So vermeiden Sie Taschendiebstahl

{h1}

Vor ein paar Jahrhunderten war Taschendiebstahl die Geißel der Städte auf der ganzen Welt. Von Dickens 'London bis zu New Yorks berühmten Five Points übten erfahrene Diebe ihr Handwerk und filzten die Wertsachen von Passanten, ohne dass das Opfer etwas bemerkte. Eigentlich, So haben Taschen in der Kleidung ihren Anfang genommen: Vor dem 17. Jahrhundert trugen Männer und Frauen ihre Wertsachen in Geldbörsen außerhalb des Körpers. Dann fingen sie an, Beutel in ihre Kleidung zu binden, um mögliche „Geldbörsen“ und Diebe zu vereiteln. Aber Taschendiebe passten sich bald an und lernten, wie man die Waren geschickt aus Hosen-, Westen- und Jackentaschen herausholt.


Um die Wende des 20th Jahrhundert begannen die amerikanischen Staatsanwälte hart gegen Taschendiebe vorzugehen, und die Schulpflicht brachte junge angehende Diebe von den Straßen. Bald gab es nur noch wenige „Meister“ -Taschendiebe, um den Handel weiterzugeben, und weniger Kinder, die bereit und in der Lage waren, eine Form von Verbrechen zu lernen, deren Perfektion Jahre dauerte. In den letzten Jahren hat der Rückgang des Bargeldes Geldbörsen zu einem weniger wünschenswerten Ziel gemacht.

Während Taschendiebstahl in den USA seit etwa fünfzig Jahren rückläufig ist, ist es in Europa immer noch ein großes Problem. Tatsächlich ist Taschendiebstahl in einigen Ländern so schlimm geworden, dass beliebte Touristenattraktionen tagelang geschlossen werden mussten.


Viele Polizeibehörden schütteln Taschendiebstahl als gewöhnlichen kleinen Diebstahl ab. Aber für das Opfer bedeutet der Diebstahl seiner Brieftasche nicht nur, dass sie nicht mehr das Geld haben, das sie bei sich hatten, sondern es verursacht auch enorme Zeit- und Sorgenkosten. Kreditkarten müssen storniert und Kreditagenturen vor möglichem Identitätsbetrug gewarnt werden. Wenn ein Reisepass aufgehoben wurde, werden sich die Reisepläne wahrscheinlich verzögern und das Opfer muss für eine noch teurere Heimreise bezahlen, weil es seinen ursprünglichen Flug verpasst hat.

Um zu vermeiden, dass Sie sich in einem solchen Chaos befinden, müssen Sie lediglich einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um Ihre Anfälligkeit für Taschendiebe erheblich zu verringern. Und in der heutigen Veröffentlichung werden wir von Experten unterstützte Tipps dazu geben.


Situationsbewusstsein aufrechterhalten

Der erste Schritt, um Taschendiebstahl zu vermeiden, besteht darin, das Situationsbewusstsein immer aufrechtzuerhalten, wenn Sie unterwegs sind. Um einen detaillierten Einblick in die Entwicklung des Situationsbewusstseins von Jason Bourne zu erhalten, Lesen Sie diesen Artikel.



Kenne deinen Dieb

Es ist schwierig, einen Dieb aus der Menge herauszusuchen, da Taschendiebe alle demografischen Grenzen und Stereotypen überschreiten. Während deine Oma dir vielleicht gesagt hat, du sollst nach Zigeunern Ausschau halten! Taschendiebe gibt es in jeder Rasse und Farbe. Während die meisten Männer sind, gibt es auch eine große Anzahl weiblicher Taschendiebe. Und während Taschendiebstahl oft als 'Jungenverbrechen' bezeichnet wurde, ist es in Europa üblich, Taschendiebstahlbanden zu finden, in denen das durchschnittliche Mitglied über 30 Jahre alt ist.


Gehen Sie also nicht davon aus, dass Sie es vermeiden können, gestohlen zu werden, indem Sie sich von bestimmten „Arten“ von Menschen fernhalten. Beachten Sie vor allem die folgenden Punkte, wenn Sie in einem Gebiet unterwegs sind, das für Taschendiebstahl bekannt ist:

Taschendiebe arbeiten oft in Gruppen. Ein oder zwei Mitglieder des Taschendiebstahl-Teams lenken ab, während ein Komplize Ihre Sachen stiehlt. Wenn Sie also eine Gruppe von Menschen sehen, die so handeln, dass sie Ihre Aufmerksamkeit erregen, halten Sie Ausschau nach einer Hand, die versucht, Ihre Wertsachen zu filtern.


Taschendiebe sind oft Kinder. Während viele Taschendiebe erwachsene Männer sind, sind eine große Anzahl von Taschendieben tatsächlich junge Jungen und Mädchen. Kinder-Taschendiebe nutzen ihr unschuldiges Aussehen mit den Augen eines Rehs voll aus. Da ein Tourist nicht erwartet, dass ein Kind ein Verbrecher ist, kann der junge Taschendieb seinem Ziel näher kommen, ohne Verdacht zu erregen.

In Europa werden Sie wahrscheinlich auf mehr Kinder-Taschendiebe stoßen, da in vielen Ländern ein junger Dieb, wenn er von den Behörden festgenommen wird, einfach zu einer Gruppe nach Hause gebracht wird, wo sie am nächsten Tag aus der Tür gehen, um noch mehr zu stehlen.


Lassen Sie sich also nicht in ein falsches Sicherheitsgefühl wiegen, wenn ein Kind plötzlich in einem Bereich, der für Taschendiebstahl bekannt ist, mit Ihnen in Kontakt kommt. Es ist möglich, dass sie einen Überfall auf dich bekommen.

Taschendiebe sind normalerweise gut gekleidet. Wenn sich die meisten Menschen einen Taschendieb vorstellen, stellen sie sich wahrscheinlich einen schmutzigen Straßenkind vor. Die Realität ist, dass die meisten Taschendiebe wie gut gekleidete bürgerliche Leute aussehen. Sie möchten sich in ihre Umgebung einfügen und so ungefährlich wie möglich erscheinen, um Ihnen so nahe wie möglich zu kommen, ohne Alarme auszulösen. Sie werden sich also so kleiden, dass sich die Menschen wohl fühlen. Das bedeutet, dass sie saubere, gut gepresste Kleidung mit Logos von Marken tragen, die Menschen (zumindest in Europa) mit bürgerlichem Wohlstand in Verbindung bringen - Nike, Gap, Adidas usw.


Wissen, wo Taschendiebe gerne arbeiten

Während Sie in jedem Teil einer Stadt auf Taschendiebe stoßen können, sind einige Orte ein Magnet für Taschendiebe:

Taschendieb Eiffelturm Illustration.

Sehenswürdigkeiten. Touristenattraktionen sind ein Paradies für Taschendiebe. Sie haben 1) viele ahnungslose Touristen, die oft viel Bargeld bei sich haben, 2) Denkmäler und Exponate, die die Menschen ablenken und ihren Blick und ihre Aufmerksamkeit von ihren Besitztümern ablenken, und 3) einen hohen Fußgängerverkehr, bei dem die Menschen aufeinander stoßen und weniger sind wahrscheinlich die Berührung der klebrigen Finger eines Diebes bemerken. Taschendiebstahl ist in der Tat bei Touristenattraktionen so weit verbreitet, dass in den letzten Jahren sowohl der Eiffelturm als auch der Louvre wegen dieser Tatsache mehrere Tage lang geschlossen werden mussten.

Wenn eine beliebte Touristenattraktion auf Reisen auf Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten steht, treffen Sie bei Ihrem Besuch zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen mit Ihren Wertsachen.

Öffentliche Verkehrsmittel. Da die öffentlichen Verkehrsmittel die Menschen dazu zwingen, direkt nebeneinander zu stehen, ist dies ein fruchtbares Feld für Taschendiebstahl. Mit nur einer Beule von einem Komplizen kann ein Taschendieb Ihre Brieftasche nehmen und aus dem Zug und auf dem Weg sein, bevor Sie überhaupt bemerken, dass sie fehlt.

Restaurants und Bars. Taschendiebe strömen oft in Restaurants und Bars, die bei Touristen beliebt sind. Da die Aufmerksamkeit der Kunden auf ihre Mahlzeit und die Personen gerichtet ist, mit denen sie essen, bemerken sie häufig nicht die Hand, die in ihre Handtasche gleitet, um eine Brieftasche zu schnappen.

Hotellobbys. Hotellobbys bieten einem Taschendieb eine großartige Gelegenheit, die Waren einer Person zu klauen. Wenn Touristen an der Hoteltür ankommen, jonglieren sie häufig und behalten mehrere Gepäckstücke im Auge. Taschendiebe nutzen die abgelenkte Aufmerksamkeit des Touristen, indem sie ihnen stehlen, was sie können.

Kennen Sie die Tricks, die Taschendiebe verwenden

Es ist nicht nur eine ruhige und verstohlene Hand, die einen erfolgreichen Taschendieb ausmacht.

So wie Zauberer Fehlleitung und Ablenkung verwenden, um Karten und Münzen scheinbar in Luft aufzulösen, verwenden Taschendiebe ähnliche Techniken, um Ihre Brieftasche und Ihr Smartphone verschwinden zu lassen.

Ein guter Taschendieb hat ein ausgeprägtes Verständnis der menschlichen Psychologie und versteht, dass Menschen ihre Aufmerksamkeit nur auf ein oder zwei Dinge gleichzeitig richten können. Folglich warten sie entweder auf einen Moment oder schaffen einen Moment, in dem Ihre Aufmerksamkeit auf etwas anderes gelenkt wird, das Sie stehlen können.

Während es für einen einzelnen Taschendieb möglich ist, die notwendige Ablenkung zu erzeugen, um Ihre Wertsachen erfolgreich zu filtern, ist es viel einfacher, wenn sie einen Partner für Kriminalität haben. Folglich arbeiten die meisten Taschendiebe, wie bereits erwähnt, in Teams.

Im Folgenden werden einige der Tricks hervorgehoben, mit denen Taschendiebe üblicherweise von ihren Opfern stehlen. Die meisten davon sind Taktiken, die von Gruppen angewendet werden, während einige Methoden von einsamen Dieben angewendet werden:

Taschendieb Trick Illustration.

Der hilfsbereite Fremde. Ein freundlicher Fremder kommt auf Sie zu, um einige Flusen von Ihrer Jacke abzuwischen. Ein paar Minuten später, wenn Sie Ihre Brieftasche abholen, um ein Getränk zu kaufen, fehlt es Ihnen. Manchmal ist der Trick sogar noch aufwändiger: Eine Person verschüttet „versehentlich“ etwas auf Sie, eine andere hilft Ihnen, das Chaos zu beseitigen, während eine dritte Person den Reifen ausnutzt, indem sie Ihre Brieftasche stiehlt. Wenn jemand Ihnen gegenüber etwas zu freundlich und hilfsbereit ist, seien Sie misstrauisch. Sie könnten ein Taschendieb sein (oder der Ablenker in einem Taschendieb-Team).

Den barmherzigen Samariter ausnutzen. Ein Fremder kommt auf Sie zu und bittet um Hilfe - vielleicht haben sie eine Karte und fragen nach dem Weg, oder sie könnten vor Sie fallen und alles fallen lassen, was sie in ihren Händen haben. Die ungeschickte Person ist wirklich die ablenkende Hälfte eines Taschendiebstahl-Teams; Während sich Ihre Aufmerksamkeit darauf konzentriert, ihnen zu helfen, stürzt ihr Partner herein und macht sich heimlich mit Ihrer Brieftasche auf den Weg.

Taschendieb Trick Drehkreuze U-Bahn Illustration.

Verzögerungen an Drehkreuzen verursachen. Sie gehen durch ein überfülltes Drehkreuz, um in die U-Bahn zu steigen, als plötzlich die Person vor Ihnen anhält und Sie direkt auf sie stößt. Folglich stößt die Person hinter Ihnen auch auf Sie. Die Person an der Vorderseite entschuldigt sich und sagt, dass ihr Ticket nicht funktioniert hat. Sie versucht es erneut, diesmal mit Erfolg. Mit einer weiteren Entschuldigung schiebt sie sich durch das Drehkreuz und rennt los, um ihren Zug zu erreichen. Wenn Sie in Ihren Zug steigen und sich setzen, bemerken Sie, dass Ihre Brieftasche nicht mehr in Ihrer Gesäßtasche ist.

Die Person, die die Verzögerung am Drehkreuz verursachte, war der Ablenker; Die Person, die Sie von hinten getroffen hat, war der Taschendieb, der Ihre Brieftasche gehoben hat. Bei all der Aufregung von Körpern, die gegen Körper stoßen, haben Sie nie gespürt, wie eine Hand in Ihre Gesäßtasche rutscht.

Der Flash Mob. Sie sind in der U-Bahn, als plötzlich eine riesige Masse von Menschen Sie umgibt und Sie anstößt. Bei der nächsten Haltestelle steigen alle aus und Ihre Brieftasche fehlt.

Wenn Sie jemals plötzlich von vielen Menschen umgeben sind, steigen Sie sofort aus. Du wirst gleich gestohlen.

Wohltätigkeitsarbeiter mit Zwischenablagen. Eine Gruppe gut gekleideter, freundlicher Mädchen kommt mit einer Zwischenablage auf Sie zu. Sie signalisieren, dass sie taub und stumm sind und zeigen auf die Zwischenablage. Während Sie die Zwischenablage in der Hand haben und das Petitions- / Spendenformular durchlesen, schnappt sich ein Komplize Ihre Brieftasche oder andere Dinge aus Ihrem Rucksack. Dies ist angeblich eine beliebte Taschendieb-Taktik in Paris.

Der freundliche Verkäufer. Beim Stöbern auf einem Marktplatz im Freien begegnen Sie einem Verkäufer, der mit seinen Waren etwas zu freundlich und aufdringlich ist. Er ist vielleicht nicht wirklich daran interessiert, den Verkauf abzuschließen, sondern lenkt Sie einfach ab, während ein Komplize Ihre Brieftasche stiehlt.

Gefälschte Kämpfe. Eine Gruppe von Männern beginnt zu kämpfen. Sie sehen natürlich zu, weil Kämpfe cool sind. Wenn der Kampf vorbei ist, ist Ihre Brieftasche weg.

Das war kein richtiger Kampf und du wurdest gerade gelutscht.

Kinder Bettler. Eine Gruppe von Kindern versammelt sich plötzlich um dich und redet, schreit und bettelt um Geld. Sie zerstreuen sich bald, aber du bist leichter in der Hose. Während viele Taschendiebe wie sanftmütige Mittelklasse-Leute aussehen, sehen einige wie der stereotype Straßenbengel / Bettler aus.

Tasche aufgeschlitzt. Einige Diebe kümmern sich nicht einmal um all die Ablenkungen und Stealth-Taktiken und schneiden einfach Ihren Rucksack auf und nehmen, was sie in die Hände bekommen können. Es ist zwar nicht so häufig, aber es passiert genug, dass Sie möglicherweise Vorsichtsmaßnahmen treffen möchten, um zu verhindern, dass es Ihnen passiert. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge dazu.

Das schnelle Greifen vor dem Schließen der U-Bahn-Tür. Eine andere dreiste Taktik, die Diebe anwenden, besteht darin, Personen anzuvisieren, die direkt neben den Türen einer U-Bahn sitzen oder stehen. Der Dieb steht in der Nähe des Opfers im Zug oder direkt vor den Türen des Zuges. Kurz bevor sich die Türen schließen, schnappt sich der Dieb die Handtasche oder den Rucksack oder nimmt die Brieftasche und rast aus dem Zug. Das Opfer kann nicht viel tun, außer die Türen zu hämmern, während der Zug wegrollt. Da sich der Dieb keine Sorgen machen muss, dass Sie ihnen folgen, können sie es sich leisten, mit ihrem Überfall weniger heimlich umzugehen. Sie greifen einfach nach dem, was sie wollen, und kümmern sich nicht darum, ob Sie sie bemerken oder nicht.

Stoß und heben. Die gebräuchlichste Solo-Taschendieb-Taktik ist das Bump and Lift. Der Taschendieb stößt einfach gegen das Opfer und zieht gleichzeitig die Brieftasche des Opfers aus der Gesäßtasche.

Taschendiebstahl-selbst (so viel wie möglich)

Es ist zwar unmöglich, sich zu 100% gegen Taschendiebe zu schützen, aber Sie können einige Dinge tun, um sich selbst zu einem weitaus weniger wahrscheinlichen Opfer zu machen:

Sieh nicht wie ein Tourist aus. Taschendiebe lieben es, Touristen anzusprechen, weil 1) sie oft viel Bargeld und Wertsachen bei sich haben und 2) sie normalerweise nicht darauf achten, was um sie herum vor sich geht, weil sie sich so darauf konzentrieren, die neuen Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Vermeiden Sie es also, wie ein Tourist auszusehen.

Dies bedeutet nicht, dass Sie sich genau wie die Einheimischen kleiden müssen, sondern dass Sie das Beste tun müssen, um sich einzufügen. Tragen Sie nichts, was Sie auszeichnet und überträgt, dass Sie ein Tourist mit viel Geld sind. Der Taschendieb-Experte Bob Arno empfiehlt, keine Kleidung mit hochwertigen Markenlogos sowie teuren Schmuck oder Uhren zu tragen. Mit anderen Worten, kleiden Sie sich kulturell angemessen und unbeschreiblich.

Vermeiden Sie es auch, Karten zu bestaunen und so auszusehen, als ob Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden. Machen Sie sich vor Ihrer Abreise eine gute Vorstellung davon, wie Sie dorthin gelangen und sich bewegen können, als ob Sie wissen, wohin Sie gehen.

Seien Sie wachsam und durchsetzungsfähig. Wenn Sie von einer Gruppe von Kindern gehetzt und umgeben werden, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammenarbeiten, um alles zu stehlen, was Sie an sich haben. Behalten Sie eine selbstbewusste Haltung bei und rufen Sie 'Nein!' - Sie werden wahrscheinlich zurücktreten. Wenn sie es nicht tun, haben Sie keine Angst, sich durchzusetzen, obwohl sie Kinder sind. Wenn ein 'hilfsbereiter' Fremder verdächtig freundlich zu sein scheint, haben Sie ebenfalls keine Angst, sich zu entfernen und Abstand zu halten. Diebe rechnen damit, dass Sie zu „nett“ sind, um unhöflich zu sein oder eine Szene zu machen. Sie möchten nicht wirklich distanziert und vorsichtig gegenüber wirklich freundlichen Menschen sein, aber Sie müssen wachsam sein und wissen, was um Sie herum vor sich geht.

Halten Sie das Nötigste in Ihrer Brieftasche. Je weniger Sie in Ihrer Brieftasche haben, desto weniger Ärger wird es, wenn Sie Taschendiebstahl bekommen. Bewahren Sie einfach eine einzige Kreditkarte, einen einzigen Ausweis und einen kleinen Geldbetrag auf. Das ist es.

Bewahren Sie eine Ersatzkreditkarte sicher in Ihrem Hotel auf, falls Sie Ihren Geldbeutel verlieren.

Front Pocket Wallet Taschendieb Illustration.

Bewahren Sie Ihre Wertsachen in einer Fronttasche auf. Während ein erfahrener Taschendieb Ihre Sachen aus Ihrer Vordertasche ziehen kann, ist dies schwieriger als wenn sich Ihre Sachen in Ihrer Gesäßtasche befinden. Wenn Sie nach einer Brieftasche suchen, die gut in Ihre Vordertasche passt, Schauen Sie sich die Rogue Wallet an. Und vergessen Sie nicht, Ihr Smartphone auch in die Vordertasche zu stecken.

Ein weiterer sicherer Ort, um Ihre Waren neben Ihrer Gesäßtasche zu verstauen, ist die Innentasche Ihrer Jacke. Stellen Sie für zusätzliche Sicherheit sicher, dass der Knopf oder Reißverschluss geschlossen werden kann.

Besser noch, bewahren Sie sie in einem Geldgürtel auf. Nehmen Sie für maximale Sicherheit ein Trinkgeld von Ihren Vorfahren und bewahren Sie Ihre Wertsachen unter Ihrer Kleidung in einem Geldgürtel auf. Beachten Sie jedoch, dass Geldgürtel nicht vollständig sicher sind.

Eine weitere Option, die noch sicherer ist als Geldgürtel, ist Unterwäsche mit Reißverschlusstaschen. Der Clever Travel Companion ist ein großartiges Beispiel für diese Art von Kleidungsstück. Selbst die geschicktesten Taschendiebe werden es schwer haben, ihre Hände von Ihrem Müll zu bekommen, um eine Brieftasche zu finden, ohne es zu bemerken.

 Taschendieb Tricks Strategie Illustration.

Wenn Sie ein Schild mit der Aufschrift 'Vorsicht vor Taschendieben' sehen, berühren Sie Ihre Brieftasche nicht. In Gebieten, in denen kleine Diebe weit verbreitet sind, finden Sie häufig Schilder mit der Aufschrift 'Vorsicht vor Taschendieben'. Wenn die meisten Menschen dieses Schild sehen, klopfen sie sofort auf ihre Kleidung, wo sie ihre Wertsachen aufbewahren, um zu überprüfen, ob sie noch da sind. Währenddessen stehen die Taschendiebe in der Nähe und beobachten, wo sich die Leute tätscheln, damit sie sich auf den Diebstahl einlassen können!

Wenn Sie also ein Schild mit der Aufschrift „Vorsicht vor Taschendieben“ sehen, vermeiden Sie die Reaktion, um Ihre Sachen zu überprüfen. Sie stellen Dieben nur ein Zielsignal zur Verfügung.

Sichern Sie Ihren Rucksack. Rucksäcke und andere Taschen sind ein Freund eines Taschendiebs. Sie lassen Sie nicht nur wie einen Touristen aussehen (insbesondere die Rucksackart), sondern weil die Taschen Ihren Körper nicht berühren, werden Sie es auch nicht spüren, wenn ein Taschendieb seine Hand hineinlegt, um Ihre Besitztümer zu stehlen.

Wenn Sie können, vermeiden Sie es, unterwegs einen Rucksack oder eine Umhängetasche zu tragen. Wenn Sie es jedoch bei sich haben müssen, treffen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, um ein Taschendiebstahl zu vermeiden:

  • Bewahren Sie nichts Wertvolles in Ihrem Rucksack auf. Ihre Brieftasche und Ihr Smartphone sollten sich in Ihrer Vordertasche oder Ihrem Geldgürtel befinden. Bewahren Sie diese nicht in Ihrem Rucksack auf. Im Idealfall behalten Sie nur Dinge in Ihrem Rucksack, die Sie gerne verlieren würden.
  • Stecken Sie nichts in die Gesäßtasche. Das einfachste Ziel an Ihrem Rucksack ist die Gesäßtasche an der Außenseite. Ein Taschendieb kann es leicht entpacken und herausholen, ohne dass Sie es fühlen.
  • Setzen Sie Schlösser auf Ihre Reißverschlüsse. Wenn Sie Wertsachen in Ihrem Rucksack aufbewahren müssen (z. B. eine Kamera), schließen Sie die Reißverschlüsse mit kleinen Gepäckschlössern ab.
  • Tragen Sie beim Gehen den Hüftgurt. Der Hüftgurt macht die Tasche nicht nur bequemer, sondern kann auch als zusätzliche Sicherheitsvorrichtung dienen. Mehr dreiste Diebe nehmen einfach Ihren Rucksack von den Schultern und rennen damit davon. Wenn Sie diesen Hüftgurt gesichert haben, wird ein solcher Griff zu einem weitaus schwierigeren zweistufigen Vorgang.
  • Halten Sie Ihre Taschen in öffentlichen Verkehrsmitteln vor sich. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, bewegen Sie Ihren Rucksack von hinten nach vorne. Auf diese Weise haben Sie eine bessere Sicht auf hinterhältige Typen, die versuchen, ihre Hände in Ihre Sachen zu bekommen.
  • Halten Sie beim Essen Taschen zwischen Ihren Füßen. Stellen Sie Ihre Tasche nicht neben Ihren Stuhl und hängen Sie sie nicht an einen Stuhl, während Sie essen. Halten Sie Ihre Taschen immer in physischem Kontakt mit Ihnen.
  • Kaufen Sie schlagfeste Taschen. Schrägstrichsichere Taschen sind zwar nicht vollständig messersicher, können aber für Gauner die Arbeit mit Schrägstrichen und Greifen etwas erschweren. Es könnte sich lohnen, über die Investition nachzudenken.

Stellen Sie Ihr Telefon niemals auf den Tisch, wenn Sie essen. Ich habe nie verstanden, warum Menschen ihr Smartphone beim Essen auf den Tisch legen. Es ist unhöflich und verhindert, dass Sie mit den Leuten, mit denen Sie essen, vollständig präsent sind. Wenn Sie jedoch zu den Personen gehören, die ihr Telefon unbedingt auf dem Tisch halten müssen, während Sie in einem Restaurant sind, beachten Sie, dass Taschendiebe auf Sie abzielen. Eine wachsende Zahl von unternehmungslustigen Taschendieben beherbergt Restaurants mit Essbereichen im Freien und sucht nach Telefonen, die auf Tischen sitzen. Wenn sie einen sehen, werden sie als Team einsteigen - ein Typ, der als Ablenkung fungiert (Verkauf von Blumen, Zeitungen, Süßigkeiten usw.), während sein Komplize das Telefon greift.

Lektion: Halten Sie Ihr Smartphone während des Essens bei sich. Die Textnachrichten können warten.

Halten Sie Ihr Telefon außerdem gesperrt und installieren Sie eine Software, mit der Sie die Daten aus der Ferne löschen können. Wenn Ihr Telefon gestohlen wird, möchten Sie nicht, dass der Taschendieb Zugriff auf Ihre wertvollen Informationen hat.

Was tun, wenn Sie Taschendiebstahl bekommen?

Perfekte Sicherheit gibt es nicht. Selbst wenn Sie die oben genannten Richtlinien befolgen, besteht die Möglichkeit, dass Sie immer noch gestohlen werden. Was machst du, wenn es dir passiert?

Machen Sie eine Kopie Ihres Ausweises, bevor Sie gehen. Machen Sie vor Ihrer Abreise eine Kopie Ihres Reisepasses und Ihres Führerscheins. Ich würde empfehlen, diese in Dropbox oder Google Drive zu speichern. Diese sind nützlich, wenn Sie Ihren Reisepass und Personalausweis verlieren und einen neuen Reisepass von der Botschaft benötigen, damit Sie Ihre Heimreise antreten können.

Rufen Sie Ihr Kreditkartenunternehmen an. Speichern Sie zusätzlich zu den Kopien Ihres Reisepasses und Ihres Personalausweises die letzten vier Ziffern der Kreditkarte, die Sie auf Ihrer Reise mit sich führen, irgendwo. Geben Sie außerdem die Telefonnummer des Unternehmens an, das Ihre Karte ausgestellt hat. Wenn Ihre Brieftasche verloren geht oder gestohlen wird, rufen Sie sofort die ausstellende Firma an und lassen Sie sie wissen. Alle versuchten Transaktionen mit Ihrer Karte werden dann für das Clearing gesperrt.

Rufen Sie eine Kreditauskunftei an. Nachdem Sie Ihr Kreditkartenunternehmen angerufen haben, rufen Sie eines der wichtigsten Kreditauskunfteien wie Equifax oder Experian an, um Ihre Karte als vermisst oder gestohlen zu melden. Das berichtende Unternehmen wird 90 Tage lang eine erste Betrugsbenachrichtigung in Ihre Kreditakte aufnehmen. Dies macht Unternehmen, die Kredite vergeben (Banken, Kreditkartenunternehmen usw.), darauf aufmerksam, dass Sie möglicherweise Opfer von Identitätsbetrug werden, und erschwert die Eröffnung neuer Konten in Ihrem Namen.

Melden Sie sich bei der Polizei. Wenn Sie glauben, Opfer eines Diebstahls geworden zu sein, melden Sie sich bei der örtlichen Polizei. Es kann nicht viel bewirken, Ihren Ausweis und Ihre Kreditkarten zurückzubekommen, aber es tut nicht weh.

_______________

Quellen

Reisetipps von Bambi Vincent und Bob Arno

'Wie man es vermeidet, Opfer zu werden' von der US-Botschaft in Paris

Illustrationen von Ted Slampyak