Die Spermienwerte moderner Männer sinken; So schützen Sie Ihre

{h1}

Vor einigen Jahren präsentierten Forscher modernen Männern einige ziemlich schlechte Nachrichten: Männer haben heute 20% weniger Testosteron als Männer im gleichen Alter vor zwei Jahrzehnten. Nach diesen unglücklichen Befunden ist kürzlich ein weiteres schlechtes Omen für die männliche Männlichkeit aufgetaucht: Die Spermienzahl ist in den letzten 40 Jahren um mehr als die Hälfte gesunken. Der durchschnittliche Mann ab Mitte der 1970er Jahre hatte ungefähr 99 Millionen Spermien pro Milliliter Sperma; heute sind es nur noch 47 Millionen.


Leider gibt es keine soliden Schlussfolgerungen über die Warum hinter diesem Tropfen. Theorien gibt es natürlich zuhauf: Exposition der Mutter gegenüber Chemikalien / Kunststoffen, während sich das Baby noch im Mutterleib befindet, erhöhte Adipositas (Fettanteil) bei Männern, ein sitzenderer Lebensstil, Handys in den Taschen von Männern usw. Der ursächliche Faktor kann einer der Gründe sein diese Dinge oder eher eine Kombination von ihnen.

Sie werden tatsächlich viele Forscher und Wissenschaftler finden, die behaupten, nicht zu besorgt über den Rückgang zu sein, da die normale Fruchtbarkeit bei über 40 Millionen Spermien pro Milliliter liegt. Wir sind noch nicht in Gefahr Kinder von Männern Szenario, in dem Menschen überhaupt nicht mehr empfangen können. Aber die Anzahl der Spermien nähert sich furchtbar dieser kritischen Schwelle. Wenn Sie diesen Rückgang in den nächsten 40 Jahren extrapolieren, sehen Sie ein echtes Problem.


Selbst wenn der derzeitige bevölkerungsweite Rückgang der Spermien die Fruchtbarkeit noch nicht beeinträchtigt, sollte jeder Mann, der an einem Tag, an dem er ein Kind hat, auch nur einen Anflug von Interesse hat, wissen, wie er die Gesundheit der Spermien schützen kann, die er hat.

Während Fruchtbarkeit ein Thema ist, das sich am häufigsten an Frauen richtet, braucht Tango zwei, und Sie sollten Ihre Rolle in der Gleichung verstehen. Wenn die Zeit gekommen ist, in der Sie bereit sind, Nachkommen zu zeugen, möchten Sie, dass der Prozess so reibungslos wie möglich verläuft. Obwohl Sie nicht alle Faktoren kontrollieren können, die bei der Reproduktion eine Rolle spielen, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Chancen zu erhöhen einer schnellen Vorstellung, die zu einem gesunden Baby führt.


Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Schwimmer in einem Top-Zustand halten. Schauen wir uns jedoch zunächst an, wie Spermien hergestellt werden und welche drei Elemente die Spermiengesundheit betreffen.



Wie wird Sperma hergestellt?

Als Brett seins tat Serie auf TestosteronSperma wurde auch kurz behandelt, da der Anfangsprozess für die beiden der gleiche ist. Jeder teilt mehrere Schritte, bevor die Prozesse in ihre eigenen einzigartigen Systeme zerfallen. Lassen Sie uns dann einen kurzen Blick darauf werfen, wie Sperma (und T) in den Hoden erzeugt werden (aus Bretts Artikel vor einigen Jahren):



  1. Der Prozess wird in unserem Gehirn gestartet. Wenn unser Hypothalamus feststellt, dass unser Körper mehr Testosteron benötigt, scheidet er ein Hormon namens aus Gonadotropin freisetzendes Hormon. Das Gonadotropin freisetzende Hormon gelangt zur Hypophyse im hinteren Teil unseres Gehirns.
  2. Wenn unsere Hypophyse das Gonadotropin freisetzende Hormon erkennt, beginnt sie zwei Hormone zu produzieren: 1) Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) und luteinzing Hormon (LH). Der FSH und der LH fahren auf der Autobahn, die unser Blutkreislauf ist, zu unseren Hoden hinunter.
  3. Wenn FSH und LH unsere Hoden erreichen, fordern sie sie auf, zwei verschiedene Dinge zu tun. FSH startet die Spermienproduktion, während LH die Spermienproduktion stimuliert Leydig-Zellen in unseren Hoden, um mehr Testosteron zu erzeugen.

Während die Prozesse, durch die Sperma und Testosteron erzeugt werden, eng miteinander verbunden sind, sollte beachtet werden, dass eine niedrige T nicht unbedingt eine geringe Fruchtbarkeit bedeutet - obwohl die eine die andere etwas wahrscheinlicher macht. Das Gegenteil ist auch der Fall - ein hoher T-Wert ist nicht unbedingt ein sehr fruchtbarer Mann. Es können Schäden an den Hoden oder andere Probleme auftreten, die nur bei der Spermienproduktion auftreten. Im Allgemeinen arbeiten die Testosteron- und Spermien produzierenden Systeme jedoch in einer Rückkopplungsschleife.

Natürlich steckt noch viel mehr dahinter, aber wir werden uns in diesem Stück mehr auf die praktische Seite der Dinge konzentrieren. Wenn Sie sich jedoch für mehr Wissenschaft interessieren, Hier ist eine gute Ressource.


3 Wichtige Gesundheitsdaten für Ihr Sperma

Der durchschnittliche Mann produziert 1.500 Spermien jede Sekunde. Im Laufe eines Lebens sind das 500 Milliarde Sperma. Während das offensichtlich eine Menge kleiner Schwimmer ist, kann nur ein winziger Prozentsatz der Milliarden erzeugter Spermien tatsächlich ein wenig menschlich machen.

Ob Ihr Sperma die Arbeit erledigen kann, hängt sowohl von der Anzahl als auch von einigen anderen Kriterien ab:


Anzahl (Menge). Ein Mann gilt als „fruchtbar“, wenn er eine Spermienzahl von etwa 40 Millionen pro Milliliter oder mehr hat (dies kann bis zu 300 Millionen betragen!). Unter 10 Millionen / ml gilt als „schlechte“ Fruchtbarkeit. Zahlen dazwischen kann Seien Sie in Ordnung, wenn die folgenden Faktoren in gutem Zustand sind.

Gesundheit (Qualität oder Morphologie). Ein Mann gilt als fruchtbar, wenn mehr als 4% der Spermien eine normale Form und Struktur haben. Das heißt, das Sperma hat einen schön geformten ovalen Kopf ohne Unregelmäßigkeiten und einen langen Schwanz. Wenn der Kopf zu groß oder zu klein ist oder sich in irgendeiner Weise verjüngt oder wenn der Schwanz geknickt oder zu kurz ist, gilt das Sperma nicht als gesund.


Schwimmfähigkeit (Motilität). Ein Mann gilt als fruchtbar, wenn 40% oder mehr seiner Spermien schwimmen. Selbst wenn Sie viel gesundes Sperma haben, müssen diese in der Lage sein, diese paar Zentimeter den Gebärmutterhals hinauf zum Ei zu wandern. Kurz gesagt, sie müssen in der Lage sein, wirklich gut zu wackeln, um ein Baby zu bekommen.

Nachdem wir einige Grundlagen behandelt haben, wollen wir uns damit befassen, was Sie tun können, um die Anzahl und den allgemeinen Gesundheitszustand Ihrer Spermien zu erhöhen.

So steigern Sie die Gesundheit Ihres Spermas und Ihre Chancen auf Empfängnis

Nur weil Sie in der Vergangenheit Probleme mit der Empfängnis hatten, heißt das nicht, dass Sie zum Scheitern verurteilt sind. Die Spermienproduktion dauert etwa 2,5 Monate, was bedeutet, dass Sie zahlreiche Änderungen Ihres Lebensstils vornehmen können, die sich in relativ kurzer Zeit auf Ihre Spermienzahl und Gesundheit auswirken. Die folgenden Tipps sollten wirklich immer für Ihre allgemeine Spermiengesundheit befolgt werden (vor allem in den Jahren vor dem Versuch zu empfangen; wenn Sie mit Kindern fertig sind, sind einige dieser Dinge nicht so wichtig!), Aber vor allem, wenn Sie ein paar anfangen Monate bevor Sie offiziell versuchen zu begreifen und natürlich während dieses Prozesses fortfahren.

Erhöhen Sie natürlich Ihr Testosteron. Wie oben erwähnt, sind T- und Spermienproduktion miteinander verbunden. Wenn Ihr Körper mehr T produziert, wird er im Allgemeinen auch mehr Sperma produzieren. Mit T-Werten für Männer auf einem historischen TiefKein Wunder also, dass auch die Spermienzahl steigt. Wenn Sie also Schritte unternehmen, um Ihr Testosteron auf natürliche Weise zu erhöhen, erhöhen Sie natürlich auch Ihre Spermienzahl (wieder: allgemein - Es ist keine Garantie, aber eine gute Wette. Das gesagt, Ich kann nicht genug empfehlen, Bretts Artikel zu diesem Thema zu lesen. Er befasst sich intensiv mit Ernährungs-, Lebensstil- und Vitamin- / Nahrungsergänzungsempfehlungen, die nachweislich Ihren T. fördern. (Und viele der folgenden Punkte huckepack auf diese Empfehlungen.)

Ein zusätzlicher Hinweis: Die Testosteronersatztherapie (oder TRT) in irgendeiner Form täuscht Ihr Gehirn vor, Sie hätten genug T in Ihrem System und gibt den Hoden daher keinen Befehl mehr, sowohl Testosteron als auch Sperma herzustellen. Tatsächlich haben bis zu 90% der Männer, die TRT durchführen, Spermienzahlen, die schließlich auf Null fallen. Und selbst wenn Sie die TRT abbrechen, kehrt der Körper manchmal erst nach 2 Jahren (wenn überhaupt) in die natürliche T-Produktion zurück. Die Forschung ist noch nicht ganz da, um umfassende Aussagen darüber zu machen, was mit der Fruchtbarkeit nach dem Verlassen der TRT passiert. Wenn Sie jetzt dabei sind und in naher Zukunft schwanger werden möchten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt.

Vermeiden Sie Nikotin und andere Drogen insgesamt. Wenn Sie versuchen zu empfangen, ist es am besten, Nikotin vollständig zu vermeiden (unabhängig davon, wie es abgegeben wird - Rauchen, Kauen, Dampfen usw.) Rauchen kann jedoch noch schädlichere Auswirkungen haben als Nikotin allein), als Es bringt eine Reihe von Problemen für Ihre Schwimmer mit sich. Es verringert nicht nur Ihre Spermienzahl, sondern auch die Qualität und Beweglichkeit der Spermien (und sogar) senkt Ihre Libido und erhöht Ihre Chancen auf Impotenz). Darüber hinaus kann Nikotin die DNA der Spermien schädigen und möglicherweise Probleme für Ihr ungeborenes Kind verursachen.

Marihuana kann, obwohl es in vielen Staaten jetzt legal ist verringern Sie die Motilität und verringern Sie die Spermienqualität. Härtere Drogen wie Heroin und Kokain bewirken, dass alle Arten von Systemen in Ihrem Körper - einschließlich aller Teile des Fortpflanzungssystems - seltsame Dinge tun. Diese Drogen sind nicht nur auf zahlreiche andere Arten illegal, süchtig machend und schädlich, sondern beeinträchtigen auch Ihre Chancen, ein Kind zu bekommen.

Begrenzen Sie Alkohol. Obwohl nicht so schädlich wie Nikotin, Zu viel Alkoholkonsum verringert sowohl die Quantität als auch die Qualität Ihres Spermas. Für Männer bedeutet Alkoholbegrenzung, dass sie sich an 1-2 Getränke pro Tag halten.

Reduzieren Sie Ihre Koffeinaufnahme (hauptsächlich in Sodaform). Einige Forscher vermuteten, dass die Aufnahme von Koffein ein Treiber für die sinkenden Spermienzahlen moderner Männer sein könnte. Bei den ersten Tests wurde eine gewisse Korrelation zwischen Koffein und niedrigeren Spermienzahlen / -qualitäten festgestellt. Jedoch, weitere Nachforschungen Es zeigte sich, dass nicht Kaffee oder Tee das Problem waren, sondern die zuckerhaltigen Erfrischungsgetränke, die dieses Koffein lieferten. Begrenzen Sie Ihre Limonaden, aber machen Sie auch keinen Kaffee oder Tee. Eine der allgemeinen Regeln lautet, dass alles, was für Ihre allgemeine Gesundheit gut ist, auch für Ihre reproduktive Gesundheit gut ist. Auch wenn dies nicht ausdrücklich bewiesen ist, ist es für Ihre Schwimmer wahrscheinlich nicht gut, ein halbes Dutzend Kaffee zu sich zu nehmen. Die Begrenzung Ihrer gesamten Koffeinaufnahme ist sicherlich auch einige andere Vorteile haben.

Ein paar Pfund verlieren. Es gibt eine Korrelation zwischen Übergewicht und einer geringen Spermienzahl. Obwohl dies nicht als kausal erwiesen ist, wäre es aus zahlreichen Gründen eine gute Idee, ein paar Pfund abzunehmen, geschweige denn die Möglichkeit, dass dies Ihre Empfängnischancen beeinträchtigt.

Es gibt einige Gründe, warum Übergewicht zu einer geringeren Spermienproduktion führen kann: 1) im Körper, Fettgewebe kann die Sekretion von Gonadotropin negativ beeinflussen (Denken Sie daran, was die Hoden dazu veranlasst, Sperma zu produzieren.) 2) Außerhalb des Körpers kann Fettgewebe in der Leistengegend Ihre Hoden tatsächlich über die idealen ~ 93 Grad erwärmen. Und natürlich kann es noch andere Gründe geben, warum zusätzliches Gewicht Ihre Spermienzahl beeinflusst. In jedem Fall bleibt der Punkt: Bemühen Sie sich, ein paar Pfund abzunehmen, und Ihr Sperma wird wahrscheinlich glücklicher darüber sein.

Schlagen Sie das Fitnessstudio / Pflaster. Sie möchten nicht nur Fett verlieren, sondern auch Muskeln aufbauen. Nachforschungen haben ergeben dass Männer, die regelmäßig trainieren (7+ Stunden pro Woche), eine um 50% höhere Spermienzahl haben als Männer, die überhaupt nicht oder nur sparsam trainieren (1 Stunde oder weniger pro Woche). Insbesondere, wie Brett in seiner Testosteron-Serie feststellte, heben Sie schwere Dinge und machen Sie HIIT-Cardio-Workouts. Sie profitieren nicht nur direkt vom Training, sondern auch weniger Stress (gut für die reproduktive Gesundheit) und Vitamin D, wenn Sie im Freien trainieren (was zur Steigerung Ihrer Spermienzahl beitragen kann).

Iss gut. Essen Sie nicht nur für optimales Testosteron, sondern auch für Antioxidantien, die nachweislich die Qualität und Quantität der Spermien verbessern. Obst, Gemüse, ein Glas Rotwein zum Abendessen - all dies hilft Ihren Schwimmern.

Vermeiden Sie auch Soja, das Phytoöstrogene enthält, die Östrogen imitieren. Ihr Körper kann reagieren, indem er weniger T produziert, was weniger Sperma bedeutet. Sojasauce, Edamame, Tofu, vegetarische „Burger“ usw. Dies ist besonders wichtig für Männer, die möglicherweise bereits eine niedrigere Spermienzahl haben. Es ist unwahrscheinlich, dass Soja einen fruchtbaren Mann unfruchtbar macht.

Lernen Sie, mit Ihrem Stress umzugehen. Cortisol - ein Stresshormon - verringert die Testosteronproduktion. Und wenn sich das verlangsamt, verlangsamt sich auch die Spermienproduktion. In kurzen Kämpfen - wie Stress biologisch erlebt werden sollte - ist dies kein Problem. Nach der stressigen Erfahrung normalisiert sich Ihre Testosteronproduktion wieder, als wäre nichts passiert. Aber wenn Stress chronisch ist und Sie ihn jeden Tag in hohen Dosen spüren, wird Ihre Spermienproduktion einen großen Einfluss haben. Lernen Sie, mit Ihrem Stress umzugehen und ihn abzubauen wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen.

Halte deine Eier kühl. Einer der wichtigsten Faktoren für die Aufrechterhaltung der Produktion und Gesundheit Ihres Spermas ist die Aufrechterhaltung einer kühlen Temperatur für Ihre Männerteile. Dies ist in der Tat, warum männliche Fortpflanzungsorgane auf der draußen unseres Körpers, der sich von den Damen unterscheidet. Ihre verbleibende Körperwärme ist zu hoch, als dass Sperma darin gedeihen könnte. Beachten Sie die folgenden Tipps:

  • Begrenzen oder eliminieren Sie die Whirlpool- / Badezeiten. Verbringen Sie nicht mehr als 10 bis 20 Minuten gleichzeitig in einem Whirlpool, Bad oder einer Sauna und nicht mehr als ein paar Tage pro Woche. Viele Experten sagen sogar, dass Sie es genauso gut ganz überspringen könnten, wenn Sie versuchen zu empfangen.
  • Begrenzen Sie die Fahrradzeit. Wenn Sie mehr als 30 Minuten auf einem Fahrradsitz verbringen, insbesondere wenn Sie enge Fahrradshorts tragen, erhöht sich die Skrotaltemperatur und möglicherweise wird Ihr Sperma geschädigt.
  • Halten Sie Ihren Laptop nicht auf Ihrem Schoß. Computer werden heiß. Wenn sie auf Ihrem Schoß liegen, werden auch Ihre Männerteile heiß. Stellen Sie Computer auf Tische und Schreibtische oder stellen Sie a Schoß Schreibtisch zwischen Ihrem Schritt und Ihrem Laptop.
  • Überspringen Sie die engen Weißweine. Zumindest beim aktiven Versuch zu empfangen. Sie verengen die Dinge dort unten und erwärmen Ihre Leistengegend zu sehr.
  • Steh mehr auf! Wenn Sie den ganzen Tag zur Arbeit sitzen, wird Ihre Leistengegend wahrscheinlich überhitzt, weil sie von Ihren Beinen und Ihrem Bauch zusammengedrückt wird. Steh auf und geh herum, bewege dich ein wenig, lüfte deine Männerstücke aus.
  • Halten Sie Ihr Telefon aus der Tasche. Teilweise aufgrund der Strahlung von elektronischen und RadiowellenEinige Experten empfehlen Männern, ihre Mobilgeräte in Hemdtaschen oder auf dem Schreibtisch / Tisch aufzubewahren, wenn sie versuchen zu empfangen. Dies liegt zum Teil an der Hitze, die Telefone bei starker Nutzung und Aufladung erzeugen.

Vermeiden Sie Gleitmittel beim Sex. Gleitmittel und Lotionen können die Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigen und es Ihren Schwimmern erschweren, ihr Ziel zu finden. Bestimmte Chemikalien in bestimmten Gleitmitteln können auch Ihr Sperma töten. Wenn eine Schmierung erforderlich ist, verwenden Sie stattdessen natürliche Öle.

Fragen Sie Ihren Arzt nach den Medikamenten, die Sie einnehmen. Einige Medikamente können sich auf Ihre Spermienproduktion und Spermiengesundheit auswirken. Wenn Sie versuchen, ein Mini-Ich zu machen und Medikamente einnehmen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um dies zu besprechen.

Dies gilt insbesondere für Krebsbehandlungen, die Sie dauerhaft unfruchtbar machen können. Selbst wenn Sie nicht versuchen zu empfangen, sondern mit Krebs zu tun haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Ihr Sperma speichern und einfrieren möchten.

Nehmen Sie fruchtbarkeitsfördernde Vitamine / Nahrungsergänzungsmittel. Nein, nicht das Zeug „Fruchtbarkeitsmagie“, das Sie vielleicht im Internet sehen. Das ist wahrscheinlich Marketing-Quatsch mit aufgebockten Preisen. Es wird jedoch gezeigt, dass ein Mangel an Vitamin C, Zink und / oder Folsäure nicht nur zu niedrigen Spermienzahlen, sondern auch zu Chromosomenanomalien in Ihren Spermien führen kann, die zu Fehlgeburten führen können. Es wird geschätzt, dass mehr als die Hälfte der Fehlgeburten im ersten Trimester auf diese Anomalien zurückzuführen sind (die auf Defizite sowohl auf der weiblichen als auch auf der männlichen Seite der Gleichung zurückzuführen sind).

Erstens Zink. Es ist für alle drei Facetten der Spermiengesundheit notwendig und für Frauen wichtig, für Männer jedoch noch wichtiger. Es ist erwiesen, dass die Steigerung Ihres Zinks die Anzahl, Qualität und Beweglichkeit der Spermien steigert. Gute zinklastige Lebensmittel sind Austern, Rindfleisch, Lammfleisch, Sesam / Kürbiskerne, Garnelen und Joghurt. Leider reduziert das Kochen dieser Lebensmittel den Zinkgehalt um bis zu 50%. Wenn Sie also sicher roh konsumieren können, tun Sie dies auf diese Weise.

Als nächstes Folsäure. Während Sie oft sehen werden, dass Frauen, die versuchen zu empfangen, ein Multivitaminpräparat einnehmen müssen, das Folsäure enthält, hilft es, wenn Papa es auch tut. Sie können auch folatreiche Lebensmittel wie Bohnen, Blattgemüse sowie Vollkornbrot und Pasta essen. Insgesamt sollten Sie täglich etwa 400 Milligramm erhalten.

Schließlich hat Vitamin C. Studien haben gezeigt, dass 1.000 Milligramm (auch bekannt als 1 Gramm) pro Tag der Supplementierung die Spermienzahl, Gesundheit und Motilität steigern können. Vitamin C verbessert nicht nur das Sperma selbst, sondern schützt die DNA auch vor Chromosomendefekten und möglicherweise vor einer frühen Fehlgeburt.

Vermeiden Sie Xenoöstrogene und andere Chemikalien. Brett hat dieses Thema in seinem Artikel sehr gut behandelt und experimentiert, um sein Testosteron auf natürliche Weise zu erhöhen. Deshalb habe ich unten einen großen Teil abgeschnitten und modifiziert. So wie Xenoöstrogene Ihren T-Spiegel schädigen, beeinträchtigen sie auch Ihre Spermienzahl:


Viele Endokrinologen schlagen Alarm wegen der schädlichen Auswirkungen, die mit der Exposition gegenüber üblichen Haushaltschemikalien einhergehen. Diese als „endokrine Disruptoren“ bezeichneten Chemikalien stören das Hormonsystem unseres Körpers und verursachen Probleme wie Gewichtszunahme und Lernschwierigkeiten. Eine Art von endokrinen Disruptoren ist eine besonders schlechte Nachricht für unseren Testosteronspiegel.

Xenoöstrogen ist eine Chemikalie, die Östrogen im menschlichen Körper nachahmt. Wenn Männer zu viel dieser Östrogen-imitierenden Chemikalie ausgesetzt sind, sinken die T-Spiegel signifikant. Das Problem ist, dass Xenoöstrogen überall ausflippt - Kunststoffe, Shampoos, Benzin, Kühe, Zahnpasta. Sie nennen es und es besteht die Möglichkeit, dass Xenoöstrogen darin enthalten ist. Die Allgegenwart dieser Chemikalie in unserer modernen Welt ist ein Grund, warum einige Endokrinologen glauben, dass der Testosteronspiegel bei Männern heute niedriger ist als in den vergangenen Jahrzehnten. Dies ist auch ein Grund, warum Ärzte sagen, dass sich die Anzahl der mit Hypospadie geborenen Jungen - ein Geburtsfehler, bei dem sich die Öffnung der Harnröhre an der Unterseite des Penis und nicht an der Spitze befindet - verdoppelt hat.

Trotz des gestapelten Decks gibt es immer noch Schritte, die Sie unternehmen können, um Xenoöstrogene so gut wie möglich zu vermeiden:

Lagern Sie Lebensmittel in Glaswaren und erhitzen Sie sie niemals in Plastikbehältern. Die meisten modernen Kunststoffe enthalten Phthalate. Phthalate verleihen Kunststoff ihre Flexibilität, Haltbarkeit und Langlebigkeit. Sie schrauben aber auch mit Hormonen, indem sie Östrogen imitieren. Bereiten Sie Ihre Lebensmittel in Glaswaren vor und lagern Sie sie niemals in Plastikbehältern, da Hitze die Übertragung von Phthalaten in Lebensmittel erhöht.

Vermeidung von Pestiziden und Benzin. Gas kann ein männlicher Geruch sein, aber es enthält Xenoöstrogen. Gleiches gilt für Pestizide. Begrenzen Sie Ihre Exposition gegenüber diesen Produkten. Wenn Sie mit ihnen in Kontakt kommen, waschen Sie sie gründlich ab.

Wenn möglich, essen Sie Bio. Pestizide und Hormone, die in unserer Nahrung verwendet werden, können Östrogene in unserem Körper imitieren. Wenn möglich, essen Sie Bio. Wenn das Budget dies nicht zulässt, sollten Sie zumindest Ihr Obst und Gemüse vor dem Essen waschen und Fleisch und Milch von Kühen finden, die nicht mit Hormonen behandelt wurden.

Verwenden Sie natürliche Pflegeprodukte. Die meisten Pflegeprodukte enthalten heutzutage Parabene, eine andere Art von Xenoöstrogen. Und mit den meisten meine ich mehr als 75% aller Produkte. Wenn möglich, wählen Sie natürliche, parabenfreie Pflegeprodukte.

Vermeiden Sie BPA. Studien deuten darauf hin, dass BPA, eine Chemikalie, die Lebensmitteldosen und Thermodruckerpapier auskleidet, Testosteron reduzieren kann. Suchen Sie nach Lebensmitteln und Produkten, die BPA-frei sind.


Abschließende Gedanken

Zwar gibt es Hacks und verschiedene Pläne zum Schutz der Gesundheit Ihrer Spermien, aber Sie sehen immer wieder dieselben Wellness-Ratschläge von Experten: Essen Sie viel Obst, Gemüse, gute Fette und Proteine; Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel / Zucker so weit wie möglich. Trainieren Sie regelmäßig mit einer guten Auswahl an Übungen (aber trainieren Sie nicht auch viel); Nicht trinken oder rauchen oder zu gestresst werden. Wenn Sie diese Dinge tun, wird natürlich nicht nur Ihr Fortpflanzungssystem gesünder, sondern auch alle anderen Systeme Ihres Körpers. Ein paar Dinge - Ihre Hoden kühl halten, Gleitmittel vermeiden, einige Nahrungsergänzungsmittel einnehmen - hängen direkt mit Spermien und Fruchtbarkeit zusammen, aber vieles davon sollten Sie sowieso Ihr ganzes Leben lang tun.

Sie können nicht alle Faktoren kontrollieren, die die Spermienzahl von Männern verringern. Sie können auch nicht alle Faktoren kontrollieren, die bei der Empfängnis eines gesunden Babys eine Rolle spielen. Aber Sie können alles tun, um Ihren Samen zu pflegen und zu schützen, und eines Tages können Sie zur Schaffung neuen Lebens beitragen.