Fehlerbehebung bei Ihren Scheibenwischern: So beheben Sie 5 häufig auftretende Probleme

{h1}

Wir denken normalerweise wenig über die Scheibenwischer unseres Fahrzeugs nach, bis wir sie tatsächlich brauchen und sie nicht richtig funktionieren. Ich habe einige Erfahrungen gemacht, bei denen ich im Wesentlichen blind durch den strömenden Regen eines Gewitters in Oklahoma gefahren bin, weil meine Wischerblätter angeschossen wurden und einfach die Wasserflächen über meine Windschutzscheibe verschmiert haben. Mann, das waren ein paar beängstigende Triebe. Selbst als ich brandneue Klingen hatte, habe ich einige Fahrten erlebt, bei denen es so aussah, als wäre meine Windschutzscheibe, egal was ich tat, ein verschwommenes Durcheinander.


Heute werfen wir einen Blick auf die häufigsten Probleme mit Scheibenwischern und bieten einige Lösungen an, mit denen Sie auch bei schlechtem Wetter eine klare Sicht auf die Straße haben. Es ist ein guter Nachtrag zu Beitrag dieser Woche zur Wartung Ihres Autos.

Verschmieren in beide Richtungen

Verschmieren der Autowindschutzscheibe von Scheibenwischern.


Wenn Ihre Scheibenwischer Wasser in beide Richtungen verschmieren, kann eines der folgenden Probleme auftreten:

  • abgenutzte Klingen
  • eine verschmutzte Windschutzscheibe und / oder ein Wischerblatt
  • unterdurchschnittliche Scheibenwischerflüssigkeit

Versuchen Sie es mit neuer Wischerflüssigkeit und reinigen Sie die Windschutzscheibe und die Wischerblätter, bevor Sie die Blätter austauschen. Um Ihre Wischerblätter zu reinigen, wischen Sie sie einfach mit einem sauberen Lappen ab, der in heißes Seifenwasser getaucht ist. Wischen Sie nach dem Reinigen der Seife den Rand der Klinge mit Alkohol ab. Dies kann dazu beitragen, Streifen auf Ihrer Windschutzscheibe zu reduzieren.


Wasserverschmieren in nur einer Richtung

Wasserverschmieren auf verschwommenem Windschutzscheibenfoto von Glas.



Wasserverschmierungen in nur einer Richtung sind bei kaltem Wetter häufig, daher können Sie nicht viel dagegen tun. Wenn Sie das Verschmieren in eine Richtung bemerken, auch wenn es nicht kalt ist, bedeutet dies, dass Ihre Wischerblätter entweder 1) alt und hart sind oder 2) die falsche Größe haben. In jedem Fall müssen Sie neue Wischerblätter kaufen.


Wasserperlen, die nicht weggewischt werden

Wasserperlen an der Windschutzscheibe.

Junge, ist das nervig? Wasserperlen sollen eigentlich leicht abzuwischen sein. Tatsächlich führen viele der Windschutzscheibenbehandlungen, die dazu beitragen, Ihre Windschutzscheibe klar zu halten, dazu, dass Wasser perlt und abläuft. Unter bestimmten Umständen wischen Perlen jedoch nicht von Ihrer Windschutzscheibe ab. Stattdessen bleiben sie hypnotisch auf dem Glas tanzen und verdecken Ihre Sicht.


Dieses Problem tritt normalerweise in Gebieten mit hoher Verschmutzung auf. Die Rückstände und der Schmutz, die sich auf Ihrer Windschutzscheibe ansammeln, lassen Wasserperlen haften. Bevor Sie Ihre Windschutzscheibe mit einem wasserabweisenden Produkt behandeln, reinigen Sie sie gründlich, um eventuell entstandene Rückstände zu entfernen. Wenn die Verwendung eines starken Glasreinigers nicht ausreicht, können Sie einen Wachsentferner für Ihre Windschutzscheibe verwenden. Achten Sie jedoch auf die Farbe!

Geschwätz

Das Geräusch Ihrer Scheibenwischer, die auf Ihrer Windschutzscheibe klappern, kratzt nicht nur, sondern bedeutet auch, dass das Wasser nicht effizient abgewischt wird. Auf dem Weg einer klappernden Klinge sehen Sie häufig Streifen. Es gibt einige mögliche Ursachen für dieses Problem. Dies ist häufig das Ergebnis einer Ansammlung von Wachs, Öl oder Fett, die verhindert, dass die Klinge das Wasser sauber abwischt. Geben Sie Ihrer Windschutzscheibe ein schönes, gründliches Schrubben. Geben Sie den Klingen auch eine gute Reinigung.


Behebung von Problemen mit dem Scheibenwischer.

Wenn das Rattern dadurch nicht behoben wird, liegt möglicherweise ein verbogener Wischerarm vor. Um diese Diagnose zu stellen, bringen Sie den Scheibenwischer bis zur Mitte des Hubs an der Windschutzscheibe und untersuchen Sie die Blattbaugruppe. Die Blätter sollten vollen Kontakt mit der Windschutzscheibe haben und die Blattarme sollten parallel zum Glas sein. Wenn der Arm verbogen ist, drehen Sie ihn vorsichtig mit einer Zange, bis er wieder parallel zum Glas ist.


Ein letzter Grund, warum ein Wischerblatt über das Glas klappern könnte, ist, dass es gefroren ist. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich mit dem Defroster aufzuwärmen, und Sie sollten wieder im Geschäft sein.

Stellen Sie kristallklare Sicht sicher, indem Sie Ihre Wischerblätter regelmäßig wechseln und Ihre Windschutzscheibe mit einem wasserabweisenden Mittel behandeln

Die meisten der oben genannten Probleme können durch zwei einfache Aufgaben verhindert werden: regelmäßige Wischerblätter wechseln und die Windschutzscheibe mit einem wasserabweisenden Mittel behandeln.

Wischerblätter regelmäßig ersetzen. Warten Sie nicht, bis Sie sich in einem Regenguss befinden, um zu erkennen, dass es Zeit ist, Ihre Wischerblätter auszutauschen. Sie sollten in Top-Zustand sein Vor du brauchst sie. Der empfohlene Zeitplan für den Austausch des Wischers ist einmal im Jahr. Auch wenn Sie Ihre Klingen nicht allzu oft verwenden, ist es dennoch eine gute Idee, sie bei dieser Frequenz auszutauschen. Die heiße Sonne, die auf ein unbenutztes Wischerblatt scheint, kann genauso viel Schaden anrichten wie die regelmäßige Verwendung im Regen.

Ein guter Zeitpunkt, um Ihre Klingen auszutauschen, ist am Ende des Winters. Sie werden wahrscheinlich gerade ihre härteste Dienstreise beendet haben, um all den Schnee und das Eis zu beseitigen. Ein neuer Satz Wischerblätter im März sorgt dafür, dass Sie für den kommenden Frühlingsregen gerüstet sind.

Behandeln Sie Ihre Windschutzscheibe mit wasserabweisendem Material. Es gibt einige Produkte auf dem Markt, die beim Auftragen auf Ihre Windschutzscheibe Wasser abweisen und es Ihren Blättern leichter machen, es wegzuwischen. Sie müssen es anwenden, wenn Ihre Windschutzscheibe trocken ist; Warten Sie also nicht, bis es anfängt zu regnen. Die Behandlungen dauern in der Regel einige Monate, daher müssen Sie sie regelmäßig erneut anwenden.

Fehlerbehebung bei Scheibenwaschflüssigkeit

Sie fahren mit 75 MPH die Autobahn entlang, wenn Sie auf einen Muldenkipper stoßen, der voller Kies und Schmutz ist und Staub hinter sich spuckt. Ihre Windschutzscheibe verkrustet sich und die Sicht nimmt schnell ab. Ihre Hand greift automatisch nach Ihrem Scheibenwischergriff, dreht sich, um den Waschflüssigkeitsspray zu aktivieren, und…. nichts passiert. Ah, Mist.

Scheibenwischerflüssigkeit ist eines der Dinge, die Sie nicht zu oft verwenden, aber es ist ziemlich ärgerlich (und manchmal unsicher), wenn Sie es brauchen und die Sprühgeräte nicht liefern. Hier ist eine kurze Anleitung zur Fehlerbehebung, die Ihnen hilft, die Probleme mit der Scheibenwaschflüssigkeit herauszufinden, damit Sie unabhängig von der Straße klar fahren können.

Überprüfen Sie die Waschflüssigkeitspumpe. Selbst wenn Sie einen vollen Flüssigkeitstank haben und die Pumpe nicht funktioniert, kann Ihre Windschutzscheibe nicht besprüht werden. Gehen Sie wie folgt vor, um herauszufinden, ob eine fehlerhafte Pumpe das Problem ist:

Öffnen Sie die Haube und suchen Sie die Waschflüssigkeitspumpe. Es ist ziemlich leicht zu finden. Folgen Sie einfach dem Schlauch von den Waschsprühgeräten, bis Sie in die Pumpe laufen. Lassen Sie einen Freund auf den Fahrersitz steigen und den Waschflüssigkeitsschalter betätigen. Wenn die Pumpe arbeitet, sollte sie Geräusche machen. Wenn Ihre Pumpe leise ist, müssen Sie sie ersetzen. Ich habe diesen Job noch nie gemacht, aber es ist angeblich nicht allzu schwierig. Wenn Sie gerne basteln, probieren Sie es aus. Wenn nicht, bringen Sie es zu einem Mechaniker und lassen Sie es ersetzen.

Überprüfen Sie den Waschflüssigkeitsbehälter und die Rohre auf Undichtigkeiten. Es spielt keine Rolle, wie viel Waschflüssigkeit Sie in den Tank ablassen. Wenn Sie irgendwo in Ihrem System ein Leck haben, wird Ihnen das blaue Zeug immer fehlen, wenn Sie es am dringendsten benötigen. Überprüfen Sie den Waschflüssigkeitsbehälter auf Risse. Wenn Sie welche finden, werfen Sie sie ein und ersetzen Sie sie durch eine neue.

Wenn der Tank keine Risse aufweist, überprüfen Sie die Rohre, die zu den Sprühdüsen führen, auf Risse. Wenn keine sichtbar sind, fahren Sie mit den Fingern entlang der Linie. Wenn Sie etwas Nasses fühlen, haben Sie Ihr Leck gefunden. Bei Bedarf ersetzen.

Auf verstopfte Sprühdüsen prüfen. Wenn alle oben genannten Punkte überprüft werden und Sie immer noch kein Spray erhalten, ist möglicherweise die Sprühdüse verstopft. Stecken Sie eine Nadel oder einen Zahnstocher in die Düse und entfernen Sie eventuelle Verstopfungen.

Autopflegeecke.

Irgendwelche anderen Ratschläge zur Lösung häufiger Probleme mit Scheibenwischern? Teile es uns in den Kommentaren mit.