So richten Sie eine einfache Reinigungsroutine ein und halten sich daran

{h1}

Diese Artikelserie ist jetzt als professionell formatierte, ablenkungsfreie Version erhältlich Taschenbuch oder ebook offline nach Belieben lesen.


Während meines ersten Semesters am College war ich mit meinem guten Freund von der High School in einem Wohnheim an der Universität von Oklahoma untergebracht. Wir waren ziemlich ähnlich Das seltsame Paar, Ich spiele die Rolle des Slobby Oscar Madison und mein Freund übernimmt die Rolle des ordentlichen Freaks Felix Ungar, abzüglich der nervigen Neurotik.

Sie konnten in unseren Schlafsaal gehen und sofort erkennen, wessen Seite wem gehörte. Die Seite meines Mitbewohners sah immer präsentabel und sauber aus: Bett gemacht, Schreibtisch ordentlich, Kleidung weggeräumt. Meine Seite sah aus wie ein Katastrophengebiet: Decken und Laken schief, Bücher und Zeitungen über meinem Bett und Wäsche nur zur Hälfte weggeräumt. Das Durcheinander auf meinem kleinen Einzelbett wurde manchmal so groß und unüberschaubar, dass ich nur auf all meinem Mist schlief, so wie du es bei diesen verrückten Leuten siehst Hoarder.


Zum Glück war mein Mitbewohner ziemlich geduldig mit mir und stupste mich freundlich an, Routinen zu beginnen, die unseren Platz immer gut aussehen lassen würden. Ich stellte bald fest, dass es nicht allzu viel Zeit oder Mühe kostete, die Dinge sauber zu halten. In weniger als 30 Minuten am Tag haben wir eine Oase der Ordnung und Ordnung geschaffen, die Mr. Clean (und meine Mutter) dazu bringen würde, zustimmend zu nicken. Und mein Umdrehen eines neuen Blattes hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können, als ich bald darauf anfing, mit Kate auszugehen. Es war schön, sie zu uns einladen zu können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie Angst hätte, ein Badezimmer zu benutzen, das aussah wie eine riesige Petrischale aus Schimmel, Bakterien und anderem Müll.

Für viele junge Männer, die zum ersten Mal alleine unterwegs waren, mussten sie zu Hause keine eigene Reinigungsroutine durchführen. Sicher, sie hätten vielleicht bei der Hausarbeit geholfen, als sie gefragt wurden, aber wahrscheinlich hatten sie ihre Mutter oder ihren Vater, die ihnen sagten, was sie wann putzen sollten. Es ist jedoch aus verschiedenen Gründen wichtig, Ihren Wohnraum sauber und ordentlich zu halten: Es ist hygienisch, ermöglicht es Ihnen, sich wohl zu fühlen, wenn Sie Leute bei sich haben (und überraschende Gäste einladen), gibt Ihnen Sicherheit und hilft sogar Schonen Sie Ihre Willenskraft.


Vintage Mann saugen Boden Geschäftskleidung.



Einrichtung einer einfachen Reinigungsroutine

Der Schlüssel, um Ihren Platz sauber zu halten, besteht darin, den Job in kleinere tägliche und wöchentliche Aufgaben aufzuteilen. Viele junge Männer werden einige Wochen lang nichts putzen, und wenn das Chaos so groß wird, dass es nicht länger ignoriert werden kann, müssen sie einen ganzen Samstag damit verbringen, sich darunter zu graben. Oder der Job scheint so gewaltig zu sein, dass sie sich nicht dazu motivieren können, ihn anzugehen, und das Chaos noch größer werden lässt.


Im Folgenden biete ich einen einfachen Vorschlag für eine Routine für einen jungen Mann, der in einem Wohnheim oder einer Wohnung lebt, die Ihren Platz sauber hält und jeden Tag nur einen kleinen Aufwand erfordert. Es versteht sich von selbst, dass Ihre Routine etwas komplizierter und komplizierter ist, wenn Sie in einem tatsächlichen Haus leben. (Ich habe vor, später in diesem Jahr über die regelmäßige Wartung von Häusern zu schreiben.)

Was täglich zu tun ist

Investieren Sie 10 Minuten am Morgen und 10 Minuten in der Nacht in eine tägliche Reinigungsroutine, anstatt Unordnung aufhäufen zu lassen und sie am Samstagmorgen zum Reinigen zu machen.


Hier ist ein empfohlener täglicher Angriffsplan, um Ihren Platz in Topform zu halten.

Morgen


  • Bett machen
  • Sprühen Sie die Dusche mit einem Produkt ein, das sie über einen längeren Zeitraum sauberer hält, wie z. B. Method Daily Shower. Bewerben Sie sich gleich nach dem Aussteigen.
  • Wischen Sie das Waschbecken und die Theke mit einem Einweg-Clorox-Tuch ab, nachdem Sie fertig sind
  • Leere Spülmaschine (falls vorhanden)
  • Wischen Sie die Küchentheken und den Herd nach dem Frühstück mit einem Schwamm und einem Produkt vom Typ 409 ab

Abend

  • Wischen Sie die Küchentheken nach dem Abendessen ab
  • Punktvakuum
  • Laden Sie den Geschirrspüler (oder reinigen Sie das Geschirr von Hand, wenn Sie sich in einem Wohnheim befinden).
  • Unordnung vor dem Schlafengehen. Gehen Sie durch das Haus und beseitigen Sie alle Unordnung, die Sie finden, bevor Sie nachts eintreffen.

Was ist wöchentlich zu tun?

Führen Sie zusätzlich zu Ihrer morgendlichen / abendlichen Reinigungsroutine an jedem Tag der Woche eine größere Aufgabe aus. Abhängig von der Größe Ihres Ortes dauert jeder 10-15 Minuten.


Hier ist ein empfohlener Zeitplan:

Montag: Staub

Dienstag: Schrubben Sie Toiletten, Duschen und Waschbecken

Mittwoch: Vakuum und Mopp

Donnerstag: Spiegel und Fenster reinigen

Freitag: Reinigen Sie die Reste und wischen Sie den Kühlschrank innen und außen ab, wischen Sie die Mikrowelle innen und außen ab und reinigen Sie das Spülbecken

Samstag: Bettwäsche wechseln und waschen

Passen Sie diesen Zeitplan an Ihre besonderen Umstände an. Wenn Sie beispielsweise in einem Wohnheim mit Gemeinschaftsbädern wohnen, müssen Sie die Toiletten und Duschböden nicht schrubben. Aber Sie können immer noch Staub und Staubsauger.

Das ist es. Zusammen dauern die oben genannten Routinen nur etwa 30 Minuten pro Tag. Wenn Sie Mitbewohner haben, können Sie einige der Aufgaben aufteilen und den Zeitbedarf noch weiter verkürzen.

Befolgen Sie diese Routinen, und Ihr Platz wird jeden Tag großartig aussehen. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Engagement und Willenskraft, um diese Routinen zur Gewohnheit zu machen, aber die Einfachheit dieses Plans erleichtert das Festhalten.