Also willst du meinen Job: Kommerzieller Fischer

{h1}

Wieder kehren wir zu unserem zurück Also willst du meinen Job Serie, in der wir Männer interviewen, die in begehrenswerten Jobs beschäftigt sind, und sie nach der Realität ihrer Arbeit fragen und um Rat fragen, wie Männer ihren Traum leben können.


Haben Sie jemals darüber nachgedacht, irgendwann im Sommer nach Alaska zu fahren, um an einem Boot zu arbeiten und als kommerzieller Fischer ein Bündel zu bilden? Der Doktorand Ivan Kuletz hat es in den letzten sieben Spielzeiten gemacht und heute gibt er uns einen lebendigen Einblick, wie der Job wirklich ist. Neugierig, wie sehr es der Show 'Deadliest Catch' ähnelt? Fahren Sie mit Frage 11 fort. Und duck dich.

1. Erzählen Sie uns ein wenig über sich selbst (Woher kommen Sie? Wie alt sind Sie? Beschreiben Sie Ihren Job und wie lange sind Sie schon dabei usw.).


Ich wurde 1985 in Süd-Zentral-Alaska geboren und lebe seit ungefähr vier Jahren mit meiner Frau in Oregon. Ich habe sieben Saisons lang als kommerzieller Decksmann in der Bristol Bay Sockeye Salmon-Fischerei (vor der Küste Alaskas) gearbeitet. Bristol Bay ist insofern einzigartig, als es bei weitem die größte Quelle für wild gefangenen Lachs in der Welt ist und durchweg als eine der am besten bewirtschafteten Fischereien der Welt eingestuft wird.

Zwei Dinge, bevor ich fortfahre: 1) Ich habe nur als Decksmann in dieser einen Fischerei gearbeitet, daher kann ich nur maßgeblich über diese spezifische Erfahrung sprechen. 2) Ich werde zur Erleichterung des Schreibens männliche Pronomen verwenden, aber ich verstehe, dass sich auch Fischerinnen auf den Booten befinden und sie genauso fähig sind wie jeder Fischer.


2. Warum wollten Sie kommerzieller Fischer werden?



Auf der Innenseite einer Schranktür in der Bootskabine befindet sich ein Dollarschein. In Sharpie steht der Satz: 'Deshalb sind wir hier.' Wenn ich für jedes Mal, wenn ich an diesen Dollar denke, einen Dollar hätte, hätte ich wahrscheinlich ungefähr den gleichen Geldbetrag wie jetzt.


Der andere Grund ist, dass es die Arbeit ist, die mein Vater seit ungefähr 25 Jahren macht. Ich wollte diese Welt sehen und diese Seite von ihm kennenlernen. Als ich ein Teenager war, ging die Beziehung, die mein Vater und ich hatten, auf die Felsen zu, aber das Fischen drehte es für uns beide um. Wir haben nicht nur als Vater und Sohn, sondern auch als fleißige Männer Respekt und Verständnis für einander gewonnen. Auf dieser Basis haben wir die anderen Teile unserer Beziehung wieder aufgebaut. Ich werde immer dankbar sein, dafür zu fischen.

3. Wie finden Sie einen Job in der Fischerei? Gibt es Kleinanzeigen mit offenen Stellen oder müssen Sie wirklich einfach nach oben gehen und nachfragen?


Fast jedes Besatzungsmitglied in Bristol Bay hat seinen Job bekommen, weil es zumindest tangential mit einem Kapitän verwandt ist oder Freunde der Familie sind. Ich bin keine Ausnahme - mein Vater ist der Skipper des Bootes, an dem ich in den letzten sieben Saisons gearbeitet habe. Es gibt jedoch viele Decksleute, die ihre Arbeit auf andere Weise gefunden haben. Ich habe Skipper getroffen, die Leute angeheuert haben, indem sie Craigslist-Anzeigen geschaltet haben, Konservenarbeiter, die buchstäblich Schiff gesprungen sind, Nachbarn von nebenan, denen gesagt wurde, sie seien bereit, in zwanzig Minuten zum Flughafen zu fahren, und eine beliebige Anzahl von Leuten, die durch das Boot wandern Yards mit nichts als einem Rucksack und einem Bart und fragten, ob wir noch einen Decksmann brauchten. Der beste Weg, um einen Job in der Fischerei zu bekommen, besteht jedoch darin, jemanden zu kennen, der bereits in der Fischerei ist, vorzugsweise einen Skipper, und den Job vor Beginn der Saison zu sichern.

4. Wonach suchen Kapitäne, wenn sie jemanden als Decksmann einstellen? Irgendwelche Tipps für die Landung des Jobs?


Es gibt ein paar wichtige Dinge, nach denen jeder Skipper in jedem Decksmann sucht, und das sind ein „Feuer im Bauch“, Zuverlässigkeit, die körperliche und geistige Fähigkeit, die Arbeit zu erledigen, das Nötigste, um den Kopf schwenkbar zu halten, und die Fähigkeit dramatisch von einer Sekunde zur nächsten zu schalten, ohne die Coolness zu verlieren. Das i-Tüpfelchen soll jedoch mechanisch geneigt sein, insbesondere bei Dieselmotoren, Hydraulik, Elektronik und 12-Volt-Systemen. Menschen mit diesen Fähigkeiten werden von Skippern begehrt und entsprechend bezahlt - auch das sollten sie sein.

5. Wie ist die Hierarchie der Positionen auf einem Boot? Was braucht es, um sich zum Kapitän hochzuarbeiten?


Ich kann nur antworten, wie die Dinge auf meinem Boot funktionieren, aber es ist ziemlich einfach: Es ist eine Demokratie von einem, und dieser ist der Skipper. Die einzige Ausnahme ist das einzige Mal, dass ein Decksmann ist verpflichtet Den Skipper zu kontern, ist, wenn es physisch gefährlich wäre, etwas anderes zu tun.

Während fast jeder Skipper ein oder zwei Saisons als Decksmann gearbeitet hat, gibt es nur einen Weg, um ein Schiffskapitän zu werden, und das ist, ein eigenes Boot und eine eigene Erlaubnis zu kaufen, was selbst mit einem Geschäftskredit unglaublich teuer sein kann. Aber hey, das ist aus der Sicht des Decksmanns, oder? Einige Boote haben einen einzelnen Decksmann, der im Wesentlichen für die anderen Decksarbeiter verantwortlich ist, dann einen oder zwei, der die Arbeit kennt, aber nicht verantwortlich ist, und manchmal einen oder zwei, die neu sind - auch als 'Greenhorn' bekannt. Obwohl wir auf unserem Boot unterschiedliche Gehaltsstufen haben, ist kein Decksmann wirklich verantwortlich, vor allem, weil der am wenigsten erfahrene Mann auf unserem Boot jetzt drei Jahre Erfahrung hat. Wenn Sie lange genug zusammenarbeiten, beginnen Sie auch, wie ein einzelner, bärtiger Organismus mit Gestaltintelligenz zu arbeiten.

Unser Boot unterscheidet sich in einer Hinsicht von den meisten Booten: Jeder von uns (einschließlich und insbesondere der Skipper) stellt die Bedürfnisse der anderen Jungs und der Gruppe vor ihre persönlichen Bedürfnisse. Es funktioniert auf sehr ähnliche Weise wie SpieltheorieDenn während wir gelegentlich einen Verlust erleiden können (Schlaf, Bequemlichkeit, Zeit, Anstrengung usw.), sind wir alle als Gruppe voraus, wo wir uns selbstsüchtiger konzentrieren würden. Das ist uns wichtig, denn wenn Sie zwei Monate lang mit drei anderen Männern in einer Kabine von der Größe des Badezimmers der meisten Menschen leben, sollten Sie verdammt gut miteinander auskommen.

6. Sie machen diesen Job saisonal. Können Sie in einem Sommer genug verdienen, um den Rest des Jahres zu überstehen? Wenn nicht, was machen Sie und andere in den anderen Monaten des Jahres? Was ist der durchschnittliche Lohn für einen Decksmann, wenn es Ihnen nichts ausmacht, ihn zu teilen?

Als ich ein Student war, liebte ich es, in meine ländliche kleine Universitätsstadt zurückzukehren und mich total bargeldlos zu fühlen. Um W.C. Fields: „Ich habe die Hälfte meines Geldes für Glücksspiele, Alkohol und wilde Frauen ausgegeben. Die andere Hälfte habe ich verschwendet. “ Ersetzen Sie das Glücksspiel durch 'gute Freunde' und das ist ungefähr richtig. Kurz gesagt, in der Nebensaison habe ich mich um andere Arbeiten gekümmert, damit ich nicht pleite oder noch schlimmer in die nächste Saison komme. Einige Leute schaffen es, das Geld zuletzt zu verdienen, ohne andere Arbeit zu leisten, normalerweise indem sie in Orten wie Mexiko oder Thailand leben. Es gibt einige Lehrer und Schüler, die im Sommer zum Fischen kommen, weil es ziemlich gut zu ihren Stundenplänen passt.

'Durchschnittliche' Bezahlung ist schwer zu fassen. Auf einem Fischerboot machen Decksleute einen Prozentsatz dessen, was das Boot macht, und es ist Sache des Skippers, zu entscheiden, wie das herausgefunden wird. Einige Kapitäne zahlen ihre Besatzung basierend auf den Gewinnen, nachdem sie den Overhead des Bootes erreicht haben, oder lassen ihre Besatzung für Flugkosten, Essen, Handschuhe, Ausrüstung, einen Prozentsatz Treibstoff abzüglich Kühlbonus bezahlen. Sie nennen es. Unser Skipper macht nichts davon. Wir erhalten unsere Prozentsätze aus dem Bruttoeinkommen des Bootes, wobei nichts außer den Strafzettel der Troopers für das versehentliche Fischen über die Leine liegt. Greenhorns auf unserem Boot machen 6-8%, 9-10% für erfahrene Decksarbeiter, 11-12% für hochwertige Decksleute und extra für konsequentes Übersteigen. Sie können sehen, wie viel Geld ein Decksmann mit seiner Art von Skipper bezahlt. Mein Rat wäre, einen seriösen Skipper zu finden, der all diese Dinge mit Ihnen bespricht und dann schriftlich festhält, was und wann Sie bezahlt werden. Ich habe den Überblick verloren, wie oft ich von zwielichtigen Skippern gehört habe, die ihre Crew aufgrund eines mündlichen Vertrags abschrecken. Letztes Jahr haben wir von einem traurigen Sack gehört, der mit ungefähr hundert Dollar nach Hause ging. Ich hoffe wirklich, dass jemand seine Leiste aufgehoben hat.

Was machen Boote? Nun, das ist noch schwieriger zu rechnen. Das Angeln in Bristol Bay ist im Wesentlichen eine Form des Glücksspiels, bei der Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen, indem Sie sich den Arsch abschneiden. Der höchste Preis pro Pfund in den letzten dreißig Jahren lag bei etwas mehr als 2 USD / Pfund, während der niedrigste bei etwa 0,50 USD / Pfund lag. Letzte Saison war $ 1,50 / lb. Das eigentliche Problem bei dieser Auswahl ist, dass Sie erst nach Ablauf der Saison herausfinden, wie hoch der Preis sein wird. Nehmen wir an, ein Boot fängt in einer Saison 150.000 Pfund Lachs und der Preis für Sockeye in diesem Jahr betrug 1,30 USD / Pfund, zusätzlich 0,10 USD / Pfund für gekühlten Fisch (was wir tun). Also auf unserem Boot, [150k x 1.4 - Trooper Tickets] x [Ihr Crew-Anteil] = ungefähr das, was Sie für sechs bis acht Wochen Arbeit bezahlt bekommen. Diese Rechnung ergibt ungefähr 20.000 USD für einen Anteil von 10%. Auf dem Boot bezeichnen wir den Taschenrechner als 'Moral Machine'.

Weinlesefischer auf Bootsnahaufnahmefoto.

7. Wie sieht ein durchschnittlicher Tag für Sie aus?

Kurzfassung: Lang.

Vollversion:

Stellen Sie sich vor, Sie haben in den letzten vierundzwanzig Stunden ungefähr vier Stunden geschlafen. Und es waren nicht vier Stunden auf einmal. Es war eher zweieinhalb, dann sieben oder acht Stunden wach und dann noch eineinhalb. Und als ich sagte, dass Sie vier Stunden geschlafen haben, meinte ich wirklich, dass Sie in Ihrer Koje auf die Decke starrten, die weniger als einen Fuß entfernt ist, oder auf die Rückseite Ihrer Augenlider, weil das Boot in ungefähr neun Fuß verankert ist Wasser in einem Small Craft Advisory Wind (ca. 30mph) aus der falschen Richtung, was bedeutet, dass sich die Wellen bis zu etwa fünf Fuß gestapelt haben. Da Sie sich in einem 32 Fuß langen Boot mit regulärer Länge befinden, bedeutet dies, dass Sie sich statt zu schlafen in Ihrer Koje festgefahren haben und über den Dollar nachgedacht haben, der auf die Innenseite des Schranks geklebt ist, und wie viele Tage noch im Boot verbleiben Jahreszeit und wie müde du bist und was dein Schatz tut. Sie wissen, dass alle wach sind, aber niemand bewegt sich oder redet, weil alle dasselbe denken, außer dem Skipper, der auch darüber nachdenkt, wie der Motor in letzter Zeit komisch klingt und Kühlmittel wie ein Sieb ausläuft und wie alt die Bilgenpumpen sind. Wenn es so etwas wie Schönheitsschlaf gibt, werden alle ihre Kojen etwas hässlicher verlassen als beim Einsteigen.

Der Wecker geht aus (kann zu jeder Tages- und Nachtzeit sein, es gibt keinen regulären Zeitplan), und Sie hören den Skipper aufstehen und wissen, dass Sie noch zehn Minuten Zeit haben, um ihn im Radio zu hören mit den anderen Skippern in Ihrer Angelgruppe. Dann geht der Motor an und die Ankerwinde legt einen Gang ein. Jetzt ist es an der Zeit, mit dem Kommando aus Ihrer Koje zu kriechen, den gleichen Schweiß anzuziehen, in dem Sie seit mindestens fünf Tagen mariniert haben, einen weiteren Deo-Mantel aufzutragen, weil Sie seit einer Woche nicht mehr geduscht haben, etwas zu essen zu schlürfen. Sammeln Sie ein paar blaue Flecken und erfinden Sie neue Flüche, indem Sie in der Kabine herumflippen, in Ihre Xtratuf-Stiefel stampfen, Ihre schweren Gummihandschuhe anziehen, Ihre Schwimmweste anziehen und an Deck taumeln, wo Sie kalt, feucht und schwer anziehen -Duty Regenbekleidung. Es ist ungefähr 40 Grad Fahrenheit, aber mit dem Wind fühlt es sich wie 20 an. Es ist wahrscheinlich mindestens Dämmerung, da es Sommer in Alaska ist und das ungefähr 20 Stunden Tageslicht bedeutet. Es regnet wahrscheinlich auch seitwärts.

Sie können sehen, wie die Flotte um Sie herum aufwacht oder bereits vom Ankerplatz ins Innere des Distrikts fliegt, ohne einen Moment des zehnstündigen Auftakts verpassen zu wollen, den Fish and Game für Drift-Kiemennetze in Ihrem Distrikt vorgesehen hat. Wenn das Boot dort ankommt, wird der Skipper mit ungefähr vierhundert anderen Booten jockeyen, die alle versuchen, ihr 900 Fuß langes Netz an derselben Stelle zu platzieren, an der Sie sich befinden. Dies bedeutet, dass sich im Netz mehr als 400.000 lineare Fuß Netz befinden können Wasser in einer Quadratmeile. Um das Ganze abzurunden, rasen die State Troopers in superschnellen Booten herum und fliegen in Single-Prop-Flugzeugen und libellenähnlichen Hubschraubern über den Kopf, um jemanden zu erwischen, der gegen das Gesetz verstößt. Es wird etwas hektisch.

Aber das ist es, worüber sich der Skipper Sorgen machen muss. Ihre Aufgabe ist es, den Kopf drehbar zu halten, damit Sie und die anderen nicht verletzt werden. Stellen Sie das Netz ein, wenn der Skipper sagt, dass Sie es einstellen sollen, und beobachten Sie das Netz sorgfältig, während es sich mit halsbrecherischer Geschwindigkeit auszahlt, um sicherzustellen, dass es sich auszahlt fängt etwas nicht an. Wenn es dich erwischt, wirst du mit dem Netz loslegen und jeder wird sich bemühen, dich zu retten, weil du in wenigen Minuten im kalten, schnellen und turbulenten Wasser sterben kannst. Normalerweise ertrinkt es - manchmal ist es Unterkühlung. Wenn sich das Netz oder das Boot verfängt, müssen Sie 'Backlash!' am Skipper über dem dröhnenden Motor, damit er versuchen kann, das Boot zu verlangsamen. Währenddessen treten Sie auf die Trommelbremsen und jemand anderes versucht, das Problem zu lösen, damit Sie nicht Ihr gesamtes Netz auseinander reißen. Übrigens ist es immer noch Small Craft Advisory, also neigt sich das Deck, auf dem Sie stehen, alle paar Sekunden von einem 45-Grad-Winkel zum anderen 45.

Das Netz ist endlich aus und das Wasser um die Korken kocht praktisch mit Fisch - es ist ein großartiges Set, aber Sie haben keine Zeit zum Feiern. Sie müssen die hydraulische Trommel in Gang bringen, ins Cockpit springen und sich darauf vorbereiten, in Sekundenbruchteilen auf eine beliebige Anzahl von Problemen zu reagieren. Es sind nur etwa zehn Sekunden vergangen, seit das Netz ausgefallen ist, aber ein anderes Boot stellt sich bereits wie eine Fledermaus aus der Hölle vor Ihr Netz, und sie haben ungefähr so ​​lange Zeit wie Sie, bevor sie ebenfalls vertuscht werden . Der Skipper gibt das Signal, das Netz einzuführen, sodass Sie das Netz mithilfe der Hydraulik aufrollen. Die Fische kommen herein, fallen und wichsen, ihre Kiemen, Körper und Schwänze sind im Netz verdreht. Ihre Aufgabe ist es, sie in etwa einer Sekunde pro Stück herauszuholen, ohne jeweils mehr als einen Maschenstab zu verlieren. Sobald Sie persönlich etwa 10.000 Fische gepflückt haben, müssen Sie nicht mehr darüber nachdenken, wie es geht - es ist, als würden Sie ein kaltes, schleimiges und lukratives Fahrrad fahren. Da Ihr Boot nicht das neueste oder glänzendste ist, müssen Sie die Fische dort aufnehmen, wo sie fallen, und sie in die etwa zwölf Fuß entfernten Laderäume werfen. Habe ich schon erwähnt, dass das Boot immer noch neigt? Sie von 45 bis 45?

Sie haben eine Weile Fisch gepflückt, als Sie den Fluch des Skippers hören. Du schaust auf und stellst fest, dass du mit dem Gezeitenwechsel und dem Wind, der dich herumschubst, vom fischlastigen Netz aus dem Bezirk gezogen wirst. Obwohl Sie eine halbe Meile von der Linie entfernt sind, sieht es nicht gut aus. Ein Ticket für die Leitung kann über 3.000 US-Dollar kosten. Der Skipper brüllt, dass es Zeit für eine Rundreise ist: Sie sind dabei, den Rest des Netzes von Hand einzuziehen und es auf das Deck, den Fisch und alles laufen zu lassen. Dies ist der schnellste Weg, um ins Netz zu kommen. Sie und die anderen Decksleute werden erst anhalten, wenn der letzte an Bord ist. Sie halten entweder die Korkleine oder die Führungsleine fest im Griff, stellen Ihre Füße auf, stellen Ihre Kapuze auf und halten Ihr Gesicht so weit wie möglich auf das Deck gerichtet - eine Qualle im Auge macht nicht viel Spaß.

Dann beginnt die Rundreise. Fische peitschen in Kopfhöhe über die Heckrolle, aber Sie konzentrieren sich darauf, eine Hand über die andere zu legen. Das Netz und der Fisch sind knietief, und Sie treten einen Schritt zurück, um Platz zu schaffen. Sie sind nur ein paar Meter weit gegangen, aber das Boot ist bereits zwei Zehntel Meilen näher an der Linie. Der Skipper sagt 'Schneller' und sucht überall nach dem Trooper-Boot. Ihre Unterarme und Hände beginnen zu brennen, aber es gibt kein Anhalten. Ein Zehntel von der Linie entfernt, und es sind noch hundertfünfzig Fuß übrig. Alle schnappen nach Luft und zwingen bleierne Arme, weiter zu ziehen. Endlich kommt die Boje am Ende über die Walze und Sie können anhalten. Du würdest zusammenbrechen, aber du bist bis zu deiner Taille in Fisch, also gibt es keinen Ort, an dem du floppen kannst. Dein Gesicht brennt scharf und stechend; Die Qualle hatte es dieses Mal wirklich für Sie. Ihr Kopf ist mit Blut, Schuppen und Meersalz bedeckt. Das spielt jedoch keine Rolle, da Sie gerade 500 US-Dollar verdient haben.

Der Skipper überprüft das GPS: 30 Fuß innerhalb der Linie. Kein Ticket heute. Er jubelt und sagt der Besatzung, dass er ein paar Meilen im Distrikt fahren wird, und er möchte das Netz einstellen, wenn das Boot dort ankommt, da noch fünf Stunden im Opener verbleiben, es sei denn, Fish and Game führt eine Notfall-Opener-Verlängerung durch . Nach dem Zurücksetzen kann jemand warmes Essen für alle zubereiten. Aber das ist später. Im Moment haben Sie zwei Stunden Zeit, um alle Fische aus dem Wirrwarr des Netzes zu holen und es wieder zum Einstellen vorzubereiten, und Sie werden jede Minute brauchen. Sie und die anderen Decksarbeiter strecken sich, knacken steife Gelenke und schlechte Witze und machen sich an die Arbeit. Der Wind und der Regen haben ein wenig nachgelassen, und wenn es dunkel wurde, als Sie vor ein paar Stunden aufwachten, kriecht die Morgendämmerung in den stahlgrauen Himmel. Nur ein weiterer Tag im Büro.

8. Was ist der beste Teil Ihres Jobs?

Die Geschichten, die ich höre. Die Geschichten, die ich lebe. Die Kameradschaft. Jeden Sommer die gleichen hässlichen Tassen sehen. Der Stolz, den ich bekomme, wenn ich harte körperliche Arbeit gut mache. Die Art und Weise, wie der Job mich zwingt, im Moment zu leben. Die rohe Schönheit von allem. Und der Gehaltsscheck.

9. Was ist der schlimmste Teil Ihres Jobs?

Ich verlasse meine Frau für zwei Monate. Nicht einschlafen können. Testen der Grenzen des menschlichen Riechsystems. Okay, ich sollte wahrscheinlich aufhören.

10. Wie ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Leben für Sie?

Mein Job nimmt mich zwei Monate lang von meiner Frau weg. Als ich anfing, war die einzige Möglichkeit, Menschen in der Außenwelt zuverlässig zu kontaktieren, ein Brief, der Wochen dauern konnte. In den letzten Jahren haben wir den Satellitentelefondienst stetig verbessert, so dass ich in den letzten beiden Spielzeiten mein ehrgeiziges Versprechen eingelöst habe, meine Frau jeden Tag anzurufen. Nicht einfach, wenn Sie nicht verfolgen können, welcher Tag heute ist. Normalerweise geht es um ein minutenlanges Telefonat zu einer bizarren Tageszeit. Ich schreie über den statischen und rumpelnden Motor, dass es mir gut geht, und meine Frau sagt, dass zu Hause alles in Ordnung ist, bevor wir das Signal verlieren. Manchmal habe ich jedoch Glück und bekomme ein gutes Signal, wenn wir nicht fischen und der Motor ausgeschaltet ist. Dann können wir uns ein wenig unterhalten - es lohnt sich, den Schlaf aufzugeben, um ihre Stimme zu hören.

11. Was ist das größte Missverständnis, das Menschen über Ihren Job haben?

'Wow, ist das wie Deadliest Catch?'

Ich schwöre, der nächste Typ, der sagt, dass er einen Fisch ins Gesicht bekommen wird. Nein, es ist nicht wie in der Sendung 'Deadliest Catch' von Discovery Channel. Bei solchen Shows gilt Folgendes: Gute Angelpraktiken sorgen nicht unbedingt für gutes Fernsehen. Wir wurden tatsächlich vom History Channel angesprochen, in der Hoffnung, eine Deadliest Catch-Spinoff-Show zu machen, aber wir haben sie abgelehnt, weil unser Boot nicht groß genug ist, um auch nur eine freie Person aufzunehmen. Wir haben das von einigen Leuten gehört tat Lassen Sie sie für die Saison auf ihrem Boot, in der sie sie ständig aufforderten, unglaublich dumme oder gefährliche Dinge „für den Schuss“ zu tun. Sie schrieben auch Skripte für den Skipper und die Decksleute, damit es so aussah, als würden sie kämpfen oder sich in einer Notlage befinden. Kurz gesagt, Reality-TV ist ein Haufen Malarkey, der Sie umbringen kann. Das andere Problem bei solchen Shows ist, dass das wirkliche Leben immer die Fiktion für reines Chaos, Fremdheit, Aufregung, Heiterkeit, Tapferkeit und Ehrfurcht übertrumpft. Aber Sie werden es niemals einfangen, ohne tatsächlich dort zu sein und die Reise anzutreten.

12. Weitere Ratschläge, Tipps, Kommentare oder Anekdoten, die Sie teilen möchten?

Der Schutz der Ressource steht für jeden echten Fischer im Mittelpunkt, nach der Sicherheit des Bootes und der Besatzung. Zu diesem Zweck haben sich die Fischer in Bristol Bay fast einstimmig gegen den Vorschlag der Pebble Mine ausgesprochen, wonach eine der größten Grubenminen der Welt an einem der Quellgebiete der Region Bristol Bay liegen soll. Da ich wieder zur Schule gehe, um meinen Master in Wildfischereipolitik zu machen, sind meine Tage als aktiver Fischer gezählt. Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, diesen Artikel zu schreiben, bevor ich fertig bin. Ich danke Brett und Kate McKay aufrichtig für diese Gelegenheit. Ich werde dich mit einem meiner Lieblingsgedichte verlassen.

Boote im Nebel
Von Robinson Jeffers

Sport und Galanterie, die Bühne, die Künste, die Possen der Tänzer,
Die üppigen Stimmen der Musik,
Habe Charme für Kinder, aber keinen Adel; es ist bitterer Ernst
Das macht Schönheit; der Verstand
Weiß, erwachsen geworden.
Ein plötzlicher Nebelschwall dämpfte den Ozean.
Ein Pochen von Motoren bewegte sich darin,
Endlich ein Steinwurf zwischen den Felsen und dem Dampf,
Einer nach dem anderen bewegte Schatten
Aus dem Geheimnis heraus, Schatten, Fischerboote, die sich gegenseitig verfolgen
Folgen Sie der Klippe zur Orientierung,
Einen schwierigen Weg zwischen der Gefahr des Meeresnebels halten
Und der Schaum auf dem Ufergranit.
Einer nach dem anderen, hinter ihrem Anführer her, schlichen sich sechs an mir vorbei,
Aus dem Dampf und hinein,
Das Pochen ihrer Motoren vom Nebel gedämpft, geduldig und vorsichtig,
Rund um die Halbinsel fahren
Zurück zu den Bojen im Hafen von Monterey. Ein Flug der Pelikane
Ist nichts schöner anzusehen;
Der Flug der Planeten ist nichts Edleres; Alle Künste verlieren ihre Tugend
Gegen die wesentliche Realität
Von Kreaturen, die unter den Gleichen ihren Geschäften nachgehen
Ernsthafte Elemente der Natur.