Podcast # 377: 12 Regeln für das Leben mit Jordan Peterson

{h1}


Bist du schon eine Weile in der Brunft gefangen? Sind Sie schon so lange dort, dass Sie das Gefühl haben, dass es keinen Sinn macht, aus diesem Einbruch herauszukommen? Vielleicht sagst du dir sogar: „Es kann nie besser werden. So sind die Dinge eben. Gibt es überhaupt einen Grund für all das? “ Und wenn Sie immer wieder über diese Fragen nachdenken, fühlen Sie sich immer depressiver und fühlen sich vielleicht sogar ein bisschen ärgerlich. Ärgerlich gegenüber anderen, ärgerlich gegenüber dem Leben selbst.

Nun, mein heutiger Gast sagt, dass die Art und Weise, wie Sie aus dieser Brunft herauskommen, vielleicht darin besteht, Ihr Zimmer zu putzen, Bucko. Sein Name ist Jordan B. Peterson und Ich hatte ihn schon einmal in der Show. Peterson ist Psychoanalytiker und Dozent und hat ein neues Buch herausgebracht 12 Regeln für das Leben: Ein Gegenmittel gegen das Chaos. Heute in der Show diskutieren Dr. Peterson und ich, warum Männer sich von Beruf und Familie gelöst haben und warum seine YouTube-Vorträge bei so vielen modernen Männern Anklang finden. Wir packen dann aus, warum es so einfach ist, sich über das Leben zu ärgern, bevor wir den Rest des Gesprächs damit verbringen, Regeln zu besprechen, die Ihnen helfen können, sich von Ressentiments zu entfernen und zu einem Leben mit Sinn zu gelangen. Dr. Peterson erklärt, warum er glaubt, dass ein sinnvolles Leben ohne Religion oder Mythen nicht möglich ist, was Hummer uns über Durchsetzungsvermögen lehren können und warum eine einfache Handlung wie die Reinigung Ihres Zimmers das Sprungbrett für ein besseres Leben sein kann.


Highlights anzeigen

  • Warum Jordan denkt, dass insbesondere Männer von seiner Botschaft so angezogen sind
  • Der Schaden beim Rückzug aus der Gesellschaft
  • Warum das Leben eigentlich ziemlich schwer ist
  • Wie virtuoses und ehrliches Leben sich gegen die natürlichen Nöte des Lebens wehrt
  • Kann ein sinnvolles Leben ohne Religion und / oder Mythen geführt werden?
  • Wie Sie Ihre Werte entdecken und warum sie nicht erzwungen werden können
  • Wie die 12 Regeln Jordaniens die Grundlage für die Suche nach einem Sinn im Leben bilden
  • Was kann uns ein großer Seekäfer über das Leben lehren?
  • Warum Ihre Körperhaltung Ihre emotionale und spirituelle Haltung gegenüber der Welt verändern kann
  • Wie man einen Teufelskreis von Statusniederlagen durchbricht
  • Warum Sie Ihr Zimmer reinigen sollten und wie wichtig es ist
  • Woher weißt du, ob die Geschichte, die du dir selbst erzählst, die Wahrheit ist? Kannst du es sicher wissen?
  • Warum Sie innerhalb eines vernünftigen Rahmens den Fehler annehmen sollten, wenn Sie unglücklich sind
  • Warum Opfer die größte menschliche Erfindung aller Zeiten ist
  • Wie man das lernt Fertigkeit des Opfers
  • Was machst du, wenn dein Opfer dir nicht das bringt, was du willst?
  • Was Sie tun können, um der natürlichen Tendenz des Lebens zu Chaos und Entropie einen Schritt voraus zu sein?

Im Podcast erwähnte Ressourcen / Personen / Artikel

Buchumschlag von

Verbinde dich mit Jordan

Jordan auf Twitter

Jordaniens Website


Jordan auf YouTube



Jordans Podcast


Hören Sie sich den Podcast an! (Und vergessen Sie nicht, uns eine Bewertung zu hinterlassen!)

Verfügbar auf iTunes.

Verfügbar auf Hefter.


Soundcloud-Logo.

Pocketcasts.


Google-Play-Podcast.

Spotify.


Hören Sie sich die Episode auf einer separaten Seite an.

Laden Sie diese Episode herunter.

Abonnieren Sie den Podcast im Media Player Ihrer Wahl.

Podcast-Sponsoren

Das anstrengende Leben. Das anstrengende Leben ist eine Plattform für diejenigen, die sich gegen unser Zeitalter der Leichtigkeit, des Komforts und der existenziellen Schwerelosigkeit auflehnen wollen. Es ist eine Operationsbasis für diejenigen, die mit dem Status Quo unzufrieden sind und durch den Erwerb von Fähigkeiten, die ihr Gefühl für Autonomie und Meisterschaft stärken, mit der realen Welt in Verbindung treten möchten. Melden Sie sich für E-Mail-Updates anund seien Sie der Erste, der weiß, wann die nächste Einschreibung im März beginnt.

HalloFresh. Lieferung des Essenssets mit nur den frischesten Zutaten. Besuchen Sie für 30 US-Dollar Rabatt auf Ihre erste Lieferwoche hellofresh.com und geben Sie MANLINESS30 an der Kasse ein.

Saxx Unterwäsche. Alles, was Sie nicht wussten, brauchten Sie in Unterwäsche. Erhalten Sie 20% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf bei einem Besuch SaxxUnderwear.com/manliness.

Klicken Sie hier, um eine vollständige Liste unserer Podcast-Sponsoren anzuzeigen.

Aufgenommen mit ClearCast.io.

Lesen Sie das Transkript

Brett McKay: Willkommen zu einer weiteren Ausgabe des Podcasts The Art Of Manliness. Bist du schon eine Weile in der Brunft gefangen? Bist du schon so lange dort, dass du das Gefühl hast, dass es keinen Sinn macht, aus dieser Brunft herauszukommen? Vielleicht haben Sie sogar angefangen, sich selbst zu sagen, dass Dinge niemals besser werden können. So sind die Dinge eben. Gibt es überhaupt einen Grund für all das? Wenn Sie über diese Fragen immer wieder nachdenken, fühlen Sie sich immer depressiver und beginnen vielleicht sogar, sich ein bisschen ärgerlich zu fühlen. Ressentiments gegen das Leben selbst. Nun, mein heutiger Gast sagt, dass die Art und Weise, wie Sie aus dieser Brunft herauskommen, vielleicht darin besteht, Ihr Zimmer zu putzen, Bucko.

Er heißt Jordan B. Peterson und ich hatte ihn schon einmal in der Show. Schauen Sie sich die Episodennummer 335 an, wenn Sie sie noch nicht gehört haben. Peterson ist Psychoanalytiker und Dozent und hat ein neues Buch mit dem Titel 12 Rules for Life: Ein Gegenmittel gegen das Chaos herausgebracht. Heute in der Show diskutieren Dr. Peterson und ich, warum Männer sich von Beruf und Familie gelöst haben und warum seine YouTube-Vorträge bei so vielen modernen Männern Anklang finden.

Wir packen dann aus, warum es so einfach ist, sich über das Leben zu ärgern, bevor wir den Rest des Gesprächs damit verbringen, Regeln und Richtlinien zu besprechen, die Ihnen helfen können, sich von Ressentiments zu entfernen und zu einem Leben mit Sinn zu gelangen. Dr. Peterson erklärt, warum er glaubt, dass ein sinnvolles Leben ohne Religion oder Mythen nicht möglich ist, was Hummer uns über Durchsetzungsvermögen lehren können und warum eine einfache Handlung wie die Reinigung Ihres Zimmers das Sprungbrett für ein besseres Leben sein kann. Nach dieser Show lesen Sie die Shownotizen unter aom.is/rulesoflife. Dr. Peterson kommt jetzt über Skype zu mir.

Jordan Peterson, willkommen in der Show.

Jordan Peterson: Vielen Dank für die Einladung.

Brett McKay: Wir hatten Sie also ungefähr fünf Monate in der Show und sprachen über Ihre Arbeit im Allgemeinen, Ihre Ideen und was Sie versuchen zu tun. Ich möchte die Leute ermutigen, sich diese Episode anzuhören, um einen Überblick darüber zu bekommen, was Jordan tut. Du hast ein neues Buch herausgebracht, 12 Regeln des Lebens: Gegenmittel gegen das Chaos. Daher möchte ich diesmal einige Einzelheiten erläutern, das, worüber wir das letzte Mal gesprochen haben, in weitere Einzelheiten umwandeln und darüber sprechen, was Sie in dem Buch tun.

Dieser Podcast ist The Art Of Manliness, also wollte ich damit beginnen. Ihr primäres Publikum sind in der Regel Männer. Ich denke, du hast in Interviews erwähnt, dass etwa 80% deiner YouTube-Zuschauer männlich sind. Was denkst du ist dort los? Warum fühlen sich Männer Ihrer Meinung nach so von Ihrer Botschaft angezogen?

Jordan Peterson: Naja, ich bin mir nicht sicher. Es könnte nur ein Nebeneffekt der Tatsache sein, dass die meisten YouTube-Nutzer tatsächlich Männer sind. Das spielt also eine Rolle. Obwohl ... und so ist es schwierig, diese grundlegende Grundtatsache von der konkreteren zu trennen. Aber ich denke, wenn ich davon ausgehe, dass es etwas Bestimmtes gibt, das Männer anzieht, denke ich, dass es im Wesentlichen ein Aufruf zur Verantwortung ist.

Ich denke, dass Menschen, insbesondere junge Männer, es satt haben, ständig ernährt zu werden: 'Du bist gut genug. Du solltest glücklich sein mit dem, was du bist. “ Eine endlose Diät der Rechte und Freiheiten gibt Ihnen ein sinnvolles Leben, und das ist so, als würden Sie sich auf den Rücken klopfen, auch wenn Sie es nicht verdienen, Seite der Realität. Und dann gibt es den Mangel an Aufruf zum Abenteuer, würde ich sagen, und den Vorwurf, dass Männer zunehmend der Ansicht sind, dass ihre aktive Präsenz in der Welt nichts anderes tut, als zu Tyrannei und Unterdrückung beizutragen. Was ich für absolut halte ... Es ist nicht nur Unsinn, sondern auch schädlicher und destruktiver Unsinn der schlimmsten Art.

Und so habe ich stattdessen Männern gesagt oder ihnen vorgeschlagen, es mehr zu erklären als zu sagen, dass es notwendig ist, dass sie erwachsen werden und ihre Handlung zusammenbringen und einige Verantwortlichkeiten übernehmen und eine Last tragen und wahrheitsgemäß und ehrlich sprechen Übernehmen Sie Verantwortung, weil es auf der Welt wichtige Dinge zu tun gibt und die Welt ein geringerer Ort sein wird, wenn sie nicht zulassen, dass das, was in ihnen steckt, nach vorne kommt. Ich denke, dass das wahr ist, und deshalb denke ich, dass dies eine Botschaft ist, nach der vernünftige junge Männer, die etwas verloren sind, verzweifelt sind.

Brett McKay: Wenn Männer diese Nachricht nicht erhalten, warum ... Wir haben Leute im Podcast darüber diskutieren lassen, wie verschiedene Ökonomen, Psychologen, Soziologen darüber diskutieren, wie Männer das öffentliche Leben verlassen, die Schule abbrechen, die Belegschaft usw. Nicht heiraten und all das Zeug machen. Warum führt diese Botschaft, von der Sie glauben, dass sie durch die Kultur an Männer weitergegeben wird, dazu, dass sich Männer grundsätzlich aus der Gesellschaft zurückziehen?

Jordan Peterson: Nun, wenn Sie nicht für Ihre Tugenden belohnt werden und stattdessen für sie bestraft werden, was ist Ihre Motivation, weiterzumachen? Vor allem, wenn es einiges an Mühe erfordert, wahrheitsgemäße Dinge zu sagen und Verantwortung zu übernehmen, und wenn dies die Konsequenz ist ... Es gibt also Grund, dies zunächst als Folge der Schwierigkeit zu vermeiden, aber wenn der Nettoeffekt davon ist dass Sie beschuldigt werden, bevor Sie überhaupt etwas falsch gemacht haben, ein Verfechter der Vergewaltigungskultur, der patriarchalischen Tyrannei und des unterdrückerischen Westens zu sein, warum in aller Welt möchten Sie dann dazu beitragen? Vor allem, wenn Sie anfangen, es zu glauben.

Wissen Sie, ein Teil davon ist nur eine Frage der Annahme von Ausreden und des einfachen Auswegs, und ein Teil ist eine Frage der Schuld genug, um es tatsächlich zu glauben und sich aus dem aktiven Engagement in der Welt zurückzuziehen. Die Menschen, die Männlichkeit als giftig anstreben, können nicht zwischen tyrannischer Macht und Kompetenz unterscheiden. Tatsächlich gibt es für sie keinen Unterschied zwischen diesen beiden Dingen, was zeigt, wie verwirrt sie wirklich sind, weil es außerordentlich wichtig ist, zwischen Kompetenz und Macht zu unterscheiden.

Die postmodernen Typen, insbesondere die Neomarxisten, denken: 'Na ja, Kompetenz, so rechtfertigen Sie Ihren Anspruch auf Ihre Position. Es ist wirklich nur Macht. Sie definieren Kompetenz nur so, dass Sie davon profitieren. ' Aber das ist idiotisch, daher erfordert es nicht wirklich viel Argumentation, und sicherlich handelt niemand so. Wenn Sie ein Auto haben und es nicht funktioniert, bringen Sie es zu einem kompetenten Mechaniker. Wenn das Herz Ihres Vaters versagt, bringen Sie ihn zu einem kompetenten Chirurgen und denken nicht: 'Diese Person ist nur wegen des westlichen Patriarchats und des Privilegs des Unterdrückers da.' Es ist also Unsinn, es ist ärgerlich, feige, ideologisch besessen, pathologischer Unsinn und es ist äußerst gefährlich. Und so habe ich das ungefähr so ​​unverblümt gesagt, wie ich es gerade gesagt habe, und ich denke, dass immer mehr Menschen erkennen, dass es weit genug gegangen ist. Ich bin mir sicher, dass sie es sind.

Brett McKay: Eine der anderen Gefahren dieser Art von ärgerlicher Haltung, von der Sie sprechen, ist, dass die Männer, die sich zurückziehen, oder auch nur die Leute, die sich zurückziehen, auch eine Frau sein könnten. Es neigt dazu, selbst zu Nihilismus und Ressentiments zu führen, oder? Sie ziehen sich zurück und es beginnt zu eitern. Was ist da los?

Jordan Peterson: Ja. Nun, die Sache ist, die Sache mit ... das Leben ist sehr schwierig. Eine der ältesten religiösen Ideen, die überall auftauchen, ist, dass das Leben im Wesentlichen leidet. Das bedeutet, dass Menschen zwar zerbrechlich und verletzlich und sterblich sind und anfällig für körperlichen Verfall und psychische Erkrankungen sowie für einen angemessenen Anteil an Böswilligkeit sind. Wir sind zerbrechliche Wesen und das bedeutet, dass das Leben hart und schmerzhaft ist und Angst hervorruft. Sie brauchen etwas dagegen, das sich lohnt. Das ist dein Schicksal in der Welt, sag dein positives Schicksal in der Welt.

Wenn Sie nichts Positives dagegen haben und Ihr Leben nichts als Kampf und Schmerz ist und gelegentlich in Böswilligkeit oder Viktimisierung durch Böswilligkeit vordringt, dann leiden Sie nur dumm und das macht Sie bitter und ärgerlich. Und dann, wissen Sie, ist dies nur der Anfang Ihrer Probleme, denn bitter und ärgerlich, hier beginnen Sie den Abstieg in Ihre Hölle. Du gehst von bitter und ärgerlich zu rachsüchtig und zu grausam, und der Weg ist vorbei, wenn du es wirklich verfolgen willst. Und die Leute verfolgen das die ganze Zeit, es ist nicht so, dass es nicht passiert. Es ist nicht so, dass dies ein abstrakter Traum ist. All diese High-School-Schießereien, all diese Massenerschießungen werden von Menschen durchgeführt, die diese Straße sehr weit laufen.

Ich habe darüber in Kapitel 6 geschrieben. Regel sechs heißt: 'Bringe dein Haus in perfekte Ordnung, bevor du die Welt kritisierst.' Es geht um die Motivation von Menschen wie den Schützen der Columbine High School und dem Massenvergewaltiger, dem Serienvergewaltiger Carl Panzram, der in diesem Kapitel sehr stark vertreten ist. Es ist eine Meditation über die Motivation der Menschen für das Böse, die in uns allen existiert. Und kein Wunder, es ist verständlich. Das macht es nicht richtig.

Das Buch 12 Rules For Life ist also ein sehr ernstes Buch. Es gibt Elemente des Humors, aber ich versuche, mit den Dingen auf der tiefstmöglichen Ebene zu kämpfen und den Menschen zu erklären, warum es notwendig ist, ein aufrechtes und edles und moralisches und wahrheitsgemäßes und verantwortungsbewusstes Leben zu führen, und warum es die Hölle gibt, wenn Sie bezahlen tu das nicht Das scheint seltsamerweise eine attraktive Botschaft zu sein.

Brett McKay: Sagen Sie den Menschen, dass das Leben schwer ist und wie Sie damit umgehen können.

Jordan Peterson: Das war's. Nun, jeder weiß, dass das Leben schwer ist und es nicht nur schwer ist, es kann unerträglich schwer sein. Es ist schlimmer als schwer, denn manchmal wird dir die Not von dir selbst oder von jemandem in deiner Nähe oder manchmal von einem Feind zugefügt, aber manchmal von einem Freund, du wirst betrogen. Es ist nicht nur so, dass es schwer ist, du bist auch dem Bösen ausgesetzt, du bist der Böswilligkeit ausgesetzt, und das macht es noch schlimmer.

Jeder weiß das. Sie brauchen also etwas, um dem entgegenzuwirken. Sie brauchen eine edle Art zu sein, um sich dagegen zu stellen. Die Sache ist, alles, was ich bisher in diesem Programm gesagt habe, würde ich in gewissem Sinne sagen, ist sehr dunkel und pessimistisch. Optimistisch ist jedoch, dass Sie, nachdem Sie die Wahrheit der Sache, das Leiden des Lebens und die Böswilligkeit, die dazu gehört, festgestellt haben, auch feststellen können, dass ein sinnvolles Leben angesichts dessen, ein verantwortungsbewusstes, bedeutungsvolles, wahrheitsgemäßes Leben, tatsächlich möglich und möglich ist es funktioniert tatsächlich. Das ist es. Das ist das Optimistische.

Weißt du, es ist nicht so schlimm, den Leuten zu sagen: 'Schau, wir haben hier ein echtes Problem. Es ist kein Witz. Es ist ein todernstes Problem. Es ist die Zerbrechlichkeit deines Lebens und der Hölle, die sich zu einer Sache zusammengeschlossen haben. ' Aber das ist okay, weil es ein Gegenmittel gibt. Sie können etwas dagegen tun, und Sie könnten heute anfangen. Nun, das versuche ich in 12 Rules For Life und auch in meinen Online-Vorlesungen zu erläutern, und ich glaube, dass dies der Fall ist. So pessimistisch ich auch über die Natur des Menschen und unsere Fähigkeit zu Gräueltaten und Böswilligkeit und Verrat und Faulheit und Trägheit und all diese Dinge bin, ich denke, wir können all das überwinden und die Dinge klarstellen. Ich denke, dass die Leute heute buchstäblich anfangen können.

Und weißt du, ich hatte jetzt Tausende von Leuten, die mir geschrieben haben, und Tausende von Leuten haben auch mit mir gesprochen, weil es jetzt in diesen Zahlen ist. Sie sagen: 'Nun, ich habe mir deine YouTube-Videos angesehen und mir die Informationen angehört, die du bereitstellst, und ich habe beschlossen, mein Leben zusammenzustellen. Also habe ich es versucht. Ich habe mich in den letzten drei oder vier Monaten sehr bemüht und es funktioniert wirklich. Ich verstehe mich besser mit meiner Freundin und vielleicht heiraten wir. Ich habe jetzt einen Job und verfolge ihn. Ich bin aus nihilistischer Verzweiflung heraus. ' Und du weißt, Gott sei Dank dafür. Was für eine schöne Sache, von Menschen zu hören. Also, Hurra.

Brett McKay: Hurra, ja. Nun, ich meine, in Ihrer Arbeit und Ihren Vorträgen und in diesem Buch schauen Sie auf Mythen und Geschichten aus der ganzen Welt, aber hauptsächlich aus der Bibel. Sie haben einen ganzen Vortrag über das Alte Testament gehalten. Sie verwenden diese, um einen Rahmen für ein sinnvolles Leben zu schaffen. Ich bin neugierig, wir leben in einer Art Post, einem säkularen Zeitalter, wie es genannt wurde. Denken Sie, dass es möglich ist, ein sinnvolles Leben zu planen, ohne auf religiöse oder mythische Geschichten zurückzugreifen? Und wenn nicht-

Jordan Peterson: Nein.

Brett McKay: … warum nicht?

Jordan Peterson: Nein, das glaube ich nicht, denn die Geschichte eines sinnvollen Lebens ist per Definition eine religiöse Geschichte. Also nein, das ist nicht möglich. Die Menschen haben sich für immer an Geschichten orientiert, und die größten Geschichten handeln von der richtigen Art, sich im Leben zu orientieren. Je tiefer sie sind, desto genauer sind sie, sagen wir, und je tiefer sie sind, desto mehr bewegen sie sich in das Gebiet, das religiöser Natur ist.

Was religiös letztendlich im Wesentlichen bedeutet, ist so etwas wie tiefgründig oder tief oder ewig. Es gibt ewige Wahrheiten, die notwendig sind, um ... Es ist notwendig, nach ewigen Wahrheiten zu leben. Es ist eine ewige Wahrheit, dass das Leben leidet. Diese Wahrheit wird niemals verschwinden. Und es ist eine ewige Wahrheit, dass das Leben in Wahrheit und Verantwortung das richtige Gegenmittel dazu ist.

Und wenn Sie über Dinge auf dieser Ebene der Allgemeinheit sprechen, sagen wir, über Anwendbarkeit und Tiefe, sind Sie im religiösen Bereich, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Jetzt könnten Sie sagen: 'Nun, hat das etwas mit Gott zu tun?' Das ist eine separate Frage, die ich sagen würde. Ich denke, Sie können eine vernünftige Meinungsverschiedenheit darüber haben, aber das Religiöse ist Teil der menschlichen Erfahrung. Es ist Teil der Erfahrung aller. Es ist das, was Sie erleben, wenn Sie ein besonders bewegendes Musikstück hören oder wenn Sie in einem Theaterstück oder in einem Film tief betroffen sind oder sogar von etwas, das Ihnen jemand erzählt, oder wenn Sie tief in Ihr Leben vertieft sind. etwas, an dem Sie sich aktiv beteiligen ... etwas Sinnvolles, an dem Sie sich aktiv beteiligen.

Dies sind alles religiöse Erfahrungen und sie sind Teil der instinktiven Landschaft der Menschen. Es ist nicht einmal eine Frage, das wissen wir. Sie können im Labor mystische Erfahrungen hervorrufen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Verfassung. Wir kennen die metaphysische Bedeutung davon nicht, aber ich würde sagen, es ist etwas zu früh, um zu sagen, dass es keine gibt. Ich glaube, dass der angemessene Weg, sich Menschen vorzustellen, darin besteht, dass wir teils materiell und sterblich und endlich, teils immateriell und metaphysisch und göttlich sind.

Ich glaube, dass dies die genaueste Art ist, über Menschen nachzudenken, und ich weiß auch, dass die Kulturen, die auf dieser Sicht des Menschen beruhen, diejenigen sind, die funktionieren. Wenn Sie mit sich selbst interagieren, wenn Sie sich teilweise so behandeln, als wären Sie ein transzendentes Wesen, das zu viel mehr fähig ist, als Sie derzeit verwalten, wenn Sie die Menschen um Sie herum so behandeln und sich in der Welt so verhalten, werden Sie es tun Seien Sie radikal erfolgreich in Ihren Bemühungen. Jeder liebt es, so behandelt zu werden, und vielleicht liegt es daran, dass er wirklich so ist.

Brett McKay: Um zu sehen, ob ich Sie bekomme, denken Sie das oder Sie schlagen das vor, müssen wir eine Bedeutung erschließen, die außerhalb oder außerhalb von uns liegt. Weil Sie über Nietzsche sprechen, sagte Nietzsche: 'Mit dem Tod Gottes müssen wir unsere neuen Werte schaffen, unsere eigene Bedeutung, um der Übermensch zu werden.' Ist das möglich?

Jordan Peterson: Nein, das glaube ich nicht. Sie haben mich zu Beginn dieses Gesprächs gefragt, ob es uns möglich ist, auf völlig weltliche Weise zu leben, ohne in die religiösen Tiefen zurückzukehren, und das war Nietzsches Vorschlag, dies zu tun. Dass wir unsere eigenen Werte entdecken oder schaffen. Er hatte gerade in den wenigen Jahren vor seinem Tod begonnen, diese Idee auszuarbeiten. Ich denke, die Psychoanalytiker kritisieren diese Idee zu Tode, indem sie entdecken, dass in uns Kräfte wirken, die nicht unter unserer Kontrolle stehen.

Ich glaube nicht, dass Sie Ihre eigenen Werte schaffen können. Ich denke, Sie können sie gemeinsam erstellen, aber ein großer Teil davon ist die Entdeckung. Sie können etwas in Ihrem Leben nicht sinnvoll machen, wenn es nicht sinnvoll ist. Sie können sich das nicht aufzwingen, Sie müssen es entdecken. Weil ich Ihnen sagen könnte: 'Warum beobachten Sie Ihr Leben nicht für den nächsten Monat und bemerken, wenn das, woran Sie beteiligt sind, von großer Bedeutung ist? Beachten Sie es einfach, als ob Sie es nicht kontrollieren oder verstehen. Und dann bemühen Sie sich, mehr davon zu tun. “ Sie werden feststellen, dass Sie es entdecken müssen und es nicht schaffen können. Es kommt eher auf dich als auf etwas, das du befehlen kannst.

Brett McKay: Also ich denke wir können uns mit den Regeln befassen, was die 12 Regeln tun. Natürlich ist diese Liste nicht vollständig. Ich denke, es legt die Parameter fest, damit Sie diese Bedeutung entdecken können. Es erzwingt es nicht, aber es schafft die Grundlage dafür, dass Sie tatsächlich diese bedeutungsvollen Erfahrungen in Ihrem Leben machen können.

Jordan Peterson: Nun, es hilft auch zu erklären, dass genau das passiert. Wir könnten so sehen. Ich glaube, dass das Erleben von Bedeutung ein Instinkt ist. Man könnte es sich als Ordnungsinstinkt vorstellen. Es ist eher der Ausgleichsinstinkt, aber wir beginnen mit der Bestellung. Es gibt eine Menge in dir, die geordnet und korrigiert werden muss, als ob du eine Sammlung von Motivationen und Emotionen und Gedanken und Proto-Aktionen und Wünschen bist. Nun, ich nehme an, das sind die gleichen Motivationen.

Du bist eine lose Sammlung all dieser Dinge und etwas muss all das in eine funktionierende Ordnung bringen. Die Erfahrung des tiefen Engagements, die Erfahrung der Bedeutung, denke ich, ist die Manifestation des Instinkts, der Sie befiehlt. Es befiehlt Ihnen und es befiehlt Ihrer Familie und es befiehlt die Welt, die breitere Welt auch. Dieser Instinkt ist keine sekundäre Folge einer wichtigeren biologischen Funktion, sagen wir, es ist genau diese Funktion. Ich denke, wir wissen jetzt genug über Neurowissenschaften. Ich denke, wir wissen genug über die Funktionsweise des Gehirns, um diese Aussage nur kategorisch zu treffen.

Meine Hypothese war also, und dies ist keine völlig originelle Hypothese, sie basiert auf der Arbeit von Neurowissenschaftlern, deren Forschung ich gut kenne und sehr respektiere, sehr hartnäckige Menschen. Sie glauben, dass die linke Hemisphäre auf den Betrieb in erforschtem Gebiet spezialisiert ist und dass die rechte Hemisphäre auf den Betrieb in unerforschtem Gebiet spezialisiert ist. Oder dass die linke Hemisphäre Dinge behandelt, die routiniert wurden und praktiziert werden, und die rechte Hemisphäre Dinge behandelt, die neu sind. Du brauchst Übungssachen. Sie müssen wissen, was Sie tun, und Sie müssen einen Ort haben, an dem dies funktioniert. Das wäre Territorium oder Ordnung oder Routine erkundet. Und so funktioniert ein Teil Ihres Gehirns dort gut, aber dann ist das immer von Dingen umgeben, die Sie nicht verstehen, und so gibt es einen anderen Teil Ihres Gehirns, der mit den Dingen arbeiten muss, die Sie nicht verstehen.

Der Sinn entsteht, wenn Sie diese beiden Systeme ordnungsgemäß zusammenarbeiten lassen, sodass Sie teilweise stabil und sicher sind und dort arbeiten, wo Sie wissen, was als nächstes passieren wird, und es wird etwas sein, das Sie wollen. Erweitern Sie aber auch gleichzeitig Ihre Kompetenz und schieben Sie sich und dehnen Sie sich, sodass Sie bereit und vorbereitet sind, wenn sich die Dinge auf Sie ändern. Das ist ein tiefer Instinkt. Soweit ich das beurteilen kann, ist das der Sinninstinkt. Es ist ein unfehlbarer Leitfaden für das richtige Handeln in der Welt. Wir haben das Vertrauen in die Idee der Bedeutung, der inneren Bedeutung verloren, aber ich denke, das ist ein großer Fehler. Ich denke, es ist ein großer Fehler. Ich denke nicht, dass dies durch die Fakten gerechtfertigt ist.

Brett McKay: Kommen wir also zu einigen Ihrer spezifischen Regeln. Die erste Regel ist, dass Sie die Leser bitten, den Hummer zu berücksichtigen. Was kann uns ein riesiger Seekäfer über ein sinnvolles Leben lehren?

Jordan Peterson: Nun, es kann uns etwas sehr Tiefes über das Leben selbst beibringen. Eine der Kritikpunkte, die heutzutage von den postmodernen neomarxistischen sozialkonstruktivistischen Typen, die glauben, dass Menschen keine wirkliche Natur haben und dass alles nur eine Konstruktion der sozialen Welt ist, sehr häufig vorgebracht wird, ist die Beobachtung, dass Tiere leben in hierarchischen Strukturen und haben seit einer dritten Milliarde Jahren. Die Idee, dass das Patriarchat eine kulturelle Konstruktion ist, ist also absurder Unsinn. Es ist eine Idee, die keinen Einfluss auf die Fakten der Sache hat.

Nun können die Einzelheiten einer menschlichen Hierarchie eindeutig von kulturellen Kräften geprägt werden. Aber die Tatsache der hierarchischen Organisation ist etwas unbeschreiblich Altes und so Altes, dass selbst diese riesigen Meeresinsekten, die Sie beschreiben, die Hummer, die Krebstiere, von denen wir uns vor etwa einer Drittel-Milliarde Jahren im evolutionären Aufstieg getrennt haben. Sie leben auch in Hierarchien, und dieselben neurochemischen Systeme vermitteln ihr Verhalten in den Hierarchien, die unser Verhalten in unseren Hierarchien vermitteln.

Eines der erstaunlichen Dinge, diese erstaunliche Demonstration der biologischen Kontinuität, ist, dass wenn ein Hummer mit einem anderen Hummer um eine Position in einer Hierarchie kämpft und er verliert, er sich klein macht und sich hockt und physisch zusammenbricht und rennt aus und verstecken und wird nicht wieder kämpfen. Aber wenn du ihm Antidepressiva gibst, um es ein wenig zu vereinfachen, wenn du ihm Antidepressiva gibst, wird er aufrecht stehen und wieder rausgehen und kämpfen. Der Grund, warum ich darüber geschrieben habe, ist, dass es der endgültige Beweis ist und nicht die einzige Quelle im Übrigen, dass die Existenz selbst, die soziale Existenz selbst tief hierarchisch ist und dass Ihre hierarchische Position Ihre Haltung bestimmt. Es besteht eine wechselseitige Beziehung zwischen beiden und Ihrem emotionalen Wohlbefinden.

Daher ist es äußerst wichtig zu wissen, wie man sich in einer hierarchischen Beziehung und in hierarchischen Beziehungen verhält. Eine Sache, die Sie tun können, ist Ihre Haltung zu verbessern. Wenn die Dinge für Sie nicht gut laufen, wenn Sie sich niedergeschlagen und schikaniert fühlen und wenn Leute Sie auswählen, senden Sie möglicherweise die falschen Signale. Um aufrecht zu stehen, beginnt das Nervensystem sofort zu regulieren. Gerade aufzustehen und sich der Welt direkt zu stellen bedeutet, dass die Menschen Sie mit mehr Respekt behandeln und Sie eine Tugend der Spiralentwicklung bekommen können. Es ist eine Aufforderung, darauf zu achten, wie Sie sich in der Welt halten, und eine Erklärung dafür, warum dies zutiefst wichtig ist und nicht nur eine Folge eines soziologischen Prozesses. Das ist Regel eins.

Brett McKay: Ja. Was machst du, ich meine, weil diese Statusniederlagen immer wieder entstehen und einen Teufelskreis bilden. Es veranlasst Sie, Dinge zu tun, die Sie auf lange Sicht tatsächlich mehr verletzen. Wie findest du es in dir, wenn du ... sagst, jemand hört sich das an und er fühlt sich wie ein Verlierer. Wie finden sie es in ihnen, größer zu stehen und sich der Welt zu stellen und gegen die Welt zu kämpfen, wenn sie diese Statusniederlagen immer wieder erlitten haben?

Jordan Peterson: Nun, ich würde sagen, dass sich ein Großteil des restlichen Buches damit befasst, was Sie tun können, um sich zusammenzusetzen. Das erste, was ich sagen würde, ist, dass es sehr gefährlich ist, sich als bestimmtes Opfer zu verstehen. Menschen werden definitiv immer wieder auf Niederlagen stoßen, ich würde sagen, das ist sogar ein Teil des Lebens. Hoffentlich können Sie von ihnen lernen und aufhören, immer wieder denselben Fehler zu machen. Ich würde sagen, ich denke, es ist Regel acht, die Wahrheit zu sagen oder zumindest nicht zu lügen. Das ist ein wirklich guter Anfang.

Wenn Sie fortwährend Niederlagen erleiden, ist es wahrscheinlich, dass Sie nicht die Dinge sagen, die Sie sagen müssen, und dass Sie Ihr Leben nicht auf integrierte und geradlinige Weise leben. Es gibt Dinge, die Sie nicht erledigen. Jetzt weiß ich, dass sich Menschen manchmal in schrecklichen Situationen befinden und alles, was um sie herum geschieht, willkürlich und unfair ist, aber das ist sehr selten. Es ist sehr selten, dass sich Menschen in einer Situation befinden, die so schrecklich ist, dass sie nichts tun, was sie noch schlimmer macht.

Regel zwei lautet also: Behandle dich wie jemanden, dem es wert ist, geholfen zu werden. Das ist eine gute Einstellung, um sich selbst zu adoptieren, um sich selbst zu adoptieren. Sie könnten anfangen darüber nachzudenken, was es bedeuten würde, sich selbst zu helfen. Wir haben dieses Programm online, die so genannte Self-Authoring-Suite. Es gibt eine Komponente, mit der Sie eine Autobiografie schreiben können, damit Sie herausfinden können, wo Sie sich befinden und wie Sie dorthin gekommen sind. Das ist hilfreich. Eine weitere Komponente hilft Ihnen dabei, Ihre Persönlichkeit, Fehler und Tugenden zu analysieren, um herauszufinden, wer Sie sind.

Die dritte Komponente hilft Ihnen, einen Plan für die Zukunft zu schreiben. Sie könnten sagen: 'Nun, wenn Ihr Leben nicht so verläuft, wie Sie es möchten, denken Sie darüber nach, was Sie wollen.' Was willst du von deinen Freunden? Was willst du von deiner Familie? Was willst du von deinen intimen Beziehungen? Wie wirst du dich weiterbilden? Was sind deine Karriereziele? Wie gehen Sie mit den Versuchungen von Drogen und Alkohol um, anderen Formen von Versuchungen? Wenn Sie richtig auf sich selbst aufpassen würden, wie würden Sie Ihr Leben in dieser Dimension zusammenstellen? Wie würde Ihre Vision für sich selbst drei bis fünf Jahre später aussehen, wenn Sie auf sich selbst aufpassen würden?

Regel drei ist, sich mit Menschen anzufreunden, die das Beste für Sie wollen. Nun, das ist eine andere Sache, die Sie klarstellen können. Wenn Sie sich mit Menschen umgeben, die glücklich sind, wenn Sie besiegt werden, und unglücklich, wenn Sie erfolgreich sind, selbst wenn sie sich Ihre Freunde nennen, vielleicht sogar wenn sie sich Ihre Familie nennen, sollten Sie sich von solchen Menschen entfernen, weil sie Ich bin nicht auf der Suche nach dem Besten in dir. Sie haben jedes Recht und sogar eine ethische Verantwortung, sich mit Menschen zu umgeben, die glücklich sein werden, wenn Ihnen aus guten Gründen gute Dinge passieren. Sie können viele Dinge tun.

Eines der Dinge, die ich den Leuten vorgeschlagen habe, ist, dass sie ihre Zimmer aufräumen, anstatt auf der Straße zu protestieren. Das ist ein bisschen wie ein Internet-Mem geworden. Wenn die Dinge für Sie nicht gut sind, würde ich sagen, fangen Sie an, die kleinen Dinge vor Ihnen zu reparieren, die Sie reparieren können, und hören Sie nicht auf und sehen Sie, was passiert. Versuchen Sie es für ein Jahr. Probieren Sie es zwei Jahre lang aus. Widme dich wirklich dem. Hör auf zu lügen und sag Dinge, die dich schwach machen, und sortiere aus, was du direkt vor dir hast, das du reparieren kannst. Das kann die Bitterkeit beseitigen. Sie können es zumindest als Experiment ausführen. Sagen Sie: 'Nun, ich werde ein Jahr lang nicht bitter und nihilistisch sein. Ich werde das wirklich hart treffen. Ich werde ein Ziel erreichen, eine Vision entwickeln und das Spiel ein Jahr lang so hart wie möglich spielen, und dann werde ich es neu bewerten. ' Nun, das ist ein guter Planmann. Das wird helfen.

Brett McKay: Ja. Ja, das Reparieren dieser kleinen Dinge ist ein Weg, um Kompetenz und Macht zu steigern. Kompetenz gleich Macht machen. Ich denke, es gibt ein Nietzsche-Zitat wie: 'Freude ist das Gefühl, dass Macht zunimmt', richtig: 'Freude ist das Gefühl, dass Kompetenz zunimmt.' Wenn Sie also Ihr Zimmer und andere kleine Dinge putzen, fühlen Sie sich im Leben besser.

Jordan Peterson: Nun, sie sind auch nicht so klein. Wenn Sie in einem Haus leben, das wirklich chaotisch ist, sind Ihre Eltern Alkoholiker und Sie sind ein überwachsenes Kind. Der Ort ist ein schmutziges Höllenloch, und alle zielen nach unten, und überall herrscht immer Karpfen, Bitterkeit und Groll. Wenn Sie versuchen, Ihr Zimmer an einem solchen Ort aufzuräumen, werden Sie feststellen, dass daran überhaupt nichts Kleines ist. Es ist wirklich schwer. Es ist wirklich schwierig. Es wird dir viel abnehmen. Sie werden unglaublichen Widerständen der Menschen um Sie herum ausgesetzt sein. Das musst du auch durchkämpfen.

Diese Dinge, die die Leute für klein halten, wie das Aussortieren ihres eigenen Haushalts, ist so, als wäre das kein kleiner Mann, das ist wirklich schwer. Es ist wirklich schwer. Und wenn Sie darin gut werden, wenn Sie es schaffen, Ihr Zimmer zu ordnen, sich selbst in Ordnung zu bringen und dann Ihr Zimmer in Ordnung zu bringen und dann Ihren Haushalt in Ordnung zu bringen, sind Sie auf dem besten Weg, nicht mehr aufzuhalten.

Brett McKay: Ich möchte auf diese Idee zurückkommen, diese Regel, die Wahrheit zu sagen. Sie sagten, dass Sie in Bezug darauf, herauszufinden, wo Sie sich jetzt im Leben befinden, und die selbst erstellenden Tools verwenden, die Ihnen dabei helfen müssen. Wie geht es Ihnen? Welchen Rat geben Sie den Menschen, um sicherzustellen, dass sie die Realität tatsächlich so darstellen, wie sie ist? Weil wir Geschichte sind

Jordan Peterson: Ich glaube nicht - das ist eine großartige Frage.

Brett McKay: Wir sind ein Tier, das Geschichten erzählt, also könnten wir die Geschichte sagen: 'Nun, ich bin wegen so und so hier und ich bin ein Opfer von bla bla bla bla.' Aber Sie ignorieren die Dinge, die Sie beigetragen haben.

Jordan Peterson: Na gut. Sie haben dort also zwei Fragen. Zum einen wissen Sie, dass das, was Sie sagen, die Wahrheit ist, und zum anderen, wie testen Sie die Geschichten, die Sie sich selbst erzählen? Das sind beide wirklich gute Fragen. Beginnen wir also mit der ersten.

Ich glaube nicht, dass Sie wissen können, ob Sie die Wahrheit sagen, denn wer kennt die Wahrheit? Die Wahrheit ist in gewissem Sinne ein unerreichbares Ziel. Aber eine Sache, die Sie tun können und die Sie sofort tun können, ist, dass Sie aufhören können, Dinge zu sagen, von denen Sie wissen, dass sie falsch sind.

Das Kapitel heißt also tatsächlich: 'Sag die Wahrheit oder lüge zumindest nicht.' Ich würde sagen, es ist sehr schwierig, Ihre Vision klar genug zu haben, damit Sie die Wahrheit sehen können, aber aus dem gleichen Grund weiß praktisch jeder, wann er lügt, zumindest manchmal, und könnte damit aufhören. Und das ist gut genug, wenn Sie aufhören, Dinge zu sagen, von denen Sie wissen, dass sie Lügen sind, dann werden Sie beginnen, Ihre Vision zu klären, und Sie werden immer besser darin, die Wahrheit wahrzunehmen, obwohl Sie nie an den Punkt gelangen, an dem Sie sich befinden Habe es im Griff. Es ist ein immer weiter zurückgehendes Ziel.

Und in Bezug auf die Geschichte, die Sie sich selbst erzählen, hat mich dies zu einem Pragmatiker gemacht, der technisch gesehen vom Typ William James-CS Peirce ist. Was ist der Zweck der Erinnerung? Die Leute fragen. Nun, es ist an die Vergangenheit zu erinnern. Das ist die falsche Antwort. Der Zweck der Erinnerung ist es, Ihnen zu helfen, die dummen Dinge, die Sie in der Vergangenheit getan haben und die Sie verletzt haben, nicht mehr zu tun.

Wenn Sie also eine genaue Darstellung der Vergangenheit und ihrer Fehler haben, werden Sie die Fehler in der Zukunft nicht wiederholen. Nehmen wir an, Sie haben viel Ressentiments gegen Frauen, nur um zu argumentieren. Sie hatten viele schlechte Beziehungen und sind sehr verärgert darüber, wie Frauen sind und wie sie Sie behandelt haben. Sie haben eine Theorie über Frauen und Männer und über ihre Beziehung in der Welt. Sie sagen sich diese Theorie immer wieder und spielen sie in der Welt aus, und alles, was passiert, ist, dass Sie eine schlechte Beziehung nach der anderen haben. Es ist wie: 'Nun, geben Sie einen Hinweis. Mit Ihrer Theorie stimmt etwas nicht.'

Wenn Sie es weiterhin anwenden und dieselben pathologischen Dinge immer wieder passieren, stimmt möglicherweise etwas nicht mit der Art und Weise, wie Sie die Geschichte formuliert haben. Und du kannst dich nicht über Frauen beschweren, weißt du was ich meine? Frauen sind keine Kategorie, über die Sie sich beschweren können, da Frauen für Männer einen großen Teil der Herausforderung des Lebens darstellen und es an Ihnen liegt, sich neu zu konfigurieren, damit Sie eine erfolgreiche Beziehung zu einer Frau haben können. Und wenn Sie es nicht tun, liegen Sie falsch, so einfach ist das.

Brett McKay: Richtig. Es ist so, als würde man sagen: 'Wenn jeder, den du triffst, ein A-Loch ist, bist du wahrscheinlich das A-Loch.'

Jordan Peterson: Nun, du musst dich irgendwann fragen, wie viel davon ... und vielleicht solltest du hoffen, dass dies der Fall ist, denn wenn es alle anderen sind, dann viel Glück für dich. Aber wenn es nur Sie sind, können Sie das möglicherweise ändern. Weißt du, du kommst raus und gibst eine Erklärung ab. Du sagst: 'Jede Frau, die ich jemals gekannt habe, hat mich betrogen.' Es ist wie: 'Nun, wissen Sie, Sie könnten sich fragen, ob es einen Grund dafür gibt.' 'So sind Frauen eben.' Es ist wie: 'Nun, nein. Eigentlich ist es so wie du bist. ' Entweder du oder alle Frauen. Das reine Rasiermesser, die Einfachheit und die Demut von Occam lassen darauf schließen, dass Sie derjenige sind, der das Problem hat. Und wenn die Welt Ihnen immer wieder ins Gesicht schlägt, müssen Sie sich irgendwann fragen, ob sie versucht, Ihnen etwas zu sagen. Hast du jemals den Film Groundhog Day gesehen?

Brett McKay: Es ist einer meiner Favoriten. Es ist ein Klassiker.

Jordan Peterson: Ja, Groundhog Day ist ein großartiger Film. Der Groundhog Day hat die richtige mythologische Struktur, es ist ein religiöser Film über Tod und Wiedergeburt. Es ist brilliant. Wenn jeder Ihrer Tage der Groundhog Day ist, ist es Zeit, die Hölle aufzuwecken.

Brett McKay: Okay. Wenn Sie also Ihre Geschichte erzählen, stellen Sie fest, dass eine Heuristik die Frage stellen könnte. Wie 'Wie könnte das nicht wahr sein?' Oder: „Warum sollte ich diese Geschichte haben? Welche andere Erklärung wäre… “

Jordan Peterson: Nun, wenn dein Leben nicht so ist, wie du es gerne hättest, besteht die Möglichkeit, dass die Geschichte, die du dir selbst erzählst, falsch ist. Sie können das genauso gut annehmen. Warum nicht davon ausgehen? Es ist wie: 'Nun, ich habe nichts, was ich will.' Okay, vielleicht ist das, was Sie wollen, falsch, oder vielleicht ist die Art und Weise, wie Ihre Theorie über das Sein in der Welt falsch ist, Ihre Theorie über sich selbst falsch, Ihre Vorstellungen über andere Menschen falsch, und deshalb funktionieren die Dinge nicht Sie.

Es gibt einen kleinen Abschnitt im Buch. Ich nahm ein Stück aus einem Stück von TS Eliot namens The Cocktail Hour. In diesem Stück geht eine Frau als Cocktailparty auf einen Psychiater zu und sagt: „Ich muss eine Minute mit Ihnen sprechen. Ich habe wirklich ernsthafte Probleme. Mein Leben läuft nicht gut. Ich leide viel zu sehr. Ich habe diese Idee, ich hoffe wirklich, dass etwas mit mir nicht stimmt und dass Sie mir helfen können, herauszufinden, was es ist. ' Der Psychiater ist irgendwie überrascht und sagt: 'Nun, warum hoffen Sie, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt?' Und sie sagt: „Nun, ich habe eine schreckliche Zeit damit und wenn etwas mit mir nicht stimmt, kann ich es vielleicht beheben, aber wenn etwas mit der Welt nicht stimmt und es einfach so ist, dann tue ich es nicht. Ich sehe nicht, dass ich überhaupt Hoffnung habe. “

Das ist eine so optimistische Idee. In der neutestamentlichen Aussage heißt es: 'Sie sollten das Protokoll aus Ihrem eigenen Auge entfernen, bevor Sie sich Sorgen über den Staub in den Augen Ihrer Nachbarn machen.' Das ist auch richtig. Wenn dein Leben nicht so ist, wie es sein sollte, dann gehe davon aus, dass es deine Schuld ist. Jetzt weiß ich, dass das hart ist, weil ich weiß, dass pp schreckliche Dinge passieren und sie oft willkürlich sind, aber das spielt keine Rolle. Es spielt keine Rolle, es ist immer noch der richtige Weg, sich der Welt zu stellen. Stelle dich der Welt, als ob das übermäßige Leiden, das du erlebst, deine Schuld ist und du etwas dagegen tun könntest. Sie werden feststellen, dass Sie mehr dagegen tun können, als Sie denken.

Brett McKay: Diese Art von Verbindungen zu meiner nächsten Frage, diese Idee des Opfers, über die Sie viel gesprochen haben und über die Sie viel schreiben. Ich denke, in einem Ihrer Vorträge haben Sie gesagt, dass Opfer die größte menschliche Erfindung sind, die es je gab.

Jordan Peterson: Ja, es ist die Entdeckung der Zukunft. Wenn Sie nur in der Gegenwart leben, wie ein Tier, müssen Sie das nächste tun, was notwendig ist, was auch immer das sein mag. Aber wenn Sie ein Mensch sind, sind die Dinge komplexer, weil Sie alles tun müssen, was als nächstes getan werden muss, auf eine Weise, die die Zukunft nicht beeinträchtigt oder vielleicht sogar die Zukunft verbessert. Das bedeutet oft, dass Sie gerade nicht genau das tun können, was Sie wollen. Sie können Ihren Impulsen nicht nachgehen, weil Sie dafür morgen oder nächste Woche oder nächsten Monat oder nächstes Jahr einen Preis zahlen werden.

Stattdessen müssen Sie jetzt oft etwas Wertvolles aufgeben, um später etwas Wertvolleres zu erhalten. Das ist im Grunde das Opfermotiv. Diese archaischen Menschen, die Gott etwas Wertvolles opferten, spielten die Idee aus, dass man in der Gegenwart etwas Wertvolles aufgeben musste, um eine bessere Zukunft aufzubauen. Das ist wirklich das Motiv der Arbeit, denn Arbeit ist das Opfer des Augenblicks zum Wohle der Zukunft. Das Lustige ist, das Seltsame ist, dass das Opfer tatsächlich funktioniert. Es zahlt sich tatsächlich aus. Sie können tatsächlich mit der Zukunft verhandeln, und ich beschreibe, warum dies in 12 Rules For Life ausführlich beschrieben wird.

Aber dann könnten Sie sich fragen, und ich schreibe auch darüber. Ich glaube, es steht in Regel sieben: 'Tu, was sinnvoll ist, nicht was zweckmäßig ist.' Sie müssen opfern, um weiterzukommen. Was bedeutet es, weiterzukommen? Was wäre das bestmögliche voraus? Nun, das ist religiös in Ideen wie dem Paradies oder dem Himmel konzipiert. Und dann könnten Sie sagen: 'Nun, was ist das ultimative Opfer, das Sie bringen müssen, um voranzukommen, um das Paradies oder den Himmel zu erreichen?' Nun, Sie müssen sich dem opfern, was im Wesentlichen gut ist, so etwas. Du opferst alles Schwache, alles an dir, was für das Gute schwach ist. Es ist so etwas und das ist einfach richtig. Es ist schmerzhaft, weil Menschen im Allgemeinen nicht sehr gut konstituiert sind, sie sind nicht sehr reif. Sie sind nicht sehr artikuliert. Sie zielen nicht sehr hoch und wenn sie anfangen, Teile von sich selbst zu opfern, stellen sie möglicherweise fest, dass es viel zu verbrennen gibt, vielleicht fast alles.

Aber das Endziel, die Endfolge davon, hoffentlich das Ziel, das verfolgt wird, ist von ausreichender Größe, um diese Selbstverbrennung zu rechtfertigen. Das ist der Phönix, oder? Der Phönix geht in Flammen auf, verbrennt alles Alte und wird dann wiedergeboren. Das ist ein Symbol des Erlösers, des Phönix. Es ist etwas, das du dir selbst antust. Es ist wie alles Alte und Tote an dir, das du loslassen willst. Lass es abbrennen. Es ist schmerzhaft, weil es lebt, aber es ist nur totes Holz. Du brauchst es nicht. Das ist ein Teil des Opfers von dir.

Brett McKay: Richtig. Es klingt so, als ob Opfer eine Fähigkeit ist. Es ist wie etwas, an dem man lernen und üben muss.

Jordan Peterson: Es ist eine Fähigkeit. Daran besteht kein Zweifel. Ein Teil der Fähigkeit besteht darin, Ihr Ziel zu setzen. Denken Sie: 'Was würde ich sagen, was ist ein gutes Ziel?' Beginnen wir mit den anfänglichen Prämissen, dass das Leben ein schreckliches Leiden ist, das mit Böswilligkeit behaftet ist. Also gut, jeder kann sich darauf einigen. Das ist etwas hart, aber es scheint richtig zu sein. Okay gut. Das ist die Basis.

Also gut, wie lösen Sie dieses Problem? Nun, Sie müssen sich auf ein Abenteuer begeben, das so bemerkenswert ist, dass es dies rechtfertigt. Also sagst du dir: „Jesus, das ist ein rauer Mann. Es gibt viel Elend, viel Verrat, viel Böswilligkeit. ' Es ist wie: 'Es ist egal, es ist es wert.'

Du beobachtest dich in einer Woche oder einem Monat und du wirst sehen, dass es Zeiten gibt, in denen du so über dein Leben denkst. Sie denken: „Mann, das ist hart. Das Leben ist schwer, aber Junge, es lohnt sich wirklich. ' Das ist es, was du willst, ein Ziel, das dein Leben wert macht. Das ist nicht dasselbe wie glücklich zu sein.

Die Idee, dass Sie nach Glück streben sollten, ist für Kinder, für naive Kinder. Es ist eine dumme Idee. Sie möchten stattdessen Ihr Leben auf eine Weise leben, die sein Leiden rechtfertigt. Und das ist möglich. Sie denken: 'Das ist es wert. Ich werde dieses Spiel spielen. Es ist ein lohnendes Spiel. ' Ich würde sagen, ich habe versucht, das sehr genau zu konzipieren. Zuletzt würde ich sagen: 'Du suchst nach einem Sinn in deinem Leben, nun, es ist einfach. Es gibt Chaos zu konfrontieren, es gibt Ordnung zu etablieren und wiederzubeleben und es gibt Böses zu beschränken. ' Das ist genug Bedeutung. Du tust die Dinge, die den Schmerz und das Leiden deines Lebens rechtfertigen und dich von Bitterkeit und Ressentiments abwenden.

Brett McKay: Diese Art führt gut in meine nächste Frage. So gehen Sie damit um, wie Sie damit umgehen, dass Ihre Opfer manchmal nicht so ausfallen, wie Sie es sich erhofft haben. Sie verwenden die Geschichte von Kain und Able, um dies hervorzuheben. Kain bot ein Opfer an, aus welchem ​​Grund auch immer, es wurde nicht akzeptiert und er wurde sehr ärgerlich darüber. Ich denke, das passiert auch im Leben der Menschen. Sie haben ein Ziel, sie bringen das, was sie für die erforderlichen Opfer halten, und dann wird es nicht so, wie sie es sich erhofft hatten. Wie vermeiden Sie diesen Groll, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es wollten?

Jordan Peterson: Nun, im Allgemeinen, wenn Sie auf eine Weise vorankommen, die sich lohnt, und die Dinge nicht genau so laufen, wie Sie es erwartet haben, haben Sie im Allgemeinen etwas als Folge der Erfahrung gewonnen. Du solltest klüger sein. Das bedeutet, dass Sie vielleicht denken: 'Nun, ich habe mein Ziel nicht ganz richtig erreicht. Ich habe nicht genau den richtigen Ort angestrebt und nicht genau die richtigen Opfer gebracht. ' Dann versuchen Sie es erneut. Du vergibst dir.

Sie denken: „Nun, ich habe es gut versucht. Es hat nicht geklappt, aber ich habe es nicht ganz richtig verstanden. ' Und dann meditierst du und sprichst mit Menschen, denen du vertraust, und versuchst, dein Ziel neu zu konfigurieren. Sie denken: „Ich muss es falsch verstanden haben. Hat nicht geklappt, ich muss es falsch verstanden haben. Ich werde mein Ziel neu konfigurieren und meine Opfer überdenken und das Unterfangen wiederholen. ' Wenn Sie dies sorgfältig tun, wird Ihre Vision klarer und das, was Sie anstreben, wird besser und die Opfer, die Sie bringen, werden wirksam. Sie denken also: 'Ich werde es versuchen. Ich liege wahrscheinlich falsch und ich werde viel lernen müssen, aber ich kann lernen. ' Und dann ist es ein sich selbst korrigierender Prozess im Laufe der Zeit. Bitter darüber zu werden, das Versagen, bitter darüber zu werden, ist eine andere Form des Versagens. Es ist eine Form von Meta-Fehler, würde ich sagen, weil es Ihr Vertrauen in den Prozess selbst untergräbt und Sie dann wirklich gescheitert sind.

Wenn Sie gerade versagt haben, ist das keine so große Sache. Menschen zielen auf etwas und vermissen es ziemlich häufig, obwohl sie im Allgemeinen etwas dadurch lernen. Es ist wie 'Nochmals zielen'. Wenn dies nicht funktioniert, zielen Sie erneut. Wenn dies nicht funktioniert, zielen Sie erneut. Vielleicht musst du etwas tiefer zielen. Zielen Sie auf etwas, das Sie eher treffen. Vielleicht war Ihr Ziel großartig oder Ihre Disziplin war unzureichend. Sie müssen also neu konfigurieren, neu implementieren und erneut versuchen.

Brett McKay: Also, und das ist langfristig, und das ist eine andere Frage, die ich habe. Ist, und Sie sind ein bisschen davon betroffen, wie geht das? Nehmen wir an, jemand hört zu und sagt: 'Ich möchte damit beginnen.' Ich möchte anfangen, mein Zimmer zu putzen. “ Aber sie sehen den Nutzen nicht sofort, wissen Sie, eine Woche, einen Monat. Die Dinge fühlen sich einfach so an: 'Wie machst du weiter, wenn du das nicht sofort siehst?'

Jordan Peterson: Sie werden. Sie werden-

Brett McKay: Glaubst du, dass sie werden?

Jordan Peterson: Sie werden den Nutzen sehen. Wenn sie richtig im Spiel sind, wenn sie sich der Möglichkeit der Transformation öffnen und die Opfer richtig bringen, sagen wir mal. Weil du nicht in dein Zimmer gehen und sagen kannst: 'Nun sieh mal, ich werde das aufräumen und wenn mein Leben in einem Monat nicht 100% besser ist, dann zur Hölle damit.' Das ist nicht die richtige Einstellung.

Die richtige Einstellung ist: „Schau, alles um mich herum ist ziemlich chaotisch. Ich werde fleißig daran arbeiten, es so zu verbessern, wie ich es verbessern kann. Ich werde das durchhalten und sehr genau hinschauen. Ich werde dankbar sein für kleine Vorteile, die mir in den Weg kommen. Ich werde aufmerksam sein und sie sehen. ' Es gibt eine Aussage im Neuen Testament, die ich in 12 Rules For Life über einiges geschrieben habe. Es heißt: 'Du kannst Gott nicht prüfen.' Es ist etwas, das Christus Satan sagt, wenn er versucht wird. 'Du kannst Gott nicht auf die Probe stellen.'

Es ist so, als könnten Sie Ihr Zimmer nicht aufräumen und dann mit verschränkten Armen dort sitzen und sagen: 'Okay. Tippen, tippen, tippen. Wann kommt diese Belohnung? ' So geht es nicht. Sie müssen zutiefst davon ausgehen, dass Sie schuld sind, wenn die Dinge für Sie nicht funktionieren. Und dann müssen Sie daran arbeiten, die Dinge zu verbessern, von denen Sie wissen, dass Sie sie verbessern könnten, und dann müssen Sie demütig dankbar sein, wenn die Dinge langsam beginnen, Ihren Weg zu gehen. Das wird funktionieren, aber es ist nicht so, dass Sie nicht die Einstellung haben können: 'Nun, jetzt werde ich endlich das bekommen, was ich verdiene. Es ist an der Zeit, dass mir etwas in den Weg kommt. ' Das wird nicht funktionieren.

Brett McKay: Ich denke, eine andere Einstellung ist es, zu verstehen, dass metaphorisch Dinge zu Chaos oder Entropie tendieren, und deshalb ist es Ihre Aufgabe, die Dinge konsequent in Ordnung zu halten. Reinigen Sie Ihr Zimmer regelmäßig. Es wird niemals aufhören.

Jordan Peterson: Nein. Nun, aber Sie können ... wenn Sie Glück haben, wenn Sie Glück haben ... Ich meine, manchmal können Sie in einem so großen Chaos sein, dass Ihr Boot sinkt und Sie kaum schnell genug aussteigen können, um über Wasser zu bleiben. Das passiert Menschen von Zeit zu Zeit in ihrem Leben, aber oft sind Sie in einer Situation, in der Sie, wenn Sie sich anständig anstrengen, dem Chaos einen Schritt voraus sein und anfangen können, es zu machen, nicht nur, um es in Schach zu halten. aber zu beginnen, bewohnbare Ordnung zu etablieren.

Schau, ich bin in ein Restaurant gegangen ... Als ich ein Kind war, habe ich als Spülmaschine gearbeitet, als ich ungefähr 14 war. Es war ein harter Job. Ich meine, in den ersten drei Wochen ging ich zur Schule und war bis drei Uhr morgens in diesem Restaurant. Weil ich beim Geschirr so weit zurückgeblieben bin, dass ich Stunden nach Schichtende gebraucht habe, um alles zu erledigen. Ich erinnere mich, dass ich ungefähr zwei Wochen nach Beginn des Jobs mit meinem Vater gesprochen habe und sagte: 'Schau, ich sprenge mich hier in zwei Hälften und kann nicht mithalten. Ich weiß nicht, ob ich diesen Job machen kann. ' Mein Vater war nicht jemand, der jemals im geringsten glücklich war, wenn ich aufhörte, und er sagte: 'Nun sieh mal, vielleicht kann niemand mithalten.' Ich dachte: 'Nun, vielleicht.'

Wie auch immer, ich blieb noch ungefähr eine Woche dabei und dann kam der deutsche Koch, der ein rauer alter Mann war, endlich vorbei. Ich denke, er dachte, ich würde meinen Initiationstest bestehen oder so, und er zeigte, wie es geht. Er zeigte mir, wie man das Geschirr organisiert und stapelt und meinen Arbeitsplatz organisiert, damit ich mithalten kann. Und dann konnte ich wirklich mithalten. Dann wurde ich tatsächlich gut im Job und hatte ziemlich viel Freizeit und lernte, ein Koch mit kurzer Bestellung zu sein. Ich habe mich sehr gut mit den Köchen und Barkeepern und all den Leuten verstanden, die im Restaurant waren. Ich habe das wirklich geliebt, weil ich in einer Erwachsenenwelt arbeiten durfte, obwohl ich erst 14 war. Es war wirklich gut.

Aber ein Teil davon war, dass ich den verdammten Job ernst nahm. Es war nur ein Spülmaschinenjob, aber ich nahm es ernst und plötzlich war es nicht nur ein Spülmaschinenjob, es war mein blutiger Einstieg in die Erwachsenenwelt. Ich habe kochen gelernt und dann konnte ich kochen, ich konnte auf mich selbst aufpassen. Ich muss ein guter Koch sein.

Ich hatte dieses Kind, ging vor ungefähr einem Monat in ein Restaurant und das Kind, das mich saß, sagte: 'Hey, ich habe deine Videos gesehen und ich wollte dir danken.' Ich sagte Warum? Was war los?' Er sagte: 'Nun, hier arbeite ich in diesem Restaurant und in den letzten sechs Monaten habe ich beschlossen, wirklich hart daran zu arbeiten. So hart wie möglich daran zu arbeiten. “ Er sagte: 'Ich habe drei Beförderungen.' Er sagte: 'Ich kann es nicht glauben.'

Es ist so, als ob viele Rechte vor Ihnen liegen. Die ganze Welt ist direkt vor Ihnen. Sie könnten denken: 'Nun, andere Leute haben mehr vor sich.' Es ist wie: 'Nun, vielleicht tun sie es, aber Sie haben mehr, als Sie direkt vor sich schaffen können.' Wenn Sie es voll ausgenutzt haben, könnte es das Geschenk sein, das nie aufhört zu geben.

Und du weißt, du denkst: 'Nun, das ist naiv. Es gibt schreckliche Arbeitsplätze. Es spielt keine Rolle, wie hart du arbeitest, du wirst wirklich nicht belohnt und die Leute werden dich ausnutzen. ' Es ist wie: 'Nun, wenn Sie in einem solchen Job sind, sollten Sie einen anderen Job finden.' Aber an den meisten Orten, und ich hatte viele Jobs, hatte ich wahrscheinlich 50 Jobs und sie reichten von Spülmaschine bis Harvard-Professor, was eine ziemlich gute Auswahl ist. Und meine Erfahrung war in 90% dieser Orte, wenn Sie ehrlich waren und hart gearbeitet haben und zuverlässig waren und nicht über dem Job standen, dann würden sich Ihnen Türen öffnen und viel schneller als Sie denken. Ich bin der festen Überzeugung, dass dies der Fall ist. Dies ist insbesondere in unserer Kultur der Fall, weil unsere Kultur tatsächlich auf Kompetenz basiert. Wenn Sie zuverlässig und ehrlich und hart arbeiten und Ihre Augen offen sind und Sie dankbar für das sind, was Sie haben, können Sie sehr schnell vorankommen. Ich habe das in meiner klinischen Praxis immer und immer wieder gesehen.

Weißt du, ich hatte viele Kunden, sie kommen zu mir und es geht ihnen gut. Sie haben einen anständigen Job, sind aber nicht zufrieden damit. Vielleicht verdienen sie nicht genug Geld und können kein Haus kaufen. Und so haben wir einen Dreijahresplan zusammengestellt. Es ist wie 'Okay. Wir werden dein verdammtes Gehalt in drei Jahren verdreifachen. ' Aber es wird Arbeit brauchen. Stellen Sie Ihren Lebenslauf zusammen, erhalten Sie mehr Bildung, finden Sie heraus, was Sie wollen, bewerben Sie sich für andere Jobs, finden Sie heraus, wie Sie ein Vorstellungsgespräch führen und pushen.

Die Leute bewegen sich schnell. Es ist wunderbar. Und es ist nicht so, dass es nicht schwer ist. Es ist schwer, aber wenn Sie keine Zeit damit verschwenden, ... Nun, wenn Sie keine Zeit damit verschwenden, Zeit zu verschwenden und bitter zu sein, können Sie eine enorme Menge an Mühe in das investieren, was Sie tun. Und dann gibt es Leute in der Nähe, die wirklich daran interessiert sind, jemanden zu finden, der sich anstrengen möchte, was sie tun, und der Ihnen die Tür öffnet. Sie bieten Ihnen mehr Möglichkeiten, als Sie zu tun wissen.

Brett McKay: Ja, Menschen schätzen Kompetenz auf ganzer Linie.

Jordan Peterson: Nun, vernünftige Menschen legen Wert auf Kompetenz, und es gibt viele solche Leute, die sich umsehen, um andere kompetente Leute zu finden, weil es selten vorkommt. Die Leute, die ich kenne, waren überkompetent, Leute, die mehrere Unternehmen und manchmal mehrere spektakulär erfolgreiche Unternehmen gegründet haben. Eines der Dinge, die sie absolut lieben, und dies ist ein Ort, an dem Kapitalismus und unternehmerischer Kapitalismus meiner Meinung nach einen schlechten Ruf bekommen. Sie lieben es, motivierte junge Menschen zu finden, ihnen Chancen zu geben und ihnen bei der Entwicklung ihrer Karriere zu helfen. Es ist eine der Hauptquellen der Befriedigung für Menschen, die eine erfolgreiche Karriere entwickelt haben.

Sie denken: 'Nun, sie sind gierig und wollen alles für sich.' Es ist wie: 'Das ist ein Psychopath, diese Person.' Wie ein solider, kompetenter, zuverlässiger Unternehmer ist er so glücklich, wenn er oder sie auf jemanden stößt, der kompetent sein möchte, dass man es kaum glauben kann und er alles tut, um ihm beim Aufbau seiner Karriere zu helfen. Das ist die reale Welt. Es ist nicht die zynische Welt der radikalen linken Ressentiments.

Brett McKay: Nun, Jordan, wir könnten noch viel mehr darüber reden, aber wo können die Leute mehr über das Buch erfahren?

Jordan Peterson: Nun, sie können auf meine Website jordanbpeterson.com gehen. Sie können zu meinem YouTube-Kanal gehen, dort gibt es viele Vorträge. Einschließlich einiger, die sich direkt mit dem Buch befassen. Es gibt eine Audioversion, weil die Leute es gewohnt sind, mir Vorträge anzuhören, und daher gab es eine faire Nachfrage nach der Audioversion, also habe ich das aufgenommen. Sie könnten das Self-Authoring-Programm ausprobieren. Es ist sehr günstig. Es funktioniert auch, wenn Sie einen wirklich schlechten Job machen. Das ist es, wozu ich die Leute ermutige, das Programm aufzunehmen, Ihre Autobiografie zu schreiben, Ihre Fehler und Ihre Tugenden darzulegen, einen Plan für die Zukunft zu erstellen und es schlecht zu machen. Es wird viel besser sein, als es überhaupt nicht zu tun. Das sind also alles Möglichkeiten.

Brett McKay: Fantastisch. Nun, Jordan Peterson, vielen Dank für Ihre Zeit. Es war mir ein Vergnügen.

Jordan Peterson: Vielen Dank für die Gelegenheit. Es war mir eine Freude, wieder mit Ihnen zu sprechen. Viel Glück mit Ihrem Podcast und mit dem, was Sie tun.

Brett McKay: Mein heutiger Gast war Jordan B. Peterson. Er ist der Autor des Buches 12 Rules of Life. Es ist überall auf amazon.com und in Buchhandlungen erhältlich. Weitere Informationen zu seiner Arbeit finden Sie unter jordanbpeterson.com. Lesen Sie auch unsere Shownotizen unter aom.is/rulesoflife, wo Sie Links zu Ressourcen finden, in denen Sie sich eingehender mit diesem Thema befassen können.

Nun, das schließt eine weitere Ausgabe des Podcasts The Art Of Manliness ab. Weitere männliche Tipps und Ratschläge finden Sie auf der Website von The Art Of Manliness unter artofmanliness.com. Wenn Ihnen der Podcast gefallen hat und Sie etwas davon haben, freuen Sie sich, wenn Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um uns eine Bewertung zu iTunes oder Stitcher zu geben. Es hilft sehr. Wie immer, vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung und bis zum nächsten Mal ist dies Brett McKay, der Ihnen sagt, Sie sollen männlich sagen.