Also willst du meinen Job: Professioneller Wrestler

{h1}


Wieder kehren wir zu unserem zurück Also willst du meinen Job Serie, in der wir Männer interviewen, die in begehrenswerten Jobs beschäftigt sind, und sie nach der Realität ihrer Arbeit fragen und um Rat fragen, wie Männer ihren Traum leben können.

Das heutige Interview ist eine ziemliche Abweichung von unserem üblichen Tarif! King Dabada ist ein erfahrener Wrestler, der auf der ganzen Welt gearbeitet hat, unter anderem in den USA, Puerto Rico, Mexiko und Japan. In diesen Tagen ringt er für Fog City Wrestling, San Franciscos führende Wrestling-Organisation. Fog City Wrestling ist Wrestling 2.0 für die Online-Massen.


einer. Erzählen Sie uns ein wenig über sich selbst (Woher kommen Sie? Wie alt sind Sie? Beschreiben Sie Ihren Job und wie lange sind Sie schon dabei usw.).

Nun, ich wurde in Stockton, CA, geboren und bin mein ganzes Leben in San Francisco aufgewachsen. Ich habe mein ganzes Leben in Sunnydale verbracht. ging in Jefferson zur Schule und wurde rausgeschmissen; ging nach Balboa und wurde dort rausgeschmissen, und so weiter und so fort! Ich ringe seit knapp 10 Jahren. Bisher war es ziemlich gut für mich. Ich kann mich nicht beschweren. Und frag mich nicht, wie alt ich bin!


2. Warum wolltest du Pro Wrestler werden?



Ich sah meinen Onkel Reno Tuufuli eines Tages im Fernsehen ringen und war von da an begeistert. Ich ging zum Kuhpalast und sah ihm und Rocky Johnson und Jimmy Snuka bei der Arbeit zu. Es war nichts, was ich jemals zuvor gesehen hatte. es hat mich nur erstaunt. Ich konnte es kaum erwarten, Wrestler zu werden. Ich war so aufgeregt darüber. Ich vermisse diese Tage, an denen meine Onkel arbeiten und mit den Wrestlern und einigen der Oldtimer in der Umkleidekabine herumspielen. Diese Erinnerungen werde ich nie vergessen. Wir schlichen uns in die Hintertür des Kuhpalastes und sahen uns die ganze Show an. Das waren die Tage. Der Sicherheitsdienst würde sagen: 'Hey, wer bist du?' und ich würde sagen: 'Ich bin bei den Wrestlern.' Die Wrestler kamen heraus und sagten: 'Ja, er ist gut, das ist Renos Neffe.' Ich würde das größte Lächeln auf meinem Gesicht haben, und ich würde den Wachmann ansehen und sagen: 'Ich habe dir gesagt, dass ich mit der Wrestler-Puppe zusammen bin!'


3. Wenn ein Mann ein Pro Wrestler werden möchte, wie sollte er sich vorbereiten? Gibt es Schulen, die Menschen das Ringen beibringen?

Für mich ist es entweder du tust es oder du tust es nicht. Es gibt gute Schulen da draußen, aber Sie müssen nur vorsichtig sein, auf welche Schule Sie gehen. Einige werden dich verarschen! Sie müssen sich wirklich darum kümmern und Ihre Hausaufgaben an der Schule und den Trainern machen. Heutzutage haben sie Kinder, die Kinder trainieren, und das ist einfach nur dumm! Ich runzele wirklich die Stirn, weil wir überall in den Staaten viel davon haben. Ich würde lieber einem Mann zuhören, der für die WWE gearbeitet hat und nie einen Push bekommen hat ((Wenn ein Wrestler durch Siege und positive Belichtung an Popularität gewinnt. Ein Push kann ein plötzlicher Sieg über einen großen Superstar sein oder sich auf einen hochkarätigen Winkel einlassen )) dann einem kleinen Kind zuhören, das mir Ratschläge gibt, wie man in einem Ring ringt. Es macht einfach keinen Sinn. Ich hatte dieses Problem nicht, weil mein Cousin, der ehemalige WWE-Star Yokozuna, mich trainiert hat.


Vier. Wie brechen Sie in das Geschäft ein und bekommen Jobs?

Sie müssen sich fördern und pushen. Wenn Sie schlicht und einfach an die Spitze gelangen möchten, müssen Sie über handwerkliche Werkzeuge verfügen! Wenn Sie dies mit Ihrem Leben tun möchten, sollten Sie sich besser auf die guten und die schlechten Zeiten vorbereiten.


König Dabada schreit, während er den Wrestler im Match hebt.

5. Wie kommst du zu größeren und besseren Ligen?


Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen, Ihren Beruf studieren und die In-Ring-Geschichte lernen. Die Veranstalter werden nachsehen, wie viel Sie wissen. Je besser du bist, desto größer sind der Zahltag und die Liga. Ich schaue jetzt viel vom Wrestling der alten Schule, weil du das nicht mehr siehst. Für mich sind das die Leute, die den Sport zu dem gemacht haben, was er heute ist.

6. Wie wählen und entwickeln Wrestler den Charakter, den sie im Ring darstellen?

Für mich war das ganz natürlich. Actionfilme anzuschauen ist gut, weil man Bösewichte und Gute hat. Sie können eine Figur aus einem Film nehmen und sie an Ihre Persönlichkeit anpassen. Auch das Lesen von Comics oder das Anschauen von Star Trek, animierten japanischen Cartoons oder einigen Comedy-Filmen der alten Schule kann Sie inspirieren. Und Sie können Ideen bekommen, indem Sie einfach mit Familie und Freunden abhängen. Jetzt sind diese Jungs einige gute Charaktere! Sie können ein wenig von allem nehmen und es in den Ring legen und sehen, welche Art von Reaktion Sie von der Menge bekommen.

7. Wie ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Leben?

Im Moment ist es gut. Ich habe keine Beschwerden von meiner Frau und den Kindern, also bin ich jetzt gut. Ich bin ein glücklicher Mann!

8. Was ist der beste Teil Ihres Jobs?

Den Menschen geben, was sie wollen und mehr. Stellen Sie außerdem sicher, dass der andere Wrestler nicht verletzt wird, weil ich weiß, dass er auch versucht, seine Familie zu unterstützen.

9. Was ist der schlimmste Teil Ihres Jobs?

  1. Wenn Wrestler verletzt werden, weil sie risikoreiche Moves machen, müssen sie es nicht wissen, um mit der Menge fertig zu werden! Ich finde das einfach nur dumm!
  2. Zehnmal mit einem Stuhl getroffen zu werden und der Kerl steht noch oder wenn Sie eine verheerende Bewegung machen und Ihr Gegner unten ist und dann repariert er sein Knieschoner oder zieht seine Shorts hoch!
  3. Wenn Sie Promotoren bekommen, die glauben, über das Geschäft Bescheid zu wissen, aber nie eine Beule ((wenn der Wrestler auf die Matte schlägt)) in ihrem Leben gemacht haben. Es macht mich wahnsinnig mit den Handlungssträngen, die sie sich einfallen lassen, weil sie überhaupt keinen Sinn ergeben.

10. Was ist das größte Missverständnis, das Menschen über Ihren Job haben?

Ich hasse es, wenn Leute mich fragen: „Ist es echt oder falsch? Meine Antwort ist, dass es nur einen Weg gibt, es herauszufinden, nämlich in den Ring zu springen und es selbst herauszufinden, und dann werden Sie die Antwort wissen!