Die 10 männlichsten Shanties

{h1}


Ich habe mich schnell an diesen Gesang gewöhnt, denn die Seeleute haben ohne ihn nie ein Seil berührt. . . Einige Seekapitäne fragen ihn immer, ob er an einem Seil singen kann, bevor er einen Mann verschifft.

–Herman Melville, Redburn


Es ist das 19. Jahrhundert. Du bist ein junger Mann, der Abenteuer und eine Prüfung deiner Männlichkeit sucht. Sie beschließen, sich auf einem Schiff anzumelden, um exotische fremde Länder zu sehen. Sie machen den Ausflug an die Küste. Sie finden eine große Küstenstadt und gehen durch die Docks, um die Schiffe zu bewundern. Schließlich finden Sie eine, die Sie mögen. Sie gehen an Deck und ein großer Mann in einem schwarzen Mantel konfrontiert Sie. Es ist der Kapitän.

'Was willst du, Junge?'


'Ich möchte an Bord unterschreiben, Sir', sagen Sie.



Er schaut dich von oben bis unten an und sagt: „Ja. Aber zuerst muss ich dir einen Test geben. “


Du machst dir keine Sorgen. Sie haben das erwartet und tatsächlich darauf gehofft. Sie möchten dem Kapitän zeigen, was Sie tun können. Immerhin warst du immer der Stärkste unter all deinen Freunden. Sie können auf jeden Felsen oder Baum klettern, seit Sie das Laufen gelernt haben. Und Sie wussten auch etwas über die Navigation von Ihrem Großvater. Sie wollten unbedingt zeigen, was für eine großartige Ergänzung für die Crew Sie machen würden.

'Wie gut kannst du singen?' fragt der Kapitän.


Holzschiffe und Eisenmänner

Sea Shanties waren Arbeitslieder, die im Zeitalter des Segelns auf Schiffen gesungen wurden. Sie wurden verwendet, um den Rhythmus während der Arbeit beizubehalten und angenehmer zu gestalten. Da diese Songs eher zur Erreichung eines Ziels als zur reinen Unterhaltung verwendet wurden, waren die Texte und die Melodie nicht sehr raffiniert. Trotzdem waren die Lieder normalerweise bedeutungsvoll und erzählten vom Leben eines Seemanns, zu dem bahnbrechende Arbeit, Missbrauch durch Kapitän und Besatzung, Alkohol und Sehnsucht nach Mädchen und trockenem Land gehörten.

Ein typisches Shanty hatte ein Call-and-Response-Format. Ein Seemann (ein Shantyman) würde einen Vers rufen, auf den der Rest der Seeleute gemeinsam antworten würde. Die Arbeit würde normalerweise auf der letzten Silbe der Antwort oder einem anderen Hinweis stattfinden. Ein Beispiel finden Sie im Film Moby Dick::


Shantyman: Unsere Stiefel und Kleidung sind alle in Bauern

Seeleute: Geh runter, zieh deine blutroten Rosen runter, geh runter.


Shanties wurden in mehrere Kategorien unterteilt, die nach der Arbeit benannt waren, für die sie verwendet wurden. Es gab Langstrecken-Shanties und Kurzstrecken-Shanties zum Ziehen von Lang- und Kurzseilen. Es gab Ankerwinden-Shanties zum Abpumpen von Wasser (alle Holzschiffe leckten bis zu einem gewissen Grad und Wasser musste regelmäßig abgepumpt werden) und Capstan-Shanties zum Anheben und Absenken des Ankers.

Es gab auch eine fünfte Art von Seemannslied, das nicht wirklich als echtes Shanty angesehen wurde, weil es nicht für die Arbeit verwendet wurde. Foc’sle, Vorschiff oder Vorboten waren Lieder, die nach Beendigung der Arbeit gesungen wurden. Sie wurden nach den Wohnräumen des Seemanns benannt, in denen sie sich versammelten, um wilde Balladen zu trinken und zu singen. Für den Zweck des Artikels füge ich einige davon als Shanties hinzu.

Die Kategorien waren nicht in Stein gemeißelt und Segler liehen sich oft Lieder aus und änderten die Melodie und den Rhythmus entsprechend ihrer Arbeit. Es scheint, dass die einzigen Regeln in Bezug auf Seemannslieder darin bestanden, dass die Lieder, die über das Leben auf See sprachen, im äußeren Teil der Reise gesungen wurden, und Lieder, die über die Rückkehr nach Hause und trockenes Land sprachen, während das Schiff nach Hause fuhr.

Heutzutage wissen nicht viele Menschen über die Existenz von Seemannsliedern Bescheid. Sie werden normalerweise auf Seefesten und Piratenshows gesungen. Sie können sie manchmal in Filmen über das Meer hören, wie z Meister und Kommandant und Moby Dick. Aber die wahre Tradition der Shanties endete mit dem Zeitalter der Segel.

Die 10 männlichsten Shanties

1. Blasen Sie den Mann nieder


Lies die Texte

Eine sehr beliebte Fall-Shanty unter modernen Shantymen. Das Thema SpongeBob Schwammkopf ist eine Variation dieser Melodie. Die auf Schiffen gesungene Version erzählte normalerweise von einem Polizisten, der einen Seemann beschuldigte, ein schwarzer Baller zu sein, und dem beleidigten Seemann, der den Polizisten niederschlug und im Gefängnis landete. Die moderne Version erzählt normalerweise eine Geschichte über einen Seemann, der eine hübsche junge Jungfrau trifft. Der Titel und der Refrain beziehen sich auf die Missbrauchssegler, die auf den Schiffen der Black Ball-Linie erlitten wurden.

2. Rollen Sie den alten Streitwagen

Lies die Texte

Eine Capstan-Hütte afroamerikanischer Herkunft. Das Lied erzählte von den Ablässen, von denen Seeleute träumten, wenn sie an Land kamen. Es war sehr einfach, Texte hinzuzufügen, und so listeten einzelne Segler Dinge auf, die sie am meisten liebten und die ihnen „keinen Schaden zufügen würden“. Die Zeile „Ein Tropfen Nelsons Blut würde uns keinen Schaden zufügen“ bezieht sich an Horatio Nelson, dessen Leiche nach seinem Tod in der Schlacht von Trafalgar in einen Sarg mit Brandy gelegt wurde.

3. Die Küsten von High Barbary

Lies die Texte

Dieser war ein Vorschiff-Lied. Ursprünglich ein englisches Lied, wurde es später von amerikanischen Seeleuten umgeschrieben, um von einem siegreichen Kampf mit Piraten zu erzählen, die als ein anderes Schiff verkleidet waren. Die Piraten baten um Gnade, aber die Seeleute gaben ihnen kein Viertel.

4. Spanische Damen

Lies die Texte

Dies ist das Lied, in dem Sie hören können Meister und Kommandant und Kiefer. Es war eine Winde, die auf Reisen nach Hause gesungen wurde. Die Zeilen 'Wir werden schimpfen und wir werden brüllen wie echte britische Seeleute, wir werden schimpfen und wir werden auf den Salzmeeren brüllen' könnten genauso gut ein Schlachtruf gewesen sein. Der Vers 'Wir werden trinken und fröhlich sein und melancholisch ertrinken' beschreibt perfekt das Rezept des Seemanns für schlechte Laune.

5. Das Bonny-Schiff Der Diamant

Lies die Texte

Dies war ein Vorschiff-Lied, das eine wahre Geschichte über das Walfangschiff The Diamond erzählte, das 1819 auf See verloren ging. Der Walfang im Zeitalter der Segel war vielleicht die gefährlichste Arbeit, die ein Mann leisten konnte. Seeleute mussten die größte Kreatur der Welt von einem Ruderboot aus töten. Der Frost und die Winde und die harte Arbeit allein waren genug, um sicherzustellen, dass sich nur die härtesten Männer für den Job anmeldeten.

6. Rolldown nach Old Maui

Ein weiteres Walfang-Vorschiff-Lied. Diese zeigte eine süße Melodie, die die Melancholie müder Seeleute widerspiegelte. Es erzählte von der Rückkehr von einer Walfangreise nach Hause und beschreibt, wie man die Strapazen der Waljagd hinter sich lässt.

7. Blutrote Rosen

Lies die Texte

Eine Fallhütte, um Kap Hoorn zum Wal zu fahren. Das Abrunden von Kap Hoorn war aufgrund der starken und ungünstigen Winde in der Region eine der schwierigsten Aufgaben im Segelzeitalter.

Es gibt einige Spekulationen darüber, worauf sich „blutrote Rosen“ beziehen. Einige Leute sagen, es ist ein Name für die Royal British Marines, die eine rote Uniform trugen. Andere sagen, es bezieht sich auf Walblut auf der Wasseroberfläche.

8. Fiddler's Green

Lies die Texte

Eine Vorschiff-Ballade. Fiddler's Green ist die Version des Himmels für Seeleute und Fischer. Ein Ort, an dem es keine Arbeit gibt, an dem Sie einen Krug Bier haben, der sich selbst wieder auffüllt, und an dem hübsche Damen zu einem Geigenklang tanzen, der niemals endet. Die Idee von Fiddler's Green wurde einer alten irischen Legende entnommen und von Seeleuten adaptiert, da die Sterbenden auf See keine Chance hatten, richtig gesalbt zu werden, und daher keine Chance hatten, in den christlichen Himmel einzutreten.

9. Tiefland

Lies die Texte

Eine sehr traurige Capstan Shanty (obwohl sie wahrscheinlich häufiger im Vorschiff gesungen wurde). Wie bei allen Shanties gibt es viele Versionen, aber die grundlegende Geschichte ist, dass der Seemann von seiner Liebe träumt und in diesem Moment weiß, dass sie gestorben ist. Es gibt Versionen, in denen das Mädchen des Seemanns vom Seemann träumt. Einige Versionen sind aufwändiger und beinhalten Seeleute, die rote Rosen am Körper seines Mädchens als Symbol für Blut, nasses Haar als Zeichen des Ertrinkens usw. sehen. In einigen Versionen schneidet sich das Mädchen nach dem Tod eines Seemanns die Haare, damit kein anderer Mann sie attraktiv findet.

10. Joe wegholen

Lies die Texte

Ein Kurzstrecken-Shanty. Ein weiteres beliebtes Shanty unter modernen Shantymen. Meiner Meinung nach enthält es die besten zwei Zeilen eines Shanty- oder Seelieds: „Als ich ein kleiner Junge war, sagte mir meine Mutter immer… Wenn ich die Mädchen nicht küsste, würden meine Lippen ganz schimmeln.“ Der Rest des Liedes erzählt normalerweise von den Abenteuern des Seemanns mit Frauen verschiedener Nationalitäten, bis er eines findet, das 'nur ein Gänseblümchen' ist.

Sea Shanties in den Filmen

Master- und Commander-Shanties

Kiefer