese Art von alternativem Fitnesssport sozusagen annehmen, richtig. CrossFit und es gibt so etwas wie das Spartan Race, mit dem sie Sachen machen - also denke ich ja, das ist wirklich interessant.

J. C. Herz: Ich denke, es ist die Idee von - und das ist wieder eine Art Kunst der Männlichkeit. Es ist die Idee, dass der Athlet, den Sie anstreben möchten, tatsächlich die bessere Version von sich selbst ist. Es ist nicht der berühmte Millionen-Dollar-Athlet auf einer Werbetafel am Times Square. Es ist tatsächlich die Person, die Sie in sechs Monaten sein könnten, wenn Sie wirklich die Register ziehen würden.

Brett McKay: Sehr cool. Sprechen wir also über die CrossFit-Spiele, denn hier in Ihrem Buch gibt es viel Drama und Spannung, weil ich es nicht mögen konnte - und wenn ich anfange, die CrossFit-Spiele zu lesen, konnte ich nicht aufhören, sie zu lesen. weil ich sehen wollte, was passiert ist.

J. C. Herz: Ja.

Brett McKay: Es ist eine Art Version der Olympischen Spiele. Wie funktionieren die CrossFit-Spiele?

J. C. Herz: Die CrossFit-Spiele sind also ein wirklich interessanter Prozess, bei dem es mehrere Stufen von Qualifikationsturnieren gibt, richtig. Das Basisqualifikationsereignis wird also als Open bezeichnet. Es sind fünf separate Workouts, an denen jeder teilnehmen kann und an denen im letzten Jahr über 200.000 Personen teilgenommen haben. Und die Workouts werden an einem Mittwoch oder Donnerstag angekündigt, und dann haben die Leute bis Ende Sonntag Zeit, um das Workout zu machen, und sie können es in einem CrossFit-Fitnessstudio mit Leuten machen, die als Richter angemeldet sind, um ihre Ergebnisse zu authentifizieren, oder sie können es tun - Sie können es auf Video aufnehmen und veröffentlichen, und jemand wird ihre Ups zählen und ihre Zeit eingeben. So kann es jeder machen. Von diesen nehmen sie die Top-30-Mann-, 30-Frauen- und 30-Teams in ihrer Region und diese Leute gehen zu Regionals, was ein viel ernsteres Ereignis für mehr Badass-Athleten ist, um tatsächlich um die Top-Slots in Regionals und diesen Leuten zu kämpfen Besuchen Sie die CrossFit Games, eine Art internationalen Wettbewerb mit Athleten aus der ganzen Welt.

Und das Lustige daran ist, dass es in gewisser Weise näher an der ursprünglichen Art der griechischen Olympischen Spiele liegt als an den modernen Olympischen Spielen. Und es gibt einfach all dieses Ritual des Sports und eines der großen Themen in diesem Buch ist die Verbindung zwischen der Art der rituellen Intensität von CrossFit und der Entstehung des Sports in der alten menschlichen Gesellschaft. Ein Teil der Buchsuche und was es Spaß macht, für Leute zu lesen, die nicht unbedingt Fitnessbegeisterte sind, ist die Frage, was Sport ist, warum wir uns das überhaupt ausgedacht haben, warum eine Menge Leute davonlaufen würden auf ein Feld, Regeln festlegen und es Kalorien unentgeltlich beim Essen erweitern ... Zum Beispiel, warum machen wir das und warum machen wir das immer noch?

Und so wird das Buch zu einer Untersuchung der rituellen Kraft der Leichtathletik und der Art der Entstehung der Leichtathletik in der Geschichte des Menschen als Spezies. Und dieses Geheimnis, diese Art von Kultpraxis, das Ritual der Leichtathletik ist etwas, das man in den CrossFit-Spielen in Pik sieht, und das ist ein Teil dessen, was es so mythisch macht, es anzusehen und auch darüber zu schreiben. Mein Redakteur neckte mich wegen dieser Art von, weil die Spielsagen diesen mythischen Ton annehmen. Es ist also wie mit Langhanteln vor den Toren von Troy, aber es geht wirklich um diese Art von rituellem Opfer menschlicher Energie, das Sport und diese Art von Urwettbewerb definiert, die sehr eng ist, obwohl sie im Fernsehen läuft, richtig und obwohl es eine sehr ist modernes Online-Social-Media-Phänomen. Es ist sehr nahe daran, wie der Sport begann.

Brett McKay: Ja. Ich liebe diesen letzten Abschnitt in Ihrem Buch über so eine Art Sport wie eine Verkörperung des rituellen Lebens - als ob wir uns selbst menschlich machen oder in gewissem Sinne Opfer bringen.

J. C. Herz: Ja, wir opfern unsere Energie, denn wenn wir Jäger und Sammler sind, opfern wir unsere Tiere den Göttern, damit wir das Tier in Zukunft wieder haben, und darum geht es beim Opfer, es zahlt es vorwärts. Und wir opfern, wenn wir ein Tier jagen, zwei Dinge, eines war das Tier und das andere war die Energie, die benötigt würde, um dieses Tier zu jagen, weil die Jagd viel Energie kostet. Und dann werden wir neolithische Bauern und wollen unseren Göttern immer noch ein Tier opfern, denn darum geht es in der neolithischen Religion.

Aber dann haben wir das Tier genau dort im Stall, weil wir Tiere domestiziert haben, weil wir Bauern sind. Und dann werden Dinge wie Fußrennen mit religiösen Festen verbunden. Also opfern wir die Energie der Jagd neben dem Tier. Bei den ursprünglichen Olympischen Spielen begann das Fußrennen am Ende der Ziellinie. Der Gewinner würde tatsächlich die Fackel nehmen und die Stufen zu diesem Zeus-Statut hinaufsteigen und keine dekorative Sache anzünden, um zu sagen, dass wir bei den Olympischen Spielen sind, aber es war tatsächlich das Tier, das das Brandopfer war, also die Energie der Jagd wurde als Opferform mit dem Tier wiedervereinigt. Und das ist ein tiefes Geheimnis des Sports, das wir tief kennen, aber wir haben es bewusst vergessen.

Brett McKay: Ich liebe es, ich liebe solche Sachen. Okay, also letzte Frage. Was denkst du ist die Zukunft von CrossFit? Wird es - kann es immer beliebter werden oder haben wir den Peak CrossFit erreicht?

J. C. Herz: Ich denke, dass es weiter wachsen wird und gleichzeitig die Leute immer weniger darüber reden werden. Ich denke, es ist wie Yoga, richtig. Vor 10 Jahren sprachen alle über Yoga und jetzt sprach einer darüber, aber alle machen es und es ist dasselbe über Joggen, Laufen in den sieben Tagen, richtig. In diesen sieben Tagen gab es einen Punkt, an dem Laufen und Joggen alles waren - jeder konnte darüber sprechen. Und dann begannen immer mehr Leute damit, aber immer weniger Leute sprachen darüber. Und ich denke, CrossFit und Dinge wie CrossFit werden so. Wir erkennen, dass dies so ist - es funktioniert, es hat all diese Vorteile und immer mehr Menschen tun es, aber immer weniger Menschen sprechen darüber, weshalb ich denke, dass es ein guter Zeitpunkt ist, ein Buch herauszubringen darüber, weil die Geschichte davon sehr interessant ist. Und schon überschwemmt die Anzahl der neuen Leute die Leute, die in jenen frühen Jahren da sind und sich tatsächlich daran erinnern, was passiert ist.

Also habe ich versucht, mit dem Lernen, Feuer zu atmen, diese Art von tiefer Anthropologie zu tun, aber auch eine Art Überlieferung für alle Menschen aufzuzeichnen, die nicht wissen, wie es begann oder nicht wissen, was war im Irak los, als die Leute dort als Militär anfingen, es zu tun. Und es ist eine wirklich faszinierende Geschichte.

Brett McKay: Es ist. Nun, J.C. Herz, vielen Dank für Ihre Zeit. Es war faszinierend und ein Vergnügen.

J. C. Herz: Und das Lernen, Feuer zu atmen, ist auf Facebook, sodass Sie auf Facebook danach suchen können. Wir haben eine sehr, sehr lebhafte und leidenschaftliche Lesergemeinschaft und wir haben viel CrossFit-Humor, den wir uns einfallen lassen. Selbstironische Quiz über CrossFit, falls Sie denken, dass Leute, die CrossFit machen, sich nie über sich selbst lustig machen.

Brett McKay: Gut. Also werde ich einfach auf Facebook nach Learning to Breathe Fire suchen. Sehr gut, alles klar. Nun, vielen Dank J.C.

J. C. Herz: Danke.

Brett McKay: Unser heutiger Gast war J.C. Herz. Sie ist die Autorin des Lernens, Feuer zu atmen, und Sie können dieses Buch auf amazon.com finden. Sie können auch ihre Facebook-Seite facebook.com/learningtobreathefire besuchen, auf der Updates über die CrossFit-Community und die CrossFit-Welt veröffentlicht werden Sachen.

Nun, das schließt eine weitere Ausgabe des Art of Manliness Podcasts ab. Weitere männliche Tipps und Ratschläge finden Sie auf der Art of Manliness-Website unter artofmanliness.com. Wir haben den Shop unter store.artofmanliness.com. Wir haben dort eine wirklich coole Camp-Kaffeetasse bekommen; Wir haben Krawattenklammern, Poster, T-Shirts und viele tolle Sachen. Wenn Sie ein großer Fan von Art of Manliness sind, ist dies ein Ort, an dem Sie Beute bekommen können. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie etwas abholen. Ihre Einkäufe unterstützen die Website sowie die kontinuierliche Verbesserung dieses Podcasts. Es ist also store.artofmanliness.com. Und bis zum nächsten Mal sagt dir Brett McKay, du sollst männlich bleiben.