Der vollständige Leitfaden zum Brechen Ihrer Smartphone-Gewohnheit

{h1}

Smartphones sind magisch.


Ein Gerät, das klein genug ist, um in Ihre Tasche zu passen, ermöglicht es Ihnen, sofort mit praktisch jedem auf der Erde zu kommunizieren, atemberaubende Fotos zu machen und auf das gesammelte Wissen der Menschheit zuzugreifen. Tolle!

Aber wie bei jedem magischen Gerät kann die Leistung des Smartphones so aufwendig sein, dass Sie nur in den beruhigenden, leuchtenden, kleinen Bildschirm starren und sich daran festhalten möchten, wie Gollum sein „Precious“ tut Der Herr der Ringe.


Es ist nicht überraschend, dass sich immer mehr Menschen über das unersättliche Ziehen ihrer Telefone beunruhigt fühlen und mit der Zeit und Aufmerksamkeit, die sie diesen Geräten im Gegenzug widmen, unzufrieden sind. Als ich in meinem Podcast mit Professor Cal Newport sprach Über das, was Smartphones mit unseren Köpfen machen, schien die Diskussion bei vielen von Ihnen wirklich Anklang zu finden. Ich erhielt einen Sack voller Briefe von Lesern, die ihre Frustration über die Nutzung ihres Smartphones und die Beeinträchtigung ihrer Beziehungen teilten, und behinderte, nicht nur produktive und bedeutungsvolle Arbeit zu leisten, sondern auch in ihrem Leben voll präsent zu sein.

Viele von Ihnen wollten auch die Namen der Apps kennen, die ich im Podcast erwähnt habe und die ich persönlich als hilfreich für die Verwaltung meiner eigenen Smartphone-Nutzung empfunden habe. Heute werde ich diese Apps teilen und gleichzeitig einen umfassenderen Leitfaden zur Aufhebung der Smartphone-Gewohnheit erstellen. Das Einsetzen bestimmter Zugriffsblocker in Ihr Telefon kann eine große Hilfe sein, aber Sie müssen auch einen wirklich ganzheitlichen und absichtlichen Ansatz verfolgen, um eine gesunde Beziehung zu Ihrem Telefon aufrechtzuerhalten.


Im Folgenden stelle ich einen solchen Spielplan mit allen Tools und Techniken vor, die Sie möglicherweise implementieren möchten, um Ihre Smartphone-Gewohnheit in den Griff zu bekommen. Ich konnte online wirklich keine vergleichbare Ressource finden, daher habe ich diesen Artikel ziemlich robust gemacht, mit Ideen, die unabhängig von Ihrer Lebenssituation funktionieren können, wie Sie Ihr Smartphone geschäftlich und zum Vergnügen nutzen möchten / müssen und welches Telefon Sie nutzen.



Um das Durchsuchen zu vereinfachen und herauszufinden, welcher Ansatz für Sie am besten geeignet ist, habe ich 1) ein Flussdiagramm erstellt und 2) eine Zusammenfassung meiner Aktivitäten in meinem eigenen Leben angeboten, um die Menge drastisch zu reduzieren Zeit, die ich auf meinem Smartphone verbringe; Hoffentlich erhalten Sie einen besseren Überblick darüber, wie diese Apps und Techniken implementiert werden können.


Beginnen wir damit, warum Sie möglicherweise in Betracht ziehen, die Nutzung Ihres Smartphones überhaupt einzuschränken.

Die negativen Auswirkungen der chronischen Smartphone-Nutzung

Für viele Menschen ist das Überprüfen und Herumspielen mit ihrem Smartphone zur Gewohnheit geworden, sich mit Sucht zu beschäftigen. Viele würden diese allgegenwärtige Angewohnheit einfach als harmlose Ablenkung von Langeweile abschütteln, und Smartphones können sicherlich ein großer Vorteil in unserem Leben sein - eine Quelle der Unterhaltung und ein nahezu unverzichtbares Werkzeug für Geschäft und Kommunikation in der modernen Welt.


Untersuchungen zeigen jedoch, dass eine starke Nutzung von Smartphones auch verschiedene Aspekte unseres Lebens schädigen kann:

Verlust von Empathie und Verbindung zu anderen. Im Konversation zurückfordernSherry Turkle, MIT-Professorin, hebt die Forschung hervor, dass die Kommunikation über Smartphone-Bildschirme uns weniger einfühlsam macht. Texting kann praktisch sein, aber wir verlieren die Beugungen, den Ton und die Mimik, die für die Bindung und das Verständnis anderer so wichtig sind. (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in meinem Interview mit ihr im Podcast.)


Untersuchungen haben gezeigt, dass wir, wenn wir nur ein Smartphone in unserer Sichtlinie haben, den Menschen, mit denen wir zusammen sind, weniger Aufmerksamkeit schenken und unsere Gespräche oberflächlicher halten. Wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass wir unterbrochen werden, sehen wir keinen Sinn darin, mit jemandem auf einer tieferen Ebene in Verbindung zu treten.

Während es viele Faktoren gibt, die zum zunehmenden Gefühl der Einsamkeit in der westlichen Gesellschaft beitragen, hat die zunehmende Nutzung von Smartphones sicherlich eine Rolle gespielt.


Schlafverlust. Umfragen zufolge44% der 18- bis 24-Jährigen geben an, mit ihrem Smartphone in der Hand einzuschlafen, und ein Viertel sagt: 'Ich schlafe nicht mehr so ​​gut wie früher, weil ich ständig mit Technologie verbunden bin.' Die Verwendung von Smartphones kann sich negativ auf Ihren Schlaf auswirken weil sein blaues Licht Ihren Tagesrhythmus beeinträchtigt und seine Pings Sie wecken können, nachdem Sie eingeschlafen sind; 4 von 10 Erwachsenen und Teenagern geben an, mitten in der Nacht nach Erhalt einer Benachrichtigung ihr Telefon überprüft zu haben. Wenn Sie sich Sorgen machen, wie jemand auf Ihren Text reagieren wird, haben Sie möglicherweise auch Probleme, das Telefon beiseite zu legen und überhaupt einzuschlafen.

Verlust des Fokus und die Fähigkeit, tiefgreifende und sinnvolle Arbeit zu leisten. Obwohl eines der ursprünglichen Verkaufsargumente von Smartphones ihre Fähigkeit war, uns dabei zu helfen, die Arbeit unterwegs zu erledigen, sind sie ironischerweise einer der größten Hemmnisse für unsere Produktivität.

Im Tiefe ArbeitCal Newport macht geltend, dass Smartphones zusammen mit anderen digitalen Geräten unser Gehirn trainieren, um ständig abgelenkt zu werden. Das Pingen und Summen von Smartphone-Benachrichtigungen veranlasst uns, in einem Zustand geteilter Aufmerksamkeit zu bleiben. Wir können niemals wirklich in eine Aufgabe eintauchen, da die Möglichkeit besteht, dass wir etwas auf unseren Handys verpassen.

Newport hebt Untersuchungen hervor, die zeigen, dass selbst wenn chronische Smartphone- und Computerbenutzer alles ausschalten, um sich auf eine einzelne Aufgabe konzentrieren zu können, die Gewohnheit, mit geteilter Aufmerksamkeit zu arbeiten, so tief in ihrem Gehirn verwurzelt ist, dass sie sich immer noch schwer konzentrieren können. Mit anderen Worten, Smartphones beeinträchtigen unsere Fähigkeit, tief zu denken und zu arbeiten.

Verlust der Fähigkeit zu sein voll präsent in deinem Leben. Mehr Menschen greifen morgens als erstes nach ihrem Smartphone als ihr Lebensgefährte. Die Menschen verbringen durchschnittlich 8 Stunden am Tag mit ihren Laptops und Smartphones, und 81% geben an, dass sie ihr Telefon ständig eingeschaltet haben. Über die Hälfte der Millennials gibt an, dass sie ihr Telefon „ständig“ überprüfen und verwenden.

Jedes Mal, wenn Sie auf den Bildschirm Ihres Telefons schauen, sehen Sie nichts anderes in Ihrer Umgebung. Du siehst nicht deine Kinder oder die wunderschöne Landschaft auf einer Reise oder den Freund an, der dir direkt gegenüber sitzt. Du bist nicht anwesend. Indem Sie Ihrem Telefon Tag für Tag Stunden Ihres Lebens geben, Was könnten Sie verpassen??

Wie man die Smartphone-Gewohnheit bricht

Brechen Sie Ihre Smartphone-Gewohnheitsillustration.

Klicken Sie hier, um ein größeres Bild anzuzeigen Flussdiagramm von David B. Dial

Sind Sie es leid, nicht wirklich mit Ihren Freunden ins Gespräch zu kommen, weil Sie immer Ihr Telefon überprüfen? Fühlen Sie sich schuldig, wie oft Ihre Kinder Sie beim Starren auf einen Bildschirm erwischen, wenn Sie mit ihnen interagieren sollten? Haben Sie es satt, jeden Tag zu beenden und beklagen Sie Ihren völligen Mangel an Fokus und Produktivität bei der Arbeit und wie wenig Fortschritte Sie bei Ihren Zielen machen?

Während die schlechte Nachricht ist, dass die chronische Nutzung von Smartphones sich negativ auf Ihr Leben auswirken kann, ist die gute Nachricht, dass die Forschung zeigt, dass der unruhige, ablenkungserzeugende Juckreiz, den sie auf uns ausüben, rückgängig gemacht werden kann. Es braucht nur etwas Arbeit und Disziplin, um Ihre Gewohnheit in den Griff zu bekommen. So geht's:

Führen Sie ein Audit für die Verwendung Ihres Mobiltelefons durch

Der erste Schritt, um die Gewohnheit des Smartphones zu brechen, besteht darin, zu messen, wie viel Zeit Sie den ganzen Tag über tatsächlich auf Ihrem Telefon verbringen. Wenn Sie sehen, wie Sie es verwenden, können Sie gezieltere und achtsamere Entscheidungen über die Art der Beziehung treffen, die Sie zu Ihrem Telefon haben möchten.

Wenn Sie nur harte Zahlen darüber sehen, wie viel Zeit Sie auf Ihrem Telefon verbringen, kann dies Ihre Nutzung beeinträchtigen. Als ich sah, dass ich mein Smartphone 100 Mal am Tag überprüfte, begann ich sofort, es weniger zu überprüfen.

Dank einiger Apps ist die Überwachung der Verwendung Ihres Smartphones ziemlich einfach. Android verfügt dank der Offenheit der Android-Plattform über robustere Tracking-Apps als das iPhone. Sie werden also feststellen, dass die meisten der von mir aufgelisteten Apps Android sind (dies wird ein wiederkehrendes Thema sein). Viele von ihnen erfassen nicht nur die Zeit Ihres Smartphones, sondern können Ihnen auch dabei helfen, diese Zeit zu verwalten. Dies ist hilfreich, um Ihr Telefon zu 'dumm' zu machen. Dies wird weiter unten erläutert.

Überwachungs-Apps für iPhone und Android verfügbar

Checky. Diese App zeigt Ihnen, wie oft Sie Ihr Smartphone pro Tag überprüft haben, und ermöglicht es Ihnen, Statistiken Tag für Tag zu vergleichen. Es zeigt Ihnen zwar nicht an, wie viel Zeit Sie in jeder App auf Ihrem Telefon verbringen, aber nur zu sehen, wie oft Sie Ihr Telefon abheben und über den Entsperrbildschirm streichen, bietet eine dringend benötigte Perspektive für die Verwendung Ihres Smartphones.

Überwachungs-Apps Nur für Android verfügbar

RescueTime. RescueTime ist ein kostenpflichtiger Dienst, mit dem Sie verfolgen können, wie viel Zeit Sie auf bestimmten Websites verbringen und wie lange Sie bestimmte Apps auf Ihrem Computer und Smartphone verwenden. Sie erstellen einfach ein Konto bei RescueTime, installieren die App auf Ihrem Smartphone und die Software erledigt den Rest.

Am Ende jeder Woche sendet RescueTime Ihnen einen E-Mail-Bericht, in dem Sie nachlesen können, wie viel Zeit Sie in den einzelnen Apps auf Ihrem Smartphone verbracht haben.

QualityTime. QualityTime ist eine weitere Android-App, die die App-Nutzung verfolgt und Ihnen detaillierte Aufschlüsselungen darüber gibt, wie viel Zeit Sie jeweils verbringen. Sie können für jede App Zeitlimits festlegen. QualityTime sendet Ihnen eine Warnung, wenn Sie sich Ihrem Limit nähern. Sie können sogar bestimmte zeitraubende Apps blockieren.

Überwachungs-App Nur für iPhone verfügbar

Moment. Moment sagt Ihnen zwar nicht, wie viel Zeit Sie in jeder App auf Ihrem iPhone verbringen, gibt Ihnen jedoch einen Überblick darüber, wie viel Zeit Sie täglich auf Ihrem Telefon verbringen. Mit Moment können Sie Zeitlimits für die Nutzung Ihres iPhones festlegen. Sobald Sie diese erreichen, blockiert die App die Verwendung Ihres Geräts.

Wählen Sie eine Tracking-App und verwenden Sie sie eine Woche lang. Verwenden Sie Ihr Smartphone wie gewohnt (dies ist jedoch schwierig, da sich dieses Verhalten normalerweise ändert, sobald Sie ein bestimmtes Verhalten beobachten). Bis zum Ende der Woche sollten Sie eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie oft Sie Ihr Smartphone überprüfen und wie Sie es genau verwenden.

Nuklear werden oder ein 'Dumbphone' bekommen

In Ordung. Es ist eine Woche vergangen und Sie haben eine gute Vorstellung davon, wie oft Sie Ihr Smartphone verwenden und welche Apps Sie verwenden. Vielleicht sind Sie von den Ergebnissen Ihres Smartphone-Audits so entsetzt, dass Sie entscheiden, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, Ihr Smartphone vollständig zu schmeißen und auf ein rudimentäres „Dumbphone“ herunterzustufen, mit dem Sie nur Anrufe tätigen und einfache Textnachrichten senden können.

Wenn Sie sich dazu entschließen, befinden Sie sich in guter Gesellschaft. In den letzten Jahren gab es eine aufkeimende „Dumbphone-Bewegung“, bei der sich Einzelpersonen bewusst dafür entschieden haben, sich von der Kultur der Hyper-Vernetzung abzumelden, indem sie Mobiltelefone verwendeten, die denen ähneln, die Sie 2001 besaßen. Durch den Wegfall des Zugriffs auf Apps auf ihren Telefone, diese Retronauten beseitigen die Versuchung, sie ständig zu überprüfen.

Ironischerweise zählen sich viele der Entwickler und Geschäftsleute im Silicon Valley, die suchtauslösende Smartphone-Apps herstellen, als Mitglieder der Dumbphone-Bewegung. Wenn sie sich für das Dumbphone entscheiden, können sie sich besser auf die Arbeit konzentrieren, Sie weniger fokussiert zu machen. Sie sind wie Junk-Food-Manager, die Sie von Doritos begeistern wollen, aber selbst eine saubere Paläo-Diät machen!

Dumbphones sparen nicht nur Ihre Aufmerksamkeitsspanne, sondern bieten auch andere Vorteile. Für den Anfang sind die Geräte selbst deutlich billiger als ihre leistungsstarken Smartphone-Gegenstücke und ihre Datenpläne kosten nur ein paar Dollar pro Monat. Darüber hinaus vermeiden Dumbphones die Versuchung, Ihr Gerät kontinuierlich auf den neuesten und besten Stand zu bringen. Wenn Sie nur Anrufe tätigen und Textnachrichten senden möchten, benötigen Sie kein Telefon mit integriertem Herzfrequenzmesser oder einen Bildschirm, der beim Lesen automatisch gescrollt wird.

Dumbphones bieten außerdem mehr Sicherheit und Datenschutz als Smartphones. Viele hochrangige Führungskräfte bevorzugen das Dumbphone, da es ein geringeres Sicherheitsrisiko darstellt, wenn es verloren geht oder gestohlen wird. Denken Sie an die Menge an vertraulichen Daten, die Sie auf Ihrem Smartphone speichern - Bankkontoinformationen in Ihren Bank-Apps, E-Mails, gespeicherten Passwörtern usw. Eine Person mit böswilliger Absicht kann großen Schaden anrichten, wenn sie Ihr Telefon in die Hand nimmt. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass Unternehmen oder die Regierung jede Bewegung rund um den Globus verfolgen, fehlt den Dumbphones GPS.

Wenn der Wechsel zu einem Dumbphone die beste Option für Sie ist, sollten Sie Folgendes beachten:

Hören Sie sich unseren Podcast mit Cal Newport über digitalen Minimalismus an:

Machen Sie Ihr Smartphone dümmer

Nachdem Sie ernsthaft darüber nachgedacht haben, das Smartphone fallen zu lassen, haben Sie entschieden, dass der Besitz eines Dumbphones für Sie keine praktikable Option ist. Möglicherweise müssen Sie für Ihre Arbeit E-Mails von Ihrem Telefon aus beantworten und andere Apps verwenden. Oder vielleicht möchten Sie mit der eingebauten Kamera Ihres Telefons hochwertige Bilder Ihrer Kinder aufnehmen können.

Völlig verständlich.

Dann stellt sich die Frage, wie Sie alle Vorteile Ihres Smartphones nutzen können, ohne in die Gewohnheit der Smartphone-Überprüfung hineingezogen zu werden.

Die Antwort ist, Ihr Smartphone dümmer zu machen. Im Folgenden zeige ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie.

Ändern Sie Ihre Smartphone-Einstellungen, um Ihr Smartphone dümmer zu machen

Die erste Taktik, mit der Sie Ihr Smartphone dümmer machen können, besteht darin, die Einstellungen Ihres Telefons so zu ändern, dass es sich eher wie ein Dumbphone verhält. Dies kann durch Deaktivieren von Benachrichtigungen sowie Ihrer Mobilfunkdaten und WLAN erfolgen.

Benachrichtigungen abschalten. Das Einfachste, was Sie tun können, um den Juckreiz bei der Überprüfung Ihres Smartphones sofort zu verringern, ist das Deaktivieren von Benachrichtigungen.

Eines der Dinge, die diese Geräte so unwiderstehlich machen, sind die Pings, Buzzes und Blinklichter, die ausgehen, wenn Sie eine neue E-Mail erhalten oder jemand Ihr Instagram-Bild kommentiert hat. Sie sind wie pawlowsche Glocken, die Sie dazu bringen, Ihr Telefon sofort abzunehmen, sobald das kleine Licht zu blinken beginnt. Die Konditionierung kann so tief gehen, dass Sie möglicherweise ständig auf Ihr Telefon blicken, um eingehende Benachrichtigungen zu erwarten. Es ist schwierig, präsent zu sein und sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren, wenn Sie Ihr Smartphone alle zehn Sekunden im Auge behalten.

Sie können diesen technologischen Speichelfluss eindämmen, indem Sie Benachrichtigungen entfernen. In jeder App auf Ihrem Telefon haben Sie die Möglichkeit, Benachrichtigungen ein- oder auszuschalten. App-Hersteller bevorzugen, dass Sie Benachrichtigungen aktivieren, da dies bedeutet, dass Sie ihre App häufiger überprüfen. Folglich sind viele Apps so konzipiert, dass Sie automatisch für Benachrichtigungen aktiviert werden und Sie sich manuell abmelden müssen.

Sehen Sie sich alle wichtigen und dennoch ablenkenden Smartphone-Apps an und deaktivieren Sie die Benachrichtigungen. Dies umfasst E-Mail- und Messaging-Apps. Sie werden erstaunt sein, wie diese kleine Änderung die Häufigkeit, mit der Sie Ihr Smartphone überprüfen, drastisch reduziert. Ohne das Summen oder Blinken gibt es keinen Hinweis darauf, dass Sie Ihr Telefon überprüfen müssen. Stattdessen überprüfen Sie es, wann immer Sie sich bewusst dafür entscheiden.

Schalten Sie Mobilfunkdaten und WLAN aus. Nehmen wir an, Sie haben Benachrichtigungen deaktiviert, aber Sie haben immer noch das Bedürfnis, Ihr Telefon zum Abrufen von E-Mails oder anderen Apps abzunehmen. Sie können die Einstellungen Ihres Smartphones ändern, um es für bestimmte Zeiträume vorübergehend stumm zu machen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Mobilfunkdaten und WLAN auszuschalten.

Wenn Sie diese Dienste deaktivieren, können Sie weiterhin Anrufe tätigen und einfache Textnachrichten senden. Sie können Ihren E-Mail-Posteingang einfach nicht aktualisieren, Instagram oder Snapchat überprüfen oder Bilder per SMS senden oder empfangen - Sie wissen, die wirklich ablenkenden Dinge auf Ihrem Smartphone.

Das Ausschalten von WLAN ist sowohl auf dem iPhone als auch auf Android einfach. Das Ausschalten von Mobilfunkdaten kann etwas schwieriger sein. Befolgen Sie daher die nachstehenden Links, um Anweisungen dazu auf beiden Betriebssystemen zu erhalten:

Anweisungen zum Deaktivieren von Mobilfunkdaten auf Ihrem iPhone

Anweisungen zum Deaktivieren von Mobilfunkdaten unter Android

Der Nachteil dieser Methode ist, dass sie ziemlich einfach zu umgehen ist. Wenn du Ja wirklich Wenn Sie Ihre E-Mails oder Instagram-Feeds abrufen möchten, müssen Sie lediglich Ihre Zellendaten und das WLAN wieder einschalten. Aber für viele Menschen verringert das einfache Hinzufügen dieses kleinen Puffers die Versuchung, ihr Telefon ständig zu überprüfen. Menschen sind faul. Wenn Sie wissen, dass Sie sich mit den Einstellungen Ihres Telefons herumschlagen müssen, um Ihr Smartphone zu reparieren, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich nicht einmal darum kümmern.

Dies ist eine gute Taktik während des Studiums odertiefe ArbeitSitzungen oder wenn Sie einfach bestimmte Zeiträume als „keine Smartphone-Zeit“ auswählen möchten, z. B. wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen oder auf einem Tech Sabbath.

Sie können die Dumbifizierung Ihres Telefons in Android beschleunigen, indem Sie die App automatisieren und Erstellen eines Workflows, der Zellen- und WLAN-Daten zu bestimmten Zeiten oder wenn Sie von der Arbeit zu Hause ankommen, automatisch ausschaltet. Sorry iPhone-Nutzer - nichts dergleichen existiert für dich.

Werden die Leute nicht mit mir verärgert sein, wenn ich nicht sofort auf sie antworte?

Wenn Sie ein eingefleischter Smartphone-Benutzer sind, besteht Ihr großes Problem beim Deaktivieren von Benachrichtigungen und beim Dummmachen Ihres Telefons wahrscheinlich darin: 'Aber ich muss es wissen, sobald ich eine E-Mail oder einen Text erhalte. Ich muss sofort darauf reagieren. '

Aber das ist meistens Stier. Während die Unmittelbarkeit der digitalen Kommunikation uns dazu konditioniert hat Gefühl dass alle Sendungen dringend sind, ist die überwiegende Mehrheit nicht.

Selbst im Geschäftsleben können die meisten E-Mails ein oder zwei Stunden warten (zum Teufel, die meisten E-Mails benötigen keine Antwort für einen ganzen Tag - wenn überhaupt!), Bevor sie beantwortet werden müssen. Und wenn es wirklich dringend und wichtig ist oder ein echter Notfall, kann die Person Sie einfach anrufen.

Gleiches gilt für persönliche Textnachrichten. Ich weiß, dass erwartet wird, dass Sie sofort oder innerhalb weniger Minuten auf Texte antworten, aber meiner Erfahrung nach sind die meisten Textnachrichten nicht dringend oder wichtig. Es ist hauptsächlich untätiges Plaudern - gute Nachrichten teilen, ein Abendessen am Wochenende planen, lustige Bilder oder Links teilen. Und sobald Sie anfangen zu antworten, ist es schwer aufzuhören. Es versetzt Sie den ganzen Tag über in einen Zustand ständiger geteilter Aufmerksamkeit.

Tu das nicht deinem Gehirn an. Deaktivieren Sie die Textbenachrichtigungen und überprüfen Sie Ihr Telefon nur in bestimmten Fenstern, nicht weil ein Ping Sie dazu veranlasst hat, dies zu überprüfen. Soweit Sie können, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit kontrollieren, anstatt andere sie kontrollieren zu lassen.

Ich weiß, dass es für manche unhöflich sein kann, weniger reaktionsschnell zu sein, aber wenn Sie ein fokussierteres und weniger abgelenktes Leben führen möchten, müssen Sie etwas schwieriger sein, um es in den Griff zu bekommen.

Einige Unternehmer und Führungskräfte, die ihre E-Mails / Telefone nur zu bestimmten Zeiten abrufen, haben eine automatische Antwort, die den Absender über ihre Richtlinien informiert. Aber ich habe immer das Gefühl, dass dieses Bedürfnis, Ihre Freiheit von Ihrem Telefon anzukündigen, als selbst wichtig und unnötig erscheint. Die Erwartung einer sofortigen Reaktion ist in erster Linie nicht gerechtfertigt, und Sie müssen sich nicht erklären.

Während Ihre Mitarbeiter und Freunde zunächst wahrscheinlich ein wenig verärgert sind, dass Sie so lange brauchen, um auf Texte und E-Mails zu antworten, werden sie irgendwann ein Gefühl dafür bekommen, wie Ihr neues Telefon Rhythmen und Gewohnheiten überprüft und ihre Erwartungen entsprechend anpasst.

Entfernen Sie bestimmte Apps, um Ihr Smartphone dümmer zu machen

Eine andere Taktik, um Ihr Smartphone zu dumm zu machen und gleichzeitig die Vorteile Ihres Geräts beizubehalten, besteht darin, die Apps zu entfernen, die 1) Ihr Leben nicht wesentlich verbessern und 2) abgelenktes Denken fördern.

Wenn Sie sich hinsetzen, um jede App auf Ihrem Smartphone ehrlich zu bewerten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass 20% davon eine signifikante Verbesserung Ihres Lebens bewirken, ohne abzulenken, während die anderen 80% extrem gewohnheitsbildend und bestenfalls mild sind unterhaltsam. Ernsthaft. Wie hat es Ihr Leben erheblich verbessert, alle 10 Minuten Instagram zu überprüfen oder ein anderes Level bei Candy Crush zu erreichen? Dies ist wahrscheinlich nicht der Fall, und wenn Sie fokussierter und präsent sein möchten, sollten Sie sie loswerden. Das werden wir jetzt tun.

Schauen Sie sich jede einzelne kleine App auf Ihrem Bildschirm an. Fragen Sie sich, während Ihre Augen auf jedem einzelnen ruhen. 1) 'Verbessert diese App mein Leben erheblich (oder ist Arbeit unerlässlich)?' und 2) 'Stört diese App tiefes Denken?'

Wenn Sie die erste Frage mit „Nein“ und die zweite mit „Ja“ beantworten, löschen Sie die App sofort. Spiele und Social-Media-Apps wie Twitter, Facebook, Instagram und Snapchat fallen normalerweise in diese Kategorie.

Wenn Sie die erste Frage mit „Ja“ und die zweite mit „Nein“ beantworten, behalten Sie die App bei. Utility-Apps wie Banking, Google Maps und E-Reader wie Kindle fallen möglicherweise in diese Kategorie. Sie können Ihr Leben verbessern, aber Sie haben nicht den gleichen Juckreiz, sie ständig zu überprüfen, wie Sie es bei Twitter oder Instagram tun.

Es wird schwieriger, wenn Ihre Antworten 'Ja' und 'Ja' sind. Vielleicht brauchen Sie diese Apps für die Arbeit, aber sie sind auch eine Quelle ständiger Versuchung. Apps wie E-Mail, Textnachrichten und möglicherweise einige Social-Media-Apps fallen möglicherweise unter diese Rubrik. Wie verwalten wir unsere Aufmerksamkeit mit diesen Apps?

Hier wenden wir uns als nächstes.

Bekämpfen Sie Technologie mit Technologie - Apps zur Verwaltung Ihrer Smartphone-Nutzung

Sie haben Ihre Apps also auf das Wesentliche reduziert. Selbst wenn dies erledigt ist, haben Sie immer noch die Versuchung, diese lebens- oder lebenswichtigen Apps ständig zu überprüfen, um einen mentalen Juckreiz zu vermeiden.

Nehmen Sie zum Beispiel E-Mail. Sicher, für Ihren Job müssen Sie möglicherweise E-Mails von Ihrem Telefon aus abrufen und beantworten, aber müssen Sie diese wirklich die ganze Zeit abrufen? Wahrscheinlich nicht. Die meisten E-Mails, die Sie erhalten, sind nicht wichtig oder sogar dringend, sodass Sie wahrscheinlich warten können, bis Sie auf Ihrem Desktop sind, um sie zu beantworten. Es ist jedoch schwierig, Ihre E-Mails nicht zu überprüfen. Es besteht immer die Hoffnung, dass die nächste E-Mail, die Sie erhalten, mit lebensverändernden Neuigkeiten gefüllt wird.

Oder vielleicht nutzen Sie Instagram für Ihren Job oder um mit Ihrer Familie Schritt zu halten. Ich verstehe es. Deshalb habe ich Instagram auf meinem Handy. Sie müssen jedoch nicht alle 30 Minuten einen Bildlauf durchführen. Wenn dein Instagram-Feed so aussieht wie meiner, wirst du jedes Mal, wenn du nachschaust, so ziemlich dasselbe sehen - Jungs, die Kreuzheben, Jungs, die Waffen schießen, Jungs, die ihr cooles Outfit des Tages zeigen, ein paar schöne Naturbilder und von Natürlich künstlerisch aussehende Motivationszitate. Grundsätzlich verpasse ich nicht viel, wenn ich nicht nachschaue. Aber die Art und Weise, wie Instagram eingerichtet ist, macht es die unendliche Schriftrolle unwiderstehlich, dies zu überprüfen. Wie bei E-Mails besteht immer die Hoffnung, dass Sie mit nur einer weiteren Schriftrolle auf ein erstaunlich unterhaltsames oder cooles Bild stoßen - etwas, von dem Ihr Gehirn befürchtet, dass es es verpassen wird.

Wenn Sie diese ablenkenden und gewohnheitsbildenden Apps nicht entfernen können oder wollen, können Sie den Wunsch erfüllen, sie ständig zu überprüfen, indem Sie Technologie zur Bekämpfung von Technologie einsetzen. Wir werden blockierende / zeitverwaltende Apps verwenden, um zu begrenzen, wie viel und wann wir unsere ablenkendsten und gewohnheitsbildendsten Apps verwenden können.

Zunächst ein Hinweis zu diesen Apps: Die meisten davon sind Android. Leider hindern die strengen Standards, die Apple Apps auferlegt, Entwickler daran, solche zu erstellen, mit denen Benutzer bestimmte Apps auf ihren iPhones blockieren können. Ich bin nur auf eine App für das iPhone gestoßen, mit der Sie Apps oder Websites blockieren können. Ich bin mir sicher, wenn Sie Ihr Telefon kaputt gemacht haben und über Programmierkenntnisse verfügen, können Sie einige ziemlich schicke Apps erstellen, mit denen Sie Dinge blockieren können. Da die meisten Leute jedoch nicht wissen, wie das geht, müssen sie sich mit einigen der anderen oben beschriebenen Optionen zufrieden geben, um die Nutzung ihres Smartphones zu verwalten.

App-Managing App für Android und iPhone

Freiheit. Freiheit ist ein kostenpflichtiger Dienst, der geräteübergreifend funktioniert. Sie installieren die App einfach auf den Geräten, auf denen Sie Ihre Verwendung steuern möchten, teilen Freedom mit, welche Apps und Websites Sie blockieren möchten, und schon können Sie! Keine Ablenkungen mehr. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich auf Ihrem iPhone, MacBook, Android oder Windows-Laptop befinden. Alle ablenkenden Apps und Websites werden blockiert, wenn Sie eine Freedom-Sitzung initiieren.

Mit Freedom können Sie ablenkungsfreie Sitzungen im Voraus planen, sodass Sie den ganzen Tag über einen Pomodoro-Zeitplan erstellen können, in dem Freedom zwischen ablenkungsfreien 45-minütigen Sitzungen und 15-minütigen Pausen-Sitzungen wechselt.

Der Service ist neu, es gibt also ein paar Fehler, aber ich habe damit rumgespielt und festgestellt, dass er ziemlich robust ist.

Wenn Sie ein iPhone-Benutzer sind, ist dies die einzige App, die ich gefunden habe und mit der Sie bestimmte Apps auf Ihrem Telefon blockieren können.

App-Verwalten von Apps nur für Android

Mein persönliches Setup

ich benutze RescueTime um sowohl die Nutzung meines Desktops als auch meines Smartphones zu überwachen und wöchentlich zu überprüfen, wie ich meine Zeit auf diesen beiden Geräten verbringe.

Ich habe mein Smartphone dümmer gemacht, indem ich zuerst nicht unbedingt notwendige und süchtig machende Apps von meinem Handy entfernt habe. Ich habe weder Spiele noch Twitter oder Facebook. Ich habe auch keine Apps zum Lesen von Nachrichten wie Flipboard. Früher hatte ich sie, aber ich habe zu viel Zeit mit ihnen verbracht und hatte das Gefühl, dass sie nicht genug ROI bieten.

Da mein Unternehmen stark von E-Mail und Nachrichten abhängig ist, habe ich Google Mail und Google Hangouts auf meinem Telefon, sodass ich mich auch dann um dringende und wichtige Geschäfte kümmern kann, wenn ich nicht an meinem Computer bin. Ich habe mich auch dafür entschieden, Instagram auf meinem Handy zu belassen, da ich nur so Fotos auf das Instagram-Konto von Art of Manliness hochladen kann. (Plug: folge uns auf Instagram!)

Diese Apps sind zwar unerlässlich, lenken jedoch extrem ab und bilden Gewohnheiten. Daher verwende ich zwei Apps, um zu verwalten, wann und wie oft ich darauf zugreifen kann.

Ich verwende FocusOn, um Zeiten festzulegen, in denen ich nicht auf meine ablenkendsten Apps zugreifen kann. Ich habe ablenkungsfreie Zeiten an Wochentagen vormittags von 5.30 bis 9.00 Uhr und von 17.00 bis 20.00 Uhr eingeplant, damit ich für Dinge wie Schriftstudium, Tagebuchschreiben, Training und meine Kinder. Sonntags blockiere ich Google Mail, Instagram und meinen Chrome-Browser, damit ich meinen wöchentlichen Tech Sabbath haben kann.

Ich möchte nicht einmal meine nicht blockierten Sitzungen damit verbringen, vollständig auf mein Telefon geklebt zu sein. Daher verwende ich Stay Focused, um die Zeit zu begrenzen, die ich diese Apps verwende, wenn sie verfügbar sind. Ich habe mir 30 Minuten pro Tag für jede App gegeben. 30 Minuten sind gerade genug Zeit, um ein neues Bild auf Instagram zu veröffentlichen und sinnlos zu scrollen und E-Mails zu durchsuchen. Sobald meine Zeit abgelaufen ist, bin ich mit den Apps für diesen Tag fertig.

Die Einrichtung meines Smartphones ist mit der Einrichtung auf meinem MacBook gekoppelt. Dadurch wird sichergestellt, dass ich mich auf meinem Laptop auf meine wichtigste Arbeit konzentriere und meinen Geist für tiefes, konzentriertes Denken trainiere. Ich bin erstaunt, wie viel mehr ich tun kann, wenn ich meine Dinge nicht ständig überprüfe.

Ich hoffe, dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, Ihre eigene Smartphone-Gewohnheit in den Griff zu bekommen, damit Sie Ihr Telefon so verwenden können, dass seine Vorteile maximiert und seine Nachteile minimiert werden. Probieren Sie diese Apps und Techniken aus, wenn Sie ein produktiverer, fleißigerer und erfolgreicher Mann sein möchten.

Sei der Meister deiner Technologie, nicht ihr Sklave!