Kinder brauchen Platz zum Durchstreifen: Tipps zum Camping mit Ihren Kleinen

{h1}

Meine Generation (fast 50 Jahre alt) hatte ein umfangreiches Angebot von der Heimatbasis. Wir würden für einen Tag verschwinden. Keine Hubschraubereltern, keine Handys. Wenn wir unsere Motorräder kaputt machten, reparierten wir sie so gut wir konnten und humpelten nach Hause. Ich nahm einen schönen Bagger fünf Meilen von zu Hause entfernt (ich habe immer noch die Narbe am Kinn), benutzte ein T-Shirt als Verband, und ein barmherziger Samariter brachte mich nach Hause und von dort in die Notaufnahme. Ich bekam 25 Stiche und aß ein paar Tage lang kleine Sachen. Danach nahm ich jahrelang Kies aus meinem Kinn.


Die Wahrheit ist, dass die Welt nicht gefährlicher ist als vor 40 Jahren, aber 24-Stunden-Nachrichtensender haben uns dazu gebracht zu glauben, dass ein Kind, wenn es mehr als eine halbe Stunde draußen verbringt, von einem Puma gefressen wird. Ein Blitz trifft jedes Kind, das in eine Pfütze tritt. Eine Verletzung führt zu fleischfressenden Bakterien. CNN sagt es. Es muss wahr sein.

Eine Familie, die auf einem Felsen steht.


Unsere Familie widersetzt sich einem Trend. Vielleicht liegt es daran, dass wir kein Kabel haben und CNN, Fox News, MSNBC und das Home Shopping Network als Verschwendung von Elektronen empfinden. Wenn meine Kinder eine Chance zwischen außen und innen haben, entscheiden sie sich unabhängig von den Bedingungen für außen. Sie wissen, dass es kein schlechtes Wetter gibt, nur die falsche Kleidung. Da meine Kinder Maulwürfe und Wasserratten waren, seit sie sich aufsetzen und ihr eigenes Gewicht halten konnten, werde ich oft gefragt: „Wann ist der beste Zeitpunkt, um Kinder auf Ausflüge im Freien mitzunehmen?“

Ein Mann mit Kind auf dem Rücken mit einem Mädchen auf einer schneebedeckten Strecke.


Meine Antwort ist immer dieselbe: auf dem Heimweg vom Geburtshaus. Wir schulden es unseren Kindern ... zum Teufel, wir schulden es alles Kinder, um sie nach draußen zu bringen. Das Fernsehen hat seinen Platz, aber es ist kaum eine aktive, männliche Verfolgung. Wenn die einzige Verletzung, die Kinder erleiden, das Repetitive-Motion-Syndrom beim Spielen von X-Box ist, ist unsere Spezies zum Scheitern verurteilt. Wir schulden ihnen Kratzer und Kratzer, Gipfel und Schlangen, Sonnenbrand und Sonnenuntergänge. Wir schulden ihnen ein authentisches Leben.



Praktische Angelegenheiten

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Ihre Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich, und wenn Sie Ihre Zeit mit Kindern genießen möchten, achten Sie darauf. Es gibt fünf Dinge, die ich Leuten erzähle, wenn sie nach Camping, Wandern oder Paddeln mit Kindern fragen:


  1. Sie werden schneller kalt.
  2. Sie werden schneller heiß.
  3. Sie bekommen schneller Hunger.
  4. Sie langweilen sich schneller.
  5. Sie wollen hilfreich sein.

Hinweis Nr. 1: Um das Schreiben zu vereinfachen, werde ich über Kinder sprechen, als wären sie Ihre eigenen. Diese Informationen sind jedoch genauso gut für Onkel, Großväter und andere Vorbilder.

Hinweis Nr. 2: Viele der gleichen Regeln gelten für das Campen von Babys, aber wir werden diese Situation später separat angehen.


Sie werden schneller kalt. Es ist eine einfache Thermodynamik. Kleine Körper verlieren schneller Wärme als große. Sie werden kalt, bevor Sie es tun. Gehen Sie also nicht davon aus, dass Ihre Kleinen es auch nicht sind, weil Ihnen nicht kalt ist. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen Sie aktiv sind (Kanu paddeln oder was Sie haben, Wärme erzeugen) und dies nicht der Fall ist (im Kanu sitzen, zittern).

Die Lösung ist einfach. Nehmen Sie mehr Kleidung mit, als Sie für notwendig halten. Da ihre Kleidung kleiner ist, ist das keine große Sache, und nach einem bestimmten Alter (ungefähr sechs für unsere Kinder) haben sie angefangen, viele ihrer eigenen Kleider und Ausrüstung zu tragen.


Ein Vater mit Sohn in einem Boot.

Die erste Verteidigungslinie ist gute Oberbekleidung. Stellen Sie sicher, dass es passt: Stiefel, Regenbekleidung, Hüte, Handschuhe usw. Der Unterschied zwischen einem guten Regenmantel und einem Poncho lohnt sich nicht, besonders wenn Sie einen nassen, müden und hungrigen Fünfjährigen haben. Plötzlich scheinen die zusätzlichen 25 Dollar ein Schnäppchen zu sein. Regenhüte sind besonders wichtig. Kleine Noggins trocken zu halten, trägt wesentlich dazu bei, sie warm zu halten.


Überlagere sie. Fleece ist großartig, aber ein guter Wollpullover funktioniert auch. Ein warmer Kopf ist ein fröhlicher Kopf, daher sind Woll- oder Fleecekappen auch unter einem Regenhut großartig.

Ein Kind im Schnee.

Es ist wahr, dass viele Kinder aus ihrer Kleidung herauswachsen, bevor sie abgenutzt ist. Nehmen Sie den Stich raus, indem Sie einen Kinderkleidungswechsel mit anderen Freunden im Freien beginnen. Manchmal bieten lokale Outdoor-Läden einen Ort für einen solchen Handel.

Bei Nicht-Kleidungsstücken können Sie die Dinge ein wenig optimieren. Ein erwachsener Schlafsack eignet sich gut für ein Kind, wenn Sie die Unterseite des Schlafsacks mit einem Stück Gurtband abbinden, damit die kleinen Körper nicht den gesamten Schlafsack erwärmen müssen. Es funktioniert gut. Daunentaschen sind im Allgemeinen weniger wünschenswert für Kinder, denen möglicherweise noch die Kontrolle über die Blase fehlt. Kunststoffe haben einen langen Weg zurückgelegt.

Sie werden schneller heiß. Natürlich tun sie das. Kinder in der Hitze wohl zu halten ist genauso wichtig wie sie warm zu halten. Auch hier werden Sie es möglicherweise nicht bemerken, weil Sie nicht heiß sind. Ein rot geröteter Teint ist ein gutes Zeichen dafür, dass die Dinge geröstet sind. Verdunstungskühlung nutzen. Eine in Wasser getauchte Baseballkappe kann sie schnell abkühlen, und ein feuchtes Kopftuch um den Hals ist ebenfalls hilfreich.

Langarm-Windhemden aus Nylon sind wunderbar für alle. Sie halten sich von der Sonne fern, lassen aber die Luft sich frei bewegen. Ein Windhemd ist eines meiner wichtigsten Ausrüstungsgegenstände zum Paddeln, Wandern oder Rucksackwandern.

Ein kleines Mädchen im Boot.

Es versteht sich von selbst, dass viele Erwachsene vergessen, Sonnenschutzmittel aufzutragen (oder erneut aufzutragen). Wenn Sie es vergessen, ist es wahrscheinlich nicht einmal auf dem Radar Ihres Kindes. Machen Sie es sich zum Ziel, jede Stunde erneut aufzutragen, auch wenn es sich nur um eine Nachbesserung handelt. Lassen Sie die Kinder die Uhr sehen. Ein schlimmer Sonnenbrand kann eine Reise in einer Stunde ruinieren. Prävention ist die beste Heilung.

Sie bekommen schneller Hunger. Das ist wahrscheinlich nicht genau richtig, aber es ist eine Tatsache, dass meine Kinder den Hunger nicht so gut tolerieren würden wie wir. Statt drei Quadrate pro Tag sollten Sie den ganzen Tag über Snacks sowie große Portionen zum Frühstück und Abendessen füttern. Sie werden schockiert sein, wie viele Pfannkuchen ein hungriger Zwölfjähriger nach ein paar Tagen im Freien schlürfen kann.

Es ist wichtig, energiereiche Snacks griffbereit zu halten, um Zusammenbrüche zu vermeiden. Gummiwürmer arbeiteten für unsere Kinder, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass wir ab und zu ein paar tuckern mussten. Müsliriegel, GORP usw. werden am besten in kleinen Beuteln verpackt, die bei Bedarf verteilt werden. Bonus: Die Kinder können helfen, es vor der Reise vorzubereiten.

Dies ist nicht die Zeit, Kalorien zurückzuhalten. Wenn Ihr Kind übergewichtig ist, nutzen Sie die Natur nicht als Amateur-Fettlager. Sie werden dich verärgern und die Natur hassen. Füttere sie mit vielen guten fett- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln. Sie verbrennen es mit Aktivität und ihr Körper brennt im Allgemeinen stärker, um die Temperatur zu regulieren, wenn kein Thermostat vorhanden ist.

Sie langweilen sich schneller. Dies gilt insbesondere für passive Aktivitäten, wenn sie jünger sind, wie das Sitzen in einem Kanu, während Mama und Papa die ganze Arbeit erledigen. Auch hier sind sie keine kleinen Erwachsenen, und ich habe Erwachsene gesehen, die die Gelegenheit nicht nutzen können, die Welt um sie herum zu beobachten.

Sei fair; Erwarten Sie nicht, dass ein Kind die Aufmerksamkeitsspanne eines durchschnittlichen Erwachsenen hat. Darrens Regel lautet, dass ein Kind für jedes Jahr etwa 15 Minuten einer Aktivität standhalten kann, bevor es eine Änderung benötigt. Es hat jedes Mal funktioniert. Vor ein paar Wochen habe ich ein paar Freunde mit ihren Kindern, acht und zehn, zu einem kleinen Flusspaddel eingeladen. Nach zwei Stunden fing der Achtjährige an, den Zehnjährigen fast auf die Minute genau zu stupsen. Eine halbe Stunde später wollte der Zehnjährige Blut. Wir hielten an, machten eine Weile etwas anderes (gejagte Libellen an Land) und konnten weitermachen. Kein Problem.

Ein Mann, der auf einem Baumstamm sitzt und ein Buch liest.

Für das Basislager eignen sich Malbücher, einfache weiße Notizbücher und Buntstifte sowie Buntstifte. Ab einem bestimmten Alter können Kinder schnitzen, was alle Kinder, auch 49-jährige Kinder, zu fesseln scheint. Ein weiterer sicherer Gewinner ist ein altmodisches Spiel von Mumbley Peg. Ein oder zwei gute Bücher sind für meine Kinder unerlässlich. Ein tragbares Cribbage Board ist für unsere Familie unverzichtbar.

Wir haben einige Familienspiele, die sehr helfen. Als Tochter 1.0 ungefähr vier Jahre alt war, brachten wir sie für eine Woche mit einem Kanu in den Nordwald. Sie war großartig, aber nach ein paar Stunden ein wenig zappelig, also spielten wir Cash for Critters. Ein Eichhörnchen war ein Nickel, ein grauer Jay oder Loon war ein Cent, ein Elch ein Viertel und ein Dollar für einen Bären. Dies beschäftigte sie stundenlang, sie sah Dinge, die wir vermissen würden, und es kostete mich 1,85 US-Dollar, wenn der Speicher dient. Es geht nicht wirklich ums Geld. Das ist nur ein Zählmechanismus. Sie können Gummibärchen verwenden, wenn Sie möchten. Es geht darum, ihnen ein Ziel zu geben. Wildlife Bingo. Baum Bingo. Alphabet-Spiele. Alles, um ihren Geist zu stimulieren.

Eine Familie, die Boot fährt.

Wir singen auch. Voyageure verwendeten Lieder, um beim gemeinsamen Paddeln in der Trittfrequenz zu bleiben. Wir verwenden „große grüne Tropfen fettiger, schmutziger Gopher-Eingeweide…“. Wir haben versucht, zusätzliche Verse zu machen. Sogar die Kinder haben es ziemlich schnell zu PG-13 gebracht, also ist es wieder Gopher-Mut.

Sie wollen hilfreich sein. Unsere Kinder waren im Camp immer hilfsbereit, weil sie altersgerechte Aufgaben hatten. Mit vier kann ein Kind Zweige für Zunder sammeln; Um sechs Uhr einen Wasserfilter pumpen. Um acht können sie helfen, das Feuer zu entzünden, und um zehn können sie das Feuer selbst entzünden. Um zwölf helfen sie beim Abendessen; um vierzehn kochen sie Abendessen.

Eine Mutter und sein Kind kochen in einem holländischen Ofen.

Kinder wollen nützlich sein. Widerstehen Sie der Versuchung, alles zu tun, weil es schneller geht. Hey, Einstein, wenn du es so eilig hast, warum zeltest du dann? Legen Sie Ihre Blackberry weg und anwesend sein. Hier ist eine Chance zum Trainieren. Es ist ziemlich cool zu sehen, wie ein Zehnjähriger den Deckel aufhebt ein holländischer Ofen um seinen ersten Schuster zu sehen.

Über Sicherheit und Risiko

Es ist tollkühn, diese Axiome zu nehmen und sie ohne Rücksicht auf die Sicherheit anzuwenden. Natürlich möchten Sie auf die Sicherheit achten, sich jedoch bewusst sein, dass Outdoor-Aktivitäten mit Risiken verbunden sind. Der Schlüssel ist, das Risiko durch Bildung zu minimieren.

Wenn Sie mehr als einen 9-1-1-Anruf von der Hilfe erhalten, benötigen Sie eine Schulung. Wilderness First Aid (WFA) ist ein Wochenendkurs, der Ihnen ein grundlegendes Verständnis für den Umgang mit Verletzungen und anderen Pannen im Freien vermitteln soll. Wenn Sie hart im Nehmen sind, ist der Wilderness First Responder (WFR) ein achttägiger umfassender Kurs, in dem Sie lernen, wie Sie beim Warten auf die Profis ziemlich ernsthafte Hilfe leisten können. Wenn Sie ein EMT sind, gibt es spezielle Schulungen für Sie, um die Lücken in Bezug auf Wildnis zu schließen.

Ich höre immer noch von Leuten, die meine geistige Gesundheit in Frage stellen, meine Kinder in Wildnisgebiete zu bringen. Ich hatte Leute, die meine geistige Gesundheit aus viel besseren Gründen in Frage stellten. Meine Antwort ist, dass ich das Risiko minimiere, indem ich plane, aufkläre und meinen Verstand über mich behalte. Ich sage ihnen auch, dass die Risiken von nicht Meine Kinder zu den Flüssen und Wäldern zu bringen ist viel höher als wenn ich sie nehme. Sie können mehr sein physisch sicher vor einer großen Leinwand sitzen und Wilderness Bear Assault III spielen, aber ihre Seelen schrumpfen am Rebstock.

Ein Kind, das eine Schwimmweste trägt, sitzt auf einem Boot.

Das Risiko kann nicht beseitigt werden, aber es kann gesteuert werden. Nur ein törichter Mann begegnet der Wildnis mit einem Taschenmesser, einem Stück Schnur und einer Can-Do-Haltung. Ein weiser Mann bildet sich weiter, lehrt andere und teilt sein Wissen großzügig und gnädig. Immerhin hatte er einen Mentor, der ihm seine Fähigkeiten beibrachte. Es ist Gentleman, sie an die nächste Generation weiterzugeben. Ein Mann, der Kinder unterrichtet, hat ein Erbe, das Generationen umfassen kann.

Was sind Ihre Tipps für Camping mit Kindern? Teile sie uns in den Kommentaren mit!