So spalten Sie Holz: Die vollständige Anleitung

{h1}

Ein Maul hat einen schwereren Kopf und normalerweise einen längeren Griff als eine herkömmliche Axt. Sie können auch einen Vorschlaghammer und einen Spaltkeil verwenden.


Ein Maul. Ein Maul ist schwerer und hat einen breiteren Kopf als eine Axt, was es vorteilhaft macht, Holz zu spalten. Der Schlüssel ist nicht die Schärfe. Denken Sie daran, dass Sie kein Holz schneiden oder gar hacken. du bist spalten Holz. Aber eine Axt können Arbeit für kleinere Holzspaltarbeiten.

Holz. Geradliniges Holz ist die beste Wahl. Vermeiden Sie Knoten und Kurven, wenn Sie können. Und wenn das Holz Nägel enthält, vergessen Sie es. Es ist nicht das Risiko wert, Ihre Axt oder Ihr Auge zu beschädigen, wenn dieser Nagel fliegt.


Gewürztes Holz wird leichter gespalten, aber grünes Holz wird nach dem Spalten schneller gewürzt. Treffen Sie also Ihre Wahl!

Woher bekommst du dieses Holz? Entweder von einen Baum fällen (auf Ihrem Grundstück natürlich oder das eines Freundes / Familienmitglieds) oder indem Sie nachfragen / sich in der Stadt umsehen. Eine Craigslist-Suche liefert oft Ergebnisse für Leute, die große Mengen ungespaltenen Holzes kostenlos oder billig loswerden möchten.


2. Vorbereitung zum Teilen

Holz auf Stumpf legen, um Holz zu spalten, Abbildung.

Legen Sie den Baumstamm, den Sie teilen möchten, auf einen Baumstumpf oder ein anderes großes Stück Holz.



Legen Sie das Stück auf das Ende, wenn möglich auf eine Art Hackklotz - Stümpfe oder größere Holzstücke eignen sich hervorragend. Wenn nicht, legen Sie es einfach auf den Boden und stützen Sie es nach Bedarf ab, um es stehen zu lassen. Sie müssen nur wissen, dass das Holz dadurch nicht so stabil bleibt wie auf einer festen Oberfläche. Beachten Sie, dass das Eintreiben der Axt in felsigen Boden die Klinge stumpf machen kann. Und vermeiden Sie natürlich das Spalten von Holz auf Bürgersteigen oder anderen ähnlich harten Oberflächen. Wenn Sie das Holz vollständig spalten, stumpfen Sie die Klinge sehr schnell ab und senden schmerzhafte Schauer über Ihren Arm.


Mann, der Holzillustration spaltet.

Stellen Sie sich nun so auf, dass die Klinge mit ausgestreckten Armen genau in der Mitte auf das Holz trifft. Err auf der Seite zu nah zu sein. Hier ist der Grund: Wenn Sie die Seite in Ihrer Nähe verfehlen, geht die Klinge in den Boden oder schneidet das Holz / den Baumstumpf. Aber wenn Sie auf der anderen Seite verfehlen, trifft der Axtgriff das Holz. Zu viel davon und Sie kaufen einen neuen Griff.


Mann, der maul für das Teilen der Holzillustration hält.

Fassen Sie das Maul wie einen Baseballschläger und schieben Sie dann Ihre Hände auseinander, sodass sich Ihre rechte Hand in der Nähe des Kopfes befindet.


3. Schwingen und Teilen

Swinging Maul Splitting Holz Illustration.

Stellen Sie sicher, dass niemand in der Nähe ist (um von fliegendem Holz oder einer fehlerhaften Klinge getroffen zu werden), stellen Sie sich mit gespreizten Beinen ein wenig nach hinten, ziehen Sie das Maul mit gespreizten Armen direkt über Ihren Kopf und bringen Sie Ihren Oberarm nach vorne, während Sie es nach vorne schwingen den Griff hinunter, um deinen Unterarm zu treffen. Lassen Sie den Schwung und das Gewicht des Mauls die Arbeit erledigen und nicht Ihre rohe Kraft.


Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf, bis das Protokoll aufgeteilt ist, und versuchen Sie jedes Mal, dieselbe Stelle zu erreichen. Irgendwann wird es sich teilen und wenn Sie Glück haben, mit einem schönen Riss! Gegen Ende ist in der Regel eine kleine manuelle Trennung erforderlich.

Wenn das Holzstück, das Sie spalten möchten, ziemlich groß ist, ist es möglicherweise einfacher, Stücke von den Seiten zu spalten, bis Sie etwas handlicheres haben.

Sie werden wahrscheinlich viele kleine Stücke und Chips in der Nähe haben, die für großartige Feuerstarter und Anzündmaterial sorgen!

Schau das Video

4. Stapeln und Speichern

Nachdem Sie Brennholz gespalten haben, möchten Sie es stapeln und aufbewahren, um den Gewürzprozess zu beginnen und es für das Brennen vorzubereiten. Brennholz sollte mindestens 6 Monate gelagert werden. Während dieser Zeit möchten Sie sicherstellen, dass es so viel Feuchtigkeit wie möglich verliert, indem Sie es ausreichend Sonnenlicht und Luftzirkulation aussetzen. Wie oben erwähnt, sollte die Sonneneinstrahlung Vorrang vor der Windrichtung haben, obwohl beide Elemente wichtig sind. Wenn Ihr Garten oder Grundstück inkonsistente Windmuster aufweist, sollte der Stapel so ausgerichtet werden, dass er die in Nordamerika üblichen West-Ost-Winde auffängt.

Sie werden anhand von Bild und Ton wissen, wann Ihr Holz für den Ofen oder den Kamin bereit ist: Überprüfen Sie die Enden Ihres Brennholzes auf Haarrisse, die über die Maserung spinnennetzartig sind, und schlagen Sie das Holz zusammen. Ein leiser Knall bedeutet, dass Sie gut unterwegs sind, aber ein scharfes Klatschen bedeutet, dass Sie noch Zeit brauchen.

Wenn Sie sechs Monate gewartet haben und Ihr Holz immer noch nicht fertig zu sein scheint, ist Ihr Stapel möglicherweise aus dem Ruder gelaufen. In den folgenden Richtlinien finden Sie Tipps zur Verbesserung:

Stapelung der Brennholzillustration.

Klicken Sie auf das Bild, oder dieser Link, um eine Vollversion zu sehen.

Illustrationen von Ted Slampyak