Wie man einen Paracord Rock Sling macht

{h1}

Schlingen sind eine alte Waffe. Diese primitiven Geräte werden oft als Hirtenschlingen oder Steinschlingen bezeichnet und können bis zu 40.000 Jahre zurückreichen, als Bögen, Pfeile und Speere ihr Debüt feierten. Am bekanntesten war vielleicht eine Schlinge, mit der ein kleiner David Goliath ausschalten konnte. Aber sie waren nicht nur dafür da, Riesen und andere menschliche Feinde auszuschalten. Sie wurden auch für die Jagd auf Kleinwild verwendet.


Die Mechanik einer Schlinge ist relativ einfach. In der Mitte befindet sich ein Stück gewebtes Tauwerk oder Stoff wie Leder, das einen Beutel bildet. An jeder Seite des Beutels sind zwei Linien angebracht. Eine Linie endet in einer Schleife, die über Ihren Finger verläuft, die andere Linie endet in einem Knoten, an dem Sie sich beim Schwingen festhalten.

Nachdem Sie die Schlinge geladen haben, schwingen Sie sie, um Schwung aufzubauen. Wenn Sie schussbereit sind, lösen Sie die Leine mit dem Knoten, wodurch die Schlinge geöffnet wird und das Projektil losgelassen werden kann. Mit der richtigen Technik kann eine Schlinge ein Projektil weit über 1000 Fuß senden. Das ist eine enorme Verbesserung gegenüber einem durchschnittlichen Armwurf.


Es ist einfach, eine eigene Schlinge herzustellen. Während verschiedene Materialien für die Konstruktion verwendet werden können, können Sie eines erstellen, bei dem sowohl die Linien als auch der Beutel aus etwas bestehen, das eine Reihe anderer Überlebensmöglichkeiten bietet: Paracord. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie.

Lieferungen

Ein Paracord, ein Maßband, eine Schere und ein Feuerzeug.


  1. 15 Fuß Paracord
  2. Schere (zum Schneiden von Paracord, wenn Sie mehr als 15 Fuß haben)
  3. Leichter (zum Versengen des Endes nach dem Schneiden)
  4. Maßband

Einen Paracord Rock Sling machen

Schritt 1

Schritt 1: Binden Sie einen einfachen Überhandknoten etwa 30 Zoll von einem Ende Ihres Paracords entfernt.
Binden Sie einen einfachen Überhandknoten etwa 30 Zoll von einem Ende Ihres Paracords entfernt. Dieser Knoten dient als Markierung dafür, wo Ihr Tragetasche beginnt.



Schritt 2

Schritt 2: Machen Sie aus Ihrem Knoten eine Schleife, die


Machen Sie aus Ihrem Knoten eine Schlaufe, die ungefähr 5 Zoll lang ist. Die Länge dieser Schleife bestimmt die Größe Ihres Beutels. Sie können Ihren Beutel je nach Art des Projektils, das Sie verwenden möchten, vergrößern oder verkleinern.

Schritt 3

Schritt 3: Machen Sie eine weitere Schleife mit der gleichen Länge direkt darunter. Am Ende sollten Sie eine erhalten


Machen Sie eine weitere Schleife mit der gleichen Länge direkt unter der ersten (dh mit dem Paracord, das nach der ersten Schleife kommt). Sie sollten eine M-Form haben, beginnend mit Ihrem Überhandknoten und endend mit der langen Seite Ihres Paracords.

Schritt 4

Schritt 4: Halten Sie sich an der Basis Ihrer Loops fest, nehmen Sie das lange Ende Ihres Paracords und bringen Sie es unter die untere und über die obere Loop.


Während Sie sich an der Basis Ihrer Loops festhalten, nehmen Sie das lange Ende Ihres Paracords und bringen Sie es unter die untere Loop und über die obere Loop.

Schritt 5

Schritt 5: Nehmen Sie das lange Ende und führen Sie es durch die Schlaufen zurück. Wechseln Sie dabei Ihr Gewebe über und unter jedem Stück Paracord. Wenn du


Nehmen Sie nun das lange Ende und führen Sie es durch die Schlaufen zurück. Wechseln Sie dabei Ihr Gewebe über und unter jedem Stück Paracord. Sobald Sie das Paracord durch Ihr erstes Gewebe gezogen haben, beginnen Sie mit dem Zurückweben und folgen Sie der Over-Under-Methode.

Wenn Sie das Gefühl haben, ein großes Gewirr von Paracord in Ihren Händen zu haben und nichts Gestalt annimmt, machen Sie sich keine Sorgen. Weben Sie weiter und konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Paracord ungedreht und entwirrt zu halten. Es ist auch hilfreich, die Schlaufen von Zeit zu Zeit gerade zu ziehen, um sich an Ihr Over-Under-Muster zu erinnern.

Schritt 6

Schritt 6: Machen Sie ein paar Durchgänge und ziehen Sie Ihre Gewebe fest gegen Ihren ursprünglichen Überhandknoten. Dadurch bleibt Ihr Beutel dicht gewebt und es wird einfacher, alles zusammenzuhalten.

Ziehen Sie nach einigen Durchgängen Ihre Gewebe fest gegen Ihren ursprünglichen Überhandknoten. Dadurch bleibt Ihr Beutel dicht gewebt und es wird einfacher, alles zusammenzuhalten.

Die Methode, die ich am nützlichsten fand, bestand darin, mit einer Hand an den Schlaufenenden zu ziehen und mit der anderen Hand das Gewebe fest zur Seite zu ziehen. Weitere Informationen finden Sie im Video.

Schritt 7

Weben Sie weiter, bis Sie Ihr Paracord nicht mehr durch die Schleifen führen können.

Schritt 8

Schritt 8: Beenden Sie das Weben, indem Sie das Paracord durch das Loch in der Mitte des Beutels führen.

Wenn Ihr Beutel vollständig geformt ist, beenden Sie das Gewebe, indem Sie das Paracord durch das Loch in der Mitte des Beutels führen.

Eine Steinschlinge.

Schritt 9

Nehmen Sie ein Ende des Paracords und machen Sie eine Schleife mit einem Gerüstknoten. Das obige Video zeigt, wie man es bindet.

Schritt 10

Nehmen Sie das andere Ende Ihres Paracords und machen Sie einen einfachen Achterknoten. Das obige Video zeigt, wie man es bindet.

Schritt 11

Ein Mann mit einem Paracord.

Du bist fertig!

Eine Steinschlinge und Steine.

Wie man einen Rock Sling benutzt

Jetzt, da Sie Ihren alten Projektilschlepper fertig haben, ist es Zeit, nach draußen zu gehen, Ihren Beutel aufzuladen und mit dem Schleudern zu beginnen. Hier sind einige grundlegende Schritte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Ein Comic, wie man Rock Sling benutzt.

  1. Laden Sie Ihren Beutel mit einem Projektil. Möglicherweise müssen Sie den Beutel für die ersten Anwendungen zudrücken, bis er weich wird und einbricht.
  2. Führen Sie Ihren Mittelfinger durch die Paracord-Schlaufe und halten Sie das geknotete Ende zwischen Daumen und Zeigefinger.
  3. Schwingen Sie die Schlinge in einem Kreis neben Ihrem Körper wie ein Springseil.
  4. Lassen Sie das geknotete Ende los, während die Schlinge vor Ihnen herausschwingt und Ihren Finger in die Richtung zeigt, in die das Projektil gehen soll. Profi-Tipp: Marshmallows sind eine großartige Munition für Kinder. Sie fliegen immer noch weit und machen es weniger wahrscheinlich, dass Sie versehentlich ein Fenster zerbrechen.