So finden Sie die Richtung mit Sonne und Sternen

{h1}


Anmerkung des Herausgebers: Der folgende Auszug stammt aus FM 21-76: Überlebenshinterziehung und Flucht, ein Feldhandbuch der Armee, das 1968 veröffentlicht wurde.

Führung durch Sonne und Sterne

1. Richtung nach Tag finden

Vintage Illustration finden Kompassrichtung unter Verwendung der Sonne.
(1) Wenn Sie keinen Kompass haben, können Sie die Sonne verwenden, um den ungefähren wahren Norden (und von Norden aus jede andere Richtung) zu ermitteln. Die unten erläuterte Methode kann immer dann angewendet werden, wenn die Sonne hell genug ist, damit ein im Boden platzierter Stock einen Schatten wirft (Abb. 2-2).


(zu) Schritte zum folgen. Suchen Sie einen ziemlich geraden Stock mit einer Länge von etwa 1 Meter und befolgen Sie diese Schritte:

  • Schritt 1: Schieben Sie den Stock an einer ziemlich ebenen, bürstenfreien Stelle in den Boden, an der ein deutlicher Schatten geworfen wird. Der Stick muss nicht vertikal sein. Die Neigung, einen bequemeren Schatten in Größe oder Richtung zu erhalten, beeinträchtigt die Genauigkeit der Schattenspitzenmethode nicht.
  • Schritt 2: Markiere den Schatten Trinkgeld mit einem kleinen Stift, einem Stock, einem Stein, einem Zweig, Ihrem Finger, einem Loch im Schnee oder anderen Mitteln. Warten Sie, bis sich die Schattenspitze einige Zentimeter bewegt. Mit einem 1-Meter-Stab sollten 10 bis 15 Minuten ausreichen.
  • Schritt 3: Markieren Sie die neue Position der Schattenspitze.
  • Schritt 4: Zeichnen Sie eine gerade Linie vom ersten zum zweiten Felsen und verlängern Sie sie etwa einen Fuß über den zweiten Felsen hinaus.
  • Schritt 5: Stellen Sie sich mit dem Zeh des links Fuß am ersten Felsen und am Zeh des richtig am Ende der Linie, die Sie gezeichnet haben.

Weinleseillustrationsjunge, der Sonne verwendet, um Richtung zu finden.


(b) Sie sind jetzt nach Norden ausgerichtet. Finden Sie andere Richtungen, indem Sie sich an ihre Beziehung zum Norden erinnern. Um Richtungen auf dem Boden zu markieren (um andere auszurichten), ziehen Sie eine Linie über die erste Linie, bilden Sie ein Kreuz und markieren Sie die Richtungen.



(c) Grundlegende Richtungsregel. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie den linken oder den rechten Fuß auf den ersten Felsen setzen sollen (siehe Schritt 5 oben), denken Sie an diese Grundregel, um Ost von West zu unterscheiden:


Die Sonne geht im Osten auf und geht im Westen unter (aber selten genau nach Osten und genau nach Westen). Die Schattenspitze bewegt sich genau umgekehrt. Daher befindet sich die erste Markierung der Schattenspitze immer in westlicher Richtung und die zweite Markierung in östlicher Richtung ÜBERALL auf der Erde.

Verwenden einer analogen Uhr, um die Richtung zu finden.
(2) Mit einer normalen Uhr kann der ungefähre wahre Norden bestimmt werden (Abb. 2-3). Nur in der nördlichen gemäßigten Zone ist der Stundenzeiger auf die Sonne gerichtet. Eine Nord-Süd-Linie befindet sich in der Mitte zwischen dem Stundenzeiger und 12 Uhr. Dies gilt für die Standardzeit. Für die Sommerzeit befindet sich die Nord-Süd-Linie in der Mitte zwischen dem Stundenzeiger und 1 Uhr. Wenn Zweifel bestehen, welches Ende der Linie im Norden liegt, denken Sie daran, dass sich die Sonne im Norden befindet. Denken Sie daran, dass sich die Sonne vor Mittag im östlichen Teil des Himmels und am Nachmittag im westlichen Teil befindet. Die Uhr kann auch verwendet werden, um die Richtung in der südlichen gemäßigten Zone zu bestimmen. Es wird jedoch etwas anders verwendet. Zwölf Uhr ist auf die Sonne gerichtet, und auf halbem Weg zwischen zwölf Uhr und dem Stundenzeiger befindet sich eine Nord-Süd-Linie. Bei Sommerzeit liegt die Nord-Süd-Linie in der Mitte zwischen dem Stundenzeiger und 1 Uhr. Die gemäßigten Zonen erstrecken sich in beiden Hemisphären von 23 1/2 ° bis 66 1/2 °. Platzieren Sie an bewölkten Tagen einen Stock in der Mitte der Uhr und halten Sie ihn so, dass der Schatten des Stocks entlang des Stundenzeigers fällt. Die Hälfte der Entfernung zwischen dem Schatten und 12 Uhr ist nach Norden.


2. Nachts die Richtung finden

Weinleseillustration, die Sterne verwendet, um Richtung zu finden.
Die Richtung kann mit anderen Mitteln als einem Kompass bestimmt werden:

(1) Um den Nordstern zu finden, suchen Sie nach dem Großen Wagen. Die beiden Sterne am Ende der Schüssel werden als 'Zeiger' bezeichnet. In einer geraden Linie außerhalb der „Zeiger“ befindet sich der Nordstern (ungefähr fünfmal so viele Punkte). Der Große Wagen dreht sich langsam um den Nordstern und erscheint nicht immer in derselben Position (Abb. 2-4). Das Sternbild Cassiopeia kann ebenfalls verwendet werden. Diese Gruppe von fünf hellen Sternen hat die Form eines einseitigen M (oder W, wenn es tief am Himmel steht). Der Nordstern kommt direkt aus dem Großen Wagen. Cassiopeia dreht sich auch langsam um den Nordstern und ist immer fast direkt gegenüber dem Großen Wagen. Seine Position gegenüber dem Großen Wagen macht ihn zu einer wertvollen Hilfe, wenn der Große Wagen tief am Himmel steht und möglicherweise aufgrund von Vegetation oder Geländemerkmalen nicht sichtbar ist.


Weinleseillustration unter Verwendung des südlichen Kreuzes, um Richtung zu finden.
(2) Südlich des Äquators hilft Ihnen das Sternbild Südliches Kreuz dabei, die allgemeine Richtung des Südens und von dieser Basis aus jede andere Richtung zu bestimmen. Diese Gruppe von vier hellen Sternen hat die Form eines Kreuzes, das zur Seite geneigt ist. Die beiden Sterne, die die lange Achse oder den Stamm des Kreuzes bilden, werden als „Zeiger“ bezeichnet. Verlängern Sie die Stufe vom Fuß des Kreuzes aus um das Fünffache ihrer Länge bis zu einem imaginären Punkt (Abb. 2-5). Dieser Punkt ist die allgemeine Richtung nach Süden. Schauen Sie von diesem Punkt aus direkt zum Horizont und wählen Sie eine Landmarke aus.

3. Zeit bestimmen

Die zuvor beschriebene Shadow-Tip-Methode (Abb. 2-2) kann auch verwendet werden, um die ungefähre Tageszeit wie folgt zu ermitteln:


(1) Bewegen Sie den Steuerknüppel an den Schnittpunkt der Ost-West-Linie und der Nord-Süd-Linie und setzen Sie ihn vertikal in den Boden. Der westliche Teil der Linie zeigt 0600 Stunden an, und der östliche Teil ist 1800, ÜBERALL auf der Erde, da immer die Grundregel gilt, die in 1c unter „Richtung nach Tag ermitteln“ beschrieben ist.

Weinleseillustration unter Verwendung des Stocks, um Richtung mit Sonne zu finden.
(2) Die Nord-Süd-Linie wird nun zur Mittagslinie. Der Schatten des Stocks ist ein Stundenzeiger in der Schattenuhr. Mit ihm können Sie die Zeit anhand der Mittagslinie und der 6-Uhr-Linie als Richtwerte schätzen (Abb. 2-6). Abhängig von Ihrem Standort und der Jahreszeit kann sich der Schatten entweder bewegen im Uhrzeigersinn oder gegen den UhrzeigersinnDies ändert jedoch nichts an Ihrer Art, die Schattenuhr zu lesen.

(3) Die Schattenuhr ist keine Uhr im gewöhnlichen Sinne. Es macht jeden Tag 12 ungleiche 'Stunden' lang und liest immer 0600 bei Sonnenaufgang und 1800 bei Sonnenuntergang. Es bietet jedoch ein zufriedenstellendes Mittel, um die Zeit zu bestimmen, wenn keine Uhren vorhanden sind (was bei entkommenen Kriegsgefangenen üblich ist) oder die Uhren richtig eingestellt sind. Die Möglichkeit, die Tageszeit festzulegen, ist wichtig, um beispielsweise ein Rendezvous, eine vorab vereinbarte konzertierte Aktion von getrennten Personen oder Gruppen durchzuführen, die verbleibende Tageslichtdauer abzuschätzen usw. Die Schattenuhrzeit um zwölf Uhr ist immer mittags wahr, aber der Abstand der anderen Stunden im Vergleich zur herkömmlichen Zeit variiert etwas mit dem Ort und dem Datum.

(4) Die Beobachtungsmethode (Abb. 2-3) kann sehr schwerwiegend fehlerhaft sein, insbesondere in den unteren Breiten, und kann zu „Kreisen“ führen. Um dies zu vermeiden, stellen Sie Ihre Uhr auf Schattenuhrzeit ein und verwenden Sie dann die Überwachungsmethode. Dies eliminiert die 10-minütige Wartezeit, die erforderlich ist, um eine Schattenspitzenmessung für die Richtung durchzuführen, und ermöglicht es Ihnen, so viele sofortige Messungen wie nötig durchzuführen, um ein „Kreisen“ zu vermeiden. Nehmen Sie nach etwa einer Stunde Fahrt eine Überprüfung der Schattenuhr vor und setzen Sie Ihre Uhr gegebenenfalls zurück.

(5) Die durch diese modifizierte Beobachtungsmethode erhaltene Richtung ist dieselbe wie die der regulären Schattenspitzenmethode unter Verwendung eines Stocks. Das heißt, der Genauigkeitsgrad beider Methoden ist identisch.