Sie wollen also meinen Job: Fahrrad-Produktmanager

{h1}


Wieder kehren wir zu unserem zurück Also willst du meinen Job Serie, in der wir Männer interviewen, die in begehrenswerten Jobs beschäftigt sind, und sie nach der Realität ihrer Arbeit fragen und um Rat fragen, wie Männer ihren Traum leben können.

Heute haben wir ein Interview mit Luke Elrath. Als Produktmanager für Breezer-Fahrräder ist Herr Elrath sowohl für die Entwicklung als auch für die Vermarktung von Breezer-Fahrrädern verantwortlich.


einer. Erzählen Sie uns ein wenig über sich selbst (Woher kommen Sie? Wie alt sind Sie? Beschreiben Sie Ihren Job und wie lange sind Sie schon dabei).

Ich bin in Bucks County Pennsylvania 20 Meilen nordöstlich von Philadelphia aufgewachsen. Ich zog nach Philly, um an der Temple University Elektrotechnik zu studieren. Ich bin 32 Jahre alt. Nach meinem Abschluss arbeitete ich vier Jahre lang in der Maschinenbauindustrie und entwarf Flugplatzbeleuchtungs- und Navigationssysteme. Während es eine interessante und herausfordernde Arbeit war, war meine erste Liebe immer Fahrräder.


Zu meinen Aufgaben als Breezer-Produktmanager gehört es, den Markt zu studieren, die Modelle und Designs auszuwählen, die wir für die Angebote jedes Jahres wünschen, und direkt mit Joe Breeze, dem Gründer der Marke und einem der Erfinder des Mountainbikes, zusammenzuarbeiten. Gemeinsam wählen wir Rahmenstile, Komponenten und Grafiken für die Motorräder aus. Dann koordiniere ich die Produktion der Motorräder mit unseren Herstellungspartnern in Asien und Europa.



zwei. Warum wollten Sie Fahrradproduktmanager werden? Wann wussten Sie, dass es das war, was Sie tun wollten?


Ich hatte Fahrräder immer geliebt, seit ich ein Kind war, das mein Schwinn BMX-Fahrrad von einer Sperrholzrampe im Hof ​​sprang. Basteln mit Fahrrädern, Fahrradfahren, Lesen über Fahrräder waren Aktivitäten, die den größten Teil meiner Freizeit in Anspruch nahmen. Ich hatte mein ideales Pendlerfahrrad aus einem alten Stahlrahmen gebaut, als ich 5 Meilen von meinem Haus entfernt einen Job annahm. Obwohl ich den Job nicht mochte, fuhr ich jeden Tag gerne zur Arbeit. Die Freiheit von Verkehr, Kraftstoffkosten und Kosten für die automatische Wartung war so befreiend!

Als ich von einem Freund hörte, dass sich der Hauptsitz einer großen Fahrradmarke in Philadelphia befindet, reichte ich einen ungesehenen Lebenslauf ein. In dieser Woche wurde ich zu einem Interview eingeladen, und es begann ein Dialog, der mir schließlich die Position einbrachte, die zum Produktmanager für Transport- und Nutzfahrräder wurde.


3. Wenn ein Mann Fahrrad-Produktmanager werden möchte, wie sollte er sich am besten vorbereiten? Was sollte er studieren und welche Art von Erfahrungen und Fähigkeiten sollte er suchen?

Die zu untersuchenden Fächer, die einem Mann einen Vorteil im Fahrraddesign verschaffen, sind: Industriedesign, Materialwissenschaften, Maschinenbau und in geringerem Maße Biomechanik. Ich habe festgestellt, dass meine Zeitgenossen in dieser Branche aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen stammen. Einige waren Profi-Rennfahrer, einige arbeiteten als Mechaniker in Fahrradgeschäften, andere begannen im Verkauf. Der rote Faden bei allen Menschen, die ich in diesem Geschäft getroffen habe, ist Leidenschaft. Nur sehr wenige Menschen kommen auf diese Welt, um einfach Geld zu verdienen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es geht darum, jeden Morgen aufgeregt aufzuwachen, um zu spielen, zu kreieren, die Liebe zum Fahrrad mit anderen zu teilen.


Vier. Wie wettbewerbsfähig ist es, einen Job als Fahrradproduktmanager zu bekommen? Ich stelle mir vor, es gibt nur so viele wie Fahrradfirmen.

Die „Tierärzte“ der Fahrradindustrie scheinen durch die großen Fahrradhersteller zu radeln, daher ist die Konkurrenz hoch. Ich stelle fest, dass sich die meisten Leute in der Branche kennen, mit einem Freund eines Freundes zusammengearbeitet haben usw. Da es keinen Universitätsabschluss speziell für dieses Fach gibt, gibt es viel Selbstunterricht und Ausbildung am Arbeitsplatz. Sei ein schnelles Studium und ein guter Zuhörer.


5. Sie entwerfen nicht nur Fahrräder, sondern vermarkten sie auch. Welchen Aspekt des Jobs genießen Sie mehr?

Dies ist mein erstes Jahr in dieser Position und ich habe viel Zeit damit verbracht, die Design- / Produktentwicklungsseite der Dinge zu lernen. Das Marketing hängt weitgehend vom Budget ab und wir mussten kreativ nach nicht traditionellen Veranstaltungsorten suchen, um Breezer bekannt zu machen. Meine Marketinganstrengungen konzentrierten sich auf die Entwicklung von Beziehungen zu Blogs, Websites und Journalisten, die über Fahrräder schreiben, aber auch über andere Themen, die das Publikum erreichen können, das an unseren Fahrrädern interessiert sein könnte.

Aufgrund meines technischen Hintergrunds muss ich sagen, dass sich meine Vorlieben auf die technischen Aspekte des Designs und der Produktentwicklung beziehen.

6. Was ist der beste Teil Ihres Jobs?

Teilen Sie jeden Tag und jede Erfahrung mit gleichgesinnten, leidenschaftlichen Fahrradliebhabern. Die Vorteile sind auch nicht schlecht: Ich habe jedes Mal, wenn ich nach Asien reise, ein schickes Carbon-Rennrad im Hotel. Morgenfahrten in den Bergen außerhalb der Stadt Taichung sind herrlich.

7. Was ist der schlimmste Teil Ihres Jobs?

Die Zeit, die ich nicht zu Hause für Fabrikbesuche, Messen und Werbeaktionen verbringe, lässt weniger Zeit für meine unglaublich unterstützende Frau. Obwohl es nur wenige gibt, waren die besten Reisen die, bei denen sie sich mir anschließt.

8. Wie ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Leben?

Tägliche Anrufe bei meiner Frau während langer Reisezeiten sind eine großartige Möglichkeit, um in Verbindung zu bleiben. Selbst wenn ich vom Home Office aus arbeite, können die Stunden lang und intensiv sein. Daher ist es mir wichtig, dass meine Frau und ich uns von Zeit zu Zeit Zeit nehmen, um „alles hinter uns zu lassen“. Manchmal ist es ein besonderer Abend in einem schönen Restaurant. Manchmal verbringen wir einen Sonntagmorgen mit unserem klassischen Tandemrad auf dem Radweg entlang des Flusses.

9. Was ist das größte Missverständnis, das Menschen über Ihren Job haben?

Wenn ich anderen Fahrradliebhabern meinen Job beschreibe, stellen sie sich oft all die schicken High-Tech-Spielzeuge vor, mit denen ich den ganzen Tag spielen muss. Während es einige davon gibt, kann der Löwenanteil meines Tages für eine Tabelle ausgegeben werden, um herauszufinden, mit welchen Reifen ich unsere Preisanforderungen erfüllen kann. Die Realität eines wettbewerbsintensiven Marktes macht es möglich: Egal wie cool Ihr Fahrrad aussieht, für die meisten Händler und Verbraucher kommt es auf den Preis an. Ist dein Fahrrad billiger als das des anderen? Das Endergebnis schafft alle Kompromisse des Jobs.

10. Weitere Ratschläge, Tipps oder Anekdoten, die Sie gerne teilen möchten?

Es sind einige bedeutende Opfer zu bringen, um in dieser Branche erfolgreich zu sein, aber die Belohnungen können spektakulär sein. Am 15th Am Tag einer kürzlichen Reise nach Übersee befand ich mich auf dem Five Finger Mountain oberhalb von Taipeh und begann eine Abfahrt, bei der ich Geschwindigkeiten von mehr als 40 Meilen pro Stunde erreichen würde. Die Sonne ging gerade auf und verbrannte den Nebel in den Tälern unten, und ich tat, was ich wirklich gerne an einem wunderschönen, exotischen Ort tat.