Die verlorenen Freuden des Gruppengesangs

{h1}


Durch die Fotoarchive vergangener Epochen zu schauen, bedeutet, die Verbreitung einer gemeinsamen Szene zu bemerken: Menschen, die in Gruppen singen. Menschen, die in Kirchenbänken und mit ihren Familien zu Hause in Kirchenbänken singen; Menschen, die in Bars und Kasernen, auf Campingplätzen und in Gemeindeversammlungen singen.

Solche Szenen sind aus unserem kulturellen Fotobuch weitgehend verschwunden.


Vielleicht haben Sie als Kind mit Ihren Klassenkameraden gesungen (obwohl selbst diese Erfahrung zusammen mit Kürzungen bei Schulmusikprogrammen eingeschränkt wurde). Aber wann hast du das letzte Mal als Erwachsener in einer Gruppe gesungen? Vielleicht war es die Nationalhymne vor einem Sportereignis, 'Bring mich zum Ballspiel' während der siebten Inning-Strecke eines Baseballspiels, 'Stille Nacht' an Heiligabendmesse oder 'Alles Gute zum Geburtstag' auf der Party deiner Nichte. Wenn Sie jedoch nach solchen Erfahrungen suchen, stehen die Chancen gut, dass es nur wenige gibt, die Sie aus dem vergangenen Jahr heraufbeschwören können.

Es gibt zahlreiche Faktoren für den Rückgang des Gemeinschaftsgesangs. Das erste ist, dass wir natürlich im Allgemeinen weniger Zeit in Gruppen verbringen und in der Moderne isolierter sind. Dann gibt es die zunehmende Heterogenität der Gesellschaft; Damit gemeinsames Singen stattfinden kann, muss eine Kultur einen gemeinsamen Musikbestand haben - Lieder, zu denen jeder aus allen Lebensbereichen die Texte kennt. Früher machten Hymnen einen großen Teil dieses kollektiven Liederbuchs aus, aber heutzutage sind die Menschen statistisch gesehen weniger geneigt, zur Kirche zu gehen, und wenn sie gehen, geht es häufig um eine nicht konfessionelle Gemeinde vom Typ Megakirche, in der sich die Musik mehr anfühlen kann wie etwas, das man sehen kann, als daran teilzunehmen, und die Songs ändern sich oft jede Woche und verschwinden aus der Besetzung, bevor alle die Worte gelernt haben.


Wir sind auch mehr damit beschäftigt, cool auszusehen, und wenn wir vor anderen singen, können wir uns unsicher und dumm fühlen. Und wir haben heutzutage einfach mehr Formen der Unterhaltung zur Verfügung als in der Vergangenheit, als es eine gute Zeit war, sich im Salon um das Klavier zu versammeln.



Obwohl das gemeinsame Singen seltener geworden ist, brauchen wir es jetzt wohl mehr denn je.


Die Vorteile des Singens in einer Gruppe

Vantage Gruppe singt Lied und man spielt Klavier.

Im Wann: Die wissenschaftlichen Geheimnisse des perfekten TimingsDaniel Pink überlegt, dass gemeinsames Singen genauso gesehen werden sollte wie körperliche Bewegung; das heißt, als „eine der wenigen Aktivitäten im Leben, die [so] unbestreitbar gut für uns ist. . . Die Leute wären dumm nicht es zu tun.'


Tatsächlich, Die forschungsbasierten Vorteile des Gruppengesangs sind zahlreichund erstrecken sich auf Körper und Geist:

  • Körperliche Vorteile: Kommunales Singen beruhigt die Herzfrequenz, stärkt das Immunsystem und erhöht die Schmerztoleranz. Menschen, die häufig mit anderen singen, haben eine höhere Lebenserwartung als diejenigen, die dies nicht tun.
  • Geistige Vorteile: Beim gemeinsamen Singen werden Neurochemikalien wie Endorphine, Dopamin und Serotonin zum Wohlfühlen freigesetzt. Es steigert die positive Stimmung und das Selbstwertgefühl und reduziert Depressionen und Stress.
  • Soziale Vorteile: Kommunales Singen schafft Gefühle des sozialen Zusammenhalts und der Nähe und es hat sich gezeigt, dass es Menschen schneller verbindet als andere Aktivitäten. Dieses Gefühl der Verbindung ist nicht nur emotional, sondern auch physiologisch: Die Herzen von Menschen, die zusammen singen, schlagen im Einklang.

Was erklärt, wie stark das gemeinsame Singen unser allgemeines Wohlbefinden fördert? Menschen scheinen sich nur danach zu sehnen, Dinge synchron miteinander zu tun. Das Singen in einer Gruppe bietet ein viszerales Zugehörigkeitsgefühl, Teil von etwas zu sein, das größer ist als man selbst, und sogar von größerer Bedeutung und größerem Zweck.


Als Pink David Simmons, künstlerischen Leiter des Kongresschors in Washington DC, fragte: 'Warum singen Menschen in Gruppen?' Er hielt einen Moment inne und antwortete: 'Es gibt den Menschen das Gefühl, nicht allein auf der Welt zu sein.'

Ein Aussichtsjunge singt ein Lied und ein anderer spielt Klavier.

Während der Sing-a-Long in der Neuzeit eine Art „Sissy“ -Konnotation hat, haben seine kohäsionsbildenden Effekte dieser Aktivität in der Tat lange Zeit einen primären Platz innerhalb rein männlicher Gruppen eingeräumt. die historisch mit Beschäftigungen beauftragt wurden - wie Jagd, Sport und Krieg - das erfordert ausgeprägte Kameradschaft. Daher der Gesang, der zwischen Teams und Zuschauern vor, nach und während sportlicher Veranstaltungen stattfindet, und die Bibliothek mit Trinkliedern, die in Pubs nur für Männer gesungen wurden. Besonders beim Militär, bei Seeleuten und Soldaten (einschließlich alter spartanischer Krieger), haben sowohl an der Front als auch bei R & R viel gemeinsam gesungen, wie die Galerie unten zeigt.


Vantage Niger spielt Gitarre und andere singen und lachen. Die Vantage-Gruppe spielt Instrumente und singt Lieder.Eine Gruppe von Vintage-Gesang und ein Mann, der Klavier bezahlt.Eine Gruppe, die zusammen ein Lied singt.Der Soldat gibt seiner Gruppe Anweisungen.

Vantage Gruppe von Soldaten, die Klavier hören.

Wie man Gruppengesang zurückbringt

Eine Aussichtsgruppe, die einen Mann betrachtet, der Klavier spielt.

Wenn das Singen in Gruppen für uns so gut ist, wie können wir mehr davon in unser Leben integrieren?

Sie könnten ausgehen und sich einem Kirchen- oder Gemeindechor anschließen, an dem die Menschen in der Regel sehr bereichernd sind. Aber auch das gemeinsame Singen kann in unserem Leben auf weniger strukturierte und spontanere Weise einbezogen werden.

Mitte der 90er Jahre machte sich die National Association for Music Education daran, diese Aktivität in Heimen, Gemeinschaftsorganisationen und Schulen wiederzubeleben, indem sie ein „Get America Singing… Again!“ Kampagne. Laut eigenen Materialien „hatte die Kampagne zwei Hauptziele: Das erste bestand darin, ein gemeinsames Liedrepertoire zu etablieren, das Amerikaner jeden Alters kennen und singen können.“ Zu diesem Zweck hat die NAFME eine Sammlung von 88 Liedern zusammengestellt, mit denen jeder Amerikaner vertraut sein und sich mit seinen Mitbürgern austauschen kann. (Sie können die Liste hier sehen;; Wie viele kennst du - nicht nur beim Erkennen des Titels, sondern auch beim Erinnern an alle Texte?)

'Das zweite Ziel der Kampagne war die Förderung des Gemeinschaftsgesangs':

Dies beinhaltet die Förderung des Publikums beim Singen bei Konzerten und Konzerten, das Öffnen oder Schließen öffentlicher Versammlungen mit einem Lied und das Ermutigen zum Singen in Clubs, privaten Meetings und zu Hause. Wir brauchen die Führung von Amerikanern in allen Lebensbereichen. . . Schul- und Kirchenleiter, Clubpräsidenten, gewählte Staatsbürger, Radio- und Fernsehpersönlichkeiten, Lager- und Pfadfinderführer und Menschen, die sich sozial zusammenfinden.

Warum also nicht deine eigenen Pläne machen, um das gemeinsame Leben des Singens in deiner Gemeinde aufzubauen? Planen Sie jetzt die Teilnahme eines Publikums an einem Konzert oder einer anderen öffentlichen Veranstaltung. Werfen Sie zu Beginn eines Meetings ein oder zwei Lieder ein, um das Eis zu schmelzen und die Kommunikation in Gang zu bringen. Stellen Sie den Spaß am Camp-Singen wieder her, wenn Sie das nächste Mal eine Gruppe am Feuer versammeln. Nehmen Sie die Gitarre heraus, setzen Sie sich ans Klavier, stimmen Sie den Autoharp, fügen Sie einen Bass, ein Schlagzeug oder andere Instrumente hinzu, die Sie in die Hände legen können, und singen Sie mit. Überlegen Sie, wie Sie ein positiver Akteur für Veränderungen sein können. Sehen Sie, wie das Singen so viel zum gemeinsamen Leben auf diesem Planeten beitragen kann. Die Leute werden dich dafür segnen, dass du sie in die Kraft des aktiven Musikmachens durch Singen einbeziehst.

Während es eine quixotische Aufgabe gewesen sein könnte, einen gemeinsamen Bestand an Liedern für Hunderte Millionen Amerikaner aufzubauen, sind NAFMEs Ideen zur Erhöhung der Verbreitung von Gemeinschaftsgesang praktikabler.

Eine Familie singt Capella.

Eine instrumentale Begleitung zu den Sing-a-Longs ist nett, aber nicht notwendig. Wir singen normalerweise als Familie a cappella, obwohl unsere Kinder langsam lernen, wie man Klavier spielt, und ab und zu einige raue Riffs hinzufügen.

Der einfachste Ort, um mit der Umsetzung der oben genannten Vorschläge zu beginnen, ist bei Ihnen zu Hause. Wir singen als Familie zu Beginn und am Ende ein Lied unsere wöchentlichen Familientreffen. Die Kirche ist eine der am besten geeigneten Quellen für den Aufbau eines familiären Musikrepertoires. Sie können aber auch weltliche Popsongs einbeziehen, die Ihre Familie mag oder für sinnvoll hält.

Eine Familie singt an Weihnachten.

Die andere am besten zugängliche Möglichkeit, mehr Gruppengesang in Ihr Leben zu bringen, findet in der Weihnachtszeit statt. Die Saison ist aus zwei Gründen ein so fruchtbarer Boden für das gemeinsame Musizieren: 1) Die Menschen fühlen sich sentimentaler und neigen eher dazu, einen Flyer über „kitschig“ zu lesen, und 2) es ist einer der wenigen Lebensbereiche, in denen es noch etwas gibt ein weit verbreitetes Repertoire an Liedern; Fast jeder kennt mindestens den ersten Vers zu einem Dutzend oder mehr Weihnachtsliedern.

Bei der jährlichen Weihnachtsfeier, die wir für unsere Freunde veranstalten, haben wir eine Zeit, in der wir uns um das Klavier versammeln (wir haben einen Freund, der spielen kann) und gemeinsam Weihnachtslieder singen. Es ist immer ein Highlight des Abends.

Als das billigste von billige Formen der ErholungAls Segen für die körperliche und geistige Gesundheit und als Erbauer von Bindungen in Zeiten der Einsamkeit sollten wir alle nach mehr Möglichkeiten suchen, um gemeinsam unsere Stimmen zu erheben. Ob zu dieser Jahreszeit oder zu anderen, wir alle brauchen mehr Szenen wie diese in unserem Leben: