Bringen Sie Ihre Freundin nach Hause: Tipps für eine reibungslose Einführung

{h1}

Du hast ihre Eltern bereits getroffen. Jetzt ist es Zeit für sie, deine zu treffen.


Als Sie ihre Leute zum ersten Mal trafen, war es Ihre größte Sorge, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Nachdem die Rollen vertauscht wurden, sollten Sie sich darauf konzentrieren, zu helfen ihr einen guten Eindruck machen. Wenn Sie ist ein TorwartSie wird sich wahrscheinlich sehr darum kümmern, dass deine Eltern sie mögen. Und Sie möchten wahrscheinlich, dass sie ihr auch die Daumen hoch geben. Ihre Leute und Ihr Lebensgefährte verstehen sich vielleicht nicht immer gut, aber wenn sie es tun, laufen die Dinge sicher viel glücklicher.

Während es für alle Beteiligten etwas umständlich und nervenaufreibend sein kann, Ihre Freundin zum ersten Mal nach Hause zu bringen, finden Sie hier einige schnelle Tipps, damit sich alle wohl fühlen und die Dinge so reibungslos wie möglich laufen.


Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich bereit sind, sie nach Hause zu bringen. In den meisten Fällen interpretiert eine Frau eine Einladung, Ihre Eltern zu treffen, als Signal dafür, dass Sie sie für etwas Besonderes halten und Ihre Beziehung ziemlich ernst ist. Deine Eltern werden den Umzug wahrscheinlich genauso interpretieren. Bringen Sie also kein Mädchen nach Hause (besonders nicht für einen Urlaub), es sei denn, Sie möchten beiden Parteien mitteilen, dass Sie hoffen, dass sie eine Weile in der Nähe sein wird (und Sie sind damit einverstanden, dass Ihre Mutter bis zu Ihnen ununterbrochen nach ihr fragt den Knoten auflösen oder binden).

Bereite sie vor. Sie können den Grundstein für ein reibungsloses Treffen legen, indem Sie sowohl Ihre Eltern als auch Ihre Freundin darauf vorbereiten, was Sie voneinander erwarten können. Hier sind einige Dinge, die Sie mit Ihren Leuten über Ihr Mädchen besprechen sollten:


  • Gesprächsstarter. Jeder möchte unangenehme Pausen so weit wie möglich vermeiden, und Ihre Leute möchten Ihre Freundin besser kennenlernen. Aber je weniger Sie ihnen von ihr erzählt haben, desto schwieriger ist es für sie, zu wissen, was sie im Gespräch fragen sollen. Geben Sie Ihren Eltern Hintergrundinformationen über sie, die ihnen helfen, Fragen zu stellen. „Rob hat uns erzählt, dass Sie letzten Sommer einen Monat lang durch Europa gereist sind. Was war dein Lieblingsland? '
  • Gespräche zu vermeiden. Sie sollten Ihre Eltern auch über sensible Themen informieren, die Sie am besten vermeiden sollten. 'Also, wo wohnen deine Eltern?' 'Mein Vater ist tot und meine Mutter ist im Gefängnis.' 'Oh.'
  • Ernährungspräferenzen / -beschränkungen. Wenn Ihre Freundin allergisch gegen Erdnüsse und Vegetarier ist, möchten Sie nicht, dass Ihre Mutter Kung-Pao-Hühnchen zum Abendessen serviert. Sie können Ihre Eltern sogar auf ein oder zwei Lieblingsessen Ihrer Freundin hinweisen. Vertrautes Essen in einer neuen Umgebung hilft ihr, sich wohler zu fühlen.

Bereite sie vor. Gehen Sie, genau wie Sie es mit Ihren Eltern getan haben, auch mit Ihrer Freundin über Gesprächsstarter und Fallstricke. Und füllen Sie sie auch über andere Dinge aus:



  • Familiendynamik-Dossier. Geben Sie Ihrer Freundin eine Einführung in das Drama und die Dynamik in Ihrer Familie. Deine Mutter hasst deine Stiefmutter, dein Bruder ist in der Reha, dein Vater ist seit sechs Monaten arbeitslos. Solche Dinge. Je mehr sie weiß, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie versehentlich „einspringt“.
  • Geschenk. Wenn deine Freundin ein Geschenk für deine Eltern mitbringen möchte, ist das definitiv eine nette Geste. Geben Sie ihr einige Vorschläge, was gut gehen würde. Hat deine Mutter eine Lieblingsblume? Lieben sie es, neue Kaffees zu probieren? Sie möchten nicht, dass Ihre Freundin Ihren Eltern eine Flasche Wein anbietet.
  • Gemeinsamkeiten teilt sie mit deinen Eltern. Menschen mögen andere Menschen, die wie sie sind. Lassen Sie Ihre Freundin ein oder zwei Dinge wissen, die sie mit Ihren Leuten gemeinsam hat und die sie mit ihnen besprechen kann. 'Andrew sagt mir, dass du Gartenarbeit magst. Ich habe versucht, meine Zehen hinein zu tauchen, indem ich in meiner Wohnung einen kleinen Garten auf der Fensterbank angelegt habe. '
  • Physikalische Anziehung. Lassen Sie sie wissen, wie Ihre Familie körperliche Zuneigung zeigt. Vielleicht ist deine Mutter keine Umarmung und es wäre am besten, wenn deine Freundin einen Handschlag anbietet. Oder vielleicht muss sie darauf vorbereitet sein, dass deine Mutter sie direkt auf die Lippen knutschen wird.
  • Hausregeln. Sollte sie ihre Schuhe ausziehen, wenn sie hereinkommt? Erwarten deine Eltern, dass du in getrennten Räumen schläfst? Sagst du immer Gnade vor dem Essen? Du willst nicht, dass deine Freundin in ihren Hackbraten gräbt, während alle anderen ihren Kopf zum Gebet neigen.

Denken Sie daran, die Situation aus ihrer Perspektive zu betrachten. Wenn Sie nach Hause zurückkehren, befinden Sie sich in Ihrer ultimativen Komfortzone - mit Menschen, mit denen Sie seit ein paar Jahrzehnten zusammen sind, und in dem Haus, in dem Sie vielleicht aufgewachsen sind. Es ist leicht zu vergessen, dass es Ihrer Freundin nicht genauso geht So wie du bist; Für sie ist alles neu und unbekannt. Es ist eine gute Übung, darüber nachzudenken, zum ersten Mal in das Haus einer anderen Person zu gehen, vielleicht sogar in das Haus ihrer Eltern, und sich daran zu erinnern, wie Sie sich ein wenig fehl am Platz und nicht so wohl gefühlt haben. Dies wird Ihnen dabei helfen, Ihr Verhalten zu steuern und Sie daran zu erinnern, alles zu tun, damit sich Ihre Freundin wohlfühlt.


Biete ihr Essen und Getränke an. Bei diesem ersten Besuch wird sie sich nicht wohl fühlen, wenn sie Dinge aus dem Kühlschrank holt, und sie weiß nicht, wo sich Dinge wie Gläser und Utensilien befinden. Ergreifen Sie also die Initiative, um ihr Erfrischungen anzubieten.

Lobe sie vor ihnen. Es ist nicht höflich für sie, ihre eigenen Leistungen und Stärken zur Sprache zu bringen. Aber du kannst und solltest. 'Sophie ist die tollste Köchin.' 'Grace hat ein Nachhilfeprogramm für benachteiligte Kinder gestartet, das gerade ein großes Stipendium erhalten hat.' Wenn Sie Ihre Freundin vor Ihren Eltern loben, fühlt sie sich wirklich gut und hilft ihnen, sie in einem positiven Licht zu sehen.


Bleib so weit wie möglich an ihrer Seite. Dies ist die wichtigste Regel. Vielleicht hast du deinen Bruder eine Weile nicht gesehen und bist versucht, deine Freundin mit deinen Eltern im Wohnzimmer zu lassen, während du zwei oben Videospiele spielst. Es ist verständlich, aber in dieser Situation musst du deine Freundin an die erste Stelle setzen. Denken Sie auch hier daran, dass sie sich zwar super wohl fühlt, dies aber nicht tut. Wenn Sie mit Ihren Leuten allein sind, um Smalltalk zu führen, kann sie sich sehr ängstlich und unbehaglich fühlen, ganz zu schweigen von der Verlassenheit. Hoffentlich fühlt sie sich nach ein paar Besuchen und einem besseren Kennenlernen viel wohler. Aber versuchen Sie bei diesem ersten Besuch (und für einige danach), so weit wie möglich an ihrer Seite zu bleiben.

Welche Tipps müssen Sie geben, um Ihre Freundin so gut wie möglich nach Hause zu bringen?