WWII Workout Week: Protokollübungen

{h1}

Anmerkung des Herausgebers: Diese Woche veröffentlichen wir Auszüge aus FM 21-20, ein Feldhandbuch der Armee aus dem Jahr 1946, das das von GIs während des Zweiten Weltkriegs verwendete körperliche Trainingsprogramm enthält. Die Geschichte hinter FM 21-20 können Sie hier lesen. Diese Serie bietet Ihnen möglicherweise praktische Vorschläge für Übungen, die Sie in Ihr eigenes Training integrieren können, oder inspiriert Sie einfach dazu, sich in Form zu bringen und die Art von Kraft und Fitness zu verkörpern, die Ihren Opa stolz machen würde!


Für das heutige Training benötigen Sie ein paar Freunde, ein Paar Handschuhe und einen großen alten Baumstamm. Es ist erstaunlich, die zahlreichen, weitreichenden Übungen zu sehen, die mit einem Baumstamm als einzige Ausrüstung möglich sind.

FM 21-20 Army Field Manual Körperliches Training.


FM 20-21: War Department Field Manual, 1946

Protokollieren Sie die Übungen

ALLGEMEINES. Log-Übungen sind ausgezeichnete Aktivitäten zur Entwicklung von Kraft und Muskelausdauer, da sich die Muskeln unter maximaler Belastung zusammenziehen müssen. Die Protokollübungen in diesem Abschnitt können anstelle der grundlegenden Konditionierungsübungen verwendet werden. Die zwei- oder dreimal wöchentliche Verwendung in Zeiträumen von 15 bis 20 Minuten bietet eine willkommene Abwechslung im körperlichen Trainingsprogramm. Log-Übungen sollten jedoch erst eingeführt werden, wenn die Männer gut konditioniert sind.

SPEZIFIKATIONEN VON LOGS. Die Protokolle sollten einen Durchmesser von 6 bis 8 Zoll haben. Sie können in der Länge von 14 Fuß (für 6 Männer) bis 18 Fuß (für 8 Männer) variieren. Sie sollten gehäutet, geglättet und getrocknet werden. Die 14 Fuß Protokolle sollten ungefähr 300 Pfund wiegen; und die 18 Fuß, 400 Pfund. Auf das Protokoll sollten Ringe gemalt werden, um die Position jedes Mannes anzuzeigen.


STARTEN VON POSITIONEN UND BEFEHLEN. Die Männer fallen hinein, stehen dem Baumstamm gegenüber und sind ungefähr 5 cm davon entfernt. Alle Männer, die demselben Protokoll zugeordnet sind, sollten ungefähr dieselbe Größe haben. Die grundlegenden Startpositionen und Befehle lauten wie folgt:



Army Physical Training Log Rechte Startposition rechts.


zu. 1. Ausgangsposition. 2. BEWEGEN. Bewegen Sie beim Befehl BEWEGEN den linken Fuß vorsichtig 12 Zoll nach links und senken Sie den Körper in eine Plattfuß-Hocke. Halten Sie den Rücken flach, den Kopf nach oben und die Arme zwischen den Beinen. Umkreise die andere Seite des Baumstamms mit der linken Hand. Halten Sie die rechte Hand unter dem Baumstamm. Diese Position ist Standard, sofern nicht anders bestellt.

Körperliches Training der Armee Linke stehende Position.


b. 1. Startposition für die linke Hand. 2. BEWEGEN. Dieser Befehl wird auf die gleiche Weise ausgeführt wie zu oben, außer dass sich die linke Hand unter dem Baumstamm befindet und die rechte Hand die andere Seite des Baumstamms umgibt.

Körperliches Training der Armee Position der rechten Schulter 2.


c. 1. Position der rechten Schulter. 2. BEWEGEN. Ziehen Sie auf Befehl den Baumstamm in einer kontinuierlichen Bewegung nach oben zur rechten Schulter. Bewegen Sie gleichzeitig den linken Fuß nach hinten und stehen Sie nach links. Balancieren Sie den Baumstamm auf der rechten Schulter mit beiden Händen.

Armee körperliches Training rechte Schulterposition links.


d. 1. Linke Schulterposition. 2. BEWEGEN. Dieser Befehl sollte von der linken Startposition aus gegeben werden. Ziehen Sie beim Befehl BEWEGEN den Stamm in einer kontinuierlichen Bewegung zur linken Schulter nach oben. Bewegen Sie gleichzeitig den rechten Fuß nach hinten und stehen Sie nach rechts. Balancieren Sie den Baumstamm auf der linken Schulter mit beiden Händen.

Armee körperliches Training Taillenposition 2.

ist. 1. Taillenposition. 2. BEWEGEN. Ziehen Sie aus der Standardstartposition den Baumstamm hoch. Halten Sie die Arme gerade und die Finger unter dem Baumstamm geschnürt. Der Körper ist leicht nach hinten geneigt und die Brust ist angehoben und gewölbt.

Körperliches Training der Armee Brustposition 2.

f. 1. Brustposition. 2. BEWEGEN. Dieser Befehl sollte gegeben werden, nachdem die Taillenposition angenommen wurde. Bewegen Sie den Baumstamm auf Befehl MOVE in eine Position hoch auf der Brust, bringen Sie den linken Arm unter den Baumstamm und halten Sie ihn in der Biegung der Arme. Halten Sie die Oberarme parallel zum Boden.

G. Um den Stamm von der rechten zur linken Schulter zu bewegen, lautet der Befehl: 1. Position der linken Schulter. 2. BEWEGEN. Schieben Sie bei diesem Befehl den Stamm über den Kopf und senken Sie ihn auf die gegenüberliegende Schulter.

Körperliches Training der Armee Rückenlage.

h. 1. Rückenlage. 2. BEWEGEN. Dieser Befehl wird gegeben, nachdem die Taillenposition angenommen wurde. Auf diesen Befehl hin die Beine kreuzen und auf dem Boden sitzen. Nehmen Sie die Rückenlage ein, wobei der Baumstamm auf Brust und Händen ruht. Füße sind getrennt.

ich. 1. Ausgangsposition. 2. BEWEGEN. Dieser Befehl wird gegeben, um das Protokoll von einer der oben genannten Positionen auf den Boden zurückzubringen. Bei diesem Befehl senken Sie den Baumstamm langsam auf den Boden. Die Hände und Finger müssen unter dem Baumstamm ferngehalten werden.

ein. Protokollieren Sie die Übungen.

(Wenn die Bodenbedingungen eine regelmäßige Übung nicht praktikabel machen, wird die Ersatzübung durch Hinzufügen von „A“ angezeigt.)

ÜBUNG 1: ZWEI ARME DRÜCKEN

Armee körperliches Training rechte oder linke Schulterposition.

Startposition. Rechte oder linke Schulterposition. Füße auseinander.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Schieben Sie den Protokoll-Overhead.

(2) Senken Sie den Stamm auf die gegenüberliegende Schulter.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 2: VIER COUNT KNEE BEND

Körperliches Training der Armee rechts oder links Füße auseinander.

Startposition. Rechte oder linke Schulterposition. Füße auseinander.
Kadenz. Langsam.
Bewegung:

(1) Senken Sie den Körper in eine viertel Hocke.

(2) Senken Sie den Körper in eine halbe Hocke.

(3) Senken Sie den Körper in die volle Kniebeugeposition.

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 3: FORWARD BENDER

Armee körperliches Training Log Forward Bender.

Startposition. Brustposition. Füße auseinander.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Beugen Sie sich an den Hüften nach vorne und halten Sie den Rücken und die Beine gerade.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 4: OVERHEAD TOSS

Überkopfwurf des physischen Trainingsprotokolls der Armee.

Startposition. Rechte oder linke Schulterposition, Füße auseinander. Die Knie sind in eine viertel Hocke gebeugt.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Knie ausstrecken und Holz in die Luft werfen. Fangen Sie den Baumstamm mit beiden Händen und senken Sie ihn in Richtung der gegenüberliegenden Schulter. Wenn der Baumstamm gefangen wird, senken Sie den Körper in eine viertel Hocke.

(2) Werfen Sie den Baumstamm erneut in die Luft und legen Sie ihn wieder auf die ursprüngliche Schulter. Unterkörper in eine viertel Hocke bringen.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 5: SEITENBIEGER

Army Physical Training Log Side Bender.

Startposition. Rechte Schulterposition, Füße 24 Zoll voneinander entfernt.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Beugen Sie sich seitlich nach links und beugen Sie das linke Knie.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

Wechseln Sie nach Abschluss der erforderlichen Anzahl von Wiederholungen die Schultern und führen Sie die gleiche Anzahl von Wiederholungen auf der anderen Seite aus.

ÜBUNG 6: STRADDLE JUMP

Straddle Jump 2 des physischen Trainingsprotokolls der Armee.

Startposition. Rechte oder linke Schulterposition, Füße zusammen.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Zur seitlichen Spreizposition springen. Ziehen Sie den Baumstamm mit beiden Händen nach unten, damit er nicht auf der Schulter abprallt.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 7: ZWÖLF COUNT PUSH UP

log 12 hochschieben 1

Army Physical Training Log 12 Push-up 2.

Startposition. Startposition.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Heben Sie den Baumstamm an die rechte Schulter.

(2) Schieben Sie es mit beiden Händen über den Kopf.

(3) Senken Sie es auf die linke Schulter.

(4) Wiederholen Sie die Zählung (2).

(5) Untere bis rechte Schulter.

(6) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(7) Wechseln Sie ohne Befehl in die linke Startposition und heben Sie das Holz an die linke Schulter.

(8) Wiederholen Sie die Zählung (2).

(9) Wiederholen Sie die Zählung (5).

(10) Wiederholen Sie die Zählung (2).

(11) Wiederholen Sie die Zählung (3).

(12) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 8: FLAT FOOT SQUAT

Army Physical Training Log Plattfuß Kniebeugen.

Startposition. Startposition der rechten oder linken Hand mit den Fingern so weit wie möglich unter dem Baumstamm, die Arme gerade.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Erheben Sie sich, um die Position zu errichten, und heben Sie den Baumstamm in der Taille hoch. Halten Sie sich gerade zurück. Mit den Beinen anheben.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 9: TEAM TOSS

Armee körperliches Training Log Team Toss.

Startposition. Zwei Teams von sechs Männern stehen sich im Abstand von drei bis sechs Schritten gegenüber. Aus der Taillenposition hält Team A den Baumstamm mit einem Unterhandgriff in der Biegung beider Arme. Der Rücken ist gerade, die Knie sind leicht gebeugt.
Kadenz. Langsam.
Bewegung:

Auf vorbereitenden Befehl bereitTeam A sinkt in eine viertel Hocke. Auf Befehl TOSS wirft Team A den Baumstamm durch einen kombinierten Antrieb von Armen und Beinen nach oben und oben. Das Protokoll wird von Team B abgefangen, das es wiederum zurückwirft. Der Abstand zwischen den Teams kann schrittweise vergrößert und dann wieder verringert werden.

ÜBUNG 10: SITUP

Armee-Trainingsprotokoll Situp.

Startposition. Team A in Rückenlage und hält den Baumstamm in der Armbeuge über der Brust. Team B hockt und hält die Knöchel von Team A.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Team A setzt sich auf und hält das Protokoll.

(2) Team A erholt sich in die Ausgangsposition.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) Team A erholt sich in die Ausgangsposition.

Nach Abschluss der erforderlichen Anzahl von Wiederholungen tauschen die Teams A und B Positionen aus.

ÜBUNG 10A: TOTER LIFT

Protokoll für körperliches Training der Armee Kreuzheben 3.

Startposition. Taillenposition, Füße auseinander.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Senken Sie den Baumstamm ab, bis er 6 Zoll über dem Boden liegt. Halte die Knie gerade. Ausatmen.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren. Einatmen.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 11: SUPINE PUSH UP

Armee-Trainingsprotokoll Rücken Liegestütze.

Startposition. Rückenlage mit Baumstamm auf der Brust, Hände unter dem Baumstamm.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Schieben Sie das Holz gerade nach oben.

(2) In die Ausgangsposition zurückkehren.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

ÜBUNG 11A: BRUSTZIEHEN

Brustkorbzug der Armee für körperliches Training.

Startposition. Füße auseinander, Körper in einem engen Winkel von den Hüften nach vorne geneigt. Log mit beiden Händen gehalten, die direkt von den Schultern hängen. Knie gerade.
Kadenz. Mäßig.
Bewegung:

(1) Ziehen Sie den Baumstamm nach oben, bis er die Brust berührt. Einatmen.

(2) Senken Sie den Stamm in die hängende Position. Bewegen Sie den Körper nicht. Ausatmen.

(3) Wiederholen Sie die Zählung (1).

(4) In die Ausgangsposition zurückkehren.

b. Log-Wettbewerbe.

Drehpunktkreis des physischen Trainingsprotokolls der Armee.

(1) PIVOT CIRCLE. Der Baumstamm wird in der Biegung der Arme vor der Brust gehalten. Auf Befehl 1. Kreis rechts, 2. BEWEGUNG hält der Mann mit der linken Flanke den Drehpunkt und der Stamm wird um 360 ° zurück in die ursprüngliche Position getragen. Diese Bewegung kann auch nach links und zur doppelten Zeit ausgeführt werden. Befehle wie z. B. Kreis rechts, Kreis halb rechts, Kreis halb links usw. können schnell vergeben werden. Der Wettbewerb ist groß, wenn die Teams versuchen, sich bei der Ausführung dieser verschiedenen Bewegungen gegenseitig zu schlagen.

Rollendes Rennen des physischen Trainingsprotokolls der Armee.

(2) ROLLING RACE. Jedes Team versucht, seinen Baumstamm um eine gemessene Strecke zu rollen, indem es den Baumstamm mit den Händen drückt und mit den Beinen vorwärts fährt. Das erste Team, das die gesamte Länge des Protokolls über die Ziellinie bringt, gewinnt.

Push-Wettbewerb für das physische Training der Armee.

(3) PRONE PUSH-WETTBEWERB. Zwei Teams liegen in Bauchlage und stehen sich mit einem Baumstamm gegenüber. Beide Teams legen ihre Hände gegen den Baumstamm und halten ihre Arme gerade. Dann versucht jedes Team, indem es mit den Beinen fährt, das andere um eine gemessene Strecke nach hinten zu schieben.

Shuttle-Rennen für das physische Training der Armee.

(4) SHUTTLE RELAY RACE. Dieses Staffellauf wird von Teampaaren durchgeführt, wobei jedes Paar aus einem Team A und einem Team B besteht. Team A-Mitglieder laufen 50 Meter mit dem Baumstamm unter den rechten Armen. An der Distanzlinie geben sie das Protokoll an Team B weiter, dessen Mitglieder es zur Startlinie zurückbringen. Die beiden Teams, die zuerst abschließen, sind die Gewinner.

(5) RATTENRENNEN. Die Protokolle sind etwa 10 Fuß voneinander entfernt. Die Männer nummerieren auf jedem Baumstamm. Die ungeradzahligen Männer halten die Protokolle an den vorgeschriebenen Positionen, während die geradzahligen Männer die Protokolle aushandeln. Dann halten die geradzahligen Männer die Protokolle für die ungeradzahligen Männer. Sie wechseln ihre Position zur doppelten Zeit. Die Männer, die jeweils die Protokolle halten, sind an den beiden Enden des Protokolls gruppiert und nicht über seine Länge verteilt. Die Protokolle werden in vier verschiedenen Positionen gehalten.

Protokoll für körperliches Training der Armee Rattenrennen a1.

(a) Die ungeraden Männer halten das Holzknie hoch, indem sie es auf den vorderen Oberschenkel legen, während sie auf einem Knie knien. Die beiden Männer an jedem Ende des Baumstamms blicken in entgegengesetzte Richtungen. Die anderen Männer rennen und springen über alle Protokolle. Dies kann variiert werden, indem Sie über den ersten Baumstamm springen und unter den zweiten kriechen und so weiter.

Rattenrennen der Armee für körperliches Training a2.

(b) Die ungeraden Männer halten die Baumstammtaille hoch unter einem Arm. Die anderen Männer rennen und springen über jeden Baumstamm.

Rattenrennen für körperliches Training der Armee c.

(c) Die ungeraden Männer halten die Baumstammtaille hoch unter einem Arm. Die anderen Männer rennen und springen über jeden Baumstamm. Die Holzhalter erschweren das Rennen, indem sie das Holz schnell auf und ab bewegen.

Rattenrennen des physischen Trainings der Armee.

(d) Die Protokolle werden auf den Schultern der ungeraden Männer gehalten. Die Protokolle sind nur etwa 3 bis 4 Fuß voneinander entfernt. Die anderen Männer kriechen über alle Baumstämme auf ihren Bäuchen, ohne zwischen den Baumstämmen hinabzusteigen. Die Holzhalter können das Rennen schwieriger machen, wenn die Stämme etwa 3 Fuß voneinander entfernt sind, indem sie sie auf und ab bewegen und ihre Knie leicht beugen und strecken. Diese Bewegung sollte nicht über einen Bereich von mehr als sechs Zoll liegen.

Lesen Sie die gesamte Serie

Die Bedeutung der körperlichen Fitness
Konditionierungsübungen