Zu selten wird ein ermutigendes Wort gehört: Warum und wie man mehr Komplimente macht

{h1}

„Untätige Worte sind charakterlos und sterben bei Äußerung. Böse Worte ranken eine Weile, machen Streit und sterben dann. Aber das hoffnungsvolle, freundliche, jubelnde Wort versinkt im Herzen eines Mannes und trägt für immer Früchte. Wie viele schöne geschriebene Wörter - Wörter in Buch, Lied und Geschichte - inspirieren immer noch Männer und machen die Welt mit ihrer Schönheit duftend! So ist es auch mit den Worten, die Sie schreiben, nicht auf Papier, sondern auf den Herzen der Menschen. Ich wünschte, es gäbe Raum, hier die Zeugnisse großer Männer über die Kraft eines hoffnungsvollen, ermutigenden Wortes zu erwähnen, das sie in der Jugend und in den Tagen des Kampfes mit ihnen gesprochen hatten. Aber jede Autobiographie zeichnet dieses Ding auf. Booker T. Washington erzählt, wie die Ermutigung von General Armstrong ihm die Zukunft gerettet hat. Ich kenne einen jungen Mann, der heute einen großen und nützlichen Platz auf der Welt einnimmt und der in einer Zeit der Entmutigung nur durch ein ermutigendes Wort eines Mannes, den er sehr bewunderte, zu seinem hohen Zweck gehalten wurde. Das Wort dieses Mannes wird im zunehmenden Einfluss des jüngeren Mannes leben und wachsen. Diese Welt ist voll von Männern, die unsterbliche Worte der Inspiration in ihren Gedanken haben, die in der Jugend von den Lippen gehört werden, jetzt noch für immer. Sprechen Sie bei jeder Gelegenheit hoffnungsvolle Worte. Schicken Sie Ihren jungen Freunden immer ein Wort, das sie in die Jahre tragen und für Sie erfüllen werden. “ - - Die Erweiterung des Lebens (1903) Von Frederick Henry Lynch


Wie ich in ausführlich beschrieben habe Dieser wegweisende Beitrag über die Wichtigkeit von HektikAls ich in der High School anfing Fußball zu spielen, war ich langsam und fett und im Allgemeinen schrecklich. Aber ich habe drei Jahre lang so hart wie möglich gearbeitet und wurde schließlich in meinem letzten Jahr ein Anfänger. Am Ende meiner letzten Saison zog mich einer der Trainer im Flur beiseite, legte seine Hände auf meine Schultern und sagte: „McKay, es gibt viele andere Leute im Team, die viel mehr natürliche sportliche Fähigkeiten haben als Sie. Du bist kein von Natur aus athletischer Typ, aber was dir an Talent fehlte, hast du mit Hektik und Herz wieder gut gemacht. '

Dieses Gespräch hatte Auswirkungen auf den Rest meines Lebens. Es kristallisierte etwas heraus, von dem ich gehofft hatte, dass es wahr ist, und begann, wirklich an meinen Charakter zu glauben. Seitdem, wenn ich vor Herausforderungen stehe, bei denen ich mich der Aufgabe nicht so gewachsen fühle wie andere, kann ich meinen Trainer sagen hören, dass ich Herz habe, und es hilft mir, weiterzumachen.


Das ist die Kraft der Komplimente.

Leider sind die meisten Menschen ziemlich geizig, obwohl Komplimente sowohl für den Geber als auch für den Empfänger eine starke Kraft für das positive Wohl sind. Lassen Sie uns das ändern und uns häufiger mit ermutigenden Worten anheben. Hier ist, warum Sie mehr Komplimente machen sollten und wie es geht.


Warum wir mehr Komplimente machen sollten

Komplimente ermutigen andere, die kämpfen. Studien haben gezeigt, dass positives Feedback für Anfänger am effektivsten ist, wenn es darum geht, jemandem zu helfen, sein Ziel zu erreichen. Experten sind in erster Linie besorgt über die Bewertung ihrer Fortschrittsrate, und negatives Feedback motiviert sie, weiter und schneller zu gehen. Anfänger hingegen sind am meisten damit beschäftigt, ihre einfach zu bewerten Engagement (Kann ich das tun?) und sie interpretieren Komplimente als Zeichen dafür, dass sie auf dem richtigen Weg sind und dabei bleiben können.



Ein Kompliment kann wirklich alles sein, was zwischen jemandem, der erfolgreich ist und aufgibt, steht. Stellen Sie sich in diese Lücke und sprechen Sie ein ermutigendes Wort.


Komplimente helfen Kindern, neue Aufgaben zu lernen. In Anbetracht des obigen Punktes ist dies sinnvoll; Kinder sind schließlich in allem Anfänger. Forscher argumentieren, dass positives Feedback auch effektiver ist als die negative Variante, Kindern neue Aufgaben und Verhaltensweisen beizubringen, da es einfacher ist als negatives Feedback. Letzteres beinhaltet die komplexere Aufgabe, aus Fehlern zu lernen.

Aus diesem Grund ist „Fang sie dabei, etwas Gutes zu tun“ eines meiner Mottos für Eltern.


Komplimente stärken (und mildern) Beziehungen. Komplimente vermitteln Respekt. Beziehungen bauen auf Respekt auf. Einfach.

Komplimente können auch dazu dienen, das Eis zwischen Ihnen und einem Antagonisten zu schmelzen. Wie wir weiter unten diskutieren werden, erfordert das Anbieten eines Komplimentes ein wenig Demut und es sagt dem Empfänger auch, dass Sie, selbst wenn Sie nichts anderes an ihnen mögen, zumindest zugeben können, diese eine Qualität zu bewundern. Diese winzige Öffnung kann oft das Einfrieren auftauen lassen, wenn nicht Busen-Kumpel-Haube, dann zumindest eine Arbeitsbeziehung.


Komplimente bezaubern andere und vergrößern unseren Einflussbereich. Menschen mögen es, sich mit denen zu umgeben, die ihnen ein gutes Gefühl geben, und nichts lässt einen Menschen sich besser fühlen als ein nachdenkliches Kompliment. Wenn Sie neue Freunde finden oder Ihren Einfluss unter Mitarbeitern und Kollegen erhöhen möchten, bemühen Sie sich, „sie dabei zu erwischen, etwas Gutes zu tun“ (es funktioniert für alle!) Und ihnen dann ein Kompliment zu machen.

Komplimente helfen Ihnen, weniger zynisch zu sein. In den weisen Worten von William George Jordan„Wir zollen einigen menschlichen Insekten zu viel Tribut, wenn wir zulassen, dass ihr Fehlverhalten unseren Glauben an die Menschheit lähmt. Es ist eine Lüge der Zyniker, die sagt 'alles Männer sind undankbar “, lügt ein Begleiter 'alles Männer haben ihren Preis. “Wir müssen der Menschheit vertrauen, wenn wir von der Menschheit gut werden wollen. Wer die ganze Menschheit für gemein hält, ist ein Pessimist, der seine Selbstbeobachtung mit Beobachtung verwechselt; Er schaut in sein eigenes Herz und glaubt, die Welt zu sehen. “


Aus Gründen, die wir gleich diskutieren werden, neigen Menschen dazu, sich auf das Negative zu konzentrieren. Wenn Sie nach Gründen suchen, um Komplimente zu machen, erhöhen Sie die Empfindlichkeit Ihrer Antennen, um gute Dinge aufzunehmen - die positiven, bewundernswerten Dinge, die Menschen jeden Tag tun. Schau jetzt nicht nach steinernem Herzen, eine Träne wurde nur von dir gedrückt.

Gründe, warum Sie nicht öfter Komplimente machen

Unser Gehirn ist darauf ausgelegt, sich auf das Negative zu konzentrieren. Der menschliche Geist ist negativ ausgerichtet - wir achten mehr auf negative Erfahrungen als auf positive. Dafür gibt es einen guten evolutionären Grund. Eine erhöhte Sensibilität für negative Erfahrungen schützte unsere Vorfahren der Höhlenmenschen vor lebensbedrohlichen Risiken. 'Okay, Sabertooth Tiger finden es nicht lustig, wenn du an ihren Schwänzen ziehst.'

Leider hindert uns die Voreingenommenheit, die uns vor Risiken schützt, oft daran, die guten und lobenswerten Dinge zu bemerken, die die Menschen um uns herum tun. Wir werden etwas bemerken und sagen, wenn unser Kellner unsere Bestellung durcheinander bringt, aber wenn er einen einwandfreien Service bietet, wird es kaum registriert, und wenn ja, erwähnen wir es ihm gegenüber selten.

Der erste Schritt, um ein besserer Komplimenter zu werden, besteht darin, sich einfach Ihrer negativen Neigung bewusst zu sein. Verstehe, dass dein Gehirn immer auf der Suche nach etwas ist, worüber du dich beschweren kannst. Bemühe dich also bewusst, diese Vorurteile zu überwinden, indem du nach dem Guten suchst - es liegt oft direkt vor deiner Nase.

Du bist in dich selbst versunken. Egal wie selbstlos wir uns auch fühlen mögen, wir alle sind in unterschiedlichem Maße egozentrisch. Wir sind in der Regel mehr besorgt über unsere eigene Leistung oder unser eigenes Verhalten und nicht über die Leistung oder das Verhalten anderer. Unser natürlicher Egoismus erklärt, warum wir glauben, dass jeder merkt, wie nervös wir uns fühlen, wenn wir eine große Rede halten. Weil wir so viel darauf achten, wie wir uns fühlen, gehen wir davon aus, dass es auch andere sind. Sie sind es nicht - sie sind genauso in ihren eigenen Gedanken und Verhaltensweisen gefangen wie Sie in Ihren!

Unsere natürliche Ichbezogenheit kann dazu führen, dass wir nicht wirklich aufpassen und anderen zuhören - was dazu führt, dass wir die Gelegenheit verpassen, ein Kompliment zu machen. Lass dich nicht so in dich einwickeln, dass du die guten Dinge übersiehst, die andere um dich herum tun.

Sie sehen alles als Wettbewerb. Komplimente sind eine Möglichkeit, Ihren Respekt oder Ihre Bewunderung für jemanden zu zeigen. Für viele Männer scheint das Anbieten eines Komplimentes ein Eingeständnis zu sein, dass sie minderwertig sind und die Person, die das Kompliment erhält, besser ist. Diese Leute sehen alles im Leben als Wettbewerb und möchten niemandem mehr 'Punkte' mit einem Kompliment geben.

Wenn Sie jedoch in einem bestimmten Aspekt des Lebens von jemandem übertroffen werden, wird das Zurückhalten Ihres Komplimentes nicht einmal die Punktzahl verbessern. Tatsächlich weiß die andere Person wahrscheinlich nicht einmal, dass es eine Punktzahl gibt. Erfolg ist kein Nullsummenspiel. Es gibt viel zu tun - hören Sie also mit der kleinen Punktzahl auf.

In Wahrheit ist es das höher Mann, der andere Männer für ihre Exzellenz respektieren kann und der versucht, Bereiche zu identifizieren und zu artikulieren, in denen er sich verbessern möchte. Das Beobachten und Notieren der Dinge, die andere tun, die Sie auch tun möchten, ist eine hervorragende Möglichkeit, diese Verbesserung zu ermöglichen. Und dem geschickten Mann ein Kompliment zu machen, kann zu dem besten Weg führen, sich zu verbessern - einen Mentor zu finden. „Ich habe Ihre Präsentation heute wirklich genossen. Wie haben Sie sich mit öffentlichen Reden so wohl gefühlt? “

Du bist schüchtern. Wenn Sie jemandem ein einfaches „Hallo“ sagen, schaudert es Sie, wenn Sie ein Kompliment machen, wird dies wahrscheinlich zu einer Panikattacke führen. Okay, vielleicht keine Panikattacke, aber einige schrecklich verschwitzte Handflächen. Wenn Schüchternheit ein Problem für Sie ist, sind Komplimente ein Weg mit geringem Risiko und hoher Rendite, um Ihre sozialen Ängste zu überwinden. Die meisten Menschen lieben es zu hören, wie großartig sie sind und werden fast nie mit einer kalten Schulter auf ein einfaches und aufrichtiges Kompliment reagieren. Es ist auch ein guter Weg zu Smalltalk zum Auftakt, wenn Sie das beunruhigt. „Dieser Tisch, den du gemacht hast, ist unglaublich. Wie bist du zur Holzbearbeitung gekommen? “

Du willst nicht wie ein brauner Noser / Kuss-Arsch / Sauger aussehen. Niemand will ein Trottel sein. Aber halten Sie keine Komplimente zurück, weil Sie befürchten, als eines gekennzeichnet zu werden. Um das Brown-Noser-Etikett zu vermeiden, müssen Sie lediglich einige Richtlinien befolgen, wenn Sie Leuten, insbesondere Ihren Vorgesetzten, Komplimente machen. Seien Sie zuerst aufrichtig (dazu später mehr). Zweitens, seien Sie mit Ihren Komplimenten vernünftig. Gehen Sie nicht über Bord und loben Sie Ihren Chef / Lehrer. Drittens, machen Sie Komplimente oder Lob, wenn andere nicht da sind. Wenn soziologische Studien korrekt sind, hört Ihr Chef wahrscheinlich gerne Ihr überschwängliches Lob und Ihre Komplimente. Es sind Ihre Kollegen, die es wahrscheinlich verachten - da sie es als Versuch ansehen, Ihren Status zu verbessern und ihren zu verringern. Kompliment an Ihre Vorgesetzten privat.

Sie nehmen an, sie wissen es bereits. Ein weiterer Grund, warum wir uns manchmal mit den Komplimenten zurückhalten, ist, dass wir glauben, dass die Leute bereits wissen, was wir über sie denken, oder dass sie wahrscheinlich schon einmal zu dieser Qualität gelobt wurden. Wenn ja, wird es noch einmal nicht schaden. Aber höchstwahrscheinlich wird Ihr Kompliment mit „Wirklich? Das hat mir noch niemand gesagt. ' Denken Sie daran, die meisten Leute sind ziemlich geizig mit den Komplimenten, so dass Ihre eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, als willkommene und ermutigende Überraschung zu kommen.

Auch wenn sie wissen, was Sie von ihnen halten, ist es eine sehr mächtige Sache, diese Gedanken in Worte zu fassen. Es macht etwas Nebelhaftes konkret und real.

Sie wissen nicht, was Sie sagen sollen. Wenn Sie keine Komplimente machen, weil Sie einfach nicht wissen, was Sie sagen sollen, haben Sie Glück! Im nächsten Abschnitt erfahren Sie genau, wie Sie ein wirksames Kompliment machen können. Nie mehr diese Ausrede benutzen!

Wie man ein Kompliment macht

Fangen Sie an, aufmerksam zu sein. Der erste Schritt, um ein Master Complimenter zu werden, besteht darin, Möglichkeiten zu erkennen, Lob zu bieten. Um unsere negativen und egozentrischen Vorurteile zu überwinden, müssen wir unseren inneren Sherlock Holmes nutzen, indem wir häufiger und genauer beobachten. Sei voll präsent Wenn Sie mit anderen interagieren, werden Sie leicht viele Dinge finden, zu denen Sie Komplimente machen können.

Kompliment an die kleinen Sachen. Sie müssen nicht auf eine große Leistung warten, um jemandem ein Kompliment zu machen. Wenn es etwas wirklich Offensichtliches ist, wurden sie wahrscheinlich schon oft gelobt. Bieten Sie also Ihre Bewunderung für die kleinen Dinge an. Was Ihnen trivial erscheint, kann jemand anderem viel bedeuten. Wie jemandes Jacke? Lass sie wissen! Beeindruckt von jemandes Handschrift? Erzähl es ihnen.

Während kleine Dinge ein hervorragendes Futter für Komplimente sind, stellen Sie sicher, dass sie mit einer lohnenden Eigenschaft oder einem Talent verbunden sind. Wenn man jemandes Jacke ergänzt, fühlt er sich gut, weil er einen guten Geschmack hat. Die Handschrift einer Person zur Kenntnis zu nehmen, ist ein Kompliment für ihre Disziplin und Praxis. Aus diesem Grund werden Sie mit „Ich mag die Art und Weise, wie Sie Erbsen essen“ oder „Sie streicheln Ihre Katze wirklich nett“ eher verwirrt als lächeln.

Sei genau. Je spezifischer Sie werden können, desto besser. Spezifität vermittelt Aufrichtigkeit. Wenn Sie mit Ihrem Kompliment konkret sind, zeigt dies, dass Sie der Person wirklich Aufmerksamkeit schenken.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, positive Veränderungen bei einer Person zu fördern, ist es umso wahrscheinlicher, dass der Empfänger das positive Verhalten fortsetzt, je spezifischer Sie mit Ihrem Kompliment werden. Die Spezifität hilft ihnen zu identifizieren, was sie richtig machen. Aus diesem Grund lobten Kinder, die mit Eltern aufgewachsen waren, die sie allgemein lobten: 'Du bist so schlau!' oder 'Du bist so besonders!' neigen dazu, sich im Erwachsenenalter verloren zu fühlen, da sie nicht gelernt haben, ihre Talente und Fähigkeiten zu verbessern.

Sei aufrichtig. Komplimente, die eindeutig unaufrichtig sind, bringen Ihnen keine Punkte. Tatsächlich haben sie den gegenteiligen Effekt. Wenn eine Person weiß, dass Sie lügen, wird dies ihr Vertrauen in Sie untergraben und Ihre zukünftigen Komplimente entwerten.

Sie können jemandem ein Kompliment machen, weil Sie versuchen, ihn für sich zu gewinnen oder ihm etwas zu verkaufen, aber wenn dies der Fall ist nur Wenn Sie das Kompliment machen, wird die Person durch Sie hindurchsehen und eher abgestoßen als verzaubert sein. Das könnte sein Teil von deiner Motivation, aber du musst das, was du zum Lob rufst, wirklich, wirklich bewundern, damit es aufrichtig herauskommt.

Eine Betonung der Aufrichtigkeit verhindert auch, dass Sie zu oft Komplimente machen - eine andere Praxis, die Ihr Lob falsch erscheinen lässt.

Komplimente, die nicht mit wahrer Verdienstrasse verbunden sind “erlernte HilflosigkeitUnd Passivität. Wenn jemand belohnt und gelobt wird, egal was er tut, stellt er fest, dass positive Aufmerksamkeit außerhalb seiner Kontrolle liegt und nicht von gutem Verhalten oder Erfolg abhängt. Dies schwächt seine Motivation, sich selbst herauszufordern. Dies ist besonders wichtig zu beachten wenn Sie Ihren Kindern ein Kompliment machen.

Vermeiden Sie das Kompliment mit der Rückhand. Das Kompliment mit der Rückhand ist nicht einmal ein Kompliment, sondern eine Beleidigung, die als eine getarnt ist. Es kann ein Werkzeug der passiv aggressiven Person sein, Verachtung auszudrücken, ohne sich vollständig darauf einzulassen. Wir waren alle schon einmal Komplimenten mit Rückhand ausgesetzt.

  • 'Ihr Gemälde ist überraschend gut.'
  • 'Du bist schlauer als du aussiehst.'
  • 'Ich bin wirklich beeindruckt, dass Sie mehr als 6 Monate lang einen Job hatten.'
  • 'Du siehst in Anbetracht deines Alters ziemlich gut aus.'

Der beste Weg, um Komplimente mit Rückhand zu vermeiden, besteht darin, dem Drang zu widerstehen, dem ursprünglichen Kompliment Modifikatoren hinzuzufügen. Wenn jemand während einer Rede gute Arbeit geleistet hat, sagen Sie einfach: „Großartige Arbeit bei dieser Rede!“ und nichts weiter. Wenn die Person das Lob nicht verdient, dann sagen Sie einfach gar nichts.

Erklären Sie, wie sich die großartigen Eigenschaften der Person auf Sie auswirken. Wenn Sie Probleme haben, etwas zu sagen, wenn Sie jemandem ein Kompliment machen, teilen Sie einfach mit, wie die großen Qualitäten dieser Person einen noch so kleinen Unterschied in Ihrem Leben bewirken - kombinieren Sie ein Kompliment mit Wertschätzung. 'Dein Lächeln hellt meinen Tag wirklich auf!' „Ihre Liebe zum Detail erleichtert mir die Arbeit erheblich. Vielen Dank!' Und so weiter.

Vokalisieren Sie Ihre Gedanken. Ich denke, ein Teil des Grundes, warum wir oft geizig mit den Komplimenten sind, ist nicht, dass wir keine netten Gedanken denken oder Dinge bemerken, die wir in anderen bewundern, sondern dass wir nicht den Sprung machen, diese Gedanken in Worte zu fassen. Wir lassen den Gedanken unausgesprochen verschwinden. Dies passiert oft in langfristigen Beziehungen - Sie fühlen sich so wohl, dass Sie aufhören, Ihre Zuneigung zu äußern. Wenn Ihre Frau für einen Abend ganz aufgeregt ist, lassen Sie sie wissen, wie schön sie aussieht, anstatt sie fragen zu lassen: 'Nun, wie sehe ich aus?'

Kompliment an jemanden vor anderen. Ein öffentliches Kompliment hat zusätzliches Gewicht, da es dem Empfänger zeigt, dass Sie stolz darauf sind, mit ihm verbunden zu sein, und keine Angst haben, Ihre Bewunderung anderen zu offenbaren.

Relais 'gebrauchte Komplimente'. Eine meiner bevorzugten Arten von Komplimenten ist das, was ich als 'gebrauchte Komplimente' bezeichne. Dies sind Komplimente, die außerhalb der Hörweite der gelobten Person stattfinden, die Sie jedoch später an sie weiterleiten. Zum Beispiel: „Hey James, ich habe neulich mit Andy über Ihre neue Partnerschaft gesprochen und er hat immer wieder darüber gesprochen, wie er es nie genossen hat, mit jemandem so viel zu arbeiten wie mit Ihnen und wie sehr er die neuen Ideen schätzt, die Sie haben bringen zum Projekt. '

Nicht vorhandene Komplimente sind auch solche, die Sie selbst über eine andere Person anbieten, wenn diese nicht in der Nähe ist. Zum Beispiel habe ich kürzlich mit meinem Bruder über das Laufen und Arbeiten im Blog gesprochen und erwähnt, wie sehr ich Kates Hartnäckigkeit und Entschlossenheit bewundere, einen Artikel innerhalb einer engen Frist fertigzustellen, auch wenn es bedeutet, die ganze Nacht wach zu bleiben, um dies zu tun. Als ich nach Hause kam, erzählte ich ihr von diesem Gespräch und sie sagte, es bedeutete wirklich viel.

Komplimente aus zweiter Hand sind etwas Besonderes, da sie dem Empfänger mitteilen, dass Sie so viel Wert auf ihre Qualität legen, dass Sie sogar mit anderen Menschen darüber gesprochen haben.

Zögern Sie nicht! Wenn Sie etwas bemerken, über das Sie jemandem ein Kompliment machen können, tun Sie es so bald wie möglich. Wenn Sie zu lange warten, werden Sie es wahrscheinlich vergessen. Passiert mir die ganze Zeit. Zum Beispiel hielt ein junger Mann letzten Sonntag in der Kirche einen wirklich beeindruckenden Vortrag. Er war artikuliert, engagiert und aufschlussreich. Ich dachte mir: 'Ich muss dem Kind sagen, dass ich sein Gespräch genossen habe', aber als das Treffen vorbei war, war ich damit beschäftigt, mich mit jemand anderem zu unterhalten, und ich hatte keine Gelegenheit, mein Kompliment zu machen.

Die Kompliment-Herausforderung

Fordern Sie sich für die nächste Woche heraus, jeden Tag fünf verschiedene Personen zu beglückwünschen:

  • Ein geliebter Mensch oder Freund. Komplimente sind eine einfache Möglichkeit, die Bindungen zwischen Ihnen und Ihren Lieben zu stärken.
  • Ein Mitarbeiter. Seien Sie ein Moralverstärker in Ihrem Büro, indem Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Kollegen ein Kompliment zu machen.
  • Ein Geschäft, das Sie häufig besuchen. Die meisten Unternehmen hören nur den ganzen Tag Beschwerden. Nur sehr wenige Menschen nehmen sich die Zeit, um ihnen einen Kompliment für guten Service oder die Entwicklung eines Qualitätsprodukts zu machen.
  • Eine junge Person. Junge Menschen brauchen Pflege und eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist ein nachdenkliches Kompliment einer älteren Person. Sie haben keine Ahnung, wie viel es für dieses Kind bedeuten wird.
  • Ein Fremder. Machen Sie einen zufälligen fremden Tag, indem Sie ein aufrichtiges Kompliment machen. Es muss nichts Großes sein. Ein einfaches 'Ich mag deinen Hut' reicht aus.

Natürlich weiß die andere Hälfte der Komplimente, wie es geht erhalten Sie. Wir werden auch irgendwann darüber sprechen.

Bis dahin arbeiten Sie daran, ein Mann zu werden, der ein warmes Herz hat und nie zögert, jedem, den er trifft, ein ermutigendes Wort zu geben.