Podcast # 349: Ist das ein Datum oder nicht? Das Problem mit der Mehrdeutigkeit in Beziehungen

{h1}


Dating war noch nie so vieldeutig wie heute. Menschen enden sozusagen miteinander, ohne die Art ihrer Beziehung, das Maß an Engagement oder die Erwartungen für die Zukunft explizit zu definieren. Was als Abhängen beginnt, verschiebt sich in die Nacht, was in das Zusammenziehen gleitet und manchmal sogar in die Ehe gleiten kann.


Obwohl es mehr und weniger kompliziert erscheint, Ihre romantischen Beziehungen mehrdeutig zu halten, hat mein Gast heute Untersuchungen durchgeführt, die zeigen, dass dies nicht unbedingt der Fall ist. Er heißt Scott Stanley, ist Autor und Professor für Psychologie an der Universität von Denver und auf das Studium von Engagement, Zusammenleben und Ehe spezialisiert.

Heute in der Show erklärt Scott, warum Dating in den letzten 20 Jahren mehrdeutiger geworden ist und warum dies dazu geführt hat, dass Menschen in Beziehungen geraten, anstatt sich explizit zu entscheiden und sich zu ihnen zu verpflichten. Anschließend beleuchtet er Forschungsergebnisse, die zeigen, dass entgegen der landläufigen Meinung das Zusammenleben vor der Ehe tatsächlich erfolgt erhöht sich Die Chancen auf eine Scheidung, wenn Sie sich für eine Heirat entscheiden, und wie das Zusammenleben mit jemandem es schwieriger macht, mit ihm Schluss zu machen, selbst wenn Sie erkennen, dass Sie es sollten.


Wir gehen dann darauf ein, was Männer tun können, um das Dating weniger zweideutig und entscheidender zu machen, und wie es Sie attraktiver macht, wenn Sie Ihre Absichten mit Frauen im Voraus besprechen, das Drama auf der Straße reduzieren und Sie in eine bessere Position für ein glückliches und erfüllendes Leben bringen Ehe. Scott teilt dann mit, was Sie tun sollten, wenn Sie das Gefühl haben, in Ihre Beziehung geraten zu sein, und was verheiratete Paare tun können, um ihre Ehe zu stärken.

Egal, ob Sie sich verabreden, über eine Heirat nachdenken oder bereits Probleme haben, dieser Podcast steckt voller forschungsbasierter Ratschläge, wie Sie bessere Beziehungen haben können.


Highlights anzeigen

  • Warum und wie Dating heute ist viel mehrdeutiger als vor 20-30 Jahren
  • Die Wahrheit über den Zusammenhang zwischen Zusammenleben und Eheerfolg
  • Warum das Zusammenleben es schwieriger macht, sich zu trennen
  • Die größte Veränderung in der Dating-Welt in den letzten 40 Jahren
  • Die Probleme, Beziehungen mehrdeutig zu halten
  • Warum es eigentlich gut ist, einer Beziehung Etiketten zu geben
  • Wie können Männer das Dating weniger zweideutig machen?
  • Warum es wichtig ist, beim Dating Risiken einzugehen
  • Was tun, wenn Sie in die Ehe gerutscht sind?
  • Eine starke Ehe aufrechterhalten und durch schwierige Situationen kommen
  • Die Kraft kleiner, leichter freundlicher Handlungen in einer Beziehung

Im Podcast erwähnte Ressourcen / Personen / Artikel

Power of Commitment Buchcover Scott M. Stanley.



Verbinde dich mit Scott

Scotts Website


Scott auf Twitter

Hören Sie sich den Podcast an! (Und vergessen Sie nicht, uns eine Bewertung zu hinterlassen!)

Verfügbar auf iTunes.


Verfügbar auf Hefter.

Soundcloud-Logo.


Pocketcasts.

Google Play Podcast.


Hören Sie sich die Episode auf einer separaten Seite an.

Laden Sie diese Episode herunter.

Abonnieren Sie den Podcast im Media Player Ihrer Wahl.

Podcast-Sponsoren

Das anstrengende Leben. Das anstrengende Leben ist eine Plattform für diejenigen, die sich gegen unser Zeitalter der Leichtigkeit, des Komforts und der existenziellen Schwerelosigkeit auflehnen wollen. Es ist eine Operationsbasis für diejenigen, die mit dem Status Quo unzufrieden sind und durch den Erwerb von Fähigkeiten, die ihr Gefühl für Autonomie und Meisterschaft stärken, mit der realen Welt in Verbindung treten möchten. Melden Sie sich für E-Mail-Updates anund seien Sie der Erste, der weiß, wann die nächste Einschreibung im Januar beginnt.

ZipRecruiter. Finden Sie die besten Bewerber, indem Sie Ihren Job mit einem Klick auf ZipRecruiter auf über 100 der besten Websites für Stellenvermittlung veröffentlichen. Machen Sie es kostenlos durch einen Besuch ZipRecruiter.com/manliness.

Saxx Unterwäsche. Alles, was Sie nicht wussten, brauchten Sie in Unterwäsche. Erhalten Sie 20% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf bei einem Besuch SaxxUnderwear.com/manliness.

Klicken Sie hier, um eine vollständige Liste unserer Podcast-Sponsoren anzuzeigen.

Aufgenommen mit ClearCast.io.

Lesen Sie das Transkript

Brett McKay: Willkommen zu einer weiteren Ausgabe des Art of Manliness-Podcasts. Dating war noch nie so vieldeutig wie heute. Menschen enden sozusagen miteinander, ohne die Art der Beziehung, das Maß an Engagement oder die Erwartungen für die Zukunft explizit zu definieren. Was als Abhängen beginnt, führt dazu, dass man die Nacht verbringt, was dazu führt, dass man zusammenzieht. Obwohl es mehr sicher zu sein scheint, dass Ihre romantischen Beziehungen mehrdeutig und weniger kompliziert sind, hat mein Gast heute Untersuchungen, die zeigen, dass dies nicht unbedingt der Fall ist.

Er heißt Scott Stanley. Er ist Professor für Psychologie an der Universität von Denver und spezialisiert auf Engagement, Zusammenleben und Ehe. Heute in der Show erklärt Scott, warum Dating in den letzten 20 Jahren mehrdeutiger geworden ist und warum dies dazu geführt hat, dass Menschen in Beziehungen geraten, anstatt sich explizit zu entscheiden und sich zu ihnen zu verpflichten. Anschließend hebt er Untersuchungen hervor, die zeigen, dass das Zusammenleben vor der Ehe entgegen der landläufigen Meinung die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung erhöht, wenn Sie sich für eine Heirat entscheiden, und wie das Zusammenleben mit jemandem es schwieriger macht, mit ihm Schluss zu machen, selbst wenn Sie erkennen, dass Sie sich trennen sollten mit ihnen. Wir gehen dann darauf ein, was Männer tun können, um das Dating weniger zweideutig und entscheidender zu machen, und wie es Sie attraktiver macht, wenn Sie Ihre Absichten mit Frauen im Voraus besprechen, das Drama in der Zukunft reduziert und Sie in die Lage versetzt, eine glückliche und erfüllende Ehe einzugehen. Er teilt dann mit, was Sie tun sollten, wenn Sie das Gefühl haben, in eine Beziehung geraten zu sein, und was verheiratete Paare tun können, um ihre Ehe jetzt zu stärken.

Egal, ob Sie sich verabreden, über eine Heirat nachdenken oder bereits in Schwierigkeiten sind, dieser Podcast steckt voller Ratschläge und Möglichkeiten, bessere Beziehungen zu haben. Lesen Sie nach Abschluss dieser Show unsere Shownotizen unter aom.is/stanley. Dort finden Sie Links zu Ressourcen, in denen Sie sich eingehender mit diesem Thema befassen.

Dr. Scott Stanley, willkommen in der Show.

Scott Stanley: Hey, danke, dass du mich in der Show hast. Ich freue mich, hier zu sein.

Brett McKay: Sie sind ein Psychologe, der sich auf die Erforschung von Beziehungen spezialisiert hat, insbesondere auf Ehe, Zusammenleben und Dating. Ich bin neugierig, was ist deine Geschichte? Wie bist du zu diesem Bereich der Psychologie gekommen?

Scott Stanley: Nun, ich bin jetzt ein bisschen älter und ich war vor langer Zeit, als ich auf dem College ausgerechnet ein Hauptfach Buchhaltung war, und nach ein paar Jahren war ich großartig darin, aber ich entschied, dass dies so ist Es wird wirklich langweilig und ich begann mich für Psychologie zu interessieren. Ich hatte einen Bruder, der zu dieser Zeit einige ernsthafte psychische Probleme hatte, und fing an, Psychologieunterricht zu nehmen. Am Ende nahm ich an einem Kurs mit einem Mann namens Howard Markman teil, den er und ich jetzt zusammengearbeitet haben und den ich nicht einmal will um dir zu sagen wie lange. Es ist wie vorbei, es sind Jahrzehnte. Er forscht über die Ehe und wie Sie Menschen helfen, ihre Ehe zu verbessern und Eheproblemen vorzubeugen. Ich habe mich sehr darauf eingelassen und war seitdem sehr interessiert, und das war meine Nische auf dem Gebiet der Psychologie. Es ist etwas, das ich wirklich liebe.

Brett McKay: Was ich gerne mit Ihnen und diesem Gespräch machen würde, ist, die Menschen durch die verschiedenen Phasen der Beziehung zu führen, die von der Datierung über die Werbung bis zur Ehe reichen und was Sie tun, wenn Sie in einer Ehe sind. Beginnen wir mit dem Dating. Sie haben einen Artikel geschrieben und einige Blog-Beiträge zu diesem Thema veröffentlicht, in denen es darum geht, dass Dating heute viel mehrdeutiger ist als vor 20, 30 Jahren.

Scott Stanley: Ja, ich denke, hier ist, was ich denke, passiert ist. Lassen Sie mich in der Tat kontrastieren. Ich bin alt genug, um zu dem Tag zurückzukehren, an dem ich in der High School war. Wenn du mit einem Mädchen rumhängen wolltest, bist du super nervös geworden und hast den Mut aufgebracht, sie am Telefon anzurufen, oder du, ich meine, du könntest das persönlich tun, aber das wäre noch verrückter. Sie würden sie in purer Panik und Angst am Telefon anrufen und sie wie ein Date fragen, als hätten Sie einen Plan. Ich meine, es könnte so sein, als würde man einen Burger holen und ins Kino gehen, aber Sie machen ein Angebot, und sie kann darauf antworten.

Wenn Sie sich dann treffen, wenn Sie eine Weile ausgehen, wissen die Leute es irgendwie. Sie wissen irgendwie, dass Sie ein Paar sind. Die Leute nehmen. Wenn das ziemlich gut läuft, würde es nicht lange dauern, bis Sie miteinander sprechen und das erstaunlich kurze Gespräch, das so etwas wie 'Hey, willst du ruhig bleiben?' 'Ja, lass uns das machen', und dann sagst du allen, dass du stabil bist. Das ist das Ende des Geschäfts. Es ist, als wäre es super klar, es war super öffentlich. Du hast es angekündigt. Es war gegenseitig. Jeder verstand, was das bedeutete.

Sie kontrastieren damit, dass die Dinge heute und insbesondere in den letzten 20 Jahren immer mehr und mehr zweideutig geworden sind. Es gibt weniger Schritte und Stufen. Es gibt viel Unklarheit und Unsicherheit darüber, was Dinge bedeuten und was die Leute da draußen tun. Ich denke, der Grund dafür ist, dass es sich sicherer anfühlt und sich auf ganz besondere Weise sicherer anfühlt. Wenn ich nicht wirklich klar sein und es dort herausbringen muss, was ich wirklich will, wenn ich nicht klar frage, wenn wir nicht reden, wenn es in der Struktur irgendwie nicht vollständig geklärt wird, wie Menschen Dinge tun Heutzutage wird es vielleicht nicht so schlimm wehtun, wenn es nicht klappt oder wenn wir uns trennen. Ich denke, dass die Angst aus all der gigantischen Scheidungswelle resultiert, die in den 70er Jahren begann und sich durch die 80er Jahre bewegte. Ich denke, die Leute fühlten sich gerade sehr instabil in Bezug auf Beziehungen, Dating, das Zusammensein mit Menschen, und ich glaube, die Menschen hatten Angst, klar zu sein. Ich denke, die Leute hatten Angst davor, es dort herauszubringen, und jetzt bekommt man all diese Unklarheiten, bei denen die Leute nicht einmal sicher sind, was sie am Freitagabend tun, ist eigentlich ein Date, weil das etwas anderes bedeuten würde, als nur rumzuhängen.

Brett McKay: Haben Sie hier die Idee, dass Sie diesen Satz 'Gleiten versus Entscheiden' geprägt haben?

Scott Stanley: Es kommt aus dieser Mischung, aber lassen Sie mich Ihnen das Detail dazu geben. Wir haben angefangen zu forschen, und ich sage, wir, besonders ich und meine Kollegin Galena Rhoades, auch Howard Markman, aber ich und besonders Galena Rhoades haben vor 15, 17 Jahren angefangen zu forschen, viel über das Zusammenleben zu recherchieren und eines der Dinge, die In der Literatur stimmte dies immer über die Forschung zum Zusammenleben, die sehr rätselhaft war, und ich werde Ihnen den Kontrast geben. Seit Jahrzehnten glauben die Menschen seit Mitte der 90er Jahre, wie ein überwältigender Prozentsatz der Menschen glaubt, dass das Wichtigste, was Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Ehe funktioniert, darin besteht, vor der Ehe zusammenzuleben.

Das Lustige oder das Problem ist, dass die Forschung das wirklich nie gezeigt hat. Sie können hier und da die eine oder andere kleine Studie finden, die einer einmaligen Studie ähnelt, aber es gibt Dutzende von Studien über 30, 35 Jahre zum Zusammenleben und Zusammenleben vor der Heirat. Die Debatte hat sich ein wenig verschoben, und ich werde Ihnen das erklären, aber im Grunde genommen zeigen die Daten, dass Menschen, die vor der Heirat zusammenlebten, sich eher scheiden ließen, eher höhere Konflikte hatten und weniger glücklich waren, wissen Sie , all diese Arten von Schwierigkeiten in der Ehe. Es hat sich an einen Ort verlagert, an dem es in den letzten 15 Jahren etwas mehrdeutiger war, und ich möchte das wirklich erklären, aber im Wesentlichen ist der Ausgangspunkt dieser Geschichte diese wirklich interessante Trennung zwischen etwas, an das die Leute fest glauben und das sie einfach nicht haben Beweise dafür, dass sie wahr sind.

Selbst wenn im besten Fall jemand, der ein Profi ist, zusammenlebt, egal was passiert, um die Beziehung herauszufinden, zeigen die Beweise einfach keinen wirklichen Vorteil dafür und es gibt viel mehr Beweise dafür Nachteile. Lassen Sie mich zum Gleiten versus Abstellgleis kommen, denn hier wird die Geschichte, die ich für ziemlich interessant halte, und das ist es, was die Leute über das Zusammenleben nicht wirklich sehen oder sehen. Daher habe ich mich seit Anfang der 80er Jahre mit Engagement befasst. Eines der Dinge, über die ich nachgedacht habe, ist, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt, darüber nachzudenken, was Engagement in einer Beziehung ist. Es gibt die Kraft, die man sich als Hingabe vorstellen kann: 'Ich möchte mit dir zusammen sein, ich möchte eine Zukunft mit dir, ich möchte ein Gefühl für uns als Paar teilen', das ist all das Gute dort. Dann gibt es ein Engagement, das eher von einer Kraft ausgeht, die ich gerne nenne, und von anderen, die weit vor mir als Zwang bezeichnet wurden. Also, was sind die Dinge, die dich dort halten könnten, wenn du gehen möchtest? Halten Sie das, also legen Sie diesen Gedanken für eine Sekunde beiseite.

Als wir anfingen, über das Zusammenleben zu forschen, wurde mir klar, dass Galena Rhoades und ich seit einiger Zeit wirklich viel darüber recherchieren und viele veröffentlichte Studien darüber, dass die Leute das, was die Leute vielleicht vorher nicht sehen, über das Zusammenleben sehen Die Ehe oder einfach nur das Zusammenleben bedeutet, dass Sie es schwieriger machen, sich zu trennen, wenn Sie mit jemandem zusammenziehen. Das ist eine wirklich interessante Sache, denn alle Leute hier in den Medien, alle Leute, die von den meisten anderen Sozialwissenschaftlern hören, sind kein Schaden, kein Foul, es gibt keine Kosten für das Zusammenleben, tatsächlich könnte es gut sein, Sie könnten etwas entdecken über den Partner, den Sie wissen müssen. Aber nehmen wir das mal an, nehmen wir an, Sie lernen etwas, das Sie auf keine andere Weise hätten kennen können. Ich denke, es gibt andere Möglichkeiten, Dinge zu lernen. Sie haben es schwieriger gemacht, sich bereits zu trennen. Wir begannen zu erkennen, dass das Zusammenleben diese Trägheit aufweist, und im Wesentlichen erhöhen viele Menschen diese Einschränkungsvariable, bevor das Engagement zwischen beiden wirklich genug gereift ist. Unter dem Strich glauben wir, dass einige Leute jemanden heiraten, den sie nicht geheiratet hätten, wenn sie nicht bei ihnen eingezogen wären, weil sie es nur ein bisschen zu schwer gemacht haben, sich zu trennen, also ist das der Nachteil von Zusammenleben.

Hier kommt der gleitende Teil ins Spiel. Etwa Ende 1993 hat eine australische Forscherin namens Jo Lindsay in einer Reihe von Interviews eine bemerkenswerte Arbeit mit einer sehr kleinen Gruppe von Paaren verfasst, und sie hat sie im Grunde genommen interviewt und ihnen aufmerksam zugehört Geschichte und wie sie anfingen zusammen zu leben, und sie erkannte, dass dies kein klarer Übergang ist. Die Leute beschreiben nur, dass sie das taten und dann taten sie das, es gab keine klare Sache. Die Soziologen Wendy Manning und Pam Smock haben 2005 ein Papier herausgebracht, das auf qualitativeren Interviews mit zusammenlebenden Menschen basiert. Sie hatten eine Reihe von Schlussfolgerungen, aber die, die mir wirklich auffiel, war die, dass mehr als die Hälfte der Paare, die zusammenlebten, sagten, dass sie mehr hineinrutschten, dass sie allmählich zusammenlebten, als wirklich darüber sprachen eine Entscheidung und kam zu einer Einigung darüber, was sie taten.

Brett McKay: Das ist interessant. Gehen wir zurück, der Grund, warum es schwieriger ist, sich zu trennen, wenn Sie zusammenleben, ist, dass Sie am Ende eine Wohnung zusammen bekommen, die Hälfte von Ihnen zahlt die Miete, die andere Hälfte zahlt die Miete, was es schwierig macht. Sie könnten einen Hund zusammen bekommen. Welche anderen Einschränkungen beim Zusammenleben machen es schwieriger, sich zu trennen, wenn Sie zusammenleben?

Scott Stanley: Sagen wir mal und ich denke, Sie haben mein Wort dort verwendet, zusammenlebend, haben Sie dieses Wort verwendet oder haben Sie zusammenlebend gesagt?

Brett McKay: Ja.

Scott Stanley: Weil das eine meiner Lieblingsphrasen das Zusammenleben ist, weil das Zusammenleben mehr ein Teil der Dating-Szene geworden ist als etwas, das heutzutage zur Ehe führt. Lassen Sie uns also diese drei Dinge bearbeiten und gleich auf Ihre Frage zurückkommen. Wir versuchen uns darauf zu konzentrieren, wann ein Paar zusammen lebt und eine einzige Adresse teilt. Weil du Dinge zusammen kaufst, fängst du vielleicht an, deine Sachen rüberzubringen, und das ist übrigens der gleitende Teil. Vielleicht haben Sie zuerst eine Schublade mit ein paar Sachen. Zuerst ist es die Zahnbürste, dann haben Sie die Schublade und dann haben Sie vielleicht einen Teil eines Schranks oder Ihr Partner bekommt einen Teil des Schranks in Ihrem Haus. Immer mehr Sachen kommen vorbei.

Ich mag es zu scherzen, dass wahrscheinlich ein wichtiger Marker ist, wenn die Spielekonsole des Mannes eingezogen wird. Aber hier sind Sie, Sie kaufen Sachen, Sie haben eine Routine und all das wird schwieriger zu entspannen sein. Was es ist, es ist dieser Prozess, der wie der Frosch im sprichwörtlichen Topf ist, weißt du, der sich langsam erwärmt und nicht wirklich merkt, was los ist. Das ist, was Lindsay sagte und Smock und Manning sagten, dass die Leute wirklich in diese Sache hineinrutschen und was wir auch in unserer großen nationalen Studie finden, dass die Leute, die die Studie begonnen haben und über die weit mehr zusammenlebten, fast zwei haben -Dritte würden sagen, dass sie mehr hineingeschlüpft sind, als wirklich darüber gesprochen haben. Sie befinden sich also in einem Zustand, in dem Sie es schwieriger gemacht haben, sich zu trennen, weil Sie all diese Dinge jetzt zum Entspannen haben, vielleicht haben Sie sogar einen Mietvertrag unterschrieben usw. Sie haben all das Sie haben es schwieriger gemacht, sich zu trennen, aber Sie haben sich noch nicht wirklich für eine gemeinsame Zukunft entschieden. Sie haben nicht wirklich durchgesprochen und entschieden, dass ich Sie und mich will, was der Inbegriff meiner Lieblingsphrase ist. Viele Leute geben jetzt Optionen auf, bevor sie sie gemacht haben eine Wahl.

Sie versetzen sich tatsächlich an einen Ort, an dem es schwierig sein könnte, herauszukommen, bevor sie tatsächlich entschieden haben, dass dies der Ort ist, an dem sie bleiben möchten.

Brett McKay: Das geht auf die Mehrdeutigkeit der Datierung zurück, oder?

Scott Stanley: Ja, also lassen Sie mich darauf zurückkommen. So viele Dinge sind heute nicht eindeutig. Ich denke, es ist die größte Veränderung in Bezug auf Romantik, Dating, Sex, Dating und Paarung in den letzten 40 Jahren und denke an all die Dinge, die jetzt nicht eindeutig sind. Ob wir Freitagabend machen oder nicht, ist es ein Date oder nicht? Übrigens, wenn es ein Date wäre, könnten Sie mit Leuten sprechen und sehen, dass dies mehr Druck auf Sie ausübt. Es bedeutet, was das bedeutet, wer zahlt und was die Erwartungen sind, anstatt nur abzuhängen ? Hookups, wissen Sie, das ist heutzutage eine große Sache, über die man sprechen muss. Hookups, der springende Punkt des Hookups ist, dass es grundsätzlich nicht eindeutig ist, was los ist. Es gibt irgendeine Art von physischem Kontakt, aber es ist nicht klar, tatsächlich kann es auf einem Campus sogar klar sein, dass es nichts bedeuten soll, wir sollen keine Gefühle fangen, aber es ist eine mehrdeutige Sache.

Trennungen sind jetzt wirklich zweideutig, denn wenn man darüber nachdenkt, brechen die Leute sie heutzutage nicht nur sauber ab, zum Teil ist die Technologie hier eine Schwierigkeit, weil es so einfach ist, jemanden nach der Trennung zu überwachen, und die Leute sind es Ich bin mir jetzt sehr bewusst, dass sie all diese Art von Beziehung haben oder eine Art Backburner-Beziehung haben: „Ich könnte zu Ihnen zurückkehren, ich könnte nicht, ich beobachte diese andere Person, mit der ich mich vielleicht nie getrennt habe , aber diese anderen Leute, mit denen ich Schluss gemacht habe, weißt du, ich sehe sie immer noch auf Facebook, sie folgen mir, ich folge ihnen. “ Das ist also mehrdeutig und das Zusammenleben, und hier habe ich wirklich angefangen, am meisten über Mehrdeutigkeiten nachzudenken, also ging dies all diesen anderen Änderungen voraus. Es ist grundsätzlich eine mehrdeutige Bedingung. Wenn ich jemanden auf einer Party treffe und er mir sagt: 'Ich habe einen Partner und wir leben zusammen', sage ich dem Publikum gerne: 'Schau, nach allem, was ich jetzt weiß, sie.' Ich habe mir gerade gesagt, dass sie mit einem Partner zusammenleben. Ich weiß absolut nichts über ihr Engagement für diese Person. Ich weiß, dass sie sich irgendwann in Bezug auf ihre Beziehung gut genug gefühlt haben, um einziehen zu können, oder dass es finanziell günstig genug war, aber das sagt mir nichts über ihr Engagement.

In der Tat haben zusammenlebende Paare genauso wahrscheinlich Sex mit jemandem außerhalb der Beziehung, sie betrügen genauso wahrscheinlich wie Paare, die sich treffen und nicht zusammenleben. Es sagt nicht viel über Engagement aus. Im Gegensatz dazu weiß ich eine Menge über Engagement, wenn ich diese Person treffe und sie sagt, sie hat einen Partner und sie sind verlobt, denn das ist ein großes öffentliches Signal für Engagement, und Sie verstehen das nicht falsch mit a Partner. Wenn sie mir sagen, dass sie verheiratet sind, weiß ich eine Menge über Engagement. Ich weiß nicht, ob es eine großartige Ehe ist oder nicht, aber ich weiß eine Menge über Engagement. Wenn sie mir sagen, dass sie einen Lebenspartner haben, weiß ich viel über Engagement. Dies ist eine starke Aussage darüber, wo sich diese Person in Bezug auf die andere Person befindet und was sie denkt. Sie sagen mir, dass sie zusammen leben, ich weiß nicht viel von irgendetwas und wenn ich sie attraktiv finde und auf dem Markt bin, werde ich sie wahrscheinlich immer noch auf dem Markt sehen .

Brett McKay: OK, ich meine, das ist interessant. Dort gibt es viel zu entpacken. Eine Frage habe ich zuerst, also diese Zweideutigkeit, die Leute machen es in der Dating-Szene, weil es sich sicherer anfühlt.

Scott Stanley: Ja, weniger riskant.

Brett McKay: Weniger riskant, aber, wie Sie sagten, Zusammenleben, Menschen rutschen mit dieser Zweideutigkeit hinein, die dazu führt, dass es schwieriger wird, sich zu trennen, es fühlt sich sicher an, aber wie macht es sich mehrdeutig, es fühlt sich am Anfang sicher an, aber wie Ist das der Nachteil, wenn man die Dinge nicht eindeutig zusammenlebt, wenn man nicht zusammenlebt? Sehen Sie, was ich sage?

Scott Stanley: Ja, ich verstehe auf jeden Fall, was du sagst. Kommen wir am Ende auch ein wenig auf den Teil des Zusammenlebens zurück, da es dann sehr sinnvoll ist, welche Art von Änderungen dieses Risikoprofil aufweist. Hier wird es also riskant. Sie können sicher sehen, dass die Leute über Liebe und Engagement ausgeflippt sind und dass die Leute später und später und später heiraten, damit sie sich nicht zu schnell niederlassen wollen oder was auch immer, also spielen sie cool damit ein bestimmter Partner. Hier wird es riskant. Das Problem mit der Mehrdeutigkeit besteht darin, dass eine Beziehung weitergeht und dies der Mann oder die Frau sein kann, oder wer auch immer, wenn eine Beziehung weitergeht, wird es riskanter, weil sich eine oder beide wirklich entwickeln und sich für diese andere Person binden, sonst würde es nicht. t mach weiter. Es gibt jemanden, zumindest, und vielleicht beide, im besten Fall sind sie beide hübsch ineinander und sie hängen beide zusammen und sie bewegen sich beide in Richtung immer größerer Klarheit und irgendwann Vielleicht vermitteln sie anderen, dass dies mein Freund ist, dies ist meine Freundin, was meiner Meinung nach das heutige Gegenstück zu einer stabilen Haltung ist.

Also, hier ist, für wen es riskant ist, sagen wir, jemand steht wirklich auf seinen Partner, aber wie sich herausstellt, und sie wissen es noch nicht, ihr Partner steht nicht so auf sie, der Partner ist ziemlich glücklich, Sex mit ihm zu haben ihnen ist der Partner ziemlich glücklich, mit ihnen abzuhängen, ziemlich glücklich, mit ihnen auszugehen, vielleicht sogar glücklicher, bei ihnen zu bleiben, glücklich, bei ihnen einzuziehen, aber vielleicht überhaupt nicht zu denken, vielleicht sogar zu haben bereits entschieden, nun, du bist nicht derjenige, du bist nur derjenige, der es vorerst tun wird. Diese Person, sagen wir, Person A ist die engagiertere Person. Sie sind bereits tief verbunden, sie haben ein gewisses Engagement für diese Person. Mehrdeutigkeit ermöglicht es, dass sich ein symmetrisches Engagement verbirgt und es ermöglicht, lange zu leben, denn wenn man so etwas wie ein System hat Wo die Leute irgendwie daran gewöhnt sind, dass Leute ankündigen, dass Sie ein Freund und eine Freundin sind, und gewohnt sind zu sagen: „Hey, würdest du ruhig bleiben?“, macht das wieder niemand mehr, es geht weit zurück, aber wenn du so ein System hast, ist es das Erzwingen einer Art Timing für einen Moment, in dem man wirklich öffentlich und klar ist.

Mit der massiven Zweideutigkeit, die wir jetzt haben, läuft die Person, die sich zu sehr engagiert, im Laufe der Zeit wirklich Gefahr, sich zu verbrennen, weil sie immer mehr gibt. Sie brennen auch Zeit auf ihrer Uhr, wissen Sie. Wenn sie wirklich ernsthaft nach einem Lebenspartner suchen, wissen sie noch nicht, dass sie Zeit mit dieser anderen Person verschwenden, die vielleicht niemals aufsteigen wird oder niemals aufsteigen will, und dieses System macht es dieser Person einfach zu verbergen, wer weniger engagiert ist.

Brett McKay: Wie du das sagst, klingt es für viele Männer so, als ob die Mehrdeutigkeit zu ihren Gunsten spielt, oder? Vielleicht wollen sie nur einen Sexpartner, also sind die Jungs, die das sagen, wie würden Sie sagen, der Nachteil davon, als würden sie sich irgendwann verbrennen?

Scott Stanley: Ja, Sie sprechen eine so wichtige Sache an. Zunächst einmal ist dies trotz des Ausmaßes, in dem viele Menschen sagen möchten, dass es keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, einer der Bereiche des Unterschieds zwischen Männern und Frauen. Im Durchschnitt gibt es keinen Zweifel, es gibt immer Ausnahmen, und ich denke, diese Dinge laufen in der Regel zwischen zwei und eins. Wenn wir also über diesen Punkt sprechen, sollten wir erkennen, dass es am anderen Ende viele Leute gibt. Aber es ist wahr, dass Männer im Durchschnitt eher bereit sind, eine Reihe von ungezwungenen, sexuellen Beziehungen zu haben als Frauen. Ich meine, es gibt einige Möglichkeiten, wie sich das geändert hat, es gibt einige Möglichkeiten, wie sich das geändert hat, aber das war historisch wahr und es gibt viele Beweise dafür. Es bedeutet also tendenziell, dass, wenn dieses System der Mehrdeutigkeit im Durchschnitt jemandem zwischen Männern und Frauen zugute kommt, es Männern ein bisschen mehr zugute kommt, weil es dazu beiträgt, Engagement zu vermeiden, sich nicht niederlassen zu wollen, nicht wirklich klar sein zu wollen oder festgenagelt werden.

Ich erinnere mich an eine Fokusgruppenstudie aus den 2000er Jahren, die tatsächlich vom National Marriage Project veröffentlicht wurde und die so ernüchternd war, dass sie viele meiner Überlegungen zu einigen dieser Dinge wirklich beeinflusste, weil sie all diese Leute interviewten, was sie waren suchten, was sie in Beziehungen suchten, und es gab, ich weiß nicht, wie die Nummer ist, aber es gab genug, um es zu einem ernsten Punkt in dem Bericht zu machen, es gab genug Männer, die mit einer Frau lebten Wer könnte dem Interviewer sagen: „Ich weiß, dass sie nicht diejenige ist. Ich warte nur, bis ich den finde. Sie wird es tun. ' Ich habe das gelesen und dachte: 'Meine Güte, das ist schrecklich. Wie viele dieser Frauen wissen es? “ Die Antwort lautet: Viele von ihnen tun dies nicht, und das ist ein Teil der Schwierigkeit bei Mehrdeutigkeiten.

Brennt das Männer? Hier ist die Art und Weise, wie ich darüber nachdenke, letztendlich, wenn jemand bereit ist, sich in der Ehe niederzulassen, und ich Ihnen nur eine der Karten zum Spielen geben werde, können wir diese vertiefen, wenn Sie wollen. Wenn sich die Leute niederlassen, sind sie jetzt wirklich bereit: 'Ich möchte verheiratet sein, das möchte ich. Ich will diese dauerhafte Liebessache. “ Es spielt keine Rolle, wie viel Erfahrung sie in Beziehungen hatten, die bis zu diesem Zeitpunkt geführt haben, und während Erfahrung in so vielen Bereichen des Lebens normalerweise eine großartige Sache ist, wissen Sie, dass Sie der erfahrene Mann bei der Arbeit sein möchten, Sie möchten der sein erfahrener Typ in einer Sportmannschaft, du willst dieser Typ sein. In Bezug auf Beziehungen und Ehe sowie Romantik und Sex stellt sich heraus, dass es nicht großartig ist, viel Erfahrung zu haben.

Es gibt viele Theorien, Galena und ich haben viel darüber geschrieben, warum das so ist, und es gibt eine Reihe von Dingen, über die wir sprechen. Einer meiner Favoriten ist dieser. Nehmen wir also an, wir haben einen Typen namens Joe. Joe ließ sich schließlich nieder, wählte Susie aus, vier Jahre nach der Heirat haben sie ein Kind, vielleicht haben sie ein anderes Kind auf dem Weg. Sagen wir einfach, sie haben ein Kind, halten Sie es ziemlich einfach, damit sie im Moment nicht schwanger ist, aber der Sex ist nicht mehr so ​​aufregend wie früher und Joe beginnt zu denken, ich wünschte, das wäre besser Ich wünschte, das wäre aufregender, ich wünschte, wir hätten einige der Dinge getan, die wir früher getan haben. Es ist ziemlich normales Zeug in einer Ehe, es ist das Zeug, das verheiratete Paare irgendwie herausfinden müssen. Nun, Joe wird jetzt ein bisschen unglücklich und wundert sich ein bisschen über das Sexleben.

Denken wir also über Joe und Bill nach. Nehmen wir an, Joe hatte vor der Heirat 10 Sexualpartner und Bill hatte immer nur Sex mit seiner Frau. Was übrigens ein geringeres Risikomuster in der Ehe ist. Wenn Sie nur jemals gelebt haben ... Wenn Sie vor der Heirat mit jemandem zusammenleben werden, wenn Sie nur mit dem gelebt haben, den Sie geheiratet haben, und wenn Sie nur Sex mit dem hatten, den Sie geheiratet haben, tun diese Ehen in der Regel ein wenig besser. Aber viel, viel besser? Nein, aber etwas besser. Kehren wir zu Joe zurück. Joe ist sexuell ein wenig unglücklich, also fängt er an, seine Frau zu vergleichen, er fängt an, Susie zu vergleichen, nicht einmal, um nur eine dieser 10 zu mögen. Ich denke, was tatsächlich passiert, ist, dass man anfangen kann, dieses Bild dieses Superliebhabers zu formen In deinem Kopf ist das wie der Durchschnitt der drei besten Sexualpartner der 10, mit denen du zusammen warst, und jetzt muss deine Frau mit dem in deinem Kopf konkurrieren. Ich denke, das ist ziemlich schwer zu tun.

Brett McKay: Ja, OK, das ist interessant und das Interessante daran ist, dass der Sex-Teil, obwohl es ein wichtiger Teil ist, nur ein Teil einer Ehe ist.

Scott Stanley: Das ist richtig, absolut richtig. Tatsächlich ist es eines der wichtigsten Dinge an dem Geheimnis, in der Ehe gut abzuschneiden, zu verstehen, dass Sie jetzt ein anderes Geschäft machen. Du suchst etwas, du suchst nach dauerhafter Liebe. Du suchst nach all den guten Sachen, die entstehen, wenn du wirklich zusammen bist. Übrigens, und Sie kennen wahrscheinlich die Daten dazu, haben verheiratete Männer mehr Sex als andere Männer. Ehe, es gibt Ehen, die nicht gut ausgehen, es gibt Ehen, die wirklich schmerzhaft und schwierig sind, aber im Durchschnitt machen die Menschen das Leben in der Ehe wirklich gut, aber es ist nicht jeden Tag wie eine Party, und es ist nicht immer schillernd, und Eine der Möglichkeiten, wie ich jetzt gerne darüber nachdenke, für Menschen, die wirklich gut im Leben in Bezug auf Familie und Ehe abschneiden wollen, Sie wollen vorsichtig sein, Sie wollen sich umschauen, Sie wollen eine gute Suche machen und Sie möchten bei einem Partner eine gute Wahl treffen.

Sie möchten nicht vor der Heirat einziehen oder, um diese Schleife zu schließen, zumindest nicht einziehen, bis Sie verlobt sind, denn wenn Sie zu allem zurückkehren, was ich über das Zusammenleben gesagt habe und Galena Rhoades und ich haben jetzt eine Studie nach der anderen veröffentlicht. Die Menschen, die bereits verlobt sind, bevor sie einziehen oder heiraten, bevor sie einziehen, haben nicht das höhere Risiko, das mit dem Zusammenleben vor der Ehe zusammenhängt. Die Gruppe mit dem höheren Risiko sind die Menschen, die zusammen gelebt haben, bevor sie die Zukunft klar gemacht haben. Das passt zu allem, was wir über Trägheit sagen, und die Schwierigkeit für einige Menschen mit Zusammenleben besteht darin, dass Sie möglicherweise die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie mit dieser Person zusammen sind, und dass Sie sich möglicherweise nicht für diese Person entschieden haben.

Im besten Fall machst du das alles gut, wirst nicht zu früh eingesperrt und triffst eine gute Wahl, und dann wird das Leben auf und ab gehen. Du wirst einige Tage haben, an denen du nicht so glücklich bist, du wirst einige Jahre haben, du bist glücklich, du wirst einige Jahre haben, die du härter bist. Das ist normal, aber was Sie haben, ist dieses Verständnis und diese Verpflichtung, dass wir zusammen leben, und das ist das wirklich Gute, wenn die Leute es wirklich entwickeln und haben und behalten können. Das ist wie eine mächtige Sache.

Brett McKay: Wie können Männer das Dating weniger zweideutig machen? Weil es normalerweise noch heute ist, wird von Männern erwartet, dass sie fragen und die Beziehung vorantreiben und in diesem Aspekt die Initiative ergreifen. Wie kann der Kerl das tun, ohne Frauen auszuflippen? Wenn Sie das Gefühl haben, dass jetzt die Erwartung besteht, dass 'OK, er fragt mich nach einem Date, richtig', bedeutet das viel. Was können Sie also tun, um eine Entscheidung zu treffen? Sie entscheiden über die Beziehung, anstatt nur mehrdeutig zu sein.

Scott Stanley: Hier ist eine Idee, und ich weiß nicht, ich bin nicht in der Dating-Szene, aber das macht für mich Sinn und es ist verdammt noch mal besser, ihr eine SMS zu schreiben und zu sagen: 'Du bist auf?' Ich denke, ein Mann kann, persönlich oder am Telefon, dies in Textform tun, aber Text ist so ... Ich habe gestern gerade eine große Studie gelesen, dass der Sprachton so viele Informationen enthält, als es überhaupt im Gesicht und im Gesichtsausdruck gibt . Stellen Sie sich also vor, wie viel weniger Informationen in SMS, E-Mail oder Messaging auf Facebook oder was auch immer enthalten sind. Dies wäre ein mutiger Schritt, aber es ist schwer vorstellbar, dass eine Frau darauf nicht reagieren würde. Ich meine, wie wäre es, sie tatsächlich anzurufen und zu sagen: „Hey, ich würde dich gerne am Freitag rausbringen“, und sie dann nicht in einem Haufen Unklarheiten darüber zu lassen, was das bedeutet, was er erwartet ? Was wird das sein?

Versuchen Sie, das zu tun, was die Leute früher getan haben, hier ist, was ich gerne tun würde, ich möchte Sie hier zum Abendessen mitnehmen und dann gibt es dieses Konzert, es gibt diese Show, es gibt etwas, das Sie danach tun können, oder ich möchte entlang des Flusses gehen. Was auch immer Sinn machen mag. Es könnte eine Radtour sein, weißt du, lass uns dort unten Fahrrad fahren und am Wasser zu Abend essen und dann zurück radeln. Fragen Sie sie und haben Sie einen Plan. Ich denke, eines der Dinge, die für Frauen wirklich gut funktionieren könnten, und es hat früher ziemlich gut funktioniert, ist, dass Sie nicht nur auf Anhieb viel Zweideutigkeit aus der Mischung herausnehmen, weil Sie Ich erkläre, dass Sie tatsächlich daran interessiert sind, sie herauszunehmen.

Ja, das ist ein bisschen ausgeflippt und wir leben in einer Kultur, die besonders ausgeflippt ist, aber ich denke, dass der Mann, der das tut, für viele Frauen ziemlich beeindruckend aussehen wird, weil sie wissen, dass das etwas Mut erfordert und Es ist keine leichte Sache. Dann die Tatsache, dass Sie tatsächlich klar sagen: 'Hier ist, was ich denke, und ich werde Sie bis 11 Uhr zu Hause haben.' Sie könnten sogar so etwas sagen, wenn Sie sich wirklich beruhigen möchten: 'Nun, wenn wir zum Abendessen ausgehen, was bedeutet das?' Wenn Sie einen Plan haben und klar sind, denke ich, nehmen Sie eine Menge Angst vom Tisch, um sie für sich selbst in Gefahr zu bringen, denn wenn Sie die Zweideutigkeit wirklich loswerden wollen, geht jemand ein gewisses Risiko ein, um sich zu äußern interessiert sein. Also, als der Mann, wenn Sie diese Führung übernehmen und dazu bereit sind, können Frauen das übrigens auch, aber wenn Sie dazu bereit sind, denke ich, dass es eine ziemlich starke Sache ist zu tun, um einer Frau zu zeigen, dass Sie es ernst meinen und dass Sie interessiert sind und mehr über sie wissen möchten.

Brett McKay: Richtig, du musst also ein Risiko eingehen.

Scott Stanley: Ja, du musst ein Risiko eingehen.

Brett McKay: Es ist männlich, ein Risiko einzugehen.

Scott Stanley: Es ist männlich, ein Risiko einzugehen. Ich denke, es ist gut, ein Risiko einzugehen.

Brett McKay: Wenn Sie zu den Vorteilen zurückkehren, indem Sie sie weniger zweideutig machen, sparen Sie sich in Zukunft viel Herzschmerz, viel mentale Bandbreite und emotionale Bandbreite, wenn Sie aus etwas herauskommen, in das Sie hineingeschlüpft sind.

Scott Stanley: Ja, und weißt du was? Das ist eine großartige Frage. Lass uns darüber nachdenken, was riskierst du eigentlich? Im Moment, und das ist immer beängstigend, wer auch immer jemanden ausfragt, weißt du, es ist eine beängstigende Sache, denn im Moment riskierst du, weil du sagst, du willst etwas und was du in diesem Fall willst, ist zu bekommen Um diese Person zu kennen und mehr Zeit mit ihnen zu haben, sind Sie bereit, dieses Risiko einzugehen. Sie erhalten aber auch wertvolle Informationen. Sie geben ihnen nicht nur sofort Informationen, was für sie eine großartige Sache ist, Sie werden auch Informationen erhalten, denn sagen wir, dies ist eine Frau, an der Sie ziemlich interessiert waren, und sie sagt nur, mit Hochdruck Genau dort am Telefon zoniert ihre Freundin dich. Weißt du, das interessiert mich einfach nicht wirklich, das ist nicht das, was ich will, das ist nicht das, wohin wir gehen. Übrigens könnte dies auch wie eine Online-Sache sein, es könnte Online-Dating sein, aber es könnte sich zu einer echten Anfrage entwickeln, die übrigens nach Kaffee für ein erstes Treffen sein könnte, aber so oder so nehmen Sie das Risiko, fragst du, aber du wirst ein paar Informationen bekommen, denn wenn sie sagt: 'Nun, ich, weißt du, ich denke, es gibt eine Dusche für meine schwangere Freundin am Freitagabend, ich muss nachsehen.' Das ist ziemlich wertvoll für Sie, denn möchten Sie tatsächlich viel Zeit auf vage Weise damit verbringen, mit dieser Frau in den nächsten zwei Monaten etwas herauszufinden, das Sie vielleicht innerhalb der nächsten 15 Minuten wissen könnten, indem Sie sie fragen ein klarer Weg? Ich sage nicht, dass Sie eine Heirat vorschlagen, ich sage nicht, dass Sie sie bitten, Ihr Baby zu haben und ein Leben mit Ihnen zu führen. Es ist wie: 'Hey, wie wäre es mit Samstagabend, ich habe diese Idee, würdest du das mit mir machen?'

Brett McKay: Und im Verlauf der Beziehung möchten Sie die entscheidenden Momente erleben, in denen Sie nicht nur hineingleiten.

Scott Stanley: Ja, also kommen wir für eine Sekunde zum Zusammenleben zurück. Nehmen wir an, jemand sagt zu mir, und denken Sie daran, Sie können heutzutage alle möglichen Sozialwissenschaftler sagen hören, dass kein Risiko für das Zusammenleben besteht. Es ist einfach nicht ... Das ist nur wahr, wir werden darauf zurückkommen und dann auf die Entscheidung zurückkommen. Das ist nur wahr, wenn Sie erst zusammenleben, nachdem Sie verlobt sind oder noch kein Kind zusammen haben und / oder Sie sind über 23 Jahre alt und leben immer nur mit dieser einen Person zusammen, die Sie heiraten. Denken Sie also einen Moment darüber nach, denn die Leute sehen diese Überschrift in Nachrichtenartikeln, dass es kein Risiko mehr gibt, vor der Heirat zusammenzuleben. Dies gilt für die meisten Menschen nicht, da die meisten Menschen nicht alle diese Kriterien erfüllen werden. Also, hier ist der entscheidende Teil… Nehmen wir an, Sie wachsen an dem Ort, an dem Sie wissen, dass Sie diese Person wirklich heiraten möchten. Nun, ich schlage Leuten vor, dass Sie ein gewisses Risiko hinzufügen, wenn Sie vor Ihnen zusammenziehen Ich habe wirklich eine Zukunft geklärt. Einige Leute werden sich aus Werten entscheiden, vielleicht aus religiösen Überzeugungen, sie werden bis zur Heirat warten, was auf dem Papier übrigens auf jeden Fall großartig aussieht. Aber ich ermutige die Leute immer, zumindest möchten Sie wissen, was die Zukunft ist, und eine der größten zukünftigen Fragen, die Sie stellen könnten, ist, ob wir eine Zukunft haben, ob wir heiraten werden, ob Sie mich heiraten. Wenn diese Frage gegenseitig und entschlossen ist, könnten Sie in Ihrer Ehe auf viele Arten Probleme haben, aber weil Sie entschieden haben, dass Sie vor Ihrem Zusammenzug wahrscheinlich nicht das Paar sind, um das wir uns Sorgen machen, wer am Ende heiratet Jemand, nur weil es zu schwer wurde zu gehen. Sie könnten also ... Ich denke so: Immer wenn es einen wichtigen Beziehungsübergang gibt, der Ihre zukünftigen Optionen einschränken könnte, sollten Sie eine klare Entscheidung treffen und nicht abrutschen.

Brett McKay: Und es scheint, dass etwas, das damit verbunden werden muss, vielleicht öffentliche Erklärungen sind. Das scheint ein wichtiger Aspekt davon zu sein.

Scott Stanley: Danke, dass Sie das aufgegriffen haben, denn es ist eines der Dinge, über die ich jetzt am meisten nachdenke. Ich denke, das ist eine entscheidende Sache. Eine Person, die sich in diesem Zusammenhang der anderen verpflichtet fühlt, um Risiken zu senken und eine gute Wahl zu treffen, eine Person, die sich zusammen engagiert, bedeutet nicht viel, weil sich jemand sagen könnte, na ja, und ich denke, die Leute tun es das die ganze Zeit, nun, ich weiß, dass ich ihn wirklich mag, ich möchte mit ihm zusammen sein, ich möchte ihn heiraten, ich weiß, dass es ihn ausflippen wird, wenn ich das M-Wort anspreche, also bin ich einfach Dinge zu manövrieren oder zu hoffen, dass wir anfangen, zusammen zu leben, was wieder so einfach ist, da das Paradigma dort dieses gleitende Ding ist, bei dem wir nur allmählich da sind, und dann ist jemandes Mietvertrag abgelaufen und wie oh, ja , warum bist du nicht einfach hier? Das ist keine große Diskussion darüber, was es bedeutet und über die Zukunft. Da dies so häufig vorkommt, sehe ich, dass die Leute denken. Nun, ich kann diese Person einfach einrollen, und das ist nur ein schlechtes Spiel. Es ist ein hohes Risiko, da das Heiraten, wenn Sie bereits eingeschränkt sind, nicht dasselbe bedeutet wie das Heiraten, wenn Sie nicht eingeschränkt sind.

Das Signal, ich kam darauf zurück, dass eine Person sehr engagiert sein kann, ihren Partner zu heiraten, aber es gibt keine öffentliche Erklärung darüber, wer wir sind und was wir tun, dann könnten sie sich was vormachen Die Beziehung ist. Sie lesen möglicherweise in Sachen, die nicht da sind.

Brett McKay: Es muss wahrscheinlich mehr als nur ein Facebook-Status sein. Es muss wahrscheinlich etwas schwerer sein.

Scott Stanley: Ja, und weißt du, Facebook-Status, ich war ziemlich aufgeregt, als das eine Sache wurde, denn ich war schon vor 20 Jahren, ich fing an, dieser Art von Verlust von Schritten und Stufen und so viel Aufmerksamkeit zu schenken Verlust der Möglichkeiten, wie Menschen anderen Menschen irgendwie bedeuten mussten, dass wir eine Sache sind, dass wir ein Paar sind, und dann kam Facebook heraus. Ich weiß nicht, was das vor ungefähr 10 Jahren sein würde, und ich dachte Nun, das ist irgendwie cool, aber das ist jetzt passe geworden, und ich weiß nicht einmal, wie viele Leute es tun. Vielleicht erhalten Sie heutzutage ein bisschen mehr Informationen darüber, ob jemand ein Bild von ihnen als Paar oder von ihnen als Einzelperson veröffentlicht. Es gibt einige Informationen in diesen Dingen, die ein bisschen ersetzen, was früher dort war. Wenn Sie es wirklich wissen wollen, möchten Sie etwas, das ein öffentliches Signal dafür ist, dass wir ein Paar mit einer Zukunft sind, dass jeder, der für Sie und Ihr Netzwerk wichtig ist, es versteht und versteht, denn dann werden Sie sich nicht missverstehen .

Brett McKay: Nehmen wir an, es gibt einen Typen, der diesen Podcast hört, und er hört zu und er ist wie ein Mann, in den ich mich in diese Beziehung hineingeschlichen habe, in der ich mich gerade befinde. Was ist ihr nächster Schritt? Was sollte jemand tun, wenn er in eine Beziehung gerutscht ist, nicht zufrieden damit ist und sich eingeschränkt fühlt?

Scott Stanley: Nun, ich denke, wenn sich jemand darin erkennt, lassen Sie uns Ihre Frage für zwei Personen beantworten, und dies ist nicht genau die richtige Antwort für alle, aber diese beiden sind ziemlich häufig. Nehmen wir die erste Situation, es ist jemand, der bedeutet, irgendwann verheiratet zu sein und sich niederzulassen, aber sie sind noch nicht verheiratet, sie haben kein Kind zusammen, also ist es eine relativ einfache Situation, und sie haben es herausgefunden Ich bin durch dies und das und das gerutscht und das ist nicht die Person. Ich bin eingeschränkt, ich habe das Gefühl, dass die Einschränkungen höher sind als das Engagement. Sie müssen einen Weg finden, sich zu trennen.

Ich meine, warum würdest du dich nicht trennen? Das ist so, als ob du zusammen lebst. Ich denke, das ist das Paar, das vor der Heirat vom Auszug profitieren würde. Dann weißt du, wenn es wirklich etwas gibt, können sie wieder zusammenkommen, sie können das herausfinden, sie können eine machen Entscheidung, können sie die Dinge in die richtige Reihenfolge bringen, wenn sie wollen. Aber ich denke, du musst dir einen Weg geben, um rauszukommen, und du musst ihn schieben, weil sonst die Trägheit einfach weitergeht. Sie werden weiterhin Dinge tun, die es schwieriger machen, irgendwann zu gehen. Eines der großen Probleme ist natürlich, dass Sie davon ausgehen, dass Sie sexuell sind. Vielleicht kommt hier einmal ein Baby vorbei, und jetzt sind Sie wirklich dabei, denn selbst wenn diese Beziehung es nicht schafft, sind Sie es ein Elternteil mit dieser Person für den Rest Ihres Lebens. Wenn Sie also erkennen, dass Sie so weit gerutscht sind und nicht verheiratet sind und dass dies die Zukunft ist, die Sie möchten, finden Sie einen Weg, sich zu trennen. Ich denke, es ist jetzt eine schwierigere Frage für die Person, die verheiratet ist. Übrigens, einige Leute sind bis zu einem bestimmten Punkt in der Ehe gerutscht und es ist immer noch dieselbe Person, die sie ausgewählt hätten. Sie sind nur durch Rutschen dorthin gekommen, also könnte ich jetzt sogar mehr mit dieser Person sprechen, weil Ich denke, diese Person ist ziemlich häufig.

Ich denke, diese Person kann erkennen, dass es Zeit ist, eine Entscheidung zu treffen, dass Sie in dieser Ehe sind und dass Sie dies tun und dass Sie diesen Partner wählen. Ja, Sie sind den Gang entlang gegangen, ja, Sie hatten eine Hochzeit, aber Sie waren zu diesem Zeitpunkt alle so eingeschränkt, dass die Entscheidungen, die Menschen treffen, wenn sie wirklich bereits eingeschränkt sind, Ihnen nicht so viel darüber erzählen, was sie wirklich wollen. Also, für die Person, die weit fortgeschritten ist und engagiert ist, verheiratet ist, vielleicht haben sie ein Kind und es wird tatsächlich für viele dieser Leute sein, ihr besseres Leben, um diese Arbeit zu machen, und das kann genau dasselbe sein Person, die sie gewählt hätten, wenn sie die ganze Zeit Entscheidungen getroffen hätten, aber sie haben ihr Engagement bei der Auswahl dieser Person nie wirklich verankert, weil alles eine Folie war. Was ich dieser Person sage, ist, dass es Zeit ist, sich selbst in den Spiegel zu schauen und zu entscheiden. Weißt du, fordere dich wirklich heraus, ich werde nicht nur rumhängen. Es ist eine Art Darm-Check-Sache, bei der Sie sich entscheiden, ich wähle dies, ich werde dies tun und ich werde mit ihr investieren und dies zum besten Leben machen, das wir zusammen haben können, anstatt abzuhängen und alles zu verschieben den Rest des Weges.

Brett McKay: Machst du so etwas wie eine öffentliche Erklärung oder ist es zwischen dir und der anderen Person?

Scott Stanley: Weißt du, das ist ein großartiger Punkt. Wenn Sie zwei Personen hatten, passiert dies. Ich weiß nicht, wie oft es passiert. Es passiert oft genug. Wenn Sie zwei Leute haben, die diesen Moment gemeinsam erkennen, könnten Sie es zu einer öffentlichen Sache machen. Manchmal nehmen die Menschen ihre Gelübde zurück, sie führen eine weitere Zeremonie durch, die in bestimmten religiösen Umgebungen, in denen sie möglicherweise eine Neuverpflichtungszeremonie veranstalten, typischer ist. Selbst als Paar, zwei Leute, die das gemeinsam erkennen und ja, wir sind den ganzen Weg hierher gerutscht, aber wir wollen das nicht, wir wollen das richtig machen. Ich weiß nicht, ob es so sein muss ... Es ist schwer zu sagen, was Sie Ihren Freunden sagen werden: 'Hey, wissen Sie, Susie und ich, wir sind jetzt seit fünf Jahren verheiratet. Wir haben endlich entschieden, dass wir wirklich heiraten werden. ' Ich weiß nicht, wie Sie das sagen, richtig, ich weiß nicht, was Sie tun, aber Sie könnten es sich sicher sagen. Ich denke, es ist sehr häufig, dass Sie das als Paar nicht tun und es vielleicht nur Sie sind und Sie vielleicht nur denken, ja, ich bin ein Schieberegler, aber Sie wissen, das ist ein ziemlich guter Mensch und das ist ein ziemlich gutes Geschäft, und ich möchte, dass es funktioniert. Ich entscheide mich gerade, meinen Teil dazu beizutragen und meinem Partner mein Bestes zu geben.

Brett McKay: Also, nur eine Zusammenfassung: Seien Sie im Grunde genommen nicht mehrdeutig mit Ihrem Dating, wenn Sie in der Dating-Szene sind, da Sie dadurch später viel Ärger sparen. Einige Jungs haben nicht vor, bis 30, Mitte 30 zu heiraten, und das erfordert, dass sie einige haben, ich weiß nicht, Zurückhaltung und nicht nur mit dem Strom gehen, und das ist manchmal ziemlich schwierig, wenn Du bist in deinen 20ern.

Scott Stanley: Richtig, weil die ganze Kultur Gong ist, weißt du, alles geht in eine bestimmte Richtung und jedes Mal, wenn du dich entscheidest, etwas anderes zu tun ... Tatsächlich ist dies eine großartige implizite Frage, sagen wir mal, ein Typ verschiebt sich wirklich sein Geschäft ein wenig und beginnt viel absichtlicher und weniger mehrdeutig zu sein. Er muss einige Entscheidungen in sich selbst treffen, weil ich denke, dass er mehr Frauen für ihn interessieren wird. Ich denke, es wird Frauen geben, die das aufgreifen und sagen: „Nun, das ist ein ernster Kerl. Weißt du, das ist der wahre Deal. “Ich denke, ein Mann, der entscheidet, dass er weniger zweideutig sein wird, wird möglicherweise sogar für mehr Frauen attraktiver und muss entscheiden, worum es ihm wirklich geht.

Brett McKay: Ja, wir hatten schon einmal Beziehungsleute im Podcast und sie sagen, wie das eine, was Frauen wollen, wie Sie sagten, sie wollen Sicherheit. Wenn Sie also nur explizit angeben, was Sie mit der Beziehung tun, wird die Angst beseitigt, wenn Sie dadurch attraktiver werden.

Scott Stanley: Ja, sei explizit und echt. Offensichtlich könnten die Leute dies als einen Weg benutzen, um Leute zu spielen, das wäre ziemlich tragisch, aber es gibt diese Leute da draußen, aber für den Mann, der wirklich echt und ernst sein will, neigen Frauen dazu, das sehr zu mögen.

Brett McKay: OK, also sagen wir mal ... Das war wirklich nützlich, ich habe dort viel ausgepackt. Nehmen wir an, wir haben alles verfolgt, der Typ war, er entschied, dass er sehr offen war, explizit, nicht mehrdeutig, heiratete, nicht das Zusammenleben tat, was kann dieser Typ tun, um diese starke Ehe aufrechtzuerhalten oder jene Momente, in denen die Ehe geschlossen wurde wird schwach, was kann er tun, um es zu stärken?

Scott Stanley: Also, lassen Sie mich einen Rat geben, nur für ihn und dann einen anderen, der ihm und seiner Frau ähnlich ist. Also, nur für ihn, eines der Dinge, über die ich gerne spreche und die sich aus der Arbeit am Engagement und der Theorie des Engagements ergeben. Eines der Dinge, die Sie sehen, wenn sich jemand wirklich für seinen Partner engagiert, ist, dass er freier, bereitwilliger und ohne darüber zu meckern kleine Dinge tut, die für seinen Partner Opfer bringen, keine riesigen Opfer sind, sondern kleine Opfer, von denen du weißt, dass sie es mögen, sie wird es besser mögen, wenn ich das tue. Ich weiß, wenn ich das heute für sie tue, wird es ihr sehr helfen. Ich weiß, dass sie es mag, wenn ich das tue. Die Art und Weise, wie ich es jedem, Mann oder Frau, über seine Beziehung sagen möchte, ist wahrscheinlich, dass Sie alle ein paar Dinge wissen, die von unserem Partner einfach immer geschätzt werden, es sei denn, Sie achten nicht auf Ihren Partner. Vielleicht nicht jeden Tag erkannt, aber es gibt einige Dinge, bei denen wir wissen, dass sie es wirklich mag, wenn ich das tue, und sie mag es, wenn ich das tue, und sie mag es, wenn ich das tue.

Hier ist meine Lieblingsmethode, um diese Liste zu erstellen, diese Liste zu erstellen, aber machen Sie es so, es sind die Dinge, von denen Sie wissen, dass Sie sie tun können, die einfach zu tun sind, Sie wissen, dass sie es mag und das ist der beste Teil, Sie kennen Sie Es ist wirklich unwahrscheinlich, dass wir heute eines dieser drei Dinge tun. Tatsächlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie diese Woche eines dieser drei Dinge tun, aber Sie kennen diese Liste. Sie wissen was es ist. Du kannst sie machen, sie sind klein, du weißt, dass sie es mag und du wirst sie wahrscheinlich nicht machen. Machen Sie es sich dann ein paar Mal pro Woche zur Gewohnheit, eines dieser Dinge zu tun. Es ist keine Raketenwissenschaft, weil Sie nur auf Ihr Engagement reagieren, Sie sich dazu drängen, ein bisschen mehr zu tun, und ich denke, Leute, ich denke, es ist ein sehr starkes Spiel für die Qualität Ihrer Ehe für Ihre Beziehung, weil es signalisiert wirklich, dass Sie über sie nachgedacht haben, es ist etwas wahrscheinlicher, dass sie auffallen, weil es die richtige Liste von Dingen ist, von denen Sie wissen, dass sie sich darauf einstellen, und Sie wissen, dass sie sich darum kümmern. Nicht die ganze Zeit, aber die meiste Zeit, das ist also der Einzelne, und das ist ein General, der Ihren Teil dazu beiträgt.

Für die beiden denke ich, dass eines der wichtigsten Dinge, die wir in all den Dingen betonen, die wir im Laufe der Jahre mit Paaren gemacht haben, und die Dinge, die wir tun, um Rückgänge in der Ehe zu verhindern und die Ehe stark zu halten, Spaß und Freundschaft am Leben zu erhalten . Die Leute lassen einfach nach. Es ist eine andere Form des Rutschens, wir lassen es einfach weggleiten, anstatt nur gemeinsam zu entscheiden, 15 Minuten, zwei Stunden auf einmal, was immer Sie tun können, was auch immer funktionieren kann, um gemeinsame Zeiten zu bewahren, ein oder zwei Mal pro Woche Wo du zusammen bist und an nichts arbeitest, versuchst du nichts zu reparieren, redest du nicht über Geld. Tatsächlich bringen Sie nichts davon zur Sprache, aber Sie tun etwas, das Sie beide gerne zusammen tun. Das könnte ein Spaziergang sein, eine Wanderung machen, eine Radtour machen, auf Netflix zuschauen, was auch immer es ist, Sie nehmen sich die Zeit dafür und den ganzen Rest der Welt, all den Lärm, die Probleme, ab Grenzen, vielleicht sogar mobile Geräte aus dem Raum oder nicht bei dir oder versteckt, weil diese wirklich ablenken. Bewahren Sie also Spaß und Freundschaft.

Die andere ist, wenn Sie wirklich mit Kommunikation und Konflikten zu kämpfen haben, können Sie lernen, dies anders zu machen, und es ist eine häufige Sache in der Ehe. Ich ermutige die Menschen, wissen Sie, wir haben ein Online-Programm, in dem die Menschen es können wirklich arbeiten, um besser zu kommunizieren, wenn sie wollen. Bücher, wir haben Bücher, alle Arten von Büchern da draußen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Menschen lernen können. Du gehst zu einem Therapeuten, gehst zu einem Berater, gehst zu einem Workshop zur Beziehungserziehung. Tun Sie etwas, um zu lernen, wie Sie besser mit Konflikten umgehen können, damit Ihre Beziehung nicht geschädigt wird, denn wenn der Konflikt regelmäßig nicht gut behandelt wird, was ziemlich häufig vorkommt, ist es wie Säure auf diesem guten Zeug, dieser positiven Verbindung, die Sie aufbauen indem wir die Dinge rund um Engagement, Spaß und Freundschaft tun.

Brett McKay: Das ist großartig, Scott, das war ein großartiges Gespräch. Wir haben wirklich viel ausgepackt, wie ich finde.

Scott Stanley: Ja, wir haben etwas Boden unter den Füßen.

Brett McKay: Aber es gibt noch viel mehr Leute, die Nachforschungen anstellen könnten. Wo können Menschen mehr über Ihre Arbeit erfahren?

Scott Stanley: Also, wenn die Leute viel über diese Art von Dating / Paarung, Zusammenleben, lesen wollen, schreibe ich viel über die Dinge, über die wir forschen, und über die Dinge, über die wir Forschung veröffentlichen, in meinem Blog, der über uns entscheidet. com. Sie können es auf verschiedene Arten buchstabieren oder einfach nach meinem Namen und dem Blog suchen. Aber slidingversusdeciding.com, sie können alle möglichen Dinge über genau die Dinge lesen, über die wir gerade gesprochen haben, über alles, worüber wir gerade gesprochen haben. Ich habe in diesem Blog viel geschrieben. Wenn sie noch weiter gehen wollen, wenn Sie ein Paar wie ein verheiratetes oder voreheliches Paar haben, das versucht, ihren Deal herauszufinden und herauszufinden, wie ihre Zukunft aussehen soll, dann wollen sie so etwas wie ein Online-Programm machen Ich habe eine wirklich tolle bekommen, die nur 25 US-Dollar kostet und bei lovetakeslearning.com erhältlich ist. Es ist ein Programm namens E-Prep bei lovetakeslearning.com. Sie können das tun, sie können einige der Dinge durcharbeiten, die wir Paaren in unseren Workshops und in unseren Büchern beibringen, um ihre Ehe zu stärken, um ihre Beziehung zu stärken.

Brett McKay: Großartig, Scott Stanley, vielen Dank für Ihre Zeit, es war mir ein Vergnügen.

Scott Stanley: Danke ich schätze das wirklich.

Brett McKay: Mein heutiger Gast war Dr. Scott Stanley, er ist Professor für Psychologie an der Universität von Denver. Weitere Informationen zu seiner Arbeit finden Sie unter slidingversusdeciding.blogspot.com. Lesen Sie auch unsere Shownotizen unter AOM.is/stanley, wo Sie Links zu Ressourcen finden, in denen Sie sich eingehender mit diesem Thema befassen können.

Nun, das schließt eine weitere Ausgabe des Art of Manliness-Podcasts ab. Weitere männliche Tipps und Ratschläge finden Sie auf der Art of Mananiness-Website unter ArtofManliness.com. Wenn Ihnen der Podcast gefallen hat und Sie etwas daraus gemacht haben, würde ich mich freuen, wenn Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um uns eine Bewertung zu geben iTunes oder Stitcher. Teilen Sie den Podcast auch mit einem Freund, je mehr desto besser hier. Wie immer, vielen Dank für Ihre fortgesetzte Unterstützung. Bis zum nächsten Mal fordert Brett McKay Sie auf, männlich zu bleiben.