Kunst der Männlichkeit Sakrileg! Mein einjähriges Experiment mit einem Elektrorasierer

{h1}

Die Kunst der Männlichkeit hat Tausende von Männern in die Freuden und Freuden der traditionellen Nassrasur mit einem eingeführt Sicherheitsrasierer oder Rasiermesser. Ich bekomme jeden Monat E-Mails und Briefe von Lesern, die sich bei mir dafür bedanken, dass ich sie auf die Idee gebracht habe, sich wie ihre Großväter zu rasieren. Es ist einfach eine billigere, bessere Rasur, als Sie mit einem dieser ausgefallenen Rasierer mit mehreren Klingen bekommen können insbesondere Elektrorasierer… richtig?


Das letzte Mal, dass ich mich mit einem Elektrorasierer rasiert hatte, war als ich 16 Jahre alt war. Das war vor fast 15 Jahren. Ich erinnere mich, dass die Rasur meines Elektrorasierers schlecht und äußerst unangenehm war. Das Rasieren damit war vergleichbar damit, ein kleines Nagetier an mein Gesicht zu halten und es von meinen Stoppeln kauen zu lassen. Schreckliche Rasiermesserverbrennungen (besonders an meinem Hals) waren das typische Ergebnis.

Aber letztes Jahr, nachdem ich mich fast ein Jahrzehnt lang mit einem Rasierapparat rasiert hatte, fragte ich mich, ob Elektrorasierer besser geworden waren. Wir hatten viele technologische Innovationen, seit ich durch die Hallen der Edmond North High School ging. Ich dachte mir, wenn wir Smartphones entwickeln könnten, die leistungsstärker und robuster sind als der Desktop-Computer meiner Familie von 1998, hätte sich sicherlich auch die elektrische Rasiertechnologie verbessert.


Vintage Elektrorasierer Rasierer Werbung Werbung.

Und ich gebe zu, dass ich den Elektrorasierer auch aus purer Faulheit noch einmal besuchen wollte. Seit ich zweimal Vater geworden bin, hatte ich viele Morgen, an denen ich nicht viel Zeit für eine Nassrasur hatte, und wünschte, ich könnte meine Schnurrhaare schnell entfernen, ohne mir das Gesicht aufzuschneiden. Eines der großen Verkaufsargumente der Elektrorasur ist der Komfortfaktor: Sie sparen Zeit und Mühe, indem Sie keinen Wasser- und Rasierschaum mehr benötigen. Schalten Sie das Gerät einfach ein und rasieren Sie sich - jederzeit und überall. Die Idee klingt sicherlich ziemlich geschickt.


Also machte ich mich auf ein einjähriges Experiment, um zu sehen, ob die moderne Elektrorasierertechnologie mich dazu bringen könnte, meinen Sicherheitsrasierer wegzulegen und mich in einen Konvertiten zu verwandeln.



Was waren die Ergebnisse? Weiter lesen.


Eine kurze Geschichte der Elektrorasierer

Vintage Shick Elektrorasierer Rasierer Werbung Werbung Druckknopf Rasieren.

Bevor wir zu meinen Bewertungen kommen, hielt ich es für interessant und hilfreich, ein wenig Geschichte über Elektrorasierer zu erzählen und die Unterschiede zwischen den beiden Haupttypen zu beschreiben.


Der Vorgänger des Elektrorasierers war ein Sicherheitsrasierer zum Aufziehen, der die Klinge hin und her vibrierte (ähnlich wie die batteriebetriebenen Gillette Power Fusion-Rasierer heute). Es wurde 1906 von W.G. Shockey erfunden und war im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts sehr beliebt. Sie mussten immer noch Rasierschaum verwenden, aber die Idee der mechanisierten Rasur war geboren.

Erst 1927 erfand Jacob Schick den ersten vollelektrischen Rasierapparat. Schick sagt, er habe die Idee für das Gerät bekommen, als er als Oberstleutnant in der US-Armee diente. Als er an einem Außenposten mit extrem kaltem Wetter stationiert war, verletzte er sich laut Schick am Knöchel, was ihn zwang, jeden Morgen aus dem Bett zu kriechen, um Eis für das Wasser zu schmelzen, das er zum Rasieren brauchte. Schick glaubte, dass es einen besseren Weg geben musste, und machte sich daran, einen Elektrorasierer zu erfinden, der eine völlig trockene Rasur ermöglichen könnte. Sein fertiges Produkt enthielt oszillierende Klingen - ähnlich wie Friseurscheren - und musste an eine Stromquelle angeschlossen werden. Schicks Elektrorasierer setzte sich vor allem bei Reisenden durch, und bald hatten die meisten Züge, Flugzeuge und Schiffe Steckdosen in den Badezimmern, an die der Rasierer eines Mannes angeschlossen werden konnte.


Vintage Elektrorasierer Rasierer Anzeige Werbung Rasierer Spielautomat.

Wie ist das für die Bequemlichkeit?

1937 stellte Remington seinen Close Shaver vor und fügte eine Mikrosiebfolie über die oszillierenden Klingen, um eine bequemere Rasur zu erzielen. Wie beim Schick-Elektrorasierer mussten Sie an ein Netzkabel gebunden sein, um ihn verwenden zu können. Remington würde sich als führend bei Folienrasierern etablieren und eine treue Anhängerschaft schaffen. Der frühere Besitzer des New England Patriot, Victor Kiam, liebte seinen Remington-Rasierer so sehr, dass er die Firma kaufte. 'Ich mochte den Rasierer so sehr, dass ich die Firma gekauft habe', wurde Kiams Schlagwort in Remington-Werbespots und machte ihn in den 1980er Jahren zu einem bekannten Namen.


Vintage Phillips Philishave Elektrorasierer Rasierer Werbung Werbung.

1939 begann die Firma Philips mit der Vermarktung eines Elektrorasierers mit zwei Köpfen und einer Drehklinge. Anstatt oszillierende Klingen zum Schneiden der Schnurrhaare zu verwenden, dreht sich die kreisförmige Rotationsklinge von Philips, um Ihre Stoppeln zu schneiden. Der vermarktete Vorteil des Rotationsrasierers gegenüber dem Folienrasierer besteht darin, dass dessen Größe und Form die schwer zu rasierenden Teile Ihres Gesichts wie Hals und Kiefer besser erreichen. 1966 stellte Philips den Dreifach-Rasierapparat vor - ein Modell, das bis heute der Standard unter Rotationsrasierern ist. Philips kaufte 1981 die Patente und Marken von Schick und stärkte damit ihre Position auf dem Markt für Elektrorasierer. Das Unternehmen ist weiterhin führend bei Elektrorasierern - insbesondere bei Rotationssorten.

In den späten 1940er Jahren kamen batteriebetriebene Elektrorasierer auf den Markt, und 1960 führte Remington den ersten ein wiederaufladbar batteriebetriebener Elektrorasierer.

Vintage Schick Elektrorasierer Rasierwerbung Werbung Reiseset.

Die Unternehmen, die Elektrorasierer herstellten, vermarkteten sie als Werkzeuge und Zubehör für den wohlhabenden Jet-Set-Mann. Von den 1930er bis weit in die 1980er Jahre wurden Elektrorasierer häufig in mit Seide gefütterten oder Leder-Clamshell-Hüllen verpackt, um dem Rasierer die Aura des Luxus zu verleihen.

Seit dem Aufkommen des Elektrorasierers in den Nachkriegsjahren haben sich die verschiedenen Elektrorasiererfirmen in einem Wettrüsten befunden, um ihren Rasierapparaten Merkmale und Designelemente hinzuzufügen, um sie für Männer attraktiver zu machen.

Und das bringt uns zu meiner Überprüfung der beiden Marktführer auf dem modernen Markt.

Die Ergebnisse meines einjährigen Experiments mit elektrischer Rasur

Weinleseillustrationsmann, der mit Elektrorasierer 1950er rasiert.

Bobs Lächeln würde einige Momente später verschwinden, als er bemerkte, dass er tatsächlich ein kleines, stoppelkauendes Nagetier an sein Gesicht hielt.

Für mein Experiment habe ich den erstklassigen Folienrasierer von Consumer Reports (Braun Series 7) und den erstklassigen Rotationsrasierer (Philips Norelco SensoTouch 3D) gekauft.

Diese Saugnäpfe waren teuer, aber ich wollte auf dem neuesten Stand sein, um sicherzustellen, dass ich die neuesten und besten Technologien für die Elektrorasierung ausprobierte. Mal sehen, wie sie es gemacht haben.

Braun Series 7 Folienrasierer

Braun Series 7 Folienrasierer auf Badezimmertheke.

Der Braun Series 7 sitzt in seinem Lade- / Selbstreinigungsständer.

In den ersten sechs Monaten des Experiments habe ich a Braun Series 7 Folienrasierer. Mein erster Elektrorasierer war ein Folienstil, daher war er mir vertraut. Als ich die Serie 7 im Januar 2013 kaufte, kostete sie mich 250 US-Dollar. Jeezum! Bei Amazon.com sind es jetzt 195 US-Dollar. Immer noch teuer.

Was habe ich für 250 Dollar bekommen?

Nun, Braun hat die sogenannte 'intelligente Schalltechnologie' in diesen Rasierer integriert, die zwar nicht intelligent genug ist, um Ihnen bei Ihren Kalkül-Hausaufgaben zu helfen, den Kopf jedoch mit 10.000 Mikrovibrationen pro Minute vibrieren lässt. Dies soll helfen, mehr Haare einzufangen. Außerdem ist der Kopf mit der „ActiveLift-Technologie“ ausgestattet, die die flach liegenden Haare auf Gesicht und Hals anheben soll, damit die Rasierer sie schneiden können.

Weitere Funktionen sind drei Personalisierungsmodi, mit denen Sie steuern können, wie weich oder aggressiv die Rasur ist, ein Kippkopf, der sich an die Konturen Ihres Gesichts anpasst, ein Trimmer und ein selbstreinigendes System, das Ihre Rasur reinigt, auflädt, schmiert und trocknet Rasierer.

Klingt nach viel Coolness. Aber wie hat es sich rasiert?

Braun Series 7 Folienrasierkopf.

Der Kopf der Braun-Serie 7. Beachten Sie die Folienabdeckung.

Mit der Serie 7 konnte ich meine Wangen durchgehend gründlich und glatt rasieren. Die Ergebnisse waren anderswo unterdurchschnittlich. Der Ort, der mich am meisten frustrierte, war an meinem Hals; Egal wie gründlich ich meine Arbeit erledigte, es blieben Flecken unrasierter Schnurrhaare zurück. Und weil ich mir immer wieder den Rasierer über den Hals fuhr, um diese hartnäckigen Haare zu bekommen, bekam ich unrasierte Bartflecken und wirklich gereizte Haut - das gleiche Problem, das ich 1998 mit meinem Elektrorasierer hatte. Ich musste immer mit einem nassen Rasierapparat zurück, um die Schnurrhaare zu reinigen, die die Serie 7 zurückgelassen hatte.

Die Anweisungen besagten, dass es einige Wochen dauern könnte, bis sich meine Haut und mein Bart an die Rasur mit einem Folien-Elektrorasierer gewöhnt haben, und ich hoffte, dass es mit der Zeit besser werden würde. Sie haben es nie getan.

Eine Sache, die ich beim Rasieren mit einem Elektrorasierer schnell gelernt habe, ist, dass Sie Ihren Bart vor der Rasur nicht zu lange werden lassen können. Wenn Sie lange Schnurrhaare haben, zieht der Rasierer an Ihrem Bart und schneidet dann, was zu einer äußerst unangenehmen Rasur führt. Außerdem nimmt die Uneinheitlichkeit zu, je länger Sie warten. Wenn Sie mit einem Elektrorasierer arbeiten möchten, müssen Sie sich jeden Tag rasieren.

Das selbstreinigende System der Serie 7 war ziemlich geschickt. Es war schön zu wissen, dass mein Rasierer vor jeder Rasur desinfiziert und geschmiert wurde.

Abgesehen von dieser Funktion gibt es nicht viel zu berichten. Der Rasierer lief genauso wie die 40-Dollar-Version, die ich vor anderthalb Jahrzehnten in der High School hatte.

Philips Norelco SensoTouch 3D

Philips Norelco SensoTouch 3D auf Badezimmertheke.

Der Phillips Norelco SensoTouch 3D in seinem Lade- / Selbstreinigungsständer.

Während der zweiten sechs Monate meines einjährigen Experiments habe ich das verwendet Philips Norelco SensoTouch 3D Elektrorasierer. Es ist ein Rotationsrasierer. etwas, das ich noch nie benutzt habe. Dies war der bestbewertete Rotationsrasierer von Consumer Reports im Jahr 2012. Als ich ihn im Januar 2013 kaufte, kostete er - setzen Sie sich? - 350 Dollar. Yowzer.

Bei einem solchen Preis hatte ich erwartet, dass mein Gesicht und mein Hals glatter werden als das eines Babys, während ich es sanft mit kleinen Roboterhänden massierte. Was habe ich für 350 Dollar bekommen?

Der Kopf des SensoTouch 3D verfügt über ein „Gyroflex 3D Contour System“. Übersetzung: Der Kopf ist in drei Teile unterteilt, die sich unabhängig voneinander bewegen. Dadurch kann sich der Rasiererkopf nach außen beugen und nach innen kippen, um den natürlichen Konturen Ihres Gesichts zu folgen. Jedes dieser unabhängig beweglichen Teile am Kopf verfügt über einen Rasierapparat mit der Rasiertechnologie „UltraTrack“, der drei spezielle Rasierspuren umfasst: Schlitze für die langen Haare, Kanäle für die mittellangen Haare und Löcher für die kürzesten Stoppeln. Zur „UltraTrack“ -Technologie gehört das patentierte Super Lift & Cut-Doppelklingensystem von Philips Norelco, mit dem Haare angehoben und bequem unter die Hautoberfläche geschnitten werden können.

Wie die Braun Series 7 verfügt auch das SensoTouch 3D über einen eingebauten Trimmer sowie einen Ladeständer, der als selbstreinigendes System Sekunden benötigt.

Ein herausragendes Merkmal des SensoTouch 3D ist, dass Sie damit auch Nassrasuren durchführen können - sogar unter der Dusche. Tragen Sie einfach Ihre Lieblingsrasurcreme oder Ihr Lieblingsgel auf, sagt Braun, um eine angenehmere und glattere Rasur zu erzielen.

Wie hat es sich entwickelt?

Philips Norelco SensoTouch 3D-Drehköpfe.

Der Drehkopf des SensoTouch 3D. Jeder Teil schwenkt und bewegt sich, um sich an die Konturen Ihres Gesichts anzupassen.

Laut der mit dem SensoTouch gelieferten Bedienungsanleitung musste ich meinem Bart sechs Wochen Zeit geben, um mich an den Rotationsrasierer anzupassen, wenn ich für meine Rasur einen Folienrasierer verwendet hatte. Wie ich oben erwähnt habe, verfügt der Folienrasierer über Klingen, die sich hin und her bewegen, während die rotierenden Rasierklingen herumwirbeln. Ich denke, Sie müssen Ihre Schnurrhaare trainieren, um sich an diese wirbelnde Schnittaktion zu gewöhnen. Um fair zu sein, habe ich sechs Wochen gewartet, bevor ich angefangen habe, die Rasur zwischen der Serie 7 und dem SensoTouch zu vergleichen.

Das Rasieren mit einem Rotationsrasierer hat eine gewisse Lernkurve, wenn Sie nur Folienrasierer verwendet haben. Anstatt wie bei einem Folienrasierer gerade Auf- und Abbewegungen auszuführen, müssen Sie bei einem Rotationsrasierer wie dem SensoTouch kleine, kreisförmige Bewegungen im Uhrzeigersinn ausführen. Das war überraschend schwieriger als ich dachte.

Insgesamt bot der SensoTouch eine überlegene Rasur als der Braun Series 7. Er gab mir eine gründliche, glatte Rasur auf den Wangen und anderen flachen Bereichen wie der Series 7, aber wo der SensoTouch den Folienrasierer der Serie 7 wirklich übertraf, befand er sich am Hals und schwer zu rasierende Kieferpartien. Die kleineren, konturierenden Drehköpfe des SensoTouch hinterließen weniger Whiskerflecken am Hals als die Serie 7. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der SensoTouch all diese schwer zu schneidenden Schnurrhaare auf einen Schlag hat. Ich musste oft mehrere Rundgänge machen, um die Arbeit zu erledigen, und selbst dann blieben ein oder zwei streunende Schnurrhaare zurück. Wenn ich mich trocken rasierte und besonders aggressiv mit dem Rasiermesser umging, hatte ich immer noch starke Hautreizungen.

Ich könnte diese Irritation reduzieren, wenn ich das SensoTouch bei einer Nassrasur verwenden würde, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es eine gründlichere Rasur ermöglicht. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass das Nassrasieren mit einem Elektrorasierer einen der Hauptvorteile eines Elektrorasierers zunichte machte - die Bequemlichkeit, keine Nassrasur durchführen zu müssen. Ich habe mich also nicht oft nass rasiert.

Obwohl der SensoTouch eine bessere Leistung als der Series 7 erbrachte, kann ich ihm keine glühende Bestätigung geben. Zu sagen, dass es sich besser rasiert hat als die Serie 7, ist wie zu sagen, dass es besser ist, einen Grizzlybären mit einem Buttermesser zu erstechen als mit einem Löffel. Nach der Rasur mit dem SensoTouch hatte ich immer noch Schnurrhaare an Hals und Kiefer, was es erforderlich machte, dass ich mit einem Rasierapparat über den Bereich zurückging, um die Dinge aufzuräumen. Und obwohl ich mit dem SensoTouch weniger irritiert war als mit der Serie 7, blieb eine gewisse Irritation bestehen.

Fazit: Der SensoTouch rasiert sich im Vergleich zur Serie 7 ordentlich, aber ich glaube nicht, dass er die 350 US-Dollar wert war, die ich dafür bezahlt habe.

Hilft Lectric Shave?

Vintage Letric Rasur Werbung Werbung Don

Ich weiß, wie du dich fühlst, Kumpel. Würde Lectric Shave mein Experiment mit Elektrorasierern einlösen?

Ein paar Monate nach meinem Elektrorasierexperiment war ich enttäuscht über die Menge an verirrten Schnurrhaaren, die die Rasierer zurückließen. Ich hatte es satt, immer wieder den Rasiererkopf über meine empfindliche Nackenhaut reiben zu müssen, um schließlich meinen Rasierapparat herausspringen zu lassen, um Dinge aufzuräumen.

Aber dann, eines Nachts, während ich zusah Bauernsterne, eine Frau trat wieder in mein Leben ein, die ich lange nicht gesehen hatte.

Es war Carmen Electra.

Wie viele blöde amerikanische Teenager aus den 90ern habe ich manchmal MTVs gesehen Herausgegriffen nach der Schule. Playboy Playmate des Jahres Carmen Electra war 1998 die dralle Co-Moderatorin der Show - im selben Jahr bekam ich meinen ersten Elektrorasierer.

Ich hatte seit meiner Schulzeit nicht mehr viel von Frau Electra gesehen, und dann war sie da und warf schwül ein Pflegeprodukt für Männer namens Lectric Shave auf. Ich hatte dieses Zeug schon einmal gesehen, habe es aber nie besonders beachtet, da ich keinen Elektrorasierer verwendet habe. Ich kann mir das Pitch-Meeting für diese Lectric Shave-Kampagne nur vorstellen. 'Jungs! Ich habe die beste Idee! Es heißt Lectric Shave, oder? Wie wäre es, wenn wir Carmen E- bekommen?Lectra um es zu werfen. Kapiert? Lectric? Electra? Wir werden Millionen für den Kunden verdienen! Millionen! '

Ich habe von Carmen Electra in der Werbung für Lectric Shave erfahren, dass ich mich mit meinem Elektrorasierer schlecht rasiert habe, weil mein „Bart sich hingelegt hat“. Wenn ich vor der Rasur mit meinem Elektrorasierer ein bisschen Lectric Shave auf meine Haut spritzen würde, würden meine Schnurrhaare wie ein Bootcamp-Soldat auffallen und mir eine „52% gründlichere Rasur“ ermöglichen, als ich es ohne sie tun würde. Und dann tauchte Carmen Electra aus dem Nichts auf und fuhr mit ihren Händen sinnlich über mein Gesicht und meine Brust.

Also ging ich am nächsten Tag zu Walgreens und kaufte mir Lectric Shave.

Bei meiner nächsten Rasur öffnete ich die Flasche und war angenehm überrascht von dem schönen, maskulinen Duft. Ich habe etwas aufgespritzt. Ihr Bart muss dabei trocken sein und Sie müssen ein oder zwei Minuten warten, bis die Lectric Shave getrocknet ist, bevor Sie mit der Rasur beginnen. Ich glaube, ich hatte erwartet, dass meine Schnurrhaare tatsächlich gerade stehen, aber ich fühlte wirklich nicht viel von irgendetwas. Ich nehme an, meine Haut fühlte sich etwas straffer an, ähnlich wie das Gefühl, wenn Sie Alkohol auf Ihre Haut auftragen (und tatsächlich ist Alkohol die erste Zutat des Produkts).

Nachdem ich eine Minute gewartet hatte, begann ich mich zu rasieren. Die Ergebnisse?

Kein merklicher Unterschied zur Braun-Serie 7. Immer noch nicht sehr bequem, und ich hatte immer noch diese verirrten Schnurrhaare zurückgelassen. Und obendrein erschien Carmen Electra nicht in meinem Badezimmer, um mein Gesicht zu streicheln. Verdammt! Was für eine Verschwendung von $ 2.5o. Damit hätte ich mir einen Pepsi Max kaufen können.

Ich wiederholte das Lectric Shave-Experiment mit dem SensoTouch 3D und wieder keinen merklichen Unterschied in der Rasiernähe oder der Patch-Reduzierung.

Nein, Lectric Shave scheint Ihnen nicht dabei zu helfen, eine gründlichere Rasur mit Elektrorasierer zu erhalten. Es riecht aber gut.

Abschließende Gedanken

Elektrorasieren ist eine Idee, die abstrakt gut klingt, in der Praxis jedoch leider nicht ausreichend ist.

Selbst die heutigen High-Tech-Elektrorasierer haben immer noch das Gefühl, dass ein kleines Nagetier auf Ihrem Gesicht kaut. Da ich immer wieder mit dem Rasiermesser über meinen Hals gehen musste, um diese streunenden Schnurrhaare zu bekommen, bekam ich die gleichen eingewachsenen Haare und Rasiermesserverbrennungen wie bei meinem Elektrorasierer von 1998, aber diesmal gab ich 250 bis 350 Dollar aus, um sie zu bekommen diese beschissene Rasur. Wenn ich in der Zeit hinzufügte, die ich brauchte, um meinen Rasierapparat und ein bisschen Rasierschaum herauszubrechen, um diese hartnäckigen Haare zu reinigen, dauerte das Rasieren mit einem Elektrorasierer oft genauso lange wie das herkömmliche Nassrasieren. Poof! Es gibt eines der größten Verkaufsargumente der Branche.

Das einzige, was sich auf dem Markt für Elektrorasierer geändert hat, ist das Hinzufügen von Schnickschnack wie selbstreinigenden Ständern und „Mikrovibrationen“. Was ich denke ist schön, aber definitiv nicht die Aufkleberpreise für diese Dinge wert.

Nach einem Jahr Rasieren mit Elektrorasierern kann ich Ihnen von ganzem Herzen empfehlen, sich NICHT mit ihnen zu rasieren. Sie sind praktisch für Reisen oder einen Tag, an dem Sie sich faul fühlen und es Ihnen egal ist, ob Sie sich gut rasieren. Mit einem Rasierapparat oder sogar einem Rasiermesser erhalten Sie eine bessere, gründlichere und bequemere Rasur. Und das sage ich nicht nur wegen meiner Vorliebe für Opa. Ich habe es 'wissenschaftlich' getestet!

Für diejenigen unter Ihnen, die nicht überzeugt sind und sich dennoch mit einem Elektrorasierer rasieren möchten, wäre das kleinere von zwei Übeln das Phillips Norelco SensoTouch Rasierapparat. Ich habe eine gleichmäßigere, gründlichere Rasur mit weniger Reizung als mit dem Folienrasierer. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie einen günstigeren Rasierapparat bekommen und trotzdem ungefähr die gleiche Rasierqualität erzielen können wie mit dem SensoTouch. (Jeremy verwendet gelegentlich das wesentlich günstigere Philips Norelco-Modell und sagt, dass es eine anständige Rasur ohne Schnickschnack bietet. Er merkt jedoch auch an, dass es sich immer noch wie ein stoppelfressendes Eichhörnchen anfühlt, besonders am Hals.)

Nächstes Experiment: Ist das Rasieren mit einem Rasiermesser mit mehreren Klingen so schrecklich, wie ich mich erinnere?