Wie man Mundgeruch besiegt

{h1}

Sie haben sich vielleicht von Zeit zu Zeit gefragt, ob das gesamte Konzept des Mundgeruchs nicht von den modernen Herstellern von Zahnpasta und Mundwasser erfunden wurde. Aber während Werbung sicherlich unsere Aufmerksamkeit und Sensibilität für „Mundgeruch“ erhöht hat, haben die frühesten bekannten medizinischen Schriften der Welt (einschließlich der alten Ägypter, Chinesen und Griechen) über das Problem des stinkenden Atems nachgedacht und Heilmittel vorgeschlagen - wie das Saugen an infundierten Süßigkeiten mit Weihrauch, Myrrhe und Zimt, mit einer Zahnbürste mit Borsten aus Schweinehaar und auf bestimmten Arten von Zweigen kauen.


Während die Mittel fortgeschritten sind, setzen wir uns einige tausend Jahre später immer noch mit demselben Problem auseinander.

Was erklärt den anhaltenden Wunsch, keine olfaktorischen Beleidigungen zu verursachen?


Einige Evolutionsbiologen spekulieren, dass alle Körpergerüche - einschließlich des Atems - eine Rolle bei der Partnerauswahl spielen und als Signal für Gesundheit oder Krankheit wirken. Oder es kann einfach sein, dass Menschen stinkende und eklige Dinge einfach nicht mögen - dass sich unser Gehirn beim Geruch von postnasalem Tropfen, der auf der Zunge einer anderen Person schmort, viszeral zurückzieht (ja, das ist ein Teil dessen, was Mundgeruch verursacht).

Was auch immer hinter unserer Abneigung gegen Mundgeruch steckt, und wie auch immer das Stigma in der heutigen Zeit vertieft wurde, unter dem Strich kann Mundgeruch die beruflichen, sozialen und romantischen Bestrebungen beeinträchtigen. Wenn die Leute etwas weiter von Ihnen entfernt zu sein scheinen als sonst oder Ihre Freundin nicht so sehr darauf bedacht ist, Ihre Knutschflecken zu erhalten, ist es vielleicht an der Zeit, dass Sie Ihren schlechten Atem anhalten und selbstbewusster mit den Leuten vertraut werden.


Heute werden wir darüber sprechen, wie.



Woher wissen Sie, ob Sie schlechten Atem haben?

Zu wissen, ob Ihr Atem schlecht riecht oder nicht, ähnelt dem Wissen, ob Sie eine angenehme oder schrill klingende Stimme haben. Sie können es oft nicht alleine sagen.


Und weil die meisten Menschen freundlich und nachdenklich sind, werden sie Ihnen nicht ins Gesicht sagen, dass Ihr Atem zum Himmel stinkt. Es ist also ziemlich einfach, ohne Ahnung, dass Sie einen Müllcontainer haben, durchs Leben zu gehen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass in Ihrem Kuchenloch schädliche Dämpfe austreten, ist es am einfachsten, jemanden zu fragen, dem Sie vertrauen. Sie werden es Sie wissen lassen. Zum Glück habe ich eine Frau, die nicht um den heißen Brei herumredet. Wenn mein Atem schrecklich ist, wird sie es mir sagen Es riecht, als hätte ich gerade eine Windel gegessen, die ich am Strand gefunden habe und dieses Französisch wird unterbrochen, bis sich die Dinge verbessern.


Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie jemanden fragen, ob Ihr Atem schlecht riecht, können Sie versuchen, es selbst zu überprüfen. Sie haben wahrscheinlich den Trick gesehen, bei dem jemand in die Hand atmet und dann daran riecht. Das kann manchmal funktionieren, ist aber nicht ausfallsicher.

Es gibt zwei bessere Möglichkeiten, um herauszufinden, ob Ihr Atem von selbst riecht. Riechen Sie zuerst Ihre Zahnseide, nachdem Sie sie verwendet haben. Wenn es nach dem Inneren eines gebrauchten Protein-Shakers riecht, der seit drei Tagen in einem heißen Auto sitzt, haben Sie schlechten Atem. Zweitens holen Sie sich einen Zungenschaber (siehe unten) und verwenden Sie ihn. Riechen Sie die Masse, die sich auf dem Schaber ansammelt. Wenn es Ihnen trockene Hitze gibt, haben Sie schlechten Atem.


Zeit, es anzugehen.

Was verursacht Mundgeruch?

Die Ursachen für Mundgeruch sind vielfältig und bestimmen, wie Sie ihn behandeln.


Bakterienansammlung im Mund aufgrund schlechter Mundhygiene. Haben Sie sich jemals gefragt, warum Mundgeruch nach Hintern riechen kann? Das liegt daran, dass Ihr Mundgeruch der kollektive „Furz“ von Millionen von Bakterien in Ihrem Mund ist. Wenn Sie nicht regelmäßig putzen und Zahnseide verwenden, bilden Bakterien einen „Biofilm“ auf Ihrem Zahnfleisch, Ihrer Zunge und in den Taschen zwischen Ihren Zähnen.

Nachdem Sie einen QT-Taquito getrunken haben, fressen diese Bakterien die Speisereste, die in Ihrem Mund verbleiben. Genau wie Sie entsteht nach dem Verzehr des Biofilms ein Gas, das ausgestoßen werden muss, und so „furzt“ das Bakterium sozusagen, und Ihr Mund riecht folglich nach dem Inneren eines holländischen Ofens (und nicht nach der Art, die köstlich produziert) Pfirsichschuster).

Die Ansammlung von Bakterien ist die häufigste Ursache für Mundgeruch, aber auch die am einfachsten zu behebende. Es braucht nur eine konsequente Mundhygiene. Wir werden unten ein Regime vorstellen, das Mundgeruch zerstört.

Dehydration. Speichel ist das Mundwasser der Natur. Es enthält antibakterielle Wirkstoffe, die diese furzenden Bakterien abtöten, und es wäscht Ihre Zähne und Ihren Mund von den Mikroorganismen und den Ablagerungen, von denen sie sich ernähren.

Wenn Sie jedoch dehydriert sind, kann Ihr Körper nicht genug von diesem natürlichen Mundwasser produzieren, was zu einer Ansammlung von gasförmigen Bakterien in Ihrem Mund führt. Ein trockener Mund wird jedoch nicht nur dadurch verursacht, dass nicht genügend Flüssigkeit getrunken wird. Ihr Mund kann austrocknen, wenn Sie viel reden / Vorträge halten, rauchen und den Mund atmen.

Bestimmte Lebensmittel. Während alle Lebensmittel schwefelhaltige, stinkende Gase in Ihrem Mund erzeugen, sind einige schlimmere Straftäter als andere:

Zwiebeln und Knoblauch. Jedes Essen, das nach Körpergeruch riecht, gibt Ihnen ganz natürlich Atem, der gleich riecht. Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch enthalten Verbindungen, die die Menge an Schwefelgasen in Ihrem Mund erhöhen. Sie werden auch in Ihren Blutkreislauf aufgenommen und beim Ausatmen ausgestoßen. Wenn Sie also ein Date haben oder mit Leuten aus nächster Nähe sprechen möchten, lassen Sie den Zwiebelburger und das Knoblauchconfit aus.

Zucker. Das süße Zeug ist wie Miracle Grow für Bakterien in Ihrem Mund. Bakterien können leicht abgebaut werden und liefern den Treibstoff, den sie zum Wachsen und Verteilen benötigen. Sie müssen nicht ganz auf Zucker verzichten, sondern sollten zuckerhaltige Lebensmittel wie Limonaden, Kekse und Eiscreme schonen.

Kaffee. Während eine Tasse Joe Ihnen helfen kann, morgens in Schwung zu kommen, kann sie Ihnen auch einen stinkenden „Kaffeeatem“ hinterlassen - eine aromatische Kombination aus Kaffee und Hintern.

Es gibt ein paar Gründe, warum Kaffee Ihren verlassen kann Frechdachs riecht so übelriechend und abgestanden. Erstens enthält Kaffee Schwefelverbindungen, die bekanntlich stinken. Zweitens entwässert das Koffein im Kaffee Ihren Mund und schafft eine freundliche Umgebung für das Wachstum von Bakterien. Wie bei Zucker müssen Sie Kaffee nicht ganz meiden, sondern nehmen es ruhig.

Alkohol. Geister dehydrieren auch den Mund und lassen Bakterien wachsen. Auch hier ist etwas zu beachten, wenn Sie auf einem Date etwas trinken und nach dem ersten Kuss suchen.

Mandelsteine. Wenn Sie Ihre Mundhygiene gut im Griff haben und dennoch ranzigen Atem haben, haben Sie möglicherweise Mandelsteine. Mandelsteine ​​sind Klumpen von Bakterien und Speiseresten, die in den Spalten Ihrer Mandeln stecken bleiben. Sie riechen auch sehr, sehr schrecklich.

Normalerweise können Sie Mandelsteine ​​zu Hause mit Ihrer Zahnbürste oder einem Wasserpickel entfernen. Bei schweren Fällen von Mandelsteinen benötigen Sie möglicherweise einen Zahnarzt, um diese zu entfernen.

Saurer Rückfluss. Eine weitere Ursache für Mundhygiene-resistenten Mundgeruch ist saurer Reflux. Saurer Reflux, a.k.a. Sodbrennen, ist, wenn der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückkehrt. Abgesehen davon, dass es unangenehm ist, riecht Ihr Atem rund um die Uhr nach Erbrochenem. Wenn Sie glauben, durch chronischen sauren Reflux Mundgeruch zu haben, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Antazida-Empfehlung. Mundgeruch bessert sich oft ein oder zwei Wochen nach Beginn der Einnahme.

Fasten. Ich faste ungefähr einmal pro Woche kurz vom Essen. Meine Frau weiß, wann ich faste, weil 'Fastenatem' einsetzt und es nicht gut riecht. Jetzt fragen Sie sich vielleicht: 'Wenn Bakterien Nahrung brauchen, um zu wachsen und stinkendes Mundgas abzulassen, und Sie in 16 Stunden nichts gegessen haben, wie können Sie dann stinkenden Atem haben?' Wenn Sie essen, beginnen Ihre Speicheldrüsen zu arbeiten, um den Verdauungsprozess anzukurbeln. Wie oben erwähnt, hat Speichel auch antibakterielle Eigenschaften und wäscht Bakterien, die Mundgeruch auslösen, weg. Wenn Sie fasten, produziert Ihr Mund nicht so viel Speichel. Ergo werden Sie mehr Bakterien im Mund haben, die Mundgeruch verursachen. Eine einfache Lösung besteht darin, die Wasseraufnahme zu erhöhen, während Sie auf Lebensmittel verzichten.

Low Carb Diäten. Das Ziel einer kohlenhydratarmen Ernährung ist es, in einen Zustand namens Ketose zu gelangen, in dem der Körper Fett oder Ketone anstelle von Kohlenhydraten als Kraftstoff verwendet. Eine Möglichkeit, festzustellen, ob Sie an Ketose leiden, besteht darin, Urinstreifen zu verwenden, die Sie in der Drogerie erhalten. Eine weniger wissenschaftliche Methode zur Überprüfung besteht darin, einfach den eigenen Atem zu riechen. Riecht es schlecht? Die gute Nachricht ist, dass Sie wahrscheinlich Fett als Kraftstoff verbrennen. Die schlechte Nachricht ist, dass dieser Prozess Ihnen zwar dabei hilft, ein paar Kilo abzunehmen, aber Ihr Atem stinkt.

Obwohl Sie es maskieren und minimieren können, verhindert kein Zähneputzen, Zahnseide oder Mundwasser Mundgeruch vollständig von Ketose. Betrachten Sie den schlechten Atem als einen kleinen Preis für das Fettverbrennungs-Nirvana. Oder fügen Sie es dem hohen Preis hinzu, um für das Aufgeben von Pizza und heißen Brötchen zu zahlen. Natürlich abhängig von Ihrer Einstellung zur Ernährung an einem bestimmten Tag.

Verschiedene Krankheiten und Leiden. Diabetes, Lebererkrankungen und Bronchitis können Mundgeruch verursachen. Wenn Sie schlechten Atem haben und andere Ursachen wie laxe Mundhygiene, Mandelsteine ​​oder Dehydration beseitigt haben, gehen Sie zum Arzt, um festzustellen, ob dies ein Symptom für ein größeres Problem ist.

Sie werden auch Mundgeruch bekommen, wenn Sie an einer Erkältung oder einer Nasennebenhöhlenentzündung leiden. Die Schleimdrainage aus der verstopften Nase riecht von selbst schlecht. Kombinieren Sie das mit den Bakterien in Ihrem Mund und Sie haben eine Superfund-Stelle mit olfaktorischem Elend.

Wie man Mundgeruch loswird Zusammenfassung

  1. Putzen Sie Ihre Zähne morgens und abends.
  2. Zahnseide.
  3. Kratz deine Zunge.
  4. Mit einem alkoholfreien Mundwasser abspülen.
  5. Halten Sie hydratisiert.

Wie man Mundgeruch (zurück) schlägt

Es ist nicht möglich, Mundgeruch endgültig zu verbannen. Egal wie gut Sie Ihren Mund nachts reinigen, Sie entfernen nur die Oberflächenschicht von Bakterien und alles wächst nach, wenn Sie morgens aufwachen.

Aber während immer Mundgeruch an der Tür kauert, kann eine regelmäßige Wartung sicherlich einen Knaller leisten, indem man sie zurückschlägt und den Mund von Tag zu Tag frisch hält. Halten Sie sich einfach an eine konsequente Mundhygiene wie folgt:

Putzen Sie Ihre Zähne morgens und abends. Verwenden Sie eine hochwertige Zahnbürste und so ziemlich jede Zahnpasta. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie zwei ganze Minuten lang bürsten. Mein Dentalhygieniker empfiehlt, morgens eine manuelle Zahnbürste zu verwenden, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gründlich (aber sanft) zu schrubben. Neben der Reinigung der Zähne und des Zahnfleisches empfiehlt sie, den gesamten Mund einschließlich der Zunge (in Kürze mehr über diesen Bereich), die Wangen und das Dach Ihres Mundes zu putzen. An diesen Orten leben auch Bakterien, die Mundgeruch auslösen. Abends empfiehlt sie, eine elektrische Zahnbürste zu verwenden, um die Plaquebildung mit diesen Überschallwellen aus einem neuen Blickwinkel zu verfolgen.

Zahnseide. Wenn es um Mundhygiene geht, wird Zahnseide normalerweise kurz geschrumpft. Das Überspringen von Zahnseide führt nicht nur dazu, dass Sie von Ihrem Zahnarzt für die 4-mm-Taschen in Ihrem Zahnfleisch behandelt werden, was zu Parodontitis führt, sondern es gibt Ihnen auch einen Windelmund. Alles, was zwischen Ihren Zähnen an Essen und Schmutz haftet, ist wie ein Kreuzfahrtbuffet für orale Bakterien. Beseitigen Sie ihr Smorgasbord mit nächtlicher Zahnseide. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, sollten Sie auch morgens Zahnseide verwenden.

Kratz deine Zunge. Ihre Zunge ist wie ein üppiger Teppich, und Bakterien, Speisereste und Ausfluss aus Ihren Nebenhöhlen verfangen sich in den „Fasern“, insbesondere ganz hinten auf der Zunge, die trockener ist und nicht so natürlich oder manuell gereinigt wird . Schätzungen zufolge werden 80-90% des Mundgeruchs durch die Bakterien auf Ihrer Zunge verursacht.

Neben Zahnseide ist das Einzige, was Ihrem Geld am meisten hilft, Ihren Mundgeruch zu beseitigen, nicht nur Ihre Zunge gut zu bürsten, sondern auch kratzen Sie es auch nach dem Bürsten und Zahnseide jeden Morgen und jede Nacht. Sie werden erstaunt sein, wie viel Müll dabei herauskommt. Es sieht irgendwie gelb aus. Wenn Sie sich mutig fühlen, schnüffeln Sie daran. Wenn Sie dies tun, werden Sie mir dafür danken, dass ich den Zungenschaber zu Ihrer Routine hinzugefügt habe. Ihr Freund wird mir auch danken, wenn Sie das nächste Mal Französisch sprechen. Obwohl es irgendwie komisch für sie sein könnte, an mich zu denken, während sie dich küsst.

Mit einem alkoholfreien Mundwasser abspülen. Während der Alkohol in den meisten Mundwässern Ihnen ein zufriedenstellendes antiseptisches Brennen verleiht, sollten Sie ein alkoholfreies Mundwasser verwenden. Denken Sie daran, Alkohol entwässert den Mund und ein dehydrierter Mund ist ein stinkender Mund.

Halten Sie hydratisiert. Abgesehen von einem konsequenten Bürsten, Reinigen mit Zahnseide und Zungenkratzen kann nichts mehr für Ihren Atem tun, als den ganzen Tag über Wasser zu trinken, um Ihren potenziellen Abwasserkanal regelmäßig zu spülen.

Haben Sie immer noch schlechten Atem, nachdem Sie den oben genannten Angriffsplan befolgt haben?

Wie oben diskutiert, gibt es mehrere Ursachen für schlechten Atem. Wenn Ihr Mundgeruch beispielsweise durch Mandelsteine ​​verursacht wird, wird er durch kein Zähneputzen oder Zahnseide verschwinden. Du musst die Mandelsteine ​​loswerden.

Wenn Ihr Atem nach einigen Wochen nach Befolgung des oben genannten Angriffsplans immer noch schlecht riecht, sollten Sie andere Ursachen dafür untersuchen. Begrenzen Sie beispielsweise Ihren Kaffee oder Zucker auf eine Woche und sehen Sie, was passiert.

Wenn Sie nicht alleine experimentieren können, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt sprechen, um festzustellen, ob der schlechte Atem ein Symptom für etwas Problematischeres ist.

Schon bald sind Sie bereit für Ihre nächste Make-out-Sitzung, ohne dass eine Gasmaske erforderlich ist.